Windows 10 Creators Update: Rollout weiter nur langsam, doch nächstes Update wartet schon

Diskutiere Windows 10 Creators Update: Rollout weiter nur langsam, doch nächstes Update wartet schon im Windows 10 News Forum im Bereich Windows 10 Foren; Hallo, WIN10 als finales BS zu bestimmen, das ständig weiterentwickelt wird, war meines Erachtens so wie so ein Schritt in die falsche Richtung. So muss ...


+ Antworten + Neues Thema erstellen
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 23
  1. #11
    Avatar von Ulrich
    Version
    Professional x64 Version 1803, lfd.
    System
    MSI Z270Pro Carb.,i7 7700K,32GB Corsair V. 4x8GB,,MSI GTX1080,.960 Evo,M2, 850Evo1TB, 840 Evo 250GB

    Windows 10 Creators Update: Rollout weiter nur langsam, doch nächstes Update wartet schon

    Hallo,

    WIN10 als finales BS zu bestimmen, das ständig weiterentwickelt wird, war meines Erachtens so wie so ein Schritt in die falsche Richtung.
    So muss man ständig " am offenen Herzen operieren ", was natürlich gefährlich ist.
    Und daß das Ganze in einem Update Chaos enden könnte - die Gefahr besteht ohne Weiteres.
    Vielleicht kann man ja das Chaos dann dadurch wieder beseitigen, daß man eben doch ein WIN11 entwickelt, wer weiß....

    Grüsse von Ulrich

  2. Hi,

    schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Hilfestellungen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #12
    Avatar von Heinz
    Version
    Immer aktuellste Insiderbuild
    System
    i7-3630QM - 8.00 GB - Toshiba Sat.
    Man hat ja schon bei der ersten Veröffentlichung,dann beim November - und Anniversary Update gesehen,dass es Monate dauern kann,Schliesslich sind da 450 Millionen Geräte zu beliefern.
    Klar ist natürlich auch,es gibt auch Nutzer,die das Update gar nicht wollen und es gibt solche,die haben sogar Windows Update deaktiiert (!!)
    Auch klar ist,dass man sich ein ISO ziehen kann und ein Installmedium machen kann,wenn man das Update will.Praktisch ist dabei,dass dabei MS vorher das Gerät durchscannen kann um zu entscheiden,ob es tauglich ist oder nicht.
    Wie dem auch sei.MS muss mit diesem Versionsdurcheinander ja auskommen,nicht wir.
    Ich glaube nicht,dass dieser 6 Monate Turnus noch lange anhält.Alle Jahre ,wird sich dann wahrscheinlich etablieren.

    Interessant,dürfte die Frage sein,ob denn die Nutzer der Anniversary gleich direkt auf die Fall Creator aktualisieren können oder ob es da Probleme geben kann?

  4. #13
    Avatar von JochenPankow
    Version
    Windows 10 HOME 64 bit- stets aktuell
    System
    Intel Core i7-8700K & Intel UHD Graphics 630 /G Skill F4-3000C16-8GISB; 2 x 8 GB / ASUS PRIME Z370-A
    Meiner Meinung nach sollte sich MS entscheiden, was sie denn nun wollen: Ohne Lust und Liebe zusammengedengelte große Updates/Upgrades oder weniger davon mit Stabilität ...

    Da mein Hauptrechner eh über'n Jordan gegangen ist, überlege ich, nach 30 Jahren "MS-Diktatur" bei mir ganz zu Linux zuwechseln, nachdem es bereits schon einige Jahre auf einer zweiten Partition sehr zufriedenstellend und stabil lief. Leider gibt es immer wieder Anwendungen, die nativ nur für Windows portiert sind.... So wird man dann doch wieder zu MS "gezwungen"... Ein ewiger Teufelskreis.....

  5. #14
    Avatar von Hans73
    Version
    Win 10 Pro x64 , 2x Mint 18, 1x Ubuntu
    System
    Asus G74

    Windows 10 Creators Update: Rollout weiter nur langsam, doch nächstes Update wartet schon

    Manchmal wäre weniger mehr , und kleine Verbesserungen könnte man sicher auch einbauen ohne die User Ständig neue Versionswellen zu überrollen.
    Ich hatte letztens so einen Mini Laptop auf dem Tisch , ohne Festplatte , mit sagenhaften 32GB Flash , da wird es auch schnell knapp mit Speicherplatz für ein Upgrade....

  6. #15

    Windows 10 Creators Update: Rollout weiter nur langsam, doch nächstes Update wartet schon

    Zitat Zitat von JochenPankow Beitrag anzeigen
    Leider gibt es immer wieder Anwendungen, die nativ nur für Windows portiert sind.... So wird man dann doch wieder zu MS "gezwungen"... Ein ewiger Teufelskreis.....
    Genauso sieht es aus, eine echte Alternative zu Windows gibt es leider nicht wirklich.
    Darum ist man mehr oder weniger gezwungen etwas zu nutzen was man eigentlich gar nicht mehr gut findet.

  7. #16
    Avatar von RedFlag
    Version
    14393
    System
    I7, 3,5GHz @4,2GHz ,16GBRAM, EVGA NVIDIA1070, EVGAX99Classified, Creative SoundBlaster Zx

    Windows 10 Creators Update: Rollout weiter nur langsam, doch nächstes Update wartet schon

    Hmm, ich habe Win10 drauf..
    Keine Ahnung was für eine Version, da gibt es so viele - bin raus - ist mir viel zu aufwändig da Zeit zu investieren...
    So lange es läuft kümmere ich mich da um nix - habe echt besseres zu tun

  8. #17
    Avatar von EynSirMarc
    Version
    Windows 10 Enterprise 1803 1733.73 x64 rtm
    System
    M5a99FX, amd fx8350,16GB, HD7770 only SSD System 250/460/500/500gb

    Windows 10 Creators Update: Rollout weiter nur langsam, doch nächstes Update wartet schon

    Also ich würde MS ja vorschlagen mit einem zahl dahinter also 10.3 für die rs3 und Monats updates 10.3.1 oder hald wie android Win 10.3 sicherheits update Oktober ^^
    Und eben wiso immer 2-3 gb bei umgrades und jedes mal für 15 minuten unbedienbar, was man im relase machen kann wiso nicht in der insider, einfach und die änderung einpflegen per patchen, also ein 16296 und 1299 wieso muss da MS ein ganzes BS immer wider installieren, nur wegen 2-3 Fehler da reicht doch auch ein 300MB update, wo den hald noch das insider relase erhöht.

    Und Upgrade 1 mal jährlich, den währen nämlich auch die Insider nicht so gestresst und man könnte ein Jahr lang Insider heraus gegeben und testen, z.B RS4.

  9. #18
    Standardavatar
    Version
    Windows 10 Home
    System
    Intel Xeon E3-1230 v3, 8 GB Ram, ASUS Geforce GTX 770

    Windows 10 Creators Update: Rollout weiter nur langsam, doch nächstes Update wartet schon

    Zitat Zitat von Nordlicht2112 Beitrag anzeigen
    Genauso sieht es aus, eine echte Alternative zu Windows gibt es leider nicht wirklich.
    Darum ist man mehr oder weniger gezwungen etwas zu nutzen was man eigentlich gar nicht mehr gut findet.
    Ohne das jetzt in irgendeiner Weise pushen zu wollen (ich finde, es ist überteuert, und ich mag die Attitüde auch nicht besonders), aber, es gibt immer noch MacOS. Und mir persönlich macht das wesentlich mehr Spaß, als jetzt z.B. Linux, denn, es funktioniert einfach, und die Programmkompatiblität ist auch wesentlich mehr gegeben. Dennoch fehlt mir der Grund, warum es in irgendeiner Art und Weise "besser" sein sollte als Windows, denn das ist immer, was die Mac-Jünger einem weis machen wollen. Nicht wirklich, meiner Meinung nach, Und manche Sachen sind eher schlechter. Beispielsweise hat Mac OS jetzt gerade mal erst seit 2 Versionen (soweit mir bekannt) die Möglichkeit im Finder (Explorer von Mac OS, falls jemand das nicht kennt) die Ordner vor den Dateien anzuzeigen... also, das ist für mich eine essentielle Funktion, und Apple sollte sich schämen, sowas bislang nicht eingebaut zu haben. Das Fenster-Management finde ich persönlich auch besser in Windows. Maximal ist Mac OS anders, aber, sicher nicht besser.

  10. Hallo,
    schau mal hier: Windows Wartungs Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #19
    cellos
    Standardavatar

    Windows 10 Creators Update: Rollout weiter nur langsam, doch nächstes Update wartet schon

    chakkman Windows 10 Creators Update: Rollout weiter nur langsam, doch nächstes Update wartet schon
    Und mir persönlich macht das wesentlich mehr Spaß, als jetzt z.B. Linux, denn, es funktioniert einfach, und die Programmkompatiblität ist auch wesentlich mehr gegeben.
    Mit solchen Sätzen und Argumenten laufen alle Möglichen Kreaturen auf, die keinen Bock haben sich mit Linux zu beschäftigen, oder zu faul dazu sind. Linux funktioniert bestens, und ist auch kompatible. wenn man sich auskennt.

  12. #20
    Avatar von areiland
    Version
    Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
    System
    970M Pro3,FX6350,ATI 7730,16GB DDR3 1600,SSD256 GB,MK7559GSXP,SH224BB

    Windows 10 Creators Update: Rollout weiter nur langsam, doch nächstes Update wartet schon

    Nur hat halt nicht jeder Interesse daran sich mit Linux auseinanderzusetzen. Ich habs z.B. schon vor ca. 15 Jahren weitgehend eingestellt. Nicht aus Faulheit, nicht aus Dummheit sondern ganz einfach, weil selbst die besten Distributionen immer weiter kommerzialisiert und verschlimmbessert wurden. Einen echten Mehrwert konnte ich da nicht mehr erkennen.

    Wer den Nutzern sein Linux mit dermassen grossspurigen Argumenten nahelegen will, der zeigt nur dass die Linux Gemeinde immer noch nichts verstanden hat. Du schaffst es wahrscheinlich auch nur deshalb, ein Linux zu installieren, weil Du eine geführte Installation hast, die es Dir abnimmt Dich vorab mit den Paketabhängigkeiten und korrekten Einstellungen zu beschäftigen.

    Bei meiner ersten Linuxinstallation musste ich mir den Kernel noch selbst kompilieren, damit meine Hardware komplett und korrekt unterstützt war und musste die Partitionen und Dateisystem noch manuell in die fstab eintragen, damit auch alle DOS- und Windows-Partitionen nutzbar waren.


Windows 10 Creators Update: Rollout weiter nur langsam, doch nächstes Update wartet schon

Windows 10 Creators Update: Rollout weiter nur langsam, doch nächstes Update wartet schon - Ähnliche Themen


  1. Windows 10 Fall Creators Update - Rollout beginnt ab 17. Oktober: Auf einer Windows-Keynote, welche im Rahmen der aktuell in Berlin stattfindenden IFA veröffentlicht worden ist, hat Microsoft den offiziellen...



  2. Creators Update für Windows 10 Mobile: Rollout wurde jetzt gestartet: Laut den ursprünglichen Plänen hätte die Verteilung des auch als Redstone 2 bekannten Updates für Windows 10 Mobile bereits gestern losgehen sollen,...



  3. Windows 10 Creators Update erhält letzte Fixes vor morgigem Rollout: Microsoft wird das erwartete Creators Update schon am morgigen Mittwoch ganz offiziell für den manuellen Download via Update-Assistenten zur...



  4. Windows 10 Creators Update soll ab dem 11. April zur Verfügung stehen - Rollout wieder in Wellen: Während dem Hardwarehersteller und Händler Dell bereits im Januar versehentlich ein Distributionstermin für das Windows 10 Creators Update alias...



  5. Windows 10 Mobile: Rollout auf nächstes Jahr verschoben: Zum ersten Mal überhaupt hat sich Microsoft offiziell zur Verteilung von Windows 10 Mobile an ältere Smartphones außerhalb des Insider-Programms...