Cortana und Alexa - erste Ergebnisse zur angekündigten Zusammenarbeit zwischen Microsoft und Amazon

Diskutiere Cortana und Alexa - erste Ergebnisse zur angekündigten Zusammenarbeit zwischen Microsoft und Amazon im Windows 10 News Forum im Bereich Windows 10 Foren; Originalansicht: Cortana und Alexa - erste Ergebnisse zur angekündigten Zusammenarbeit zwischen Microsoft und Amazon vielleicht schon zur kommenden CES 2018 Ende August vergangenen Jahres haben ...


+ Antworten + Neues Thema erstellen
Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    Avatar von maniacu22
    Version
    Windows 10 Pro 64 Bit - Build 1709
    System
    Intel Core i5-3570K, 32 GB RAM, 500 GB Crucial MX200, HIS Radeon HD 5750 Passiv

    Cortana und Alexa - erste Ergebnisse zur angekündigten Zusammenarbeit zwischen Microsoft und Amazon

    Originalansicht: Cortana und Alexa - erste Ergebnisse zur angekündigten Zusammenarbeit zwischen Microsoft und Amazon vielleicht schon zur kommenden CES 2018

    Ende August vergangenen Jahres haben die Unternehmen Microsoft sowie Amazon offiziell ihre Zusammenarbeit bezüglich der digitalen Sprachassistenten Cortana und Alexa angekündigt, zu welcher "später im Jahr 2017" noch weitere Informationen folgen sollten. Da letztere bislang allerdings ausgeblieben sind, wurde jetzt bei beiden Herstellern vorsichtig nach dem aktuellen Stand gefragt, wobei beide mit einem mehr oder weniger unkonkreten "sehr bald" antworteten. Möglicherweise könnten aber erste Ergebnisse dieser Zusammenarbeit im Rahmen der nächstwöchigen Computer Electronics Show (CES 2018) zu sehen sein


    Name:  Alexa-Cortana.png
Hits: 315
Größe:  352.1 KB


    Nach dem Motto "Gut Ding will Weile haben" könnte man auch die Entwicklung der bereits im August vergangenen Jahres angekündigten Zusammenarbeit der beiden Sprachassistenten Cortana und Alexa bezeichnen, zu welcher noch im Laufe des vergangenen Jahres eine Art Demonstration vorliegen sollte. Nun hat bereits das Jahr 2018 begonnen, wobei nähere Informationen allerdings immer noch auf sich warten lassen.

    Aus diesem Grund hat Brad Sams von Thurrot.com einfach mal vorsichtig bei Amazon als auch Microsoft nachgefragt wobei seitens Amazon ein "We’re working on it and expect to begin rolling it out soon." (Wir arbeiten daran und erwarten einen baldigen Rollout) als Antwort kam. Die Antwort seitens Microsoft mit "We’ll have more to share soon." (Wir haben bald mehr mitzuteilen) klingt dabei sehr ähnlich.

    Wenn auch nur Spekulation, erscheint die in der kommenden Woche startende Computer Electronics Show 2018 in Las Vegas (CES) als bestmöglicher Termin für eine praxisnahe Vorstellung. Doch so, wie man Microsoft kennen sollte, dürfte eine engere Zusammenarbeit vorerst "US-only" sein, was den Einsatz in Europa und besonders bei uns in Deutschland dann doch noch etwas länger verschieben dürfte. Wenn auch aufgrund Apples Patentpolitik sehr unwahrscheinlich, wäre es zudem auf lange Sicht wünschenswert, dass sich dieser "Mischehe" noch weitere Sprachassistenten wie Google oder Siri anschließen würden, womit dem Nutzer die Stärken aller Sprachassistenten zur Verfügung stehen würden, ohne dass sich dieser um die Ansprache Gedanken machen müsste.

    Meinung des Autors: Falls es irgendwann einmal zu einer "Ehe" aller wichtigen Sprachassistenten kommen sollte, würde nur noch die Frage im Raum stehen, wie man diese dann ansprechen müsste. Meine Idee für die Zukunft wäre, dem personifizierten Sprachassistenten einen individuellen Namen geben zu können, so dass Verwechslungen definitiv ausgeschlossen werden können. Ob da aber die Hersteller Microsoft, Google, Amazon und vor allem Apple mitmachen, steht dabei auf einem ganz anderen Blatt Papier.

  2. Hi,

    schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Hilfestellungen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Standardavatar
    Version
    win 10 pro
    System
    i7 intel, gtx970 styx 16gb ram

    Cortana und Alexa - erste Ergebnisse zur angekündigten Zusammenarbeit zwischen Microsoft und Amazon

    hi,

    ich kugele mich vor lachen. : Cortana und Alexa... Cortana, dieses unausgereifte Microsoft-Produkt. Hier was ich nutze:

    Dragon Prof.15: PC- und Spielesteuerung...
    Alexa Echo Show: Smart Home Steuerung und anderes.
    Google Home mini: hatte ich zuerst, fristet ein stiefmütterliches Dasein im Moment,wartet auf Google Home Display

    Warte auch auf Xperia hello und andere Robots.

    Geräte mit Alexa oder Google werden Pflicht sein, keine Geräte mehr ohne Sprachsteuerung
    Was will ich da mit Cortana?? Längst deaktiviert.
    Warum Cortana nutzen wenn man das Original nutzen kann? Klar ist das Amazon das gleiche will wie Bill Gates: alle nutzen Alexa, in allen Haushalten. Darum gibt es Alexas Speaker so billig. Prinzip Modelleisenbahn zu Weihnacht: Billige Einsteigerpackung, teures Zubehör. Im Fall von Amazon das Kundensegment erweitern.

    Gründe warum ich Cortana nicht nutze: beschränkte PC steuerung, versteht schlecht. Habe die Verständung verbessert mit einem kleinen Tool, doch kommt dadurch Cortana in die Quere mit anderen Programmen.

    Mir wäre es lieber Alexa würde mit Dragonware kooperieren...

    Was ich alles nutze hängt von der Steuerung des Smart Home ab. Durch mehr Lautsprecher kann der eine vlt. was besser. Zuerst hatte ich den Google mini und dort meine ersten Smarthome-Geräte. Google now nutze ich schon lange im Browser zum Suchen. Versteht ohne Training komplexe Sätze. Deshalb entschloss ich mich für Google Home mini, dann kam der Dot, der war zu leise, 2 Tage später kam der Echo Show. Mit dem Skillsystem ist Alexa weit voraus, was also soll das mit Cortana ?
    Zugriff auf Alexa über Cortana? Bestellen bei Amazon über Cortana? Warum integriert Redmond nicht gleich Alexa ins Betriebssystem? Das hätte den Vorteil mit meinem Headset Alexa nutzen zu können. Jetzt steht der Echo Show neben dem Monitor....

    Bin mal gespannt was das wird, so oder so bleibt Cortana in der digitalen Mottenkiste

  4. #3

    Cortana und Alexa - erste Ergebnisse zur angekündigten Zusammenarbeit zwischen Microsoft und Amazon

    Mir kommt der Sch... nicht ins Haus. Selbst auf Smartphones nutze ich so was nicht.

  5. #4
    Standardavatar
    Version
    win 10 pro
    System
    i7 intel, gtx970 styx 16gb ram

    Cortana und Alexa - erste Ergebnisse zur angekündigten Zusammenarbeit zwischen Microsoft und Amazon

    hi,
    meinst Du Alexa, Cortana oder beide?

    ich weiss, es gefällt vielen nicht, aber langfristig wird man um die Sprachsteuerungen nicht herumkommen. Ich bin froh mein Smarthome nutzen zu können. Solange das so bleibt nutze ich es. Und das mit der Werbung die da kommen soll....irgendwelche Tüftler wissen dann wie das beim User zu sperren ist oder Amazon bekommt soviel Druck das man es in der App abstellen kann.

  6. #5

    Cortana und Alexa - erste Ergebnisse zur angekündigten Zusammenarbeit zwischen Microsoft und Amazon

    Ich meine sämtliche dieser Dinge inkl. Smart Home. Und ich denke mal, das zumindest in DE sich noch sehr lange der Widerwille gegen KI halten wird. Ich persönlich habe weder vor mit meinem Smartphone, mit meinem PC noch mir einem tumben Lautsprecher zu reden. Und solange die datenschutzrechtlichen Bedenken nicht vollständig ausgeräumt sind, geht es niemanden was an, wann ich meine Heizung oder das Licht ein- und ausschalte oder welche Musik ich höre.

    Und um ehrlich zu sein, wenn ich so manchmal irgendwelche Leute auf der Straße sehe, wie die in ihr Smartphone quatschen, es sieht doch einfach nur völlig plempem aus. Meine subjektive und unmaßgebliche Meinung.

  7. Hallo,
    schau mal hier: Windows Wartungs Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6
    Avatar von IT-SK
    Version
    10 Pro 64Bit -1803 (Build 17134.48)
    System
    I5, 8GB, Nvidia Geforce GTX 760M, SSD Samsung 850 EVO

    Cortana und Alexa - erste Ergebnisse zur angekündigten Zusammenarbeit zwischen Microsoft und Amazon

    Ich unterhalte mich gerne mit Menschen und schreibe sogar noch Briefe.
    Natürlich ist eine Sprachsteuerung für mein Navi im Auto sinnig und die nutze ich.
    Aber alleine schon was das Auto meint senden zu müssen ( schnöde Mittelklasse..) stinkt mir in Sachen Datenschutz, die hier genannten "Tanten" sind im Keller eingesperrt.
    Für Menschen die wegen körperlicher Einschränkungen diese " Hilfsmittel" benötigen finde ich es ok, persönlich bin auch ich kein Freund davon.

  9. #7
    Standardavatar
    Version
    win 10 pro
    System
    i7 intel, gtx970 styx 16gb ram

    Cortana und Alexa - erste Ergebnisse zur angekündigten Zusammenarbeit zwischen Microsoft und Amazon

    hi,

    ich verstehe zwar die Bedenken wegen Datenschutz. Warum sich sperren gegen neue Optionen? Sprachsteuerung ist nur eine Eingabeoption. Man, so muss es gewesen sein als das Telefon eingeführt wurde, da lernte die Gesellschaft mit einem Gerät zu sprechen ohne das Gegenüber zu sehen. Oder Telefoniert ihr nicht?:

    Ich hatte keinerlei Hemmungen mit Bots zu sprechen, bin sehr interessiert an Robotic und Sprachsteuerung. Ich verfüge über viele Fernbedienungen und bin froh so nach und nach diese durch Alexa zu ersetzen. Kein Suchen mehr....Es ist offensichtlich ein "psychologisches" Problem mit Maschinen zu sprechen. Es ist ein falsches Bild, offensichtlich grasiert das Bild von vereinsamten oder wunderlichen Leuten die mit sich selber sprechen. Die nächsten Generationen werden damit kein Problem mehr haben, sie werden mit Robotern und Computer sprechen als alltägliche Selbstverständlichkeit.

    PS: ich hatte vor langer Zeit schon Smarthome. In meiner ersten Wohnung war neben meinem Bett ein grosses Schaltpult, alles was schaltbar war konnte von dort ein/aus geschaltet werden. Heute habe ich schon lange kein Festnetzappart mehr weil ich mit Skype telefoniere
    Ich freue mich auf diese Welt mit erschwinglichen Robotern, Sprachlautsprechern um Heimgeräte zu steuern. Wünschenswert wäre eine einheitliche Norm der Sprachsteuerung statt wieder zig Geräte mit anderer Steuerung.


Cortana und Alexa - erste Ergebnisse zur angekündigten Zusammenarbeit zwischen Microsoft und Amazon

Cortana und Alexa - erste Ergebnisse zur angekündigten Zusammenarbeit zwischen Microsoft und Amazon - Ähnliche Themen


  1. Sprachassistenten im Duell - Microsofts Cortana weit vor Siri und Alexa: Nachdem mittlerweile vier populäre Sprachassistenten von Google, Microsoft, Apple und Amazon auf dem Markt vertreten sind, wollte man in einem...



  2. Cortana und Alexa sollen demnächst auf Windows 10 und Amazon Echo Geräten zusammenarbeiten: Windows 10 und Cortana gehören zusammen, aber es soll ja den einen oder anderen User geben der gut und gerne auch auf die virtuelle Dame verzichten...



  3. Microsoft entwickelt mit "HomeHub" Konkurrenzprodukt zu Amazon Echo - Cortana vs. Alexa: Neuesten Informationen zufolge soll auch Microsoft schon seit längerem an Möglichkeiten arbeiten, Windows 10 in vernetzte Smart-Home-Geräte zu...



  4. Amazon -1button app und Cortana: Hallo zusammen, seit einem Windows-Update vor wenigen Tagen installiert sich die Amazon-1-Button App bei mir immer wieder von selbst, auch wenn...



  5. Amazon Prime – Kleine Unterschiede zwischen Prime und Prime bei einer Bestellung: Auch auf Amazon gibt es eine ordentliche Auswahl an Computers, Laptops, Tablets und Smartphones mit Windows 10, und das passende Zubehör gibt es auch...