Windows 10: Funktionsupdate 1607 - in eigener Sache

Diskutiere Windows 10: Funktionsupdate 1607 - in eigener Sache im Windows 10 Updates & Patches Forum im Bereich Windows 10 Foren; Originalansicht: Windows 10: Funktionsupdate 1607 - in eigener Sache Microsoft hat seit Anfang August damit begonnen, die Redstone-1-Build 1607 alias Anniversary Update in Wellen an ...


+ Antworten + Neues Thema erstellen
Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    Avatar von maniacu22
    Version
    Windows 10 Pro 64 Bit - Build 1607 (14393.576)
    System
    Intel Core i5-3570K, 32 GB RAM, 500 GB Crucial MX200, XFX Radeon Fury X

    Windows 10: Funktionsupdate 1607 - in eigener Sache

    Originalansicht: Windows 10: Funktionsupdate 1607 - in eigener Sache

    Microsoft hat seit Anfang August damit begonnen, die Redstone-1-Build 1607 alias Anniversary Update in Wellen an die Windows-PCs dieser Welt zu verteilen. Nach nunmehr fast zwei Monaten habe ich mich aber schon gefragt, ob und wann mein eigener Rechner mal an der Reihe sein würde, das Update zu erhalten. Heute Morgen habe ich meinen Rechner auf Updates überprüfen lassen, wurde das Funktionsupdate plötzlich angezeigt, welches ich auch gleich angestoßen habe. Wie das Update verlaufen ist, mit welchen Problemen man konfrontiert wurde und wie meine Gedanken zur Verteilungsstrategie von Microsoft sind, möchte ich euch in diesem Artikel in eigener Sache erzählen


    Leise Kritik an den Admins-windows-10-redstone-thumb.jpg


    Fast jeden Morgen, wenn ich den Rechner starte um euch wieder mit den neuesten Informationen oder Praxis-Tipps zu versorgen, nutze ich meine im Startmenü verlinkte Verknüpfung, um nach Updates suchen zu lassen. Eigentlich bin ich nur davon ausgegangen, dass ein kleines kumulatives Update zur Verfügung gestellt wurde, doch interessanter Weise wurde plötzlich "Funktionsupdate 1607" angezeigt. Ich habe ein zweites Mal hinschauen müssen, bis ich verstanden habe, dass es sich um das so lang erwartete Anniversary Update handelt.


    Verlauf des Updates

    Während des Downloads, der bei meiner 32.000er Leitung zügige 20 Minuten gedauert hat, waren natürlich sämtliche anderen Internet-Funktionen wie mein tägliches Web-Radio stark eingeschränkt beziehungsweise gar nicht nutzbar. Doch was tut man nicht alles, damit der Download abgeschlossen wird?


    Leise Kritik an den Admins-1607.jpg


    Im Anschluss startete die Installation, doch die zuvor so oft gelesenen Hiobsbotschaften wie etwa, dass das Update bei einer gewissen Prozentzahl stehen bleibt, war bei mir nichts zu sehen. Alles lief tadellos, so wie man es sich vorstellt.

    Nach dem nötigen Neustart folgte die Fertigstellung des Updates mit weiteren, kurzen und schnellen Neustarts bis mich 10 Minuten später meine gewohnten Desktops (Dual-Monitor-Betrieb) angelächelt haben.

    Leise Kritik an den Admins-1607d.jpg

    Leise Kritik an den Admins-1607a.jpg

    Name:  1607c.jpg
Hits: 2201
Größe:  49.0 KB


    Probleme während und nach dem Update

    Ernsthafte Probleme während und nach dem Update waren nicht festzustellen. Allerdings poppte gleich nach dem ersten Neustart nach erfolgreicher Installation die Anmeldung zum Microsoft One Drive Konto auf, welches selbst nach Kontrolle des Autostarts eigentlich immer noch als deaktiviert deklariert war. Während ich diese Zeilen hier schreibe, kann ich euch also nicht sagen, wie sich One Drive beim nächsten Bootvorgang verhalten wird, doch denke ich, da es im Autostart deaktiviert ist, dieses "Aufpoppen" nur eine einmalige Sache gewesen ist.

    Leise Kritik an den Admins-1607b.jpg


    Schönheit liegt bekanntlich im Auge des Betrachters

    Wie von Microsoft angekündigt worden ist, kommen mit dem Anniversary-Update (1607) auch optische Änderungen, von denen ich persönlich allerdings weniger begeistert bin. Das vorher einstellbare "Lupen-Symbol" in der Taskleiste ist jetzt dem Cortana-Suchkreis gewichen, und trotz deaktivierter Cortana-Funktion versucht sich diese "virtuelle Intelligenz" trotzdem in meine Arbeit einzumischen. Da muss ich mal schauen, ob es nicht noch andere Mittel und Wege gibt, diesen Zustand zu beseitigen. Auch das Startmenü hat eine Überarbeitung erfahren, mit welcher ich sicherlich nicht "warm" werden kann. Welchen Sinn soll das haben, wenn ich auf Start klicke und mir da schon von sämtlichen installierten Apps "erschlagen" werde? Okay, an vieles kann man sich gewöhnen, wobei ich nicht denke, dass das "neue" Startmenü dazu zählen wird.

    Leise Kritik an den Admins-admin-konto-2.jpg

    mit der alten Ansicht der 1511er-Version war ich richtig zufrieden...


    Leise Kritik an den Admins-1607e.jpg

    ...was ich von der neuen Ansicht des Anniversary Updates (1607) nicht wirklich behaupten kann


    Microsofts Verteilungsstrategie hinsichtlich des Anniversary Updates

    Die wohl interessanteste Vermutung zum Anniversary Update ist, dass Microsoft dieses wie bekannt in Wellen verteilt, diese Wellen möglicherweise Staatenweise ausfallen. Als ich Kollegen und Freunden von meinem nun erfolgreichen Update erzählt habe, haben diese ebenfalls unter ihrem Windows 10 (1511) die Updateüberprüfung durchlaufen lassen und siehe da, bei ihnen wurde auch das Funktionsupdate 1607 angezeigt. Obwohl es nur eine Vermutung ist, gehe ich davon aus, dass die heutige Update-Welle viele deutsche Nutzer betroffen hat. Falls ihr noch die 1511 habt, könnt ihr ja gerne einmal überprüfen, ob ihr auch die "Erlaubnis" erhalten habt, auf die neue und aktuelle 1607 updaten zu können.


    Fazit:

    Der Download sowie die Installation von Microsofts "neuem" Anniversary Update verlief absolut reibungslos. Die Optik ist allerdings sehr gewöhnungsbedürftig. Funktionsprobleme von Anwendungen durch das Update sind noch nicht aufgefallen.

    Meinung des Autors: Microsofts so sehr beworbenes Anniversary Update, welches bei mir nun fast zwei Monate nach Release verfügbar ist, haut mich persönlich nun nicht vom Hocker, wobei man in Redmond mit der 1607 vieles besser machen wollte. Ich kann mich nur der Meinung von vielen anderen Nutzer anschließen, die dieses Update bereits installiert haben. Vom optischen Standpunkt fand ich die 1511 in vielerlei Hinsicht deutlich besser. Also warten wir jetzt auf die 1611 oder 1707 und hoffen, dass damit wieder Einiges "gerade gebogen" wird.

  2. Hi,

    schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Hilfestellungen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von Erhard895
    Version
    Windows 10 Pro 1703/15063.674
    System
    Intel Corei5-3470 3,2 GHz, RAM 8 GB, NVIDIA GeForce GT 610

    Windows 10: Funktionsupdate 1607 - in eigener Sache

    Hallo, Daniel,

    im Gegensatz zu dir habe ich das Funktionsupdate 1607 schon am 23.08. erhalten und zwar für alle 3 Geräte, die ich im Einsatz habe und auch für mein WindowsPhone 10. Wie bei dir gab es während und nach der Installation keinerlei Probleme, alles lief wie geschmiert. Die geänderte Optik des Start-Menues stört mich eigentlich gar nicht, ich benutze es kaum und habe sie daher kaum bemerkt. Cortana mischt sich mit Ausnahme beim WindowsPhone in meine Arbeit überhaupt nicht ein. Ich bin nach wie vor begeistert von Windows 10 und habe den Umstieg nicht bereut.

    Gruß Erhard

  4. #3
    Ruebezahl1
    Standardavatar

    Windows 10: Funktionsupdate 1607 - in eigener Sache

    Auch bei mir lief das Update auf Version 1607 reibungslos, dennoch ging es mir so wie vielen anderen, etwas Zittern war dabei denn angeblich sollte es ja Probleme geben, wenn man eine SSD Festplatte hat. deshalb war ich angenehm überrascht.
    Einen Fehler hat das Update mit gebracht. Da ich einen sehr alten Drucker habe, wurde er kurzer Hand nicht mehr Angezeigt. Ein Ausdruck der Testseite war nicht möglich. Das Team aus dem Forum konnte mir bis Heute auch nicht helfen.
    Also war tüfteln angesagt. nach einigen Fehlversuchen fand ich dann des Rätsels- Lösung. Er war übers Netzwerk und USB dann doch zum drucken zu bewegen. Die Freude war natürlich groß das der Drucker nach 14 Jahren nicht entsorgt werden musste. Skype hat ein geändertes aussehen ist sehr gewöhnungsbedürftig. ansonsten hab ich noch keine Neuerung gefunden.

  5. #4
    Standardavatar
    Version
    Windows 10 Home
    System
    Intel Xeon E3-1230 v3, 8 GB Ram, ASUS Geforce GTX 770

    Windows 10: Funktionsupdate 1607 - in eigener Sache

    Zitat Zitat von Ruebezahl1 Beitrag anzeigen
    Auch bei mir lief das Update auf Version 1607 reibungslos, dennoch ging es mir so wie vielen anderen, etwas Zittern war dabei denn angeblich sollte es ja Probleme geben, wenn man eine SSD Festplatte hat. deshalb war ich angenehm überrascht.
    Richtigerweise muss man sagen, dass das Problem wohl eher manche Rechner betraf, die Windows auf einer SSD installiert haben, von der gebootet wird, und gleichzeitig Programme und Daten auf einer anderen Festplatte. Also, wie immer, eher nach dem Motto "Wenn dies und jenes, dann dies und das, gegeben den Fall, dass...".

    Ich habe ebenfalls eine SSD im Rechner, auf der Windows installiert ist, und von der gebootet wird, UND ich habe sogar Apps auf die Festplatte verschoben, und einiges meiner eigenen Dateien auf diese verschoben. Und ich habe beim Update kein Problem gehabt. Also selbst wenn all diese Dinge so gegeben sind, muss es nicht unbedingt zu Problemen geben. Was die Schreiber auf Heise.de und anderen Portalen immer falsch verstehen, oder sogar wissentlich so darstellen, obwohl sie wissen dass es nicht so ist, ist, dass es einfach viele gibt, die sich online über diese Dinge beklagen. Was sind denn 100 Leute, die sich in sozialen Netzwerken, oder auf Zeitungs-Portalen über einen Fehler in einem Windows-Update beschweren? Es gibt hunderte Millionen Rechnern mit Windows drauf da draußen. Sogar mit Windows 10. Kirche -> Dorf.

    Damit möchte ich nicht sagen, dass diese Probleme beim Update nur auf 100 Rechnern stattgefunden haben. Nur als Beispiel dafür, dass aus so mancher Mücke ein Elefant gemacht wird. Die PC-Portale reiben sich doch die Hände bei solchen Stories. Oder den vielen Stories über iOS, oder Android.

  6. #5
    Ich habe es heute Morgen bekommen. Ich bin etwas unzufriden, mein rechner braucht länger zum Starten als vor dem Update :-(
    Cortana konnte man ja ausblenden, also nervt der Siri Clon nicht. Das neue Design, ja Gewöhnungsbedürftig.

    Die sollten einem nur die Möglichkeit einbauen, dass man als User die Optik nach seinem Geschmack und nicht nach Microsofts anpassen kann.

  7. #6
    Standardavatar
    Version
    Windows 10 Home
    System
    Intel Xeon E3-1230 v3, 8 GB Ram, ASUS Geforce GTX 770

    Windows 10: Funktionsupdate 1607 - in eigener Sache

    Zitat Zitat von Draxus Beitrag anzeigen
    Ich habe es heute Morgen bekommen. Ich bin etwas unzufriden, mein rechner braucht länger zum Starten als vor dem Update :-(
    Wann tritt das denn auf? Nicht vergessen, dass das Herunterfahren standardmäßig im Hybridmodus geschieht, d.h., das System wird nicht komplett heruntergefahren, sondern das ist eine Art Mischung aus Herunterfahren und Standby-Modus. Richtig Herunterfahren, und neu starten tut der Rechner lediglich, wenn du im System die Option Neu starten wählst. Oder du explizit den Rechner so herunterfährst, dass dies nicht im Hybridmodus geschieht, z.B. über den shutdown Befehl auf der Kommandozeile, ohne den Zusatz "/hybrid".

  8. Hallo,
    schau mal hier: Windows Wartungs Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7
    Avatar von areiland
    Version
    Windows 10 Pro x64 Build 1607 14393
    System
    970M Pro3,FX6350,ATI 7730,16GB DDR3 1600,SSD256 GB,MK7559GSXP,SH224BB

    Windows 10: Funktionsupdate 1607 - in eigener Sache

    Zitat Zitat von chakkman Beitrag anzeigen
    Richtigerweise muss man sagen, dass das Problem wohl eher manche Rechner betraf, die Windows auf einer SSD installiert haben, von der gebootet wird, und gleichzeitig Programme und Daten auf einer anderen Festplatte. Also, wie immer, eher nach dem Motto "Wenn dies und jenes, dann dies und das, gegeben den Fall, dass...".
    Was auch nur dann zutraf, wenn die Standardspeicherorte über die Funktion in den Einstellungen geändert wordert waren. Hatte man (wie ich) seine Datenordner über die alte Funktion (Benutzerordner verlegen) auf den anderen Datenträger verlegt, dann passierte gar nichts.

  10. #8
    Standardavatar
    Version
    Windows 10 Home
    System
    Intel Xeon E3-1230 v3, 8 GB Ram, ASUS Geforce GTX 770
    Macht Sinn, denn genauso hatte ich das auch gemacht. Den Speicherort der Apps hatte ich allerdings definitiv über die Einstellungen geändert.


Windows 10: Funktionsupdate 1607 - in eigener Sache

Windows 10: Funktionsupdate 1607 - in eigener Sache - Ähnliche Themen


  1. In eigener Sache: Unsere App ist da!: Schon Ende 2015 haben wir sie angekündigt – jetzt ist sie da – unsere Universal-App für Windows 10 Endgeräte, egal ob für euren...



  2. Windows 10 1607: Seid dem Update werden die USB-Festplatten als RAW angezeigt!! Kann man das korrigieren..Wenn System auf windows 10 1511 zurückgespielt wird werden...



  3. WIN10 auf eigener Partition: Moin, wer kann mir sagen, ob man win7 und win10 jeweils auf einer eigenen Partition installieren kann. Ich habe so meine Bedenken, wegen der Lizenz....



  4. Microsoft und der Datenschutz bei Windows 10 - in eigener Sache - UPDATE: Seitdem Microsoft vor gut zwei Wochen das neue Windows 10 auf den Markt gebracht hat scheint es, dass Kritiker auf Biegen und Brechen irgendetwas...



  5. Eigener Router nicht erkannt.: Guten Tag Ich habe Win 10 Jan. built 9926 auf einer 2. Festplatte installiert. Nach etlichen Problemen lief es endlich. Das Problem ist nun, dass...