Virenschutz-Programme für Windows 10 im Test: Microsoft knapp am Testsieg vorbei

Diskutiere Virenschutz-Programme für Windows 10 im Test: Microsoft knapp am Testsieg vorbei im Windows 10 Sicherheit Forum im Bereich Windows 10 Foren; Originalansicht: Virenschutz-Programme für Windows 10 im Test: Microsoft knapp am Testsieg vorbei Bei der Nutzung von externer Antivirus-Software scheiden sich die Geister. Das auch deshalb, ...


+ Antworten + Neues Thema erstellen
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 21
  1. #1

    Virenschutz-Programme für Windows 10 im Test: Microsoft knapp am Testsieg vorbei

    Originalansicht: Virenschutz-Programme für Windows 10 im Test: Microsoft knapp am Testsieg vorbei

    Bei der Nutzung von externer Antivirus-Software scheiden sich die Geister. Das auch deshalb, weil die integrierte Software von Windows 10 in Tests oftmals krachend gescheitert ist. Doch seit einiger Zeit scheint Microsoft seine Hausaufgaben zu machen, denn es geht aufwärts. Das geht inzwischen soweit, dass der sogenannte Windows Defender mit den besten Programmen mithalten kann, wie eine aktuelle Untersuchung zeigt


    Bislang hatten die eingebauten Antiviren-Programme unter den verschiedenen Windows-Versionen eines gemeinsam: bei entsprechenden Tests sind sie mit (un)schöner Regelmäßigkeit durchgefallen, und das teilweise mit Pauken und Trompeten. Doch seit einiger Zeit kann eine kontinuierliche Verbesserung festgestellt werden, die sich auch in der aktuellen Untersuchung von AV-Test widerspiegelt. Dort erreicht der Windows Defender für Privatanwender in den beiden wichtigsten Kategorien "Schutzwirkung" und "Benutzbarkeit" die jeweils maximal möglichen 6 Punkte, und bei der "Geschwindigkeit" reicht es noch zu 5,5 Punkten. Die insgesamt 17,5 von 18 möglichen Punkten dürften Wasser auf die Mühlen derjenigen sein, die den werkseitigen Schutz von Windows 10 für ausreichend halten, und anderen kostenlosen wie kostenpflichtigen Programmen die Existenzberechtigung absprechen.


    Interessanterweise setzt sich die positive Entwicklung auch im Business-Bereich fort, denn auch bei den Schutzpaketen für Geschäftskunden müssen lediglich leichte Abstriche bei der Geschwindigkeit in Kauf genommen werden, während Schutz und Nutzung mit der Höchstnote bedacht werden. Auch das ergibt am Ende eine Gesamtsumme von 17,5 von 18 möglichen Punkten, was eine deutliche Verbesserung gegenüber früheren Tests darstellt.


    Wer dem Braten trotz der sehr positiven Ergebnisse immer noch nicht traut, kann natürlich auch weiterhin ein externes Programm einsetzen. Bei den Privatnutzern sind dieses mal Avira Antivirus Pro, Kaspersky Lab Internet Security sowie McAfee Internet Security die Testsieger, die es auf die vollen 18 Punkte bringen. Für Unternehmen sind das aktuell Butdefender Endpoint Security, Kaspersky Lab Endpoint Security und Small Office Security, sowie Trend Micro Office Scan, die allesamt ebenfalls 18 Punkte erreichen.

    Meinung des Autors: Braucht man eine externe Antivirus-Software oder reicht der integrierte Schutz von Windows10? Bislang war die Antwort auf diese Frage für viele Anwender ganz einfach, denn der Windows Defender konnte in Tests nicht gerade glänzen. Doch so langsam gehen den Befürwortern von Fremdprogrammen die Argumente aus, wie eine aktuelle Untersuchung zeigt.

  2. Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Virenschutz-Programme für Windows 10 im Test: Microsoft knapp am Testsieg vorbei

    Mal schnell mein Abo deaktivieren, sonst läuft mein Postfach wieder über

  4. #3
    Avatar von Heinz
    Version
    Immer aktuellste Insiderbuild
    System
    i7-3630QM - 8.00 GB - Toshiba Sat.
    Wow,Wow… da mach ich grad mal ein Fläschchen auf...…

  5. #4
    chakkman
    Standardavatar
    OK, also diese Tests sind jetzt wirklich an dem Punkt angekommen, an denen ich sie nicht mehr ernst nehmen kann. Die schwächste Wertung in der Schutzwirkung eine 5,5 von 6 maximalen Punkten... und der Defender in der Geschwindigkeit ebenfalls bei 5,5 von 6 Punkten, obwohl der Dateiscan bei Avira z.B. 20 mal schneller läuft. Naja, ich denke man kann auch seine eigenen Erfahrungen machen, und auf solche Tests einfach pfeifen.

  6. #5
    Es spricht sich langsam rum, dass man anno 2018 unter Windows 10 keinen Fremd-AV mehr benötigt (und sich damit u.U. Probleme erspart, die sonst wieder hier im Forum landen). Find ich prima.

  7. #6
    Standardavatar
    Version
    Windows 10 Pro
    System
    MSI B450-A PRO, Ryzen 3 1300x, 8 GB 2400 MHz Ram, MSI GeForce GTX 1050
    Ich weiß noch nicht so recht. Der Defender hing so lange hinterher, das da schon ein wenig Vertrauen fehlt. Allerdings nutze ich ihn gerade weil ich Probleme mit Miracast habe. So lange das nicht gelöst ist bleibt er, da KIS da wohl Probleme verursacht. Aber immer hin. Es ist das zweite Ergebnis wo er doch ganz gut abschneidet.

  8. #7
    Avatar von Heinz
    Version
    Immer aktuellste Insiderbuild
    System
    i7-3630QM - 8.00 GB - Toshiba Sat.
    Ja,da kann man mal sehen,wie lange die Entwicklung einer guten Software dauern kann.

  9. #8
    chakkman
    Standardavatar
    @Heinz: Da hast du aber sehr nett umschrieben, dass Microsoft ziemlich lange gebraucht hat, um einigermaßen auf demselben Level der anderen zu landen.

    Und ich wundere mich immer noch darüber, dass Google mit dem Chrome gleich einen Volltreffer gelandet hat, während der Microsoft Edge immer noch zig Fehler hat.

  10. #9
    Avatar von Lemmi1de
    Version
    Windows 10 Pro, 64 Bit

    Virenschutz-Programme für Windows 10 im Test: Microsoft knapp am Testsieg vorbei

    Ist da jetzt der Malwareschutz per default schon dabei und aktiviert? Oder muss man den immer noch extra aktivieren?

    Weil wenn der Schutz so gut schon getestet wird, dann müsste doch alles aktiv sein oder nicht?

    Meine Kaspersky Lizenz läuft nämlich in knapp einen Monat auf und ich bin wirklich am überlegen, ob ich nicht in Zukunft beim Defender bleibe oder nicht. Die aktuellen Tests sprechen ja dafür.

    Hab aber aktuell noch paar Meinungen von diversen "Fachzeitschriften" gelesen, die noch davon abraten. Der Defender wäre ein reiner Scanner und nichts weiter. Aber dann würden die Zero Day Erkennungen ja dagegen sprechen. Diese Artikel sind übrigens noch nicht alt. Gerade mal 1 bis 2 Monate her. Deswegen zögere ich noch.

  11. #10
    Avatar von areiland
    Version
    Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
    System
    970M Pro3,FX8350,ATI 7730,16GB DDR3 1600,S860Evo256 GB,MK7559GSXP,SH224BB

    Virenschutz-Programme für Windows 10 im Test: Microsoft knapp am Testsieg vorbei

    Der Adwareschutz (Adware sind unerwünschte Dreingaben) ist nicht per Default aktiviert - Malware erkennt der Defender ja in der Standardausführung immer und in ausreichendem Maße.


Virenschutz-Programme für Windows 10 im Test: Microsoft knapp am Testsieg vorbei

Virenschutz-Programme für Windows 10 im Test: Microsoft knapp am Testsieg vorbei - Ähnliche Themen


  1. Virenschutz-Programme für Windows 10 im Test: Microsoft sehr gut und dennoch nicht Testsieger: Wenn es um den Schutz vor Viren und Trojaner geht, vertrauen viele Anwender auf die Bordmittel von Windows 10. Bislang konnte das integrierte...



  2. Kostenlose Virenschutz-Programme für Windows 10 im Test: Microsoft ziemlich weit hinten: Der integrierte Virenschutz von Windows erreichte lange Zeit eher schlechte Testergebnisse. Eine Prüforganisation konnte zuletzt aber deutliche...



  3. Virenschutz-Programme für Windows 10 im Test: zweimal volle Punktzahl, Microsoft steigert sich: Kaum ein Computer-Thema wird so heftig diskutiert, wie die Nutzung von Antiviren-Software. Nicht wenige Nutzer sind der Meinung, dass die Bordmittel...



  4. Virenschutz-Programme für Windows 10 im Test: Microsoft steigert sich und verliert dennoch: Zur Notwendigkeit von Antivirus-Software gehen die Meinungen weit auseinander, denn die Bordmittel von Windows halten viele für durchaus ausreichend....



  5. Virenschutz-Programme für Windows 10 im Test: zweimal volle Punktzahl, Microsoft wieder schwach: Wie bereits bei Windows 7 und Windows 8.1 wird auch bei Windows 10 ein integrierter Schutz gegen Viren und Trojaner geboten. Dieser arbeitet zwar...