Windows 10 sichern versagt

Diskutiere Windows 10 sichern versagt im Windows 10 Sicherheit Forum im Bereich Windows 10 Foren; Der Teufel liegt im Detail, wichtig ist das wir verstehen von was wir sprechen und es zu unserem Nutzen einsetzen können. Ich finde es auch ...


+ Antworten + Neues Thema erstellen
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 27 von 27
  1. #21
    Standardavatar
    Version
    W10Pro+Home, Mageia 6, BSD
    System
    Intel extreme X9650 3,00GHz, 6 GB DDR2, GA-EP-DQ6, RADEON 5870,

    Windows 10 sichern versagt

    Der Teufel liegt im Detail, wichtig ist das wir verstehen von was wir sprechen und es zu unserem Nutzen einsetzen können.
    Ich finde es auch nicht verkehrt Begrifflichkeiten ab und an abzuklopfen um zu sehen ob sie zum begreifen taugen.
    Da ist etwas Haarspalterei schon angebracht.

    Images/Abbilder = sind Kopien/Sicherungen die zur Nutzung später erst mal der weiteren Bearbeitung bedürfen.
    Klone = Images/Abbilder/Kopien/Sicherungen die zur Nutzung erst mal keiner weiteren Bearbeitung/Anpassung mehr bedürfen.

    Aus meiner Sicht beinhaltet der Klon zwingend ein vollständiges Abbild
    Ein Abbild ist aber nicht zwingend ein Klon da es ja auch Teilabbilder gibt.

  2. Hi,

    schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Hilfestellungen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22
    Avatar von kodela
    Version
    Windows 10 Home, x64, Build 1709
    System
    i7 950, 12 GB, GTX 580

    Windows 10 sichern versagt

    Hallo,

    was war der Anlass unserer Überlegungen: Im Beitrag #13 habe ich gegenüber Ronald die Auffassung vertreten, für eine Systemsicherung müsse man nach meiner Meinung keinen Klon machen, da würde sich ein Systemabbild wohl besser eignen.

    Darauf hat Rolf im Beitrag #15 die Auffassung vertreten, er sei der Meinung, ein Systemabbild wäre ein Image, oder auch ein "clone" der Festplatte (Abbild/Image), was das Gleiche sei.

    Nun begann ich mit der "Haarspalterei" und widersprach im Beitrag #16 dieser Ansicht.

    Aus der Diskussion, die sich daraus ergab, haben wir vermutlich alle gelernt und Ronald hat mit seiner Aussage:

    Images/Abbilder = sind Kopien/Sicherungen die zur Nutzung später erst mal der weiteren Bearbeitung bedürfen.
    Klone = Images/Abbilder/Kopien/Sicherungen die zur Nutzung erst mal keiner weiteren Bearbeitung/Anpassung mehr bedürfen.
    nach meiner Meinung eine sehr gute Zusammenfassung zur Frage, was denn ein Image und was ein Klone sei, geliefert.

    Ich für meine Person weiß nun auch, dass das Klonen nicht, wie ich ursprünglich angenommen habe, ein identisches Laufwerk voraussetzt. Während ich dies hier schreibe erstellte Reflect von meinem SSD-Systemlaufwerk einen Klone auf ein HDD-Laufwerk. Ob damit auch Windows 10 ohne jede weitere Maßnahme ausgeführt werden kann, wenn ich das jetzige Systemlaufwerk entferne, wird sich herausstellen.

    Eines kann ich jetzt schon sagen: Mein Systemlaufwerk hat vier Partitionen. Nur zwei davon enthalten Systemdaten und nur diese beiden Partitionen werden, wie bei einem Image auch, für den Klone verwendet. Das Ziellaufwerk wurde vor dem eigentlichen Klonevorgang formatiert. Nach dem Klonen hat es jetzt drei Partitionen, eine (J:) mit 100 MB ist (angeblich) leer, eine zweite (Boot K:) enthält alle Daten, die ich auch unter meinem aktuellen Systemlaufwerk (C:) sehen kann und hat auch die gleiche Größe. Die dritte Partition ist nicht zugeordnet und hat die Größe des sonst noch freien Speicherplatzes.

    MfG, kodela

  4. #23
    Avatar von kodela
    Version
    Windows 10 Home, x64, Build 1709
    System
    i7 950, 12 GB, GTX 580

    Windows 10 sichern versagt

    Hallo,

    alles hat gut ausgesehen, der Bootvorgang läßt sich über das geklonte Laufwerk K: (Boot) einleiten, aber nicht beenden. Windows meldete dann ein Problem und führte einen Neustart durch, der aber auch nichts nützt. Entferne ich das SSD Laufwerk C: (Boot) wird für den Bootvorgang automatisch auf K: (Boot) zugegriffen. Es bleibt aber bei der Fehlermeldung und einem Neustart.

    Hier ein Bild von den Eigenschaften des Systemlaufwerkes C: und dem geklonten Laufwerk K:

    Windows 10 sichern versagt-bootlaufwerke_01.png

    Die Speicherkapazität beider Laufwerke ist gleich, nicht jedoch die des belegten Speichers. Der Grund dafür kann meines Erachtens nur an Daten liegen, die nicht angezeigt werden. Ich konnte jedenfalls keinen Ordner finden, in dem nicht die selben Dateien in der selben Größe angezeigt wurden.

    Das geklonte Laufwerk ist eine externe über USB angeschlossene Festplatte. Auf diesem Laufwerk hatte ich bereits Systemimagedateien angelegt, über die das System einwandfrei wieder hergestellt werden konnte.

    Ich bleibe daher bei meiner Empfehlung, für die Systemsicherung grundsätzlich ein Systemimage zu verwenden. Eine Sicherung über ein geklontes Laufwerk halte ich nur dann für vorteilhaft, wenn Quell- und Ziellaufwerk vom gleichen Typ sind. Aber auch hier sollte man das geklonte Laufwerk sicherheithalber einmal testen.

    MfG, kodela

  5. #24
    gAST
    Standardavatar

    Cool Windows 10 sichern versagt

    Das geklonte Laufwerk ist eine externe über USB angeschlossene Festplatte.
    Darüber solltest du dann mal nachdenken ...

  6. #25
    gAST
    Standardavatar

    Windows 10 sichern versagt

    kodele, so einfach ist das, mit den Unterschieden

    https://www.oo-software.com/de/daten...d-unterschiede

    Und ein Image ist einfach nur ein Abbild (Snapshot) des jeweiligen Systems. Hatte zuvor schon mal jemand geschrieben,
    wenn ich das richtig gelesen hatte.

  7. Hallo,
    schau mal hier: Windows Wartungs Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #26
    Avatar von kodela
    Version
    Windows 10 Home, x64, Build 1709
    System
    i7 950, 12 GB, GTX 580

    Windows 10 sichern versagt

    Hallo gAST,

    mir ist sehr wohl bewusst, dass Windows nicht so ohne Weiteres über ein USB-Laufwerk gebootet werden kann. Wie man es doch bewerkstelligen könnte, ist auf der Page Windows 7 / Vista von externer USB Festplatte booten beschrieben.

    Mein diesbezüglicher Beitrag muss im Zusammenhang mit dem gesamten Verlauf der Diskussion in diesem Thema gesehen werden.

    MfG, kodela

  9. #27

    Windows 10 sichern versagt

    Da könnt ihr noch 20 Jahre drüber diskutieren. Der Thread ist mittlerweile sowas von uninteressant und der TE ist seit 19.05. nicht mehr dabei, falls es jemandem aufgefallen ist.
    Und ja ich weiss, ich brauch es ja nicht lesen.


Windows 10 sichern versagt

Windows 10 sichern versagt - Ähnliche Themen


  1. Benutzerordner sichern: Hi Leute, Ich hab eine Partition für Windows und eine für Daten. Wie kann ich den Inhalr der Benutzerordner unter Windows 10 richtig auf meiner...



  2. Desktop PC per Passwort sichern: Möchte meinen PC mit einem Passwort sichern. Wie geht das? Danke



  3. Nach Upgrade versagt die Tastatur: Hallo zusammen, nachdem ich mit meinem Medion Laptop auf Windows 10 gewechselt habe, funktioniert die Tastatur nur sehr eingeschrängt. Es...



  4. Warum Sichern und Wiederherstellen (Windows 7): Warum steht bei Systemsteuerung\System und Sicherheit\Sichern und Wiederherstellen (Windows 7) extra "Windows 7" dahinter? Gibt es auch noch...



  5. Wie Windows 7 sichern, um nach einem Update auf Win10 zurückzukehren.: Hallo allerseits, ich habe ein windwos 7 Notebook, auf dem ich die Win10 Preview ausprobieren möchte. Dafür soll Win7 überschrieben werden. Nun bin...


Sucheingaben

win10 systemsicherung fehler

amd athlon xII2 280 unterstützt windows 7 und 10

Stichworte