Windows 10: klassische Systemsteuerung könnte bald der Vergangenheit angehören

Diskutiere Windows 10: klassische Systemsteuerung könnte bald der Vergangenheit angehören im Windows 10 News Forum im Bereich Windows 10 Foren; @Chr!s So ist es!...


+ Antworten + Neues Thema erstellen
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 25
  1. #11
    Avatar von areiland
    Version
    Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
    System
    970M Pro3,FX6350,ATI 7730,16GB DDR3 1600,SSD256 GB,MK7559GSXP,SH224BB

    Windows 10: klassische Systemsteuerung könnte bald der Vergangenheit angehören

    @Chr!s
    So ist es!

  2. Hi,

    schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Hilfestellungen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #12
    Heinz
    Standardavatar

    Windows 10: klassische Systemsteuerung könnte bald der Vergangenheit angehören

    Wenn ich mir so überlege,was ich am alten ControlPanel am meisten vermissen werde,so fallen mir auch die Icons ein.
    Sicher bin ich nicht der Einzige,der vornehmlich die Icons zur Suche im Panel benutzt. Die Icons sind uns allen sehr geläufig und wenn wir zum Beispiel in die Energieoptionen wollen,dann denken wir an die kleine grüne Batterie und sind dann schneller am Ziel,als wenn wir den Text lesen.

  4. #13
    Standardavatar
    Version
    Windows 10 pro 64 Bit
    Veränderungen sind gut wenn sie Verbesserungen darstellen, ansonsten sind sie sinnlos. Und die neue Einstellungsapp ist für mich keine Verbesserung, dazu ist sie viel zu unübersichtlich.

  5. #14
    Avatar von Hans73
    Version
    Win 10 Pro x64 , 2x Ubuntu 14LTS x64
    System
    Asus G74

    Windows 10: klassische Systemsteuerung könnte bald der Vergangenheit angehören

    Wenn sie es einigermaßen übersichtlich hinbekommen , meinetwegen.
    Denn mit den zweien wie es jetzt ist ist es auch nicht optimal , das eine hier ... das andere dort ... alles an einem Ort kann nicht schaden ... solange nichts nützliches vergessen wird.

  6. #15
    Avatar von MS-Sklave
    Version
    Windows 10 Home x64 • Version 1709 • Build 16299.64
    System
    Intel Core i5-4460 3.20 GHz • 8 GB DDR3-1600 • NVIDIA GeForce GTX 750 Ti • HDD 2 TB / 6 Partitionen
    In der ganzen, teils sehr emotional geführten, Diskussion hier gibt es meiner Meinung nach nur einen Kommentar, der es kurz und knapp auf den Punkt bringt, nämlich der von Controletti:

    Zitat: "Veränderungen sind gut, wenn sie Verbesserungen darstellen, ansonsten sind sie sinnlos. Und die neue Einstellungsapp ist ..... keine Verbesserung .....". Zitatende.

    Genauso ist es!

    Die neue Einstellungs-App gibt es nur, weil Microsoft und leider auch viele andere, der Meinung sind, es muss mal was Neues, Modernes her. Totaler Blödsinn. Nur, weil etwas alt ist, muss es nicht automatisch schlecht sein.
    Die klassische Systemsteuerung ist im Grossen und Ganzen sinnvoll strukturiert und gut aufgebaut. Sie wurde nur über die Jahre von Microsoft nicht gepflegt. Es gibt immer die Möglichkeit ein bestehendes und gut funktionierendes System stetig und in kleinen Schritten weiter zu entwickeln, ohne dass die User auf die Barrikaden gehen. Aber, wenn man jahrelang nichts macht, und dann plötzlich meint, man muss eine neue Einstellungs-App auf den Markt schmeissen, nur, weil es gerade modern ist alles umzukrempeln und diese dann noch nicht mal besser, sondern nur anders ist, dann muss man sich nicht wundern, dass die Leute auf die Barrikaden gehen!!!

    Ich, als Systemadministrator, will eine funktionierende, effektive und intuitive Eingriffsmöglichkeit, um Systeme schnell und ohne grosse Umschweife unseren, auch öfters mal sich ändernden, Bedingungen anzupassen. Und da brauche ich keinen modernen Schnickschnack, nur weil er schicker ist. Ich muss mit den Sachen arbeiten und mein Geld verdienen. Ich bin kein privater User, der den ganzen Tag Zeit hat, sich über neue bunte Bildchen zu freuen.

    Genauso verhält es sich mit dieser Cortana: Von mir aus können gewisse Leute ruhig auf sie abfahren, egal ob sie sie nur geil finden oder aus welchen Gründen auch immer. Für mich ist sie absolut überflüssig. Ich benötige für meine Arbeit den Durch- und Überblick selber und keine Tussi, die mich wie einen alten, sabbernden Trottel an die Hand nimmt und mir zeigt, wie was wo geht. Das ist eine nette Spielerei und Zeitvertreib für den Privat-User, der die Funktionsweise und den Aufbau seines "Werkzeuges" nicht kennen und verstehen muss, sondern es nur gebrauchen will.

    Microsoft hat sich mit der neuen Einstellungs-App selbst ein Bein gestellt. Es geht nie gut, wenn man versucht auf zwei Hochzeiten gleichzeitig zu tanzen. Im Übrigen glaube ich nicht, dass Microsoft auf Dauer den Spagat hin bekommt, mit nur einem universellen Betriebssystem alle Anwenderschichten gleichermassen zu befriedigen: auf der einen Seite den "Macher", der mit dem System arbeiten will und es auch speziell anpassen können muss, auf der anderen Seite den "Anwender", der es nur benutzt (Office-Tätigkeiten etc.) und zu guter letzt die grosse "Spassfraktion", die nur ihr Vergnügen haben will und der das eigentliche System dahinter schei...egal ist.
    Mal sehen, was wird.

  7. #16
    Standardavatar
    Version
    windows 10 Pro, windows 7 UBUNTU LinuxMint
    System
    Intel duo 8GB
    Bei einem 100% sauberen und sicheren System interessiert mich kaum, wie es dahinter aussieht. Leider aber war windows das nie. Einerseits musste man Änderungen vornehmen, um das Sytem brauchbarer zu machen, andererseits war man oft gezwungen, in die Innereien einzusteigen, um Fehler oder Fehlfunktionen zu korrigieren. Dabei musste man immer gegen die Interessen der Macher arbeiten, denn schon lange hatte ich den Eindruck, dass in windows immer mehr verschleiert werden sollte, wie es darin aussieht. Man wollte es anscheinend schwierig machen, dass der User das System versteht und sich so anpasst, dass es brauchbar ist. Bei windows 10 wird diese Verschleierungtaktik weiter getrieben, obwohl die erfoderliche Zuverlässigkeit längst noch nicht erreicht ist und wohl auch nie erreicht werden wird, wenn man sich die Geschichte von windows ansieht.

  8. #17
    Standardavatar
    Version
    win 10 pro
    System
    i7 intel, gtx970 styx 16gb ram

    Windows 10: klassische Systemsteuerung könnte bald der Vergangenheit angehören

    Zitat Zitat von MS-Sklave Beitrag anzeigen
    ...Microsoft hat sich mit der neuen Einstellungs-App selbst ein Bein gestellt. Es geht nie gut, wenn man versucht auf zwei Hochzeiten gleichzeitig zu tanzen. Im Übrigen glaube ich nicht, dass Microsoft auf Dauer den Spagat hin bekommt, mit nur einem universellen Betriebssystem alle Anwenderschichten gleichermassen zu befriedigen: auf der einen Seite den "Macher", der mit dem System arbeiten will und es auch speziell anpassen können muss, auf der anderen Seite den "Anwender", der es nur benutzt (Office-Tätigkeiten etc.) und zu guter letzt die grosse "Spassfraktion", die nur ihr Vergnügen haben will und der das eigentliche System dahinter schei...egal ist.
    Mal sehen, was wird.
    hier ist so einer, ottonormaluser, gamer. Ich muss windows nicht bis ins letzte Byte kennen, das ist nicht mein Job. Natürlich lerne ich hier und da dazu was notwendig ist aber im detail ist es mir egal, funktionieren muss es. Ich will schnellen zugriff ohne lange mich irgendwo durchzuklicken.
    Zudem mag ich Spracherkennung,Cortana,google now. Zur schnellen netzsuche verwende ich google now weil es z.Z. mich ohne Lernprogramm besser versteht und ich nix tippen muss. Daher meine ich, der "PC-Depp", das Sprachsteuerung durchaus keine Spielerei ist sondern Zukunft. Systermsteuerung hab ich mit "öffne Systemsteuerung" sofort zur Hand. Das sollte doch einem Profi entgegenkommen.
    Wer solche Sprachoptionen als Spielerei abtut hat m.E. die Zukunft schon verpennt. Du musst schnell und flüssig mit dem PC arbeiten? Gut, wir treffen uns in 10 Jahren wieder wenn du immer noch "nur" mit 10 fingern auf der Tastatur rumhämmerst und wir uns mit der Sprache zusätzlich behelfen..

    Hehe, was machst du wenn es in 10 Jahren vlt die Tastatur in der heutigen Form nicht mehr gibt weil überflüssig?

    und es geht weiter; gehirnstromerkennung, mmmhhh diese heute schon nutzbare "Spielerei" bedarf eines gut trainierten Gehirns. Aber man soll einen 110% Profi nicht bei seinem Status Quo stören, schliesslich weiss ER als Kapazität Bescheid.

  9. #18
    Avatar von amigafriend
    Version
    Win 10 Pro
    System
    AMD Athlon X2 260 3,2 GHz, 16 GB RAM, 2 GB RADEON HD6500 Grafik
    Na ja... Toll finde ich die neue Steuerung auch nicht, werde mich aber wohl damit abfinden müssen

    Aber gut, es wird kaum zu ändern sein und Ende! Und wie schon mancher Vorschreiber es sagte: Menschen sind Gewohnheitstiere, in gut einem Jahr, wird wohl kaum noch einer darüber sprechen...

  10. Hallo,
    schau mal hier: Windows Wartungs Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #19
    RoWi
    Standardavatar

    Windows 10: klassische Systemsteuerung könnte bald der Vergangenheit angehören

    Zitat Zitat von areiland Beitrag anzeigen
    Letztlich ist es ohnehin wurscht wie die Systemsteuerung aussieht. Hauptsache ist doch, man kann damit das System steuern.
    sehe ich genauso

    allerding komme ich langsam wieder zu meinen grundlegenden Bedenken: MS lockt jetzt erst mal alle auf Win10. Sieht ja schön aus und ist nicht viel anders als 7 und 8 und dann schlagen sie zu. Zwangsapps, an denen keiner mehr vorbei kommt und alles andere, an die sich die Nutzer gewöhnt haben und was sinnvoll war und sich bewährt hat, wird wegrationalisiert....
    Bevormundung/Überwachung im großen Stil also

  12. #20
    Avatar von areiland
    Version
    Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
    System
    970M Pro3,FX6350,ATI 7730,16GB DDR3 1600,SSD256 GB,MK7559GSXP,SH224BB
    Die vermissten Kommentare wurden nach hier: Datenschutz und Cortana! verschoben. Denn es muss nicht sein, dass ihr die Kommentarfunktion ständig für Offtopic Diskussionen missbraucht. Es könnte auch mal dazu kommen, dass ich solchen Offtopic kommentarlos lösche!


Windows 10: klassische Systemsteuerung könnte bald der Vergangenheit angehören

Windows 10: klassische Systemsteuerung könnte bald der Vergangenheit angehören - Ähnliche Themen


  1. Windows 10: Desktopverknüpfung der Systemsteuerung erstellen - so geht´s: Um in die herkömmliche Systemsteuerung von Windows 10 zu gelangen, gibt es mehrere Möglichkeiten, die allesamt ihre Vor- aber auch Nachteile haben....



  2. Öm hab da ein Problem mit Verwaltung in der Systemsteuerung. Win 10: Der sagte auf einmal das die Verwaltung fehlt wenn auf my Computer rechts klicke und Verwaltung gab es eine Fehlermeldung die sagte das Computer...



  3. Tastatur hakt & ich hak bald w10 ab...: Was soll solch ein unausgereifter Sch... Echt! Kann im Browser normal meine Tasta nutzen. Aber in div. Software & in Windowsfenstern geht gar nix....



  4. Bald mehr Kontrolle über Updates: Diesen interessanten Artikel dazu fand ich bei "NeoWin.net": Windows 10: Microsoft gives Insiders more control over the update process



  5. Bald ein neues Kernel?: Hierzu etwas von deskmodder.de: Microsoft erhöht in der nächsten Windows 10 Preview den Kernel auf 10 ? Deskmodder.de