Windows 10: Nvidia veröffentlicht 355.60 WHQL Treiber

Diskutiere Windows 10: Nvidia veröffentlicht 355.60 WHQL Treiber im Windows 10 Treiber & Hardware Forum im Bereich Windows 10 Foren; Originalansicht: Windows 10: Nvidia veröffentlicht 355.60 WHQL Treiber Endlich können Windows-10-Nutzer aufatmen, deren Notebooks beziehungsweise Desktop-PCs mit einer Nvidia-Grafikkarte ausgestattet sind. Durch die enge Zusammenarbeit ...


+ Antworten + Neues Thema erstellen
Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    Avatar von maniacu22
    Version
    Windows 10 Pro 64 Bit - Build 1709
    System
    Intel Core i5-3570K, 32 GB RAM, 500 GB Crucial MX200, HIS Radeon HD 5750 Passiv

    Windows 10: Nvidia veröffentlicht 355.60 WHQL Treiber

    Originalansicht: Windows 10: Nvidia veröffentlicht 355.60 WHQL Treiber

    Endlich können Windows-10-Nutzer aufatmen, deren Notebooks beziehungsweise Desktop-PCs mit einer Nvidia-Grafikkarte ausgestattet sind. Durch die enge Zusammenarbeit zwischen Microsoft- und Nvidia-Ingenieuren konnte jetzt der 355.60 WHQL-Treiber präsentiert werden, welcher bisherige Anzeigefehler unter Windows 10 beheben soll und auch das neue DirectX 12 unterstützen wird


    Windows 9 könnte für Windows 8-Nutzer kostenlos sein-nvidia-releases-new-geforce-drivers-for-windows-10-485028-2.jpg


    Anders als bei Nutzern einer AMD-Grafikkarte, mussten seit der Veröffentlichung von Windows 10 die Nutzer eines PCs mit Nvidia-Pixelbeschleuniger immer hoffen, dass ein Zusammenspiel mit Windows 10 stattfindet.Insbesondere Besitzer von älteren GeForce-Karten der 600- und teilweise auch 700er Generation haben oftmals auch von extremen Leistungseinbußen, Grafikfehlern und in den schlimmsten Fällen sogar von Black-Screens berichtet. Mit dem neuen Nvidia 355.60 WHQL-Treiber, der speziell für Windows 10 konzipiert, aber auch für Windows 7 respektive 8.1 verfügbar ist, sollen diese Probleme laut Changelog endlich der Vergangenheit angehören.

    Den Download erhaltet ihr wie immer sowohl in der 32- als auch 64-Bit-Version direkt von der Nvidia-Seite.

    Als besonderes Bonbon unterstützt der neue Treiber (nur Windows-10-Version) die Betaversion des GameWorks VR Software Development Kit (SDK), mit dem sich erstmals die für Windows 10 zertifizierten VR-Anwendungen sowie VR-Brillen wie die Oculus Rift nutzen lassen sollen.

    Meinung des Autors: Lange mussten Nutzer einer Nvidia-Grafiklösung auf diesen Treiber warten, doch nun drücke ich euch als Radeon-Nutzer die Daumen, dass die vorherigen Probleme endlich der Vergangenheit angehören.

  2. Hi,

    schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Hilfestellungen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    guspe
    Standardavatar

    Unhappy Windows 10: Nvidia veröffentlicht 355.60 WHQL Treiber

    Sorry aber bei mir läuft der Treiber nicht (Windows 10 Geforce 750 GTX). Im Gegenteil... er crasht meine gesamten Grafikeinstellungen und nur eine Windows Update behebt letztendlich das Problem. Ich werde wohl vorerst beim 353.62 Treiber bleiben.

  4. #3
    Avatar von DaTaRebell
    Version
    Windows 10 Enterprise WinToGo
    System
    Samsung RF711, Intel i5, Intel HD 3000 & nVidea 540M

    Windows 10: Nvidia veröffentlicht 355.60 WHQL Treiber

    Gestern hier im Treiber-Thread schon gelistet:
    Neue Treiber von nVidea

  5. #4
    Avatar von HappyDay
    Version
    10 Pro x64 De
    System
    Lenovo ThinkCentre: i5-3550, 16 GB RAM, Geforce GTX-750 m. 1 GB VRAM, 120 GB SSD, 2 TB HD, DVD-RAM
    In "Zusammenarbeit" mit der GT-440 auf meinem Zweitrechner mit Win 10 Pro produziert der neue Treiber "herrliche" Abstürze bzw. schockfrostet gleich das ganze System. Da hat Nvidia den Code wohl wieder mal mit der heißen Nadel gestrickt, wie so häufig in den letzten zwei, drei Jahren.

    Ich bleibe ebenfalls beim 353.62, jedenfalls so lange, bis es ausnahmsweise mal wieder einen zuverlässigen Treiber von Nvidia gibt.

  6. #5
    Gast
    Standardavatar

    Windows 10: Nvidia veröffentlicht 355.60 WHQL Treiber

    Durch das Update kommt Treiber reagiert nicht und wird wieder hergestellt jetzt kaum noch ( Grafikkarte GT 430), der Vorgänger war dagegen eine Katastrophe

  7. Hallo,
    schau mal hier: Windows Wartungs Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6
    Standardavatar
    Version
    win 10 pro
    System
    QuadCore Intel Core 2 Quad Q6600, 2400 MHz (9 x 267), 4 GB RAM,Grafikkarte NVIDIA GeForce GTX 460
    Habe eine nv460gtx. Auch die neue Version 355.60 stürzt regelmäßig ab. Ich bin wieder auf die Version 344.75 zurückgegangen. Die läuft herrlich stabil.

  9. #7
    Gast
    Standardavatar

    Windows 10: Nvidia veröffentlicht 355.60 WHQL Treiber

    habe die 710M und läuft nur flüssig mit Treiber 327.02 . lasse es erstmal so weiterlaufen.


Windows 10: Nvidia veröffentlicht 355.60 WHQL Treiber

Windows 10: Nvidia veröffentlicht 355.60 WHQL Treiber - Ähnliche Themen


  1. win10 inkompatibel mit treiber NVIDIA GeForce 7025 / NVIDIA nForce 630a: Habe von NVIDIA den angeblich kompatiblen Treiber 307.83 installiert. Win10 get app stuft ihn jedoch noch immer als inkompatibel ein. Hat hier...



  2. Nach Installation NVidia Treiber System hängt: Hallo! Ich habe ein Fujitsu Nh532, in dem ein I7 mit Intel HD Graphics 4000 sowie einer GEForce 400M Die Windows 10 Build 10074 sowie die...



  3. Windows 10's automatic updates for NVidia drivers could break your computer: Automatische Treiber-Updates für nVidea Grafik bereiten scheinbar des öfteren Probleme... nur kann man diese kaum abstellen, da diese per...



  4. Nvidia Grafikkarten Treiber Problem: Hallo zusammen, Ich habe ein kleines Problem bzgl. meines Nvidia Treibers für mein ASUS Notebook: Treiber habe ich problemlos gefunden,...



  5. Windows 10: neue Preview Build 10074 veröffentlicht: Seit einigen Tagen machen Leaks einer neuen Preview von Windows 10 die Runde, weswegen die jetzt erfolgte Veröffentlichung des Build 10074 parallel...