Windows 10 Lean: Microsoft soll an stark abgespecktem Windows-10-Betriebssystem arbeiten - UPDATE

Diskutiere Windows 10 Lean: Microsoft soll an stark abgespecktem Windows-10-Betriebssystem arbeiten - UPDATE im Windows 10 News Forum im Bereich Windows 10 Foren; Genau diese vorinstallierten Apps habe ich eigentlich gemeint. Auch wenn man sie jetzt problemlos deinstallieren kann, kann ich nach meinen Erfahrungen von 1703 auf 1709 ...


+ Antworten + Neues Thema erstellen
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 23
  1. #11
    Avatar von JochenPankow
    Version
    Windows 10 HOME 64 bit- stets aktuell
    System
    Intel Core i7-8700K & Intel UHD Graphics 630 /G Skill F4-3000C16-8GISB; 2 x 8 GB / ASUS PRIME Z370-A
    Genau diese vorinstallierten Apps habe ich eigentlich gemeint. Auch wenn man sie jetzt problemlos deinstallieren kann, kann ich nach meinen Erfahrungen von 1703 auf 1709 davon ausgehen, das diese beim nächsten Funktions-Update wieder drauf gebügelt werden, deswegen sehe ich in diesen "Crapware"...

    Vor rund 3 Wochen musste ich ein Clean-Install mit der OEM-DVD (1709) machen. Frisch installiert und dann die Apps gleich wieder deinstallieren ging nämlich nicht.... Sie wurden jedes mal sofort aufs Neue installiert! Erst am Tag drauf ging es! Und sage mir bitte keiner, das dass keine Crapware iss.

  2. Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #12
    Avatar von runit
    Version
    1809... Home 64 bit................... Build 17763.134
    System
    Läppi HP Pavillion 17, i5 5200U, 4 GB Ram, Intel HD 5500 Graphics

    Windows 10 Lean: Microsoft soll an stark abgespecktem Windows-10-Betriebssystem arbeiten

    Wie schon erwähnt, bezeichnet man das nicht als Crapware im engen Sinne. Ich verstehe aber schon, wie Du es meinst. Denn die ganzen Apps von diversesten Anbietern (Seitenbetreibern) sind schon gefühlt eine Zumutung. Ein gewisses Verständnis sollte man aber haben, da Microsoft mit dem Angebot dieser Apps Geld verdient. Das hat man aber nur bei einer Neuinstallation. Da macht man sich einmalig die Mühe, nicht gewünschte Apps wieder zu deinstallieren. Das dauert ca. 5-10 Minuten und das Thema ist durch.

    Diese Apps fressen aber nicht wirklich Speicher. Bei Windows Lean ist es aber das Thema, das System so schlank anbieten zu können, dass man es problemlos auf Tablets und kleinere Notebooks installieren kann. In welche Richtung da angedacht ist einzusparen, steht im Eingangsbeitrag. Microsoft kommt da anscheinend bisher auf 2 GB Einsparung. Das ist unbefriedigend und noch nicht zielführend. Da muss m.E. Microsoft noch etwas mehr nachdenken. Der Verzicht auf diverse Apps jedenfalls bringt speichermäßig keine nennenswerte Größe zusammen. Es müsste da mehr an den Features eingespart werden.

    Ich hätte ja gerne eine Installation, wo man während der Installation per multiple choise anklicken kann, was man gerne alles mit dem System installieren möchte. Da würden dann auch die Apps zur Auswahl stehen. Na ja, ein Wunschtraum^^. - wie gesagt, mit der Installation der Apps von Fremdanbietern verdient Microsoft notwendiges Geld. Dafür habe ich Verständnis und schlucke die Kröte, die ich ja entsorgen kann. Eine Neuinstallation macht man ja für gewöhnlich eher selten. Also ist das für mich erträglich, was Microsoft dem System beigibt.

    Um wieder zu Lean zu kommen. Es wäre wirklich toll, wenn es eine ideal für Tablets etc. abgespeckte und vom Speicher her passendere Version gäbe.

  4. #13
    Avatar von IT-SK
    Version
    10 Pro 64Bit -1809 (17763.55)
    System
    I5, 8GB, Nvidia Geforce GTX 760M, SSD Samsung 850 EVO

    Windows 10 Lean: Microsoft soll an stark abgespecktem Windows-10-Betriebssystem arbeiten

    Ich denke JP schreibt Crapware weil ihn die Apps einfach stören.
    Genau das tun die im Original so betitelte Programme eben auch.
    Natürlich können die Apps ohne "Nebenwirkungen" ignoriert werden.
    Erinnert aber an den letzten Autokauf, wollen sie Leder (ja), müssen sie natürlich Winterpaket ( Sitzheizung, beheizte Frontscheibe, beheiztes Wischwasser und Winterreifen bei Auslieferung (!!) ) zu buchen.
    Die ignoriere ich dann, tun ja nichts negatives....

    Gerade wo es um "Lean" geht, wäre es doch sinnig die Apps"wegzulassen" bzw. dem Nutzer die Auswahl freizustellen.

    Unter"Crapware"und "Bloadware",verstehe ich all dieses Zeug,was nicht von Microsoft kommt.
    Sieht durch die MS Brille vielleicht so aus, aber ist definitiv nicht korrekt.

    Edit: runits multiple choise Lösung wäre da perfekt, erinnert mich an die früher immer von mir personalisierten Install. DVD's.

  5. #14
    chakkman
    Standardavatar
    Also wenn jetzt schon alles "Crapware" ist, was man nicht braucht, und nicht haben will, dann ist doch 95% der Software auf diesem Planeten Crapware. Und dieses Ausrotten, Ausradieren, und Vernichten konnte ich ehrlich gesagt noch nie so recht verstehen. 1 TB Festplattenspeicher ist eigentlich normal, in Computern und Laptops heutzutage, insofern besteht kein Platzmangel, und, die Dienste, die da in Windows im Hintergrund werkeln, und von denen auch niemand alle benötigt, und die allermeisten maximal 20% benötigen, macht auch keiner weg, weil es Normalmensch gar nicht sieht oder bemerkt. Nur wenn es im Programmmenü ins Auge fällt, ist es auf einmal ganz schlimm, und wenn noch Microsoft drauf steht, dann muss es sofort exterminiert werden. Mal überspitzt ausgedrückt.

    Und wie ist es bei MacOS? Da freuen sich die Nutzer darüber, dass da schon so tolle Apple-Programme vorinstalliert sind. Bei Linux sowieso, da ist bereits der freie Fuchs drauf, das freiheitliche Libre Office, und der frei wie Freibier Donnervogel, und alle sind glücklich. Irgendwie muss Microsoft Ausschlag haben, anders kann ich mir das nicht mehr erklären. Wobei ich jetzt noch nicht mal die Nutzer an sich in der Schuld sehe, eher die "Fach"presse, für die jeder Marktführer sowieso ein böser Monopolist ist, und man dem gerne ein Schnippchen schlägt, indem man jede ach so schlechte Alternative als den großen Heilsbringer darstellt. Wie damals, als ich die erste Chip-Ausgabe mit dem Firefox gekauft habe, weil der mir als der tolle Superbrowser angeboten wurde, der tausend mal besser als der Internet Explorer, und alles andere ist.

  6. #15
    Avatar von IT-SK
    Version
    10 Pro 64Bit -1809 (17763.55)
    System
    I5, 8GB, Nvidia Geforce GTX 760M, SSD Samsung 850 EVO

    Windows 10 Lean: Microsoft soll an stark abgespecktem Windows-10-Betriebssystem arbeiten

    Es geht hier um ein möglichst schlankes BS.
    Da wäre eben ein "Weglassen" bzw. zur Wahl stellen von Apps, Software* und "Funktionen" doch schon ein Anfang.
    Was nicht da ist macht
    Ausrotten, Ausradieren, und Vernichten...
    ja sowieso obsolet.

    * egal von wem.....

  7. #16
    Avatar von Westend
    Version
    Windows 10 pro immer aktuell. Win10 Home Insider in VMware
    System
    Lenovo H50-50, 8GB Ram, GTX 745, iMac 27" 4,2 GHz i7 16GB Ram Radeon pro mit 8GB

    Windows 10 Lean: Microsoft soll an stark abgespecktem Windows-10-Betriebssystem arbeiten

    Oh wie schön wäre es einfach nur Windows zu haben.
    Ohne irgendwelchen Dreingaben von Microsoft. Ganz oben auf meiner Liste stehen da Cortana und Edge.
    Eben einfach nur ein BS welches sich nicht so Wichtig nimmt und die Kiste ordentlich am laufen hält.
    Es gibt ja im www eine sogenannte Windows Lite Version aber mit wem die so spricht möchte ich auch nicht wissen.

  8. #17
    Avatar von JochenPankow
    Version
    Windows 10 HOME 64 bit- stets aktuell
    System
    Intel Core i7-8700K & Intel UHD Graphics 630 /G Skill F4-3000C16-8GISB; 2 x 8 GB / ASUS PRIME Z370-A
    IT-SK hat mich richtig verstanden! Wenn ich diese Apps deinstalliert habe, möchte ich diese beim nächsten Funktions-Update auch nie wieder vorgesetzt bekommen. Was aber beim Update von 1703 auf 1709 jedoch der Fall war....

    Ich verstehe schon, dass MS gerne was dran verdienen möchte oder dass im Zeitalter "Terrabyte-HDD" die Größe der symbolischen Install-Links pro App mit lediglich 16 kB nun keine Rolle mehr spielt.

  9. #18
    chakkman
    Standardavatar
    Was mich ehrlich gesagt weitaus mehr stört, ist dass die Systempartition mit zunehmender Zeit immer größer wird... musste schon eine 100 GB SSD durch eine 250er ersetzen, weil ich einfach notorisch Platzmangel hatte. Dagegen half leider gar nichts, weil einige Programme leider die Nutzerordner, AppData etc., für heruntergeladene Updates nutzen, oder andere temporäre Dateien speichern, oder manche Software einem gar nicht erst die Wahl lässt, Erweiterungen, oder die Software selbst nicht auf C: zu installieren. Jedenfalls mache ich den Fehler nicht nochmal, die Systempartition "nur" 100 GB groß zu machen. Leider ist es nicht mehr so wie früher, denn da gingen sowohl das System, als auch installierte Software, und alles andere zusammen auf eine 100 GB Festplatte.

  10. Hallo,
    schau mal hier: Windows Wartungs Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #19
    Avatar von runit
    Version
    1809... Home 64 bit................... Build 17763.134
    System
    Läppi HP Pavillion 17, i5 5200U, 4 GB Ram, Intel HD 5500 Graphics

    Windows 10 Lean: Microsoft soll an stark abgespecktem Windows-10-Betriebssystem arbeiten

    Zitat Zitat von JochenPankow Beitrag anzeigen
    Was aber beim Update von 1703 auf 1709 jedoch der Fall war....
    .... bei mir nicht. Nachdem ich alle nicht gewünschten Apps seinerzeit deinstalliert hatte, blieben und bleiben sie seitdem auch bei Upgrades fern. Meine letzte Clean Installation habe ich zur Version 1511 gemacht - also wirklich schon eine Weile her. Da habe ich gewünschte Apps deinstalliert und diese sind seitdem nicht wieder installiert worden. Wohl aber werden natürlich neue Apps installiert, wie z.B. 3D Builder. Den kann ich vermutlich genauso einmalig für immer deinstallieren. In diesem Fall belasse ich den vorerst, falls ich ihn mal brauchen könnte. Habe mich damit noch nicht so befasst bzw. im Moment in diese Richtung keinen Anwendungsbedarf. Diese App betrachte ich auch noch zum System zugehörig. Was ich entfernt hatte, waren vorwiegend Apps von Fremdanbietern, diverse News Apps, eine Hotel-Buchungs App und noch manch andere vom System völlig fremde und auch im weitesten Sinne nicht zum System zugehörige App.

  12. #20
    Avatar von Heinz
    Version
    Immer aktuellste Insiderbuild
    System
    i7-3630QM - 8.00 GB - Toshiba Sat.
    Interessant in diesem Zusammenhang,zu sehen,was den die Gerätehersteller alles so als"Dreingabe"mitliefern.
    Das ist pure Crapware und da ist MS mit seinen Apps noch heilig dagegen
    Manufacturer Bloatware - Should I Remove It?


Windows 10 Lean: Microsoft soll an stark abgespecktem Windows-10-Betriebssystem arbeiten - UPDATE

Windows 10 Lean: Microsoft soll an stark abgespecktem Windows-10-Betriebssystem arbeiten - UPDATE - Ähnliche Themen


  1. Mircosoft soll aktuell an einem modularen Windows 10 unter dem Codenamen Polaris arbeiten: Microsoft soll neuesten Informationen schon seit längerem an einer modularen Windows-Version arbeiten, welches durch Erweiterungen...



  2. Amazon soll aufgrund von Rechtsstreitigkeiten mit Google bereits an Konkurrenzprodukt zu YouTube arbeiten: Angestachelt durch jüngste Rechtsstreitigkeiten mit Google , bei welchen es unter anderem um die YouTube-App auf Amazon-Geräten wie dem Fire-TV geht,...



  3. Windows Mixed Reality PC Check neu im Windows Store - mit aktuell stark eingeschränkter Funktionsfäh: Mit dem kommenden Fall Creators Update geht Microsoft unter anderem auch den Weg in Richtung Mixed Reality, für welchen die Hersteller Acer, ASUS,...



  4. Statistik: Windows 10 dominiert extrem stark im Windows-10-Forum: Je nach Quelle hat Windows 10 einen weltweiten Marktanteil zwischen 12 und 13,5 Prozent und liegt damit noch weit abgeschlagen hinter Windows 7, das...



  5. Alle Downloads unter Windows 10 stark begrenzt: Hallo Leute, ich habe mir gestern Windows 10 installiert, finde es auch ganz in Ordnung, aber anscheinend drosselt das Betriebssystem meine...