Standardbenutzer hindern, sich selbst wieder zum Administrator zu machen

Diskutiere Standardbenutzer hindern, sich selbst wieder zum Administrator zu machen im Windows 10 Sicherheit Forum im Bereich Windows 10 Foren; Moin Leute! Mein Sohn (11) hat sich jetzt seinen ersten eigenen PC gekauft, endlich kann ich mein Notebook auch mal wieder selbst benutzen... Der Rechner ...


+ Antworten + Neues Thema erstellen
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20
  1. #1

    Standardbenutzer hindern, sich selbst wieder zum Administrator zu machen

    Moin Leute!

    Mein Sohn (11) hat sich jetzt seinen ersten eigenen PC gekauft, endlich kann ich mein Notebook auch mal wieder selbst benutzen...

    Der Rechner ist neu, und es ist schon ein lokaler Benutzer darauf eingerichtet. Dieser ist als Administrator konfiguriert.
    Nun möchte ich Monsieur gerne daran hindern, dass er sich jeden Mist installiert (als er noch meinen PC benutzt hat, hatte ich das einigermaßen im Blick).
    Dazu habe ich mir einen eigenen lokalen Benutzer ("Papa") angelegt, und darin den Account von meinem Sohn als Standardbenutzer konfiguriert.

    Aber es ist ja ein Leichtes, das wieder umzustellen. Das kann mein Sohn ganz einfach wieder zurück stellen, ohne auch nur nach einem Passwort gefragt zu werden.

    Der kleine Racker kennt sich schon ziemlich gut aus mit den ganzen Windows-Funktionen, und was er nicht weiß, kriegt er nullkommanix per Youtube-Video und/oder Google-Suche heraus...

    Es muss doch eine Möglichkeit geben, den Nutzer vor Veränderungen zu schützen. Beide Nutzer sind lokale Nutzer ohne MS-Konto.
    Es gibt ja auch diese Familien-Funktion, bei der auch Schutzfunktionen enthalten sind. Ich finde das alles aber sehr intransparent, und verstehe es nicht so richtig.

    Hat jemand eine Idee, wie ich meinen Racker daran hindern kann, auf seinem PC Dinge zu tun, die er nicht tun soll?

    Danke und viele Grüße,

    Björn

  2. Hi,

    schau dir mal diesen Ratgeber an. Hier findet man viele Hilfestellungen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standardbenutzer hindern, sich selbst wieder zum Administrator zu machen

    Moin!

    Ich hab mich da jetzt mal durchgefummelt, mannomann, das ist vielleicht kompliziert...
    Die Family-Funktion geht nur mit einem Account, der mit einem Microsoft-Konto verbunden ist. Dann kann ich über mein Microsoft-Konto Einschränkungen vornehmen.

    Dazu gehören Bildschirmzeiten, das Blockieren von unangemessenen Inhalten, Verhindern von Einkäufen im Store.

    Ob der Nutzer daran gehindert werden kann, selbst Programme zu installieren, oder sich einfach einen neuen lokalen Nutzer anzulegen, der dann nicht eingeschränkt ist, ist dort nicht ersichtlich.

    Werde ich heute Abend mal ausprobieren.

    Auch wenn ich jetzt schon einiges selbst herausgefunden haben, freue ich mich trotzdem über Kommentare von Eltern, die Erfahrungen in diesem Bereich haben.

    Viele Grüße,

    Björn

  4. #3
    Avatar von Wolf.J
    Version
    Verschiedene WIN 10 / WIN 7

    Standardbenutzer hindern, sich selbst wieder zum Administrator zu machen

    Mein Sohn (12 Jahre) hat auf seinem Rechner einen Account mit administrativen Rechten. (Auch eigenes MS-Konto)
    Daher muss er die Verantwortung selbst zu übernehmen, das schult unheimlich.
    Natürlich muss man als Vater schon mal nach dem Rechten sehen und auch kleinere Unfälle hat es auch gegeben, da muss man dann gegebenenfalls helfen.
    Aber insgesamt klappt das wunderbar.

  5. #4
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standardbenutzer hindern, sich selbst wieder zum Administrator zu machen

    Also meiner würde, wenn ich ihn lassen würde, von morgens bis abends ununterbrochen vor der Kiste hocken. Und er installiert sich alle möglichen Spiele (derzeit ist Fortnite ganz aktuell, davor war es Minecraft).
    Und er hat es auch irgendwie geschafft, GTA5 (ein Spiel ab 18) sich irgendwoher zu besorgen und zu installieren. Auf meinem Notebook habe ich das noch bemerkt, weil plötzlich die Platte voll war, aber was er da in seinem Kämmerlein macht, bekomme ich ja so gar nicht mit. Und er weiß auch, wie man die Programmsymbole versteckt, sodass man die Programme nicht im Startmenü findet. Man muss dann schon gezielt auf die Suche gehen.
    Insofern würde ich ihn schon irgendwie systemisch einschränken wollen, hilft nix...

  6. #5
    Standardavatar
    Version
    Pro 1709
    System
    Samsung Q330-JS04, 8 GB RAM, SSD

    Standardbenutzer hindern, sich selbst wieder zum Administrator zu machen

    Aber es ist ja ein Leichtes, das wieder umzustellen. Das kann mein Sohn ganz einfach wieder zurück stellen, ohne auch nur nach einem Passwort gefragt zu werden.
    Es gibt zwar Mittel und Wege das zu tun, aber als einfach würde ich die nicht unbedingt beschreiben. Das ganze Sicherheitskonzept wäre dann ja auch nutzlos. Und wenn er als Standardbenutzer sich administrative Rechte verschaffen möchte, muss ein Passwort eines Benutzers mit Admin Rechten eingegeben werden.

    Kann es sein, dass er dein PW kennt? (Beim Eintippen abgeschaut?)

    Ich persönlich habe für die Geräte der Kinder im Router Zeiten definiert, ab wann der Internetzugriff gesperrt wird, gewisse Ports für P2P geblockt und einen Standardbenutzer eingerichtet.

    Und ansonsten mit Rat und Tat zur Seite stehen und Aufklärungsarbeit leisten.
    Und ab und an wird auch mal der Rechner gewartet und geschaut, in welcher Richtung weiterer Aufklärungsbedarf besteht.

  7. #6

    Standardbenutzer hindern, sich selbst wieder zum Administrator zu machen

    Ich denke, dass er sich Zugang über den Administrator verschafft, der ja normalerweise gar nicht angezeigt wird. Fatalerweise hat der in den Standardeinstellungen kein Kennwort. Du solltest auf jeden Fall erst mal dem Adminstrator ein Kennwort verpassen.

  8. #7
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standardbenutzer hindern, sich selbst wieder zum Administrator zu machen

    Also:
    Ich habe mich auf dem PC mit dem Account meines Sohnes (mit Passwort) angemeldet und dann einen lokalen Administrator-Benutzer "Papa" angelegt und mit einem Passwort versehen.
    Dann habe ich mich mit diesem neuen Nutzer angemeldet, und dann den Benutzer "Neo" (das ist mein Sohn) als Standardnutzer konfiguriert.

    Dann habe ich mich mit dem Account "Neo" angemeldet, und dort konnte ich ganz einfach in der Benutzersteuerung den Account "Neo" wieder als Adminsitrator einstellen. Eine Passwortabfrage erfolgte nicht.

    Merkwürdig...

  9. #8
    Avatar von IT-SK
    Version
    10 Pro 64Bit -1803 (Build 17134.114)
    System
    I5, 8GB, Nvidia Geforce GTX 760M, SSD Samsung 850 EVO

    Standardbenutzer hindern, sich selbst wieder zum Administrator zu machen

    Moin,
    als erstes solltest Du alle(!) Deine Kennwörter ändern.
    Ich hatte schon mit "Kindern" zu tun, die haben mit Keylogger die Kennwörter der Eltern ausgelesen.
    Natürlich sollte da alles auf Vertrauen basieren,
    ich kann also Wolfs Ansatz durchaus begrüßen.

    Allerdings hat Dein Sohn ja nicht nur mit einem Spiel >18 bewiesen wir er das "sieht".
    Auch meine Jungs hatten als erste "Suchanfragen" im Browser "Kindersicherung knacken Vista"....

    Als sie dann aber beauftragt wurden von Mitschülern, die Kennwörter der Lehrer im Schulnetzwerk mit einer Oph...CD zu knacken war schluss mit Lustig.
    Du kannst per Family Funktion einschränken.
    Wirkungsvoller über Router, "Kindersicherung" von Drittanbietern ( Kaspersky, Bitdefender...).

    Es steht und fällt mit guten Kennwörtern und Ahnung.
    Natürlich bist Du nicht nur aus rechtlichen Gründen verantwortlich.

    Eine gewisse Freiheit muss sein,
    aber beide Seiten müssen sich da an Vereinbarungen halten.
    Wir haben einen " Vertrag" geschlossen was sie wie lange dürfen.
    Bis auf kleinere Unfälle klappte es auch.

    Überkontrolle halte ich übrigens auch für kontraproduktiv.
    Das die Jungs mit " Uhrzeit des PC zurückstellen, heimlich UMTS Stick kaufen und ähnlichem gearbeitet haben, finde ich eher clever.

  10. Hallo,
    schau mal hier: Windows Wartungs Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9
    Standardavatar
    Version
    Pro 1709
    System
    Samsung Q330-JS04, 8 GB RAM, SSD

    Standardbenutzer hindern, sich selbst wieder zum Administrator zu machen

    Die Änderung der Benutzerrechte greift erst richtig, wenn der geänderte Nutzer abgemeldet wird und sich nochmal komplett neu einloggt. Das ließt sich für mich so, als hättest du nur den Benutzer gewechselt. Und somit hatte der Benutzer noch Adminrechte und konnte somit auch die Umstellung auf einen Standardbenutzer wieder rückgängig machen.

  12. #10
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standardbenutzer hindern, sich selbst wieder zum Administrator zu machen

    Moin!

    Wie schon gesagt, ich habe das selbst gemacht, nicht mein Sohn.
    Also einen neuen lokalen Admin-Account "Papa" angelegt, damit angemeldet, und "Neo" in Standardbenutzer umkonfiguriert.
    Unmittelbar danach dann mit Neos Account und seinem Passwort (das ich kenne) angemeldet, und dort den Benutzer "Neo" wieder in Admin umkonfiguriert.
    Ich habe Neos Account als Neo angemeldet wieder zurück konfiguriert.

    Es gab also gar keine Gelegenheit bzw. Notwendigkeit für ihn, mein Kennwort auszuspionieren, oder mit irgendwelchen Keyloggern zu arbeiten. Soweit ist er dann auch wieder nicht.

    Ich muss das die Tage nochmal checken. Kaspersky habe ich auf dem PC schon als Virenschutz drauf, und das beinhaltet auch eine Kindersicherung. Aber die funktioniert irgendwie nicht so wie sie soll, z.B. wird der Account plötzlich abgemeldet, ohne dass die voreingestellte Zeit ansatzweise verbraucht ist.

    Über die Fritzbox lässt sich einstellen, in welchem Zeitraum er ins WLAN kann, aber Zeitkontingente sind damit nicht sinnvoll zu verwalten, weil die Zeit gilt, an der der PC mit der Fritzbox verbunden ist, egal ob er nun im Internet ist oder nicht. Das ist insbesondere bei Handys ziemlich dämlich, weil die ja immer an sind, und somit auch Zeit verbrauchen wenn sie nur rumliegen.

    - - - Aktualisiert - - -

    Da hat sich was überschnitten, muss ich nochmal ausprobieren. Werde berichten.

    Auf jeden Fall schon mal Danke an alle beteiligten für Eure Tipps!!


Standardbenutzer hindern, sich selbst wieder zum Administrator zu machen

Standardbenutzer hindern, sich selbst wieder zum Administrator zu machen - Ähnliche Themen


  1. Word schließt sich immer wieder von selbst: Leider schließt sich mein Word 365 nach ca 2 Minuten von selber und meine Mitschrift geht verloren. Dann erscheint ein Dialogfeld. Obwohl ich auf...



  2. Windows Update Dienst aktiviert sich immer wieder selbst: Nach dem Falls Creator-Upgrade flackerte der Bildschirm und eine Bedienung meines HP-Envy dv7 Notebooks war nicht mehr möglich. Ob es etwas mit dem...



  3. Telefonkontakte löschen sich selbst / verschwinden / tauchen wieder auf: Hallo, ich habe kürzlich von einem Lumia 920 zu 930 gewechselt und ein Update auf Windows 10 durchgeführt. Das Telefon habe ich seit einigen Tagen...



  4. Windows 10: Benutzer zum Administrator machen - so geht’s: Falls ein Computer von mehreren vertrauenswürdigen Personen über unterschiedliche Konten genutzt wird, ist es sinnvoll, diesen Benutzern ebenfalls...



  5. Word beendet sich immer wieder selbst: Hallo, die Version von Word 15.29 stürzt immer wieder ab. Gibt es Probleme mit macOS Sierra?