Windows 10: klassische Systemsteuerung könnte bald der Vergangenheit angehören

Diskutiere Windows 10: klassische Systemsteuerung könnte bald der Vergangenheit angehören im Windows 10 News Forum im Bereich Windows 10 Foren; Originalansicht: Windows 10: klassische Systemsteuerung könnte bald der Vergangenheit angehören Windows 10 verfügt neben der klassischen Systemsteuerung die neue universelle Einstellungs-App, welche auf allen Windows-10-Plattformen ...


+ Antworten + Neues Thema erstellen
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 25
  1. #1
    Avatar von maniacu22
    Version
    Windows 10 Pro 64 Bit - Build 1709
    System
    Intel Core i5-3570K, 32 GB RAM, 500 GB Crucial MX200, HIS Radeon HD 5750 Passiv

    Windows 10: klassische Systemsteuerung könnte bald der Vergangenheit angehören

    Originalansicht: Windows 10: klassische Systemsteuerung könnte bald der Vergangenheit angehören

    Windows 10 verfügt neben der klassischen Systemsteuerung die neue universelle Einstellungs-App, welche auf allen Windows-10-Plattformen wie Desktop-PCs, Notebooks, Tablets als auch dem Windows Ohone ein einheitliches Nutzererlebnis garantieren soll. Jetzt hat Gabriel Aul über seinen Twitter-Account bestätigt, dass zukünftig nur eine von beiden Einstellungsmöglichkeiten beibehalten werden soll, was die Abschaffung der klassischen Systemsteuerung bedeuten dürfte


    Shark Codecs-windows-10.jpg


    Über seinen Twitter-Account hat Windows-Insider-Chef Gabriel Aul bestätigt, dass Windows 10 zukünftig nur noch die neue Einstellungs-App beinhalten soll, was auch bedeutet, dass die klassische Systemsteuerung demnächst der Vergangenheit angehören dürfte. Als Begründung wird erörtert, dass zwei separate Implementierungen für die Einstellungen von Windows 10 nicht nur unnötig, sondern durch die benötigte Code-Basis auch ineffizient hinsichtlich der Festspeicher- sowie Arbeitsspeichernutzung sind.


    Shark Codecs-systemsteuerung.jpg


    Somit wird die mit Windows 10 neu eingeführte Einstellungs-App zukünftig sämtliche Einstellungen der klassischen Systemsteuerung implementiert bekommen, damit letztere dauerhaft entfernt werden kann. Wann und vor allem ob die Umsetzung in einer so drastischen Form passieren wird, kann derzeit noch keiner mit einhundert prozentiger Gewissheit sagen. Die Windows-Insider werden demnach die ersten sein, die diese Umstellung in einer der kommenden Builds bemerken werden.



    Meinung des Autors: Von zwei verschiedenen Systemen, mit denen sich das Betriebssystem einstellen lässt, ist definitiv eins zu viel. Für mich war es schon verwunderlich, dass Windows 10 mit beiden ausgerollt worden ist. Dennoch hat es sich bereits abgezeichnet, dass Microsoft irgendwann so verfahren würde, es war nur eine Frage der Zeit. Von den beiden Systemsteuerungen gefällt mir allerdings die klassische deutlich besser, wie seht ihr das?

  2. Hi,

    schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Hilfestellungen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Standardavatar
    Version
    win 10 pro
    System
    i7 intel, gtx970 styx 16gb ram

    Windows 10: klassische Systemsteuerung könnte bald der Vergangenheit angehören

    hi,
    eine systemsteuerung muss nicht gefallen sondern mich ohne suchen und herumklicken straightahead zum Ziel führen.

    Wie sie aussieht ist sekundär. Warum sie hier in win 10 verbaut wurde? Nun, eine umgewöhnungsphase zwischen alt und neu dürfte die Ursache sein. MS kommt so dem User entgegen statt im alles neu vor den Latz zu knallen, was viele verärgern würde. Der IE ist ja auch noch mit an Bord. Bald schon wird dies nicht mehr der Fall sein. So erzieht MS seine Kunden um statt ihn mit alten Zöpfen über Jahre mitzuschleppen. Besser wäre es solche altlasten als optionalen Patch anzubieten für die welche das noch haben wollen und in win 10 nicht weiter zu führen.
    "öffne systemsteuerung " startet die klasische Darstellung, Wenn die neue entsprechend ausgebaut wurde hoffe ich das dann von Cortana die neue gestartet wird ohne das man mit dem Desktoptrick und ordner nachhelfen muss...

  4. #3
    Heinz
    Standardavatar
    Microsoft spricht schon seit längerer Zeit davon,dass das alte Control Panel nur noch ein Auslaufmodell ist und eines Tages verschwinden wird. Seit da,versuche ich mehr und mehr in den neuen Einstellungen klar zu kommen.
    Aber es ist mir noch nicht so recht gelungen.Zu unübersichtlich ist das Ganze. Man verplempert unheimlich viel Zeit mit herumklicken und suchen,weil die Elemente irgendwie kreuz und quer verteilt sind.
    Die Idee von Goetheanum,dass man mit einem Patch selber wählen könnte,geht in die richtige Richtung. Oder zumindest muss die Möglichkeit weiterhin bestehen,innerhalb der neuen Einstellung,das alte ControlPanel aufzurufen,wie es jetzt noch machbar ist,wenn auch furchtbar versteckt.( Time&Language / Date&Time / Additional Time&regional Settings ).Aber eben - dort wartet das alte Panel,das MS loswerden möchte

  5. #4
    Gebe dir vollkommen recht. Die klassische Systemsteuerung gefällt mir auch besser.
    Grüße claudetto

  6. #5
    Standardavatar
    Version
    64 bit Prof
    System
    i5-660
    Die neue Systemsteuerung ist in meinen Augen .........
    aber es gibt ja noch die Möglichkeit zumindest das wichtigste über Verknüpfungen zu regeln (hoffentlich)
    MS denkt vielleicht an die vielen User die die Systemsteuerung eh gar nicht kennen??
    Gruss
    auch Heinz

  7. #6
    Avatar von areiland
    Version
    Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
    System
    970M Pro3,FX6350,ATI 7730,16GB DDR3 1600,SSD256 GB,MK7559GSXP,SH224BB

    Windows 10: klassische Systemsteuerung könnte bald der Vergangenheit angehören

    Letztlich ist es ohnehin wurscht wie die Systemsteuerung aussieht. Hauptsache ist doch, man kann damit das System steuern.

  8. #7
    Standardavatar
    Version
    Win10 Home 64
    System
    diverse
    Ich plädiere für die Systemsteuerung "alter Art"...!
    Da weiß man was man hat und wo man hinfassen muß.
    Gruss
    Desaster

  9. #8
    Avatar von Buschbaer
    Version
    Win 10 Pro
    System
    Eigenbau 64bit, AMD FX4300 3,5 GHz 8 GB RAM, GTX 750
    Eine einheitliche Oberfläche für die Einsellungen ist sicher sinnvoll und effektiv. Aber bitte nicht die völlig benutzerfeindliche Einstellungs-App. Ich garantiere sonst die gleiche Kritikwelle wie beim Startbutton!
    Das ist meine Erfahrung aus ettlichen Windows 10 - Kursen, die pch in den letzten Monaten für unsere Mitglieder im SIC-Mössingen gehalten habe.

  10. Hallo,
    schau mal hier: Windows Wartungs Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9
    Avatar von areiland
    Version
    Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
    System
    970M Pro3,FX6350,ATI 7730,16GB DDR3 1600,SSD256 GB,MK7559GSXP,SH224BB

    Windows 10: klassische Systemsteuerung könnte bald der Vergangenheit angehören

    Gäbe es diese Kritikpunkte - wenn sämtliche Mitglieder nur die Einstellungsapp oder nur das heutige Startmenü kennen würden? Ich denke nicht, denn da spielt immer auch die Gewöhnung an frühere Gegebenheiten eine Rolle. Da muss man dann drauf reagieren können und den Leuten die Bedienung nach heutigem Muster nahebringen. Aber dann eben auch nicht lustlos und mit dem Hintergedanken "Alles Mist", denn das merken die Leute und übernehmen diese Haltung sehr schnell für sich selbst.

  12. #10
    Standardavatar
    Version
    Windows 10 Pro x64 Insider Preview Build 10586
    System
    DELL XPS 12 convertible, Intel Core i7 3537U
    Wenn alle Einstellungsmöglichkeiten des Control Panel in das neue Settings Programm wandern und dann auch noch schön hierarchisch und sinnvoll geordnet werden, kann das nur ein Gewinn sein.
    Die oberste Hirarchieebene von Settings erscheint mir erst mal ganz OK. Denn mal ehrlich: der logische rote Faden ist auch beim Control Panel nicht gegeben. Man hat sich halt nur an die Winkelzüge gewöht.

    Chr!s


Windows 10: klassische Systemsteuerung könnte bald der Vergangenheit angehören

Windows 10: klassische Systemsteuerung könnte bald der Vergangenheit angehören - Ähnliche Themen


  1. Windows 10: Desktopverknüpfung der Systemsteuerung erstellen - so geht´s: Um in die herkömmliche Systemsteuerung von Windows 10 zu gelangen, gibt es mehrere Möglichkeiten, die allesamt ihre Vor- aber auch Nachteile haben....



  2. Öm hab da ein Problem mit Verwaltung in der Systemsteuerung. Win 10: Der sagte auf einmal das die Verwaltung fehlt wenn auf my Computer rechts klicke und Verwaltung gab es eine Fehlermeldung die sagte das Computer...



  3. Tastatur hakt & ich hak bald w10 ab...: Was soll solch ein unausgereifter Sch... Echt! Kann im Browser normal meine Tasta nutzen. Aber in div. Software & in Windowsfenstern geht gar nix....



  4. Bald mehr Kontrolle über Updates: Diesen interessanten Artikel dazu fand ich bei "NeoWin.net": Windows 10: Microsoft gives Insiders more control over the update process



  5. Bald ein neues Kernel?: Hierzu etwas von deskmodder.de: Microsoft erhöht in der nächsten Windows 10 Preview den Kernel auf 10 ? Deskmodder.de