Lootbox-System in Games laut US-Jugendschutz kein Glücksspiel und somit weiterhin legal

Diskutiere Lootbox-System in Games laut US-Jugendschutz kein Glücksspiel und somit weiterhin legal im Windows 10 Spiele Forum im Bereich Windows 10 Foren; Originalansicht: Lootbox-System in Games laut US-Jugendschutz kein Glücksspiel und somit weiterhin legal Das Lootbox-System in Spielen gibt es zwar schon etwas länger, doch wurden jüngst ...


+ Antworten + Neues Thema erstellen
Ergebnis 1 bis 1 von 1
  1. #1
    Avatar von maniacu22
    Version
    Windows 10 Pro 64 Bit - Build 1709
    System
    Intel Core i5-3570K, 32 GB RAM, 500 GB Crucial MX200, HIS Radeon HD 5750 Passiv

    Lootbox-System in Games laut US-Jugendschutz kein Glücksspiel und somit weiterhin legal

    Originalansicht: Lootbox-System in Games laut US-Jugendschutz kein Glücksspiel und somit weiterhin legal

    Das Lootbox-System in Spielen gibt es zwar schon etwas länger, doch wurden jüngst von Spielern auch die Vollpreis-Spieleankündigungen wie "Middle Earth: Shadow of War", "Forza Motorsport 7" oder auch das kommende "Star Wars: Battlefront 2" kritisiert, dass sich dieses System als Pay-to-Win gegenüber weniger glückhaften Spielern wie beim Glücksspiel als unfair herausstellt. Die US Jugendschutzorganisation ESRB will sich nun umfassend mit der Thematik beschäftigt haben und hat einer Forderung zur Abschaffung der Lootboxen eine Absage erteilt




    Beginnend mit sogenannten Free-to-Play-Games haben sich in jüngster Vergangenheit auch immer mehr Entwickler von Vollpreis-Titeln wie "Middle Earth: Shadow of War", "Forza Motorsport 7" oder auch das kommende "Star Wars: Battlefront 2" auf die Fahnen geschrieben, in ihren Produkten sogenannte Lootboxen einzuführen, welche Spieleboni, Ausrüstungsgegenstände oder auch Skins beinhalten können, über welche die Spieler-Account verbessert werden können.

    Da die Inhalte der Lootboxen rein zufällig sind, vergleichen viele Spieler diese mit einem Glücksspiel und haben die in den USA für den Jugendschutz sowie die Alterseinstufungen zuständige Organisation Entertainment Software Rating Board (ESRB) dazu aufgefordert, die Lootboxen in Spielen eben als ein solches einzustufen und somit auch zu verbieten. Als Konsequenz darauf wären viele Spiele automatisch auf eine FSK 18 oder auch "Nur für Erwachsene" eingestuft worden.

    Die Kollegen von Kotaku haben die absagende Antwort-Mail der ESRB veröffentlicht, welche wie folgt lautet:

    ESRB does not consider loot boxes to be gambling,” said an ESRB spokesperson in an e-mail to Kotaku. “While there’s an element of chance in these mechanics, the player is always guaranteed to receive in-game content (even if the player unfortunately receives something they don’t want). We think of it as a similar principle to collectible card games: Sometimes you’ll open a pack and get a brand new holographic card you’ve had your eye on for a while. But other times you’ll end up with a pack of cards you already have.

    Die Inhalte der sogenannten Lootboxen beinhalten zwar durchaus auch Dinge, die der Spieler eventuell schon hat oder auch gar nicht gebrauchen kann, allerdings erhalten sie im Vergleich zum echten und für Minderjährige verbotenen Glücksspiel in jedem Fall Belohnungen womit kein Spieler leer ausgeht. Die ESRB vergleicht die Lootboxen mit den Sammelkartenspielen, bei denen man immer wieder mal ein Päckchen öffnet, in dem die begehrte Karte stecken kann, doch im Grunde erhält man auch viele, die man bereits sein Eigen nennt.

    Meinung des Autors: Da ich in meiner Freizeit ein World of Warships-Player bin (Nickname wird nicht verraten), kenne ich die Thematik mit den Lootboxen auch nur zu gut. Einige meiner Clan-Spieler erhalten einfach mal so ein Premium-Schiff für lau, welches sich andere für echtes Geld kaufen müssten (wenn sie es denn haben wollen), andere haben weniger Glück und erhalten nur Crap. Insofern kann ich schon verstehen, dass nicht gerade wenige Spieler die Lootboxen als eine Art "Pay-to-Win" betiteln, auch wenn man von Spiel zu Spiel sehr differenziert vorgehen sollte. Letztenendes zwingt einen je keiner dazu, irgendein Spiel zu spielen, welches man nicht spielen möchte, oder?

  2. Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

Lootbox-System in Games laut US-Jugendschutz kein Glücksspiel und somit weiterhin legal

Lootbox-System in Games laut US-Jugendschutz kein Glücksspiel und somit weiterhin legal - Ähnliche Themen


  1. Nvidia GPU - verschwindet - laut System nicht angeschlossen: Hallo an alle, vielleicht kennt jemand dieses Problem. Meine Nvidia GPU im Surface Book verschwindet wenn ich einen ext. Monitor über das MS Dock...



  2. Eigene Telefonnummer wird nach Systemupdate falsch angezeigt, somit kein SMS- Empfang mehr möglich. : @ Lumia 550 Wie im Betreff schon zu lesen ist, lässt sich nach dem kürzlichen (wohl etwas größeren) Systemupdate keine SMS mehr empfangen. Die...



  3. Festplatten zugewiesener Buchstabe löscht sich immer wieder und somit kein Zugriff durch Explorer.: Ich habe eine externe HDD ersteigert und win10 erkennt sie auch. Ich muss ihr allerdings jedes mal aufs neue einen anderen neuen Buchstaben zuweisen...



  4. Win10 weiterhin kostenlos und legal installieren: Heise.de berichtet über einen weiterhin offenen und von Microsoft unterstützten Weg, um kostenlos an einen Win10-Upgrade zu kommen: Kostenloses...



  5. Intel stellt Geschäft für Smartphones und Tablets ein, somit auch kein Surface Phone : So mancher hatte ja doch gehofft, dass das Surface Phone mit einem Intel Prozessor kommt und nicht mit einer Snapdragon CPU von Qualcomm, auch wenn...