Windows 10: Microsoft bestätigt unterschiedliche Hardwarevoraussetzungen

Diskutiere Windows 10: Microsoft bestätigt unterschiedliche Hardwarevoraussetzungen im Windows 10 News Forum im Bereich Windows 10 Foren; Originalansicht: Windows 10: Microsoft bestätigt unterschiedliche Hardwarevoraussetzungen Windows 10 soll in seiner finalen Ausführung unterschiedliche Hardware sowohl für die "Consumer"-, die "Professional"- als auch die ...


+ Antworten + Neues Thema erstellen
Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Avatar von maniacu22
    Version
    Windows 10 Pro 64 Bit - Build 1709
    System
    Intel Core i5-3570K, 32 GB RAM, 500 GB Crucial MX200, HIS Radeon HD 5750 Passiv

    Windows 10: Microsoft bestätigt unterschiedliche Hardwarevoraussetzungen

    Originalansicht: Windows 10: Microsoft bestätigt unterschiedliche Hardwarevoraussetzungen

    Windows 10 soll in seiner finalen Ausführung unterschiedliche Hardware sowohl für die "Consumer"-, die "Professional"- als auch die "Windows 10 for Phone"- Version voraussetzen. Das bestätigte der Redmonder Konzern kürzlich auf der im chinesischen Shenzen stattfindenden Hardware Engineering Conference (WinHEC)


    Preview und Folgen-windows-10_product-family.jpg


    Bisher sind die Systemanforderungen für das kommende Windows 10 immer nur bruchstückhaft durchgesickert. Diese soll Microsoft laut den Kollegen von PCWorld noch einmal ausführlich im Rahmen der Hardware Engineering Conference (WinHEC) vorgestellt und bestätigt haben.


    Preview und Folgen-windows-mobile-min-spec-100574202-orig.png


    In der mobilen "Windows for Phones"-Variante sollen demnach Bildschirmdiagonalen von 3 bis 7,99 Zoll unterstützt werden, was aufzeigt, dass der Konzern hier nicht nur Smartphones, sondern auch Tablets bedienen möchte. Während bei der minimalen Auflösung von 800 x 480 Bildpunkten gerade einmal 512 Megabyte Arbeitsspeicher ausreichen sollen, müssen Geräte, deren Displays mit 2.560 x 2.048 Bildpunkten arbeiten, mindestens mit vier Gigabyte Arbeitsspeicher ausgestattet sein. Zusätzlich wurde seitens Microsoft festgelegt, dass Geräte mit einem Hauptspeicher von über 4 Gigabyte einen SD-Kartenslot mitbringen sollen, um auch die entsprechenden Updates ausführen zu können.

    Anders sieht es in der Windows-10-Version für Desktops und Tablets aus, welche mit einer Displaydiagonale von mindestens sieben Zoll ausgestattet sein müssen. Dann soll zumindest Windows 10 Professional installiert werden können. Für die "Windows 10 Consumer-Version for Desktops" müssen dagegen Geräte mit einer Diagonale von mindestens 8 Zoll eingesetzt werden, womit erstmals eine amtlich bestätigte Trennung beider Versionen vorliegt.


    Preview und Folgen-windows-desktop-min-spec-100574203-orig.png


    Wie schon angedeutet, werden die Desktop-Versionen von Windows 10, ähnlich den Vorgänger-Betriebssystemen in einer 32- als auch 64-Bit-Variante ausgeliefert werden. Während die 32-Bit-Version schon mit einem Gigabyte Arbeits- sowie 16 Gigabyte Systemspeicher auskommen können soll, genehmigt sich die 64-Bit-Variante schon mindestens zwei Gigabyte Arbeits- sowie 20 Gigabyte Systemspeicher. Da die Mindestauflösung der Desktop-Version bei 800 x 600 Bildpunkten auf ebenfalls mindestens sieben Zoll Diagonale vorgegeben wird, kann man schon erahnen, wohin die Reise geht.

    Microsoft überlässt es somit den Tabletherstellern, inwieweit diese ihre Geräte an das jeweilige Betriebssystem anpassen. Da hier anderweitige Hardwarevoraussetzungen wie Prozessortyp - ARM oder x86 - keinerlei Erwähnung finden, dürfen sich die Tablethersteller bei Geräten zwischen 7 und 7,99 Zoll anscheinend aussuchen, ob sie Windows 10 for Phones oder Windows 10 for Desktop vorinstallieren. Zugleich dürften die Besitzer solcher Geräte auch in der Lage sein, das Betriebssystem ihrer Wahl installieren zu können und auch zu dürfen.

    Meinung des Autors: Irgendwo wurde alles schon einmal erwähnt, doch fehlte bislang die Bestätigung von offizieller Seite. Interessant und etwas verwirrend ist dennoch die Geräteklasse zwischen 7 und 7,99 Zoll. Dass die Systemanforderungen für die Desktop-Versionen nicht die von Windows 8 übersteigen, war ebenfalls zu erwarten.

  2. Hi,

    schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Hilfestellungen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von ungarnjoker
    System
    Verschiedene

    Windows 10: Microsoft bestätigt unterschiedliche Hardwarevoraussetzungen

    Zitat Zitat von maniacu22 Beitrag anzeigen
    [...]Geräteklasse zwischen 7 und 7,99 Zoll.[...]
    Du meinst sicher zwischen 3 und 7,99 Zoll.

  4. #3
    Threadstarter
    Avatar von maniacu22
    Version
    Windows 10 Pro 64 Bit - Build 1709
    System
    Intel Core i5-3570K, 32 GB RAM, 500 GB Crucial MX200, HIS Radeon HD 5750 Passiv

    Windows 10: Microsoft bestätigt unterschiedliche Hardwarevoraussetzungen

    Zitat Zitat von ungarnjoker Beitrag anzeigen
    Du meinst sicher zwischen 3 und 7,99 Zoll.
    nein ich meine zwischen 7 und 7,99 Zoll, da dort von den Herstellern oder den späteren Usern frei gewählt werden dürfte (laut Hardwarebestätigung seitens MS), welches der Betriebssysteme installiert werden könnte. Also entweder Windows 10 for Phone oder eben Windows 10 Desktop, dann aber nur die Professional, da die Consumer mindestens 8 Zoll voraussetzt

  5. #4
    Avatar von ungarnjoker
    System
    Verschiedene

    Windows 10: Microsoft bestätigt unterschiedliche Hardwarevoraussetzungen

    Ok, überlesen bzw. falsch verstanden. Das ist dann aber ein sehr schmaler Bereich.

  6. #5
    Threadstarter
    Avatar von maniacu22
    Version
    Windows 10 Pro 64 Bit - Build 1709
    System
    Intel Core i5-3570K, 32 GB RAM, 500 GB Crucial MX200, HIS Radeon HD 5750 Passiv
    ja, und dazu noch verwirrend (für mich), da anscheinend keinerlei Unterschiede zwischen ARM- und x86-CPUs gemacht zu werden scheinen, was vorher zumindest gerüchteweise im Raum gestanden hat. Demnach könnte es so kommen, dass gerade Geräte in dieser Größenklasse sehr gefragt sein werden, da sie die Welten beider Betriebssysteme ineinander vereinen könnten. Und da kann mir MS erzählen was sie wollen, Windows 10 for Phone wird sich in einigen Punkten vom Windows 10 (Desktop) unterscheiden, schon alleine die Steuerung der Eingabe. W10P wird definitiv keinerlei Treiberunterstützung für eine Maus erhalten...Tastatur wäre aber möglich. Naja, irgendwie alles recht verwirrend und hoffentlich zum Release aufgeklärt.


Windows 10: Microsoft bestätigt unterschiedliche Hardwarevoraussetzungen

Windows 10: Microsoft bestätigt unterschiedliche Hardwarevoraussetzungen - Ähnliche Themen


  1. Windows 10 Release: finale Version offiziell für Sommer bestätigt: Lange wurde spekuliert, wann die finale Version von Windows 10 den Handel erreichen soll. Jetzt hat Microsoft offiziell bestätigt, dass die finale...



  2. Windows 365: Microsoft sichert sich Markenrechte: Schon seit längerem wurde immer wieder spekuliert, ob Microsoft sein zukünftiges Betriebssystem Windows 10 als Kauflizenz oder gar als Abo-Modell...



  3. hardwarevoraussetzungen für Win10: Mein Laptop: CPU: P6100, 2 GHz 4 GB RAM Shared memory Grafik-Karte Festplatte 300 GB => 3,5 Jahre alter Consumer Laptop, der derzeit noch ganz...



  4. Microsoft Hololens: Windows 10 wird holographisch: Am Ende der gestrigen Präsentation von Microsofts Windows 10 wurde eine VR-Brille namens "Hololens" vorgestellt, die so modern wirkt, dass...



  5. Microsoft to Launch New Windows 10 Version This Month: Dazu ein Artikel auf "beyondwindows9.com": Microsoft to Launch New Windows 10 Version This Month - Windows 10 News - Beyond Windows 9 - Portal to...