Windows 10: kommendes Redstone-Update könnte Skalierungsprobleme beseitigen

Diskutiere Windows 10: kommendes Redstone-Update könnte Skalierungsprobleme beseitigen im Windows 10 News Forum im Bereich Windows 10 Foren; Also meine Selfmade Systeme laufen und laufen und laufen, mach das ja auch seit 25 jahren. ^^ Ganz wichtig bei der Hardware, nicht immer das ...


+ Antworten + Neues Thema erstellen
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 16 von 16
  1. #11
    Avatar von EynSirMarc
    Version
    Windows 10 Enterprise 1709 16299.125 x64 RTM
    System
    M5a99FX, amd fx8350,16GB, HD7770 only SSD System 250/460/500/500gb

    Windows 10: kommendes Redstone-Update könnte Skalierungsprobleme beseitigen

    Also meine Selfmade Systeme laufen und laufen und laufen, mach das ja auch seit 25 jahren. ^^
    Ganz wichtig bei der Hardware, nicht immer das neuste sondern ein Halbes Jahr warten.
    Meine Windows und OS/2s wo ich hab und hatte liefen alle Tiptop.
    Windows 10 läuft super und Stabil und nach Gefühl Stabiler als Linux.
    2 Bluscreens seit Januar 2015 - bis jetzt.

    Bis jetzt das beste Windows nach Win 7, wo ich jetzt schon vergessen habe und nicht zurück will.

  2. Hi,

    schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Hilfestellungen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #12
    Threadstarter
    Avatar von maniacu22
    Version
    Windows 10 Pro 64 Bit - Build 1709
    System
    Intel Core i5-3570K, 32 GB RAM, 500 GB Crucial MX200, HIS Radeon HD 5750 Passiv

    Windows 10: kommendes Redstone-Update könnte Skalierungsprobleme beseitigen

    Zitat Zitat von VistExperiment Beitrag anzeigen
    @ MS-Sklave
    Bei Dir ist wohl der Name Programm , ansonsten Null-Infos ,
    ich hab wenigstens ne' Meinung dazu .
    .......und die geläufigen Standards sind (m. M. ) 800x600 bis 1920x1080 (HD) ,
    aber das weiß (außer Dir) wahrscheinlich jeder . :-)
    nur mal so nebenbei gibt das Ergebnis der Forenumfrage schon ganz andere Auflösungen als nur die von dir genannten an. Sicherlich nutzt die Mehrheit aktuell die FHD-Auflösung, die bei dir noch als "Standard" bezeichnet wird, doch gibt es noch weitaus mehr Nutzer, die mit anderen Auflösungen wie zum Beispiel 2.560 x 1.440 oder mittlerweile 3.840 x 2.160 Bildpunkten unterwegs sind, die auch als "Standard" bezeichnet werden, da sie schließlich im 16:9 Format. Dabei ist dieses Format (16:9) in meinen Augen echt grässlich, da ich eher der 16:10-Verfechter bin. Aber das ist eine andere Geschichte.

    Und wer nutzt heutzutage bitte noch 800x600 oder vielleicht noch 1.024 x 768 Bildpunkte?? Sorry, aber diese Auflösungen waren bereits vor 15 Jahren am "Aussterben", selbst auf Notebooks. Und wer sich heutzutage noch ein Tablet mit 800 x 600 Bildpunkten zulegt, darf sich nicht wundern, wenn sämtliche Webseiten oder auch andere Anwendungen falsch oder zumindest viel zu groß skaliert werden. Aber da ich eh kein Freund von diesen Tablets bin, bin ich da sowieso raus

  4. #13
    Avatar von MS-Sklave
    Version
    Windows 10 Home x64 • Version 1709 • Build 16299.64
    System
    Intel Core i5-4460 3.20 GHz • 8 GB DDR3-1600 • NVIDIA GeForce GTX 750 Ti • HDD 2 TB / 6 Partitionen

    Windows 10: kommendes Redstone-Update könnte Skalierungsprobleme beseitigen

    @maniacu22
    ... aber da ich eh kein Freund von diesen Tablets bin ...
    Wieso nicht?

    Ich finde, "Tablets" eignen sich hervorragend, um sich das Frühstück ans Bett bringen zu lassen ..........

    ..... oder mache ich da irgend was falsch???

    (Kleine Hilfestellung für die Drei, die den obigen Satz nicht verstehen: Micha hat Spässle g'macht.)

    Gruss

    Micha

  5. #14
    Threadstarter
    Avatar von maniacu22
    Version
    Windows 10 Pro 64 Bit - Build 1709
    System
    Intel Core i5-3570K, 32 GB RAM, 500 GB Crucial MX200, HIS Radeon HD 5750 Passiv

    Windows 10: kommendes Redstone-Update könnte Skalierungsprobleme beseitigen

    Zitat Zitat von MS-Sklave Beitrag anzeigen
    @maniacu22


    Wieso nicht?

    Ich finde, "Tablets" eignen sich hervorragend, um sich das Frühstück ans Bett bringen zu lassen ..........

    ..... oder mache ich da irgend was falsch???

    weil die Dinger mir dafür dann doch etwas zu viel kosten

    Nenn mich altmodisch, aber ich bin mit meinen Dekstop-PCs, meinen Vajo-Notebook sowie meinem 4,3-Zoll Smartphone vollends zufrieden. Nein, nein, nein, ich möchte nicht zu der Generation gehören, die gar nicht mehr von den Dingern weg kommen und vielleicht gar nicht mehr wissen, wie "echte" Kommunikation zwischen Menschen funktioniert.

    Kleine Anekdote nebenbei. Am Samstag im Einkaufszentrum gewesen, wurde ich beim "Schlendern" durch die "Mall" fast von zwei aus einem Shop herauskommenden Personen umgerannt, die nicht zusammengehört haben (schien mir zumindest so) aber beide ihren Blick gesenkt, auf diesen Smartphones hatten. Es ist echt ein Wunder, dass es noch keine Toten gegeben hat, wenn die z.B. genauso gleichgültig über eine Kreuzung laufen. Wo man hinschaut, jeder muss auf diesen sch... Dingern rumtippen. Ich bin ja für sehr technik-affin und begrüße den Fortschritt, nur bin ich der Meinung, dass der Großteil der MEnschheit einfach noch nicht bereit dafür ist. Falls ich das falsch sehe, korrigiert mich bitte.

    grüße
    Daniel

  6. #15
    Avatar von EynSirMarc
    Version
    Windows 10 Enterprise 1709 16299.125 x64 RTM
    System
    M5a99FX, amd fx8350,16GB, HD7770 only SSD System 250/460/500/500gb

    Windows 10: kommendes Redstone-Update könnte Skalierungsprobleme beseitigen

    Ich Liebe die Technik, ^^
    Aber hab ein Handy und ein Desktop PC, das Handy ist für draußen(music, email,sms,messenger, Telen keine spiele, surfen wenn ich dazu komme ) und PC zu Spielen und der rest. also für was ein Pad??

    Windows 10: kommendes Redstone-Update könnte Skalierungsprobleme beseitigen-tn_sommersonne_bg_so.jpg
    Bild von Die c't-Schlagseite von Ritsch+Renn

  7. #16
    Standardavatar
    Version
    Win10 Upgrade und testweise CleanInstall
    System
    Intel 4790K, 32GB, EVGA 970, Samsung XP941

    Windows 10: kommendes Redstone-Update könnte Skalierungsprobleme beseitigen

    Auf welchen Abwegen diskutiert Ihr hier eigentlich?
    Ich habe Skalierungsprobleme mit meinen beiden WQHD also 2560x1440 Monitoren:
    Bei älteren Programmen z.B. Photoshop sind bei 125% der Cursor und die Menüs deutlich zu klein, ich tippe oft daneben. Bei 150 oder gar 200% bekomme ich zwei Cursor-Spitzen und in manchen Programmen völlig unscharfen Text.
    Keine Lösung wäre, dass ich alle älteren Programme erneuere, Geld (z.B. Adobe) und Gebrauchsnutzen (Lotus Smartsuite) verhindern das.
    Bekomme ich mit dem Redstone eine Lösung oder Verbesserung?
    Gruß Konrad


Windows 10: kommendes Redstone-Update könnte Skalierungsprobleme beseitigen

Windows 10: kommendes Redstone-Update könnte Skalierungsprobleme beseitigen - Ähnliche Themen


  1. Redstone Update für Windows 10 verbindet PCs und Phones: Für November steht zwar das Threshold 2 Update an, soll aber überschaubare Neuerungen bieten. Wer Windows 10 auf Rechner und Smartphone nutzt dürfte...



  2. Windows 10: kommendes Update soll neue Icons im Gepäck haben: Microsofts für November diesen Jahres angekündigte Threshold-Update soll Windows 10 eine ganze Palette neue Icons bescheren, die nicht nur die...



  3. Windows-Update KB3035583 beinhaltet Downloader für kommendes Windows 10: Für die derzeit aktuellen Betriebssysteme Windows 7 SP1 sowie Windows 8.1 ist das optional erhältliches Update KB3035583 freigegeben worden, welches...



  4. Windows 10 alias "Threshold" könnte durch ein Windows mit dem Codenamen "Redstone" er: Im Hause Microsoft erhält jede Windows-Version neben der eigentlichen, offiziellen Bezeichnung auch noch einen Decknamen, welcher auch als Codename...



  5. Windows 9: Build-Nummer 9740 könnte erster Hinweis auf kommendes Betriebssys: Weiterlesen: Windows 9: Build-Nummer 9740 könnte erster Hinweis auf kommendes Betriebssys