Windows 10: kommende Desktop-Insider-Build 14322 erhält umfangreiche Verbesserungen am Startmenü

Diskutiere Windows 10: kommende Desktop-Insider-Build 14322 erhält umfangreiche Verbesserungen am Startmenü im Windows 10 News Forum im Bereich Windows 10 Foren; Zitat von dbpdw Weiß jemand, wozu dies Türkis-Blaue Kugel über dem "Einstellungen-Zahnrad" gut ist? Hmm, evtl Benutzerbild / Avatar?...


+ Antworten + Neues Thema erstellen
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 19 von 19
  1. #11
    Avatar von raptor49
    System
    Win 10 /32, Win7 / 32, Open Suse 42.2 / 64

    Windows 10: kommende Desktop-Insider-Build 14322 erhält deutliche Verbesserungen am S

    Zitat Zitat von dbpdw Beitrag anzeigen
    Weiß jemand, wozu dies Türkis-Blaue Kugel über dem "Einstellungen-Zahnrad" gut ist?

    Hmm, evtl Benutzerbild / Avatar?

  2. Hi,

    schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Hilfestellungen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #12
    Heinz
    Standardavatar

    Windows 10: kommende Desktop-Insider-Build 14322 erhält deutliche Verbesserungen am

    Zitat Zitat von raptor49 Beitrag anzeigen
    Hmm, evtl Benutzerbild / Avatar?
    Bei Win Future steht neben der blauen Kugel "Wasabi" (???)
    hier nachschauen!
    Windows 10: Nächste Preview bringt das "neue" Startmenü mit sich - WinFuture.de

  4. #13
    Standardavatar
    Version
    Windows 10 Home
    System
    Intel Xeon E3-1230 v3, 8 GB Ram, ASUS Geforce GTX 770
    Jo, dann offensichtlich das Benutzerbild.

  5. #14
    Heinz
    Standardavatar
    Ja,die spinnen, die Römer ! Blau im Startmenue und Rot im Store ! Fehlt noch Grün ! was könnte man damit noch anmalen? Vielleicht das Photo bei der Anmeldung?
    Heinz

  6. #15
    Avatar von dbpdw
    Version
    10 Pro 64 bit, 14393.222
    System
    4 GB DDR3 RAM, Intel Celeron J1900, Windows Defender, Vivaldi - immer die Final

    Windows 10: kommende Desktop-Insider-Build 14322 erhält umfangreiche Verbesserungen a

    Ja, ist tatsächlich das Benutzerbild. Danke euch.

  7. #16
    Standardavatar
    Version
    Windows 10 Home
    System
    Intel Xeon E3-1230 v3, 8 GB Ram, ASUS Geforce GTX 770
    Kleiner Eintrag nochmals zu dem Insider-Programm: Also das geht wohl nur noch mit einem validen Windows 10-Key, auf Rechnern, auf denen dieser aktiviert wurde. Ich kann jetzt z.B. nicht einen alten Laptop nehmen, und die Insider dort installieren. In der E-Mail, die ich bekommen habe, stand drin, dass die Insider auf einem Gerät mit einem aktivierten Windows 10 heruntergeladen und genutzt werden kann.

  8. #17
    Avatar von areiland
    Version
    Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
    System
    970M Pro3,FX6350,ATI 7730,16GB DDR3 1600,SSD256 GB,MK7559GSXP,SH224BB

    Windows 10: kommende Desktop-Insider-Build 14322 erhält umfangreiche Verbesserungen a

    Das ist aber schon seit Erscheinen der RTM der Fall! Nur von einem aktivierten Windows 10 RTM (10240 th1 oder 10586.0 th2) aus kann man noch ins Insider Programm wechseln. Ein nackter Rechner, oder einer mit einer vorherigen Windows Version, kann nicht mehr einfach mit einer Preview bestückt werden.

  9. Hallo,
    schau mal hier: Windows Wartungs Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #18
    Standardavatar
    Version
    Windows 10 Home
    System
    Intel Xeon E3-1230 v3, 8 GB Ram, ASUS Geforce GTX 770
    Alles klar. Hatte das so verstanden, dass ich auch auf einem nackten Rechner die Preview installieren kann. Naja, muss ja auch nicht, wäre eh nur zum Spielen gewesen.

  11. #19
    Standardavatar
    Version
    Windows 10 Pro x64 Insider Preview Build 10586
    System
    DELL XPS 12 convertible, Intel Core i7 3537U

    Windows 10: kommende Desktop-Insider-Build 14322 erhält umfangreiche Verbesserungen a

    Hallo in die illustre Runde,

    noch ist das Buid 14322 ja nicht da. Ich werde es ausgiebig testen, habe aber die Befürchtung, dass das Startmenü eine Verschlimmbesserung erfährt. Die geplanten Änderungen sind im Insiderprogramm bereits vorgestellt worden. Ich habe meine Meinung dazu kundgetan, jedoch wenig Hoffnung, dass das irgend etwas bewirken könnte.

    Mir erscheint die weitgehend flache Struktur und das Ordnungsprinzip alphabetische Sortierung nach dem Namen der Apps von vorn herein unsinnig. Für mich steht nicht der Name einer Applikation sondern deren Funktion im Vordergrund. Das Ordnungsprinzip sollte dann doch eher ein logisches sein. Ich habe z.B. Applikationen auf meinem PC, mit denen Office Dokumente bearbeitet werden, mit denen Programmtexte, Grafiken, Musiktitel usw. angezeigt und/oder bearbeitet werden können; ich habe weiterhin Systemtools zur Analyse der Programmdateien und der Prozesse, zum Backup, zur Partitionierung, Defragmentierung usw.

    Ich setze mich an meinen Rechner, und weiss, was ich konkret erreichen will - da sollten doch die Applikationen, die zu einer Gruppe von Aufgaben gehören, auch gemeinsam z.B. in einem Folder untergebracht sein. Bearbeite ich den Quelltext nun mit Ultraedit oder mit Notepad2 entscheide ich doch erst im zweiten Schritt.

    Klar, die Installationsprogramme diverser Desktop Apps gehen auch sehr eigenwillig vor: Es wird meist ein Ordner mit dem eigenlichen Programm und gegebenenfalls ein Unterordner mit den zugehörigen Tools erstellt hinzu kommt ein ganzer Rattenschwanz von Shortcuts zu Readmedateien, Helpdateien, Lizenzbedingungen, Links zur Homepage, Deinstallationsprogramm ... der dort hineingeschüttet wird. All das brauche ich im täglichen Umgang nicht. Ich muss also Hand anlegen in %ProgramData%\Microsoft\Windows\Start Menu\Programs oder %AppData%\Microsoft\Windows\Start Menu\Programs und mein eigenes Startmenü mit sinnvollem Ordnungsprinzip gestalten. Seit Windows NT habe ich das so gehalten, kann das aber seit Windows 8 nicht mehr. Der Einsatz eines alternativen Startmenü war für mich unumgänglich.

    Windows 10 bringt eine gewisse Verbesserung, eine Art Startmenü light. Alle Windows Apps werden in den Root des Menüs gekippt und alphabetisch sortiert. Hinzu kommen Folder mit einer Tiefe von 1, die durch Installation der Desktop Apps erstellt werden.

    MS geht ja sogar noch den umgekehrten Weg eines hirarchischen Startmenüs. In früheren Office Versionen wurde ein Ordner mit allen Office Programmen sowie ein darin enthaltener Ordner für die Hilfsprogramme von Office im Startmenü angelegt. Bei der Installation von Office 2016 wird nun alles ohne Unterteilung ins Hauptmenü zu den Windows Apps gekippt und einsortiert :-(. Klar ich kann das ändern aber wie lange noch?

    Ich wünsche mir, dass ich das Startmenü mit einer Folderstruktur hinreichender Schachtelungstiefe durch direktes Editieren erstellen kann, ohne in die versteckten Systemfolder gehen zu müssen. In diese Folderstruktur sollte ich alle Apps - unabhängig davon, ob es Windows oder Desktop Apps sind - einsortieren können.

    soweit einige Gedanken zum Startmenü
    Chris


Windows 10: kommende Desktop-Insider-Build 14322 erhält umfangreiche Verbesserungen am Startmenü

Windows 10: kommende Desktop-Insider-Build 14322 erhält umfangreiche Verbesserungen am Startmenü - Ähnliche Themen


  1. Windows 10 erhält durch kumulatives Update KB3140743 viele spürbare Verbesserungen: Am gestrigen Abend hat Microsoft das kumulative Update mit der KB3140743 ausgerollt, welches Windows 10 auf Versionsnummer 10586.122 bringt. Neue...



  2. Windows 10 Insider Preview-Build 14267 kommt mit Verbesserungen für den Edge-Browser: Noch am gestrigen Abend hat Microsoft die Windows 10 Insider Build 14267 für den Fast Ring freigegeben, die neben einigen Verbesserungen hinsichtlich...



  3. Windows 10 Desktop Insider Build 10586 ist im Fast Ring verfügbar: Microsoft hat soeben die neue Desktop-Build 10586 über das Windows Insider Programm im Fast Ring ausgerollt. Da die meisten der Bugs aus den letzten...



  4. Windows 10 Mobile Insider Build 10581 veröffentlicht - Desktop-Build 10576 soll in Kürze folgen: Microsoft hat für Windows 10 Mobile die neue Insider-Build 10581 im Fast Ring freigegeben, welche sich jetzt auch ohne Hard-Reset auf Windows Phone...



  5. Windows Insider Desktop Build 10565 als ISO verfügbar: Die in dieser Woche für die Tester des Fast Rings veröffentlichte Desktop Build 10565 ist durch Microsoft jetzt als ISO-Datei zur Verfügung gestellt...