Windows 10: welche Antivirensoftware ist empfehlenswert

Diskutiere Windows 10: welche Antivirensoftware ist empfehlenswert im Windows 10 Sicherheit Forum im Bereich Windows 10 Foren; Originalansicht: Windows 10: welche Antivirensoftware ist empfehlenswert Auch wenn es sich bei der neuen Windows-10-January-Preview nur um eine sogenannte "Vorschau" handelt, nutzen mittlerweile nicht gerade ...


+ Antworten + Neues Thema erstellen
Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 54
  1. #1
    Avatar von maniacu22
    Version
    Windows 10 Pro 64 Bit - Build 1709
    System
    Intel Core i5-3570K, 32 GB RAM, 500 GB Crucial MX200, HIS Radeon HD 5750 Passiv

    Windows 10: welche Antivirensoftware ist empfehlenswert

    Originalansicht: Windows 10: welche Antivirensoftware ist empfehlenswert

    Auch wenn es sich bei der neuen Windows-10-January-Preview nur um eine sogenannte "Vorschau" handelt, nutzen mittlerweile nicht gerade weinige User dieses Betriebssystem recht umfangreich, installieren Programme und testen das System auf Herz und Nieren. Dabei kommt recht schnell die Frage nach einer geeigneten Antiviren-Software auf




    Einerseits kann man bisher aufgrund fehlender Test-Berichte nich nicht sagen, welche Antiviren-Software sich am besten für das neue Betriebssystem macht, doch kann man sicherlich schon auf ein paar Aspekte hinweisen, die beachtet werden sollten.

    Jeder, der sich Windows 10 neu installiert hat, sei es als Upgrade von einem bestehenden Betriebssystem oder aber im besten Fall als Neuinstallation, möchte natürlich sofort loslegen und die neuen Features ausprobieren. Allerdings sollte sich jeder die paar Minuten Zeit nehmen, um das System ausreichend abzusichern. Bis dahin sorgt der Windows Defender für eine ausreichende Absicherung.

    Nach abgeschlossener Windows-10-Installation sollte folgendes beachtet werden:


    • Windows die ersten Updates durchführen lassen
    • Treiber der Herstellerseite (vor allem die Chipsatztreiber) installieren
    • Sicherung/Backup erstellen, wodurch bei einem Fehler eine komplette Neuinstallation vermieden werden kann
    • im Anschluss kann man mit der Installation von Programmen beginnen



    Auch wenn im Internet viele Analysen und Vergleiche existieren, dass der im Windows integrierte Virenschutz im Vergleich zu Konkurrenzprodukten eher mäßig abschneidet, sollte man sich davon nicht beirren lassen, da in diesen Tests meist die Microsoft Security Essentials (MSE) getestet wird und nicht der im Windows integrierte Defender.
    Für den Hausgebrauch ist der Windows Defender mehr als ausreichend, und da Windows 10 derzeit noch nicht für Produktivsysteme inklusive sensibler Daten freigegeben ist, sollte dieser Schutz auch vollkommen ausreichend sein. Dazu kommt noch, dass wenn man seinen Verstand ein klein wenig gebraucht, nicht zwingend eine andere Antivirensoftware notwendig ist.

    Folgende Dinge sind immer zu beachten, ganz gleich welche Antivirensoftware man in Verwendung hat:


    • nicht wie ein Irrer jede unbekannte Webseite öffnen
    • E-Mails mit Angängen löschen, die von Absendern kommen, die einem unbekannt sind
    • beim Surfen im Internet stets wachsam sein
    • Zusatzprogramme und Tools nur von Seiten mit vertrauenswürdigen Hintergrund herunterladen und installieren
    • bei der Installationsroutine von Programmen und Tools immer darauf auchten, dass auch nur dieses Programm installiert wird


    Alternative Antivirenprogramme

    Sollte man sich für ein alternatives Antivirenprogramm entscheiden, hat man neben den kostenlosen sowie kostenpflichtigen Programmen auch weiterhin Vor- und Nachteile. Da Windows 10 noch recht neu ist, sollte man sich vor der Installation eines alternativen Antivirenprogramms auf den entsprechenden Herstellerseiten über die Kompatibilität zu Windows 10 informieren. Sollte auf den Herstellerseiten keine Informationen auffindbar sein, gibt es immer noch die Möglichkeit sich in einschlägigen Foren wie beispielsweise win-10-forum.de zu informieren, ob andere User Probleme mit dieser Software gemeldet haben.

    Folgende Probleme sind in der Vergangenheit immer wieder durch alternative Antiviren-Programme ausgelöst worden:

    Windows Update funktioniert nicht mehr: Das Antiviren Programm blockiert die Update Funktion.
    Apps oder der Store starten nicht: Das Antiviren Programm blockiert auch hier die Funktion.
    Windows 10 benötigt für den Start mehr Zeit: Die zusätzlichen Dienste und das Zusammenspiel zwischen dem Programm und Windows 10 funktionieren nicht richtig.
    Windows 10 wird im Allgemeinen träge: Durch falsche oder fälschliche Überprüfungen wird Windows 10 daran gehindert, "Rund" zu laufen. Das System büßt durch das AV Programm viel seiner ursprünglichen Performance ein.

    Sollte man beim Ausprobieren seines alternativen Antiviren-Programms auf o.g. oder andere Probleme stoßen, genügt es aber nicht, das Antiviren-Programm kurzfristig zu deaktivieren oder einfach zu deinstallieren. Hierzu muss man die Deinstallation mittels des vom AV-Hersteller bereitgestellten Entfernungs-Tool (Removal-Tool) durchführen, damit auch die letzten Reste (Registry-Einträge) vollständig entfernt werden. Viele Hersteller bieten ihre Removal-Tools separat auf ihren Webseiten an.

    alternative Antiviren-Programme als Alternative?

    Unterm Strich muss jeder für sich selbst entscheiden, mit welchem Antiviren-Programm er sich am wohlsten fühlt und dieses dann auch nutzen. Allerdings sollte sich jeder im Klaren sein, dass sich Microsoft Windows 10 derzeit noch in einer Testphase befindet wodurch das Betriebssystem sowieso nicht für Produktivsysteme vorzusehen ist. Zudem weiß man auch nicht, wie sich die Kompatibilität des alternativen AV-Programms mit dem nächsten Update verhält. Da hier keinerlei kritische Daten gespeichert sein sollten, reicht meiner Meinung nach der Windows Defender vollkommen aus.

    Meinung des Autors: Um Windows 10 derzeit ausprobieren zu können, reicht der Defender allemal. Wer natürlich wissen möchte, wie sich die alternativen AV-Programme mit dem neuen MS-Produkt vertragen, der sollte dennoch aufpassen, da noch nicht alle Hersteller ihre Software auf Windows-10 angepasst haben dürften.

  2. Hi,

    schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Hilfestellungen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Standardavatar
    Version
    9926

    Windows 10: welche Antivirensoftware ist empfehlenswert

    habe gerade eben auch ein Review zu 360 Security geschrieben für die seit kurzen eine extra Windows 10 Preview Version angeboten wird.
    hier der Forumlink 360 Security - Extra Version für Windows 10 Preview

  4. #3

    Windows 10: welche Antivirensoftware ist empfehlenswert

    Sage mal kopierst du immer deine Beiträge von anderen und gibst nicht einmal die Quelle an?
    Sehr mies.
    Welche Antiviren Software für Windows 10 benutzen - Deskmodder Wiki

  5. #4
    Standardavatar
    System
    Intel Core i5-2320CPU , Grafikkarte NvidiaGeForce GT 630
    Es ist doch so - dass viele u.a. ihre Versionen an Security-Prog. getestet haben und damit zufrieden sind oder gegenteilige Erfahrungen haben, wie auch einige Versionen schon unter win 10 laufen. So wird es immer unterschiedliche Empfehlungen geben.
    Habe z.B. seit Jahren nun Eset Internetsecurity, läuft ebenfalls unter win 10 gut, inzwischen ausprobiert. Norton hatte ich auch schon, aber bremste den PC enorm aus.

  6. #5

    Windows 10: welche Antivirensoftware ist empfehlenswert

    @ moinmoin

    Hat er doch angegeben - siehe Link (einfach mal draufklicken).
    Weshalb er sich die Mühe macht und alles noch mal kopiert, anstatt einfach den Link einzustellen und auf diesen zu verweisen, das mag wohl daran liegen dass er zu viel Zeit hat (es schreibt wohl halt gerne viel, wie alle Redakteusen ...).

  7. #6
    CharlesEd
    Standardavatar
    Das ist richtig,das mit dem abschreiben. Mir fällt das nicht zum ersten mal auf. Er scheint einfach Spass daran zu haben,uns zu erzählen,was die Meisten eh schon gelesen haben. Wenn er diese Zeit aufwenden will,seine Sache.. Charles

  8. #7
    Threadstarter
    Avatar von maniacu22
    Version
    Windows 10 Pro 64 Bit - Build 1709
    System
    Intel Core i5-3570K, 32 GB RAM, 500 GB Crucial MX200, HIS Radeon HD 5750 Passiv
    Genau Leute, ich erfinde das Rad neu... und es ist... Überraschung... ebenfalls rund . Also ehrlich mal. Einige dieser Ratgeber sind sich sehr ähnlich, geb ich zu, ABER sie sind NICHT kopiert, sondern großteils mit eigenen Worten verfasst. Dass sich gerade dieser im Aufbau sowie der Wortwahl mit der Quell ähnelt, hat leider andere, private Gründe, bei denen ich euch keinerlei Rechenschaft schuldig bin.

    Bei den Ratgebern, den ich hier einstelle, prüfe ich das selber mit der Kompatibilität im Windows 10, mache eigene Bilder etc. Dass sich einige Ratgeber sehr ähnlich sehen, mag sein, da ich nicht Microsoft bin und das BS neu erfinde. Ich schreibe das für "unsere" Leser. Entschuldigt bitte, dass euch einiges nicht passt, aber man kann es nunmal nicht jedem recht machen.

  9. #8

    Windows 10: welche Antivirensoftware ist empfehlenswert

    Deshalb reicht es ja auch die Quelle mit anzugeben. Dann kannst du schreiben soviel du willst.
    Ist hier genau so: Windows 10: OneDrive dauerhaft deaktivieren/aktivieren
    Da war ein Fehler im Wiki, den du brav 1:1 kopiert hast und hier eingefügt hast.
    Quelle: OneDrive beim Start deaktivieren aktivieren Windows 10 - Deskmodder Wiki

  10. Hallo,
    schau mal hier: Windows Wartungs Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9
    Threadstarter
    Avatar von maniacu22
    Version
    Windows 10 Pro 64 Bit - Build 1709
    System
    Intel Core i5-3570K, 32 GB RAM, 500 GB Crucial MX200, HIS Radeon HD 5750 Passiv

    Windows 10: welche Antivirensoftware ist empfehlenswert

    Zitat Zitat von moinmoin Beitrag anzeigen
    Deshalb reicht es ja auch die Quelle mit anzugeben. Dann kannst du schreiben soviel du willst.
    Ist hier genau so: Windows 10: OneDrive dauerhaft deaktivieren/aktivieren
    Da war ein Fehler im Wiki, den du brav 1:1 kopiert hast und hier eingefügt hast.
    Quelle: OneDrive beim Start deaktivieren aktivieren Windows 10 - Deskmodder Wiki
    Sorry, aber wieso sollte ich gerade bei dem OneDrive-Artikel eine Quelle angeben, wo ich alles selbst gemacht habe? Sicherlich habe ich diese Quelle genutzt, warum auch nicht, aber ich habe alles neu aufgezogen, inklusive eigener Bilder. Der Aufbau ist ähnlich, aber die Formulierungen sind meine eigenen.

    Wenn du einen Ratgeber zu irgendwas bezüglich Windows 10 machen würdest, dann will ich dich sehen, dass du jedesmal eine Quellenangabe hinlegst. Selbst wenn man erlerntes/angeeignetes Wissen aus Windows 7- / Windows 8-Zeiten anwendet, hast auch DU das irgendwo mal gelesen. Da möchte ich dich sehen, dass du die Quelle noch weißt. Du scheinst das Prinzip nicht verstanden zu haben, das hier ist ein Forum, wo man sich gegenseitig helfen und nicht gegenseitig beflamen soll. Und wenn ich hier mal auf eine Frage eines Users antworte, dann gebe ich ebenfalls die Quelle für den Tip an, den ich dann gebe, weil irgendwoher muss ich´s ja haben, auch wenn ich´s schon wissen sollte.

    Wie gesagt, beim letzten Artikel mit der AV-Software geb ich euch recht und ich hätte in der Tat einen Quellenverweis machen sollen, aber bei dem OneDrive lass ich mir das jetzt nicht mehr gefallen, da es sich um einen gänzlich anderen Artikel handelt. Das ist echt Ningeln auf hohem Niveau. Zumal ein "Ratgeber" keinen Quellenverweis benötigt, solange er umgeschrieben ist, bei einer News sieht das schon anders aus, aber da gebe ich auch Quellen an, wie es sich gehört.

  12. #10

    Windows 10: welche Antivirensoftware ist empfehlenswert

    Sicherlich habe ich diese Quelle genutzt, warum auch nicht...,
    Dieser Satz sagt doch alles.

    Und das ist kein flamen, wie du es so schön sagst. In meinem Artikel steckt viel Zeit und Arbeit. Schnell mal ein paar Sätze umändern kann jeder.
    Und wenn du genau hinschaust, ist beim Reg-Tweak, den du auch so schön OneDrive.reg genannt hast, ein Danke an den Ersteller dabei.
    Auch oder gerade ein Ratgeber benötigt eine Quellenangabe. Schon allein aus Respekt an der Arbeit.


Windows 10: welche Antivirensoftware ist empfehlenswert

Windows 10: welche Antivirensoftware ist empfehlenswert - Ähnliche Themen


  1. Sammelthread: Welche Software läuft unter der Win 10 TP!: Hier können alle Programme und Tools aufgelistet werden, die nach unseren Erfahrungen derzeit unter der Windows 10 Technical Preview laufen. Bitte...



  2. Windows 10 - welche Neuerungen werden erwartet: In diesem Beitrag sollen Stichpunktartig alle Neuheiten von Windows 10 angesprochen werden. Nach der Vorstellung am morgigen Abend sowie dem Release...



  3. Windows 10 Systemanforderungen - welche Hardware wird benötigt: User, die einen Wechsel des Betriebssystems auf Windows 10, beziehungsweise vorerst der morgen verfügbaren Windows 10 Consumer Preview in Erwägung...



  4. Welche Einstellungen entfallen mit Windows 10?: Hi zusammen. Gibt es irgendwo eine Liste mit Dingen die bei Windows 10 wegfallen? Beispielsweise Einstellungen oder sowas in der Art. Wird vielleicht...