Nach Update auf RS1 Probleme bei Nutzung von Acronis TI und ext. USB 3.0 FP

Diskutiere Nach Update auf RS1 Probleme bei Nutzung von Acronis TI und ext. USB 3.0 FP im Windows 10 Updates & Patches Forum im Bereich Windows 10 Foren; Sodele, nach dem Update auf RS1 habe ich auch mal ein kleineres Problem. Und zwar werden meine Backups, die ich mit Acronis True Image 2014 ...


+ Antworten + Neues Thema erstellen
Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1

    Nach Update auf RS1 Probleme bei Nutzung von Acronis TI und ext. USB 3.0 FP

    Sodele, nach dem Update auf RS1 habe ich auch mal ein kleineres Problem. Und zwar werden meine Backups, die ich mit Acronis True Image 2014 automatisch auf eine USB 3.0 Festplatte (Toshiba Stor.E Alu 25) nicht mehr so zügig durchgeführt werden, wie es vor dem Update noch funktionierte. Aufgefallen ist mir dies bei zwei internen Festplatte (jeweils SSD´s - falls Marke benötigt wird, werde ich diese nachliefern). Auf der einen ist W10 installiert, auf der anderen sind meine privaten Dateien (es sind keine Ordner oder anderes verschoben oder ausgegliedert worden, sondern ich speichere meine Dateien grundsätzlich per Menü ab - "speichern unter").

    Meine beiden anderen Festplatten (eine weitere SSD sowie eine HDD) waren jedoch problemlos. Ich vermute mal, das es bei den problematischen Festplatten deshalb länger dauert, da diese größere Dateiveränderungen bekamen. Die W10 Platte durch das RS1 Update, die mit den privaten Dateien, weil ich auf diese jede Menge Bilder und Videos neu abgelegt hatte. Die neuen Inkrementellen Backups würden bei diesen beiden Festplatten mehrere Stunden in Anspruch nehmen, weshalb ich derzeit darauf verzichtet habe und stattdessen mit der Acronis Notfalldisk Backups aktuell Komplettbackups erstelle.

    Treiber sind alle aktuell von AsRock gezogen und installiert.

    Als externes AV Programm nutze ich NOD32, also das reine AV Programm.

    Was ich noch nicht probiert habe, einspielen des letzten Backups vor dem RS1 Update (direkt vorher per Hand ein Fullbackup gemacht), ggfs. komplette Deinstallation von NOD32 (per Tool). Hintergrund ist halt, das man derzeit ja immer wieder davon liest, das es nach dem RS1 Update Probleme mit SSD´s und/oder externen USB 3 Platten gibt.

    Möglich wäre natürlich auch, das TI 2014 jetzt nicht mehr richtig arbeitet, sobald größere Änderungen erfolgt sind.

    Oder das eben der Etron USB 3 Treiber jetzt nicht mehr richtig arbeitet. Diesen habe ich bereits probiert, im Kompatibilitätsmodus mit W8 als Admin zu installieren, jedoch bricht dies dann mit BS ab. Als "normale" Installation geht er durch und wird dann auch im Gerätemanager funktionstüchtig angezeigt.

    Übrigens, "normale" Dateiaktionen (Schreiben und Lesen) über den W Explorer funktionieren noch genauso wie vorher. Eine 17 GB Datei wurde lesend mit 75 bis 80 MB/s kopiert (auf die interne HDD, habe die Datei dann aber nochmals von der HDD auf eine SSD kopiert), Kopiere ich dieselbe Datei von der SSD auf die externe USB 3 beträgt die Geschwindigkeit aber nur um die 700 KB/s.

    Interessanterweise bringt ein gerade durchgeführter Schreibvorgang auf eine andere externe Festplatte (WD Elements) eine Geschwindigkeit von 70 MB/s.

    Es scheint mir fast so, als wenn RS1 mit bestimmten Festplattentypen nicht mehr zurecht kommt, zumindest nicht schreibend.

    Irgendwelche Ideen?

  2. Hi,

    schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Hilfestellungen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von areiland
    Version
    Windows 10 Pro x64 Build 1607 14393
    System
    970M Pro3,FX6350,ATI 7730,16GB DDR3 1600,SSD256 GB,MK7559GSXP,SH224BB

    Nach Update auf RS1 Probleme bei Nutzung von Acronis TI und ext. USB 3.0 FP

    Ich musste die Etron Treiber neu installieren, weil sie vom Setup wieder durch die mülligen MS Treiber ersetzt worden sind. Danach war die Schreibrate auf die externe Platte wieder normal. Die Etron Controller sind ohnehin noch nie die besten gewesen.

  4. #3

    Nach Update auf RS1 Probleme bei Nutzung von Acronis TI und ext. USB 3.0 FP

    Nun Robbie, Acronis scheint schon einige Probleme mit Windows 10, oder umgekehrt zu haben.
    Meine TI 2015 und 10 1511/1607 mögen sich auch nicht besonders. Mir hilft dann immer der glatte Neustart.
    Da deine sonstigen Aktivitäten zwischen den Datenträgern normal verlaufen, sollte eigentlich kein Treiberproblem
    vorliegen.

  5. #4
    Threadstarter
    Avatar von Robbie

    Nach Update auf RS1 Probleme bei Nutzung von Acronis TI und ext. USB 3.0 FP

    Zitat Zitat von areiland Beitrag anzeigen
    Ich musste die Etron Treiber neu installieren, weil sie vom Setup wieder durch die mülligen MS Treiber ersetzt worden sind. Danach war die Schreibrate auf die externe Platte wieder normal.
    Den Etron Treiber habe ich ja von AsRock neu installiert gehabt (hatte auch bemerkt, das nach dem Update der von MS drauf war). Leider hatte das keinen Einfluss auf die Schreibrate bei der Toshiba Platte.

    Zitat Zitat von Michael Beitrag anzeigen
    Nun Robbie, Acronis scheint schon einige Probleme mit Windows 10, oder umgekehrt zu haben.
    Mir hilft dann immer der glatte Neustart.
    Da deine sonstigen Aktivitäten zwischen den Datenträgern normal verlaufen, sollte eigentlich kein Treiberproblem
    vorliegen.
    Es liegt ja eben wohl nicht nur an Acronis, sondern wie beschrieben, wird bei der Toshiba keine "normale" Schreibrate mehr erreicht. Die sowohl mit Acronis als auch bei Schreibaktionen auf die Platte per Win Explorer.

    Auch komplette Neustarts haben hier bisher nicht geholfen.

    Prinzipiell wäre das ganze kein Problem. Ich könnte unter meinem W7 System ohne Problem die Dateien austauschen und dann die WD Platte als Backup Laufwerk nutzen. Aber irgendiwe stört es mich, da scheinbar niemand genau weiß, wodurch das kommt, welche Lösungsmöglichkeiten es gibt oder ob MS das fixen kann.

    Edit: Ich nutze Acronis TI 2014 jetzt seit Februar. Wöchentlich wurden Backups ohne jegliche Probleme erstellt. Von daher kann ich nichts sagen.


Nach Update auf RS1 Probleme bei Nutzung von Acronis TI und ext. USB 3.0 FP

Nach Update auf RS1 Probleme bei Nutzung von Acronis TI und ext. USB 3.0 FP - Ähnliche Themen


  1. Nach Update von Win7 auf Win10: Kein Zugriff auf USB-Laufwerk(e): Hallo zusammen, ich verzweifle ein wenig bei der Suche nach einer Lösung. Vor dem Update konnte ich jeden beliebigen USB-Stick lesen, nun wird das...



  2. Update auf 11099.rs1: Hab gestern abend das Update im Fast Ring auf 11099.rs1 gemacht auf meinem Vaio VPCEB1 und wie immer ohne irgend welche Probleme. :p Bisher hab ich...



  3. Ext. USB Laufwerk Daten verschwunden nach SSD Migration mit RAID 1 (Intel RST): Hallo zusammen, wer kann hier helfen? Ich habe mein bestehendes RAID 1 mit 2x 1TB SATA HDD's durch den Intel RST komplett neu bilden lassen mit...



  4. Nach Update auf Windows 10 Probleme bei Outlook vervollständigen der Emailadresse: Hallo, nachdem ich auf dieses Forum gestoßen bin und schon erfolgreich wieder meine Links in Outlook (2003) anklicken kann, funktioniert der...



  5. Fehler bei Nutzung von N-TV App: Hallo, seit dem Uppdate der N-TV App zickt diese rum. Sie läuft eigentlich ganz normal. Allerdings bekomme ich nach dem Schließen häufig einen...


Sucheingaben

windows 10 macht festplatte problem