Hilfe beim finden eines Sicherheitskonzeptes

Diskutiere Hilfe beim finden eines Sicherheitskonzeptes im Windows 10 Sicherheit Forum im Bereich Windows 10 Foren; Hallo, vor kurzem hatte ich ein kleines Problem mit einem Virus, den weder ich noch mein Antivirenprogramm als solches erkannt haben. Es war glücklicherweise nur ...


+ Antworten + Neues Thema erstellen
Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1

    Hilfe beim finden eines Sicherheitskonzeptes

    Hallo,

    vor kurzem hatte ich ein kleines Problem mit einem Virus, den weder ich noch mein Antivirenprogramm als solches erkannt haben. Es war glücklicherweise nur auf einem unbedeutendem Spiele-Laptop.

    Das bewegte mich aber zum nachdenken bzgl. eines Sicherheitskonzeptes auf meinem Hauptrechner. Was ich bisher immer machte ist folgendes:

    Ich habe zwei Benutzerkonten (ein Admin, ein Alltagskonto ohne besondere Rechte), aktuelle Virensoftware (seit gestern Kaspersky), OS und sonstige Programme sind auf dem neusten Stand, besonders geschütze Ordner (z.B hab ich einen extra Ordner für optionale Programme, wo nur das Adminkonto vollen Zugriff hat, der normale Benutzer kann die Programme nur ausführen).

    Nun ist mir aber aufgefallen: Einige Programme wollen bei der Installation Adminrechte (auch von seriösen Herstellern, wo ich mir weniger Gedanken mache, weil ich nie Probleme mit denen hatte). Das Ding ist doch aber: Was bringt es mir dann? Sobald das Programm einmal Adminrechte hat, kann es doch praktisch tun was es will, oder sehe ich das falsch?

    Deswegen hier die Frage: Was kann ich effektiv tun, damit mein System weitesgehend sicher ist (ich weiß, 100% Sicherheit wird man nie bekommen).

    Hab auch über eine Sandbox nachgedacht (nicht nur in Bezug auf Virenverdacht, sondern auch zum Testen von Programmen), aber auch hier: Es gibt Programme, die den Einsatz in einer Sandbox verhindern, angeblich aus "Sicherheitsgründen".

    Ich würde mich über Tipps und Vorschläge freuen.

  2. Hi,

    schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Hilfestellungen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von areiland
    Version
    Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
    System
    970M Pro3,FX6350,ATI 7730,16GB DDR3 1600,SSD256 GB,MK7559GSXP,SH224BB

    Hilfe beim finden eines Sicherheitskonzeptes

    Viren bekommst Du selten per Download, die kommen eher als Dateianhang oder über einen unsicheren Werbepartner einer Seite. Dagegen hilft nur ein verlässlicher Virenscanner.

    Du bekommst bei Downloads meist nur PuPs (Potentiell unerwünschte Programme), die Dir zwar das Sytem vermüllen, aber keinen wirklichen Schaden anrichten. Bei Downloads gilt deshalb: Sämtliche Programme benutzerdefiniert installieren und ganz genau hinsehen, was da installiert werden soll. Downloads nur aus verlässlichen Quellen akzeptieren und niemals per Downloader herunterladen.

  4. #3
    Avatar von Sabine
    Version
    Windows 10 Pro
    System
    Intel Core i5-2520M, 8 GB, Intel HD Graphics 3000

    Hilfe beim finden eines Sicherheitskonzeptes

    Hallo David Webb,

    Zitat Zitat von David Webb Beitrag anzeigen
    Nun ist mir aber aufgefallen: Einige Programme wollen bei der Installation Adminrechte (auch von seriösen Herstellern, wo ich mir weniger Gedanken mache, weil ich nie Probleme mit denen hatte). Das Ding ist doch aber: Was bringt es mir dann? Sobald das Programm einmal Adminrechte hat, kann es doch praktisch tun was es will, oder sehe ich das falsch?
    JEDES Programm braucht für die Installation Adminrechte, weil in Ordner und in die Registry geschrieben wird, in denen ein Benutzer keine Schreibrechte hat. Das heißt aber nicht, dass für die Ausführung des installierten Programms Adminrechte benötigt werden!

    Unter XP gab es viele Programme, die so unsauber programmiert waren und nur mit Administratorrechten liefen. Das ist glücklicherweise vorbei.

    Auch der Benutzer mit Administratorrechten arbeitet normalerweise nicht mit Adminrechten. Die werden durch die sog. Benutzerkontensteuerung angefordert. Einzig der vorhandene, aber nicht aktivierte Benutzer "Administrator" hat volle Rechte, vergleichbar mit root auf Linux-Systemen. Unter Win 10 (und auch schon unter Win 8) kann er aber keine Apps ausführen bzw. unter Win 10 auch Edge (auch eine App) nicht starten.

    Ich würde sagen, so wie Du das eingestellt hast, ist das schon sehr sicher. Aufpassen muß man immer, und selbst Dir ist es auf dem "unbedeutendem Spiele-Laptop" passiert, das Du Dir einen Virus eingefangen hast.

    Liebe Grüße

    Sabine

  5. #4
    Threadstarter
    Standardavatar

    Hilfe beim finden eines Sicherheitskonzeptes

    Hallo,

    aber das war ja auch gerade meine Frage. Wenn eh jedes Programm Adminrechte braucht, warum soll ich dann zwei getrennte Konten haben?
    Vielleicht hab ich da auch ein falsches Verständnis aber ich stelle mir das so vor:

    Programm braucht zum installieren Adminrechte; Sobald es die Rechte hat, kann es im Prinzip ja ALLES tun, ergo macht es gar keinen Sinn, dass ich mit einem Nicht-Admin-Konto angemeldet bin?
    Denn im schlimmsten Fall, installiere ich ein Programm, das (wie auch immer) bereits infiziert ist und irgendeinen Virus nachläd und installiert. Da hätte ich doch schon verloren, egal was ich tue, oder?

    Sämtliche Programme benutzerdefiniert installieren und ganz genau hinsehen, was da installiert werden soll.
    Das mach ich seit Jahren, seit mir andauernd irgendwelche Programme irgendwelche nervigen Toolbars etc. installiert haben oder irgendwelche "Sicherheitssoftware" die kein Schwein haben wollte.

  6. #5
    Avatar von Sabine
    Version
    Windows 10 Pro
    System
    Intel Core i5-2520M, 8 GB, Intel HD Graphics 3000

    Hilfe beim finden eines Sicherheitskonzeptes

    Vielleicht schreiben wir jetzt aneinander vorbei, aber nochmal:

    Für die Installation eines Programms sind Administratorrechte notwendig, für die Ausführung eines Programmes reichen Benutzerrechte.

    Und JA: Seit Windows Vista ist es eigentlich nicht mehr notwendig, dass man mit einem Benutzer ohne Adminrechte arbeitet und mit einem Benutzer mit Adminrechten Programme installiert. Auch ein Benutzer mit Adminrechten hat nur dann Adminrechte, wenn sie benötigt werden.

    Und wenn man ein Programm installiert, sollte man IMMER wissen, was man da installiert. Benutzerdefinierte Installation ist auch für mich Pflicht.

    Liebe Grüße

    Sabine


Hilfe beim finden eines Sicherheitskonzeptes

Hilfe beim finden eines Sicherheitskonzeptes - Ähnliche Themen


  1. Erstellen eines Microsoft Konto nicht möglich????: Hallo ich habe folgendes Problem, wenn ich Build 10041 ISO neu installiere und ich mich regestrieren möchte mit einem Microsoft Konto, ich gebe alles...



  2. Begrenzung des Inhalts eines Ordners: Hallo, ich bin dabei, alle meine Bilder und Videoaufnahmen in einen einzigen Ordner zu kopieren um sie dann nach Datum und Zeit zu benennen (2003 04...



  3. Zielspeicherort eines Ornders ändern: Guten Morgen zusammen, bin neu hier im Forum, heiße Marcus, 26 Jahre alt und hoffe auf eine angenehme Zeit, auch wenn ich evtl mehr Fragen als...



  4. MS Outook stürzt beim Start immer ab - Bitte um Hilfe: Hallo! Ich habe das Office Paket 2010 am PC mit Windows 10. Bei der manuellen Einrichtung meines Mail-Accounts in Outlook habe ich irrtümlich einen...



  5. Hilfe Windows 10 fehler beim Herunterfahren: Hallo zusammen, Ich hoffe mir kann jemand helfen. Habe am Freitag das update auf Windows 10 beimmeinem Acer R14 gemacht. Wollte gestern damit...