Microsoft entwickelt mit "HomeHub" Konkurrenzprodukt zu Amazon Echo - Cortana vs. Alexa

Diskutiere Microsoft entwickelt mit "HomeHub" Konkurrenzprodukt zu Amazon Echo - Cortana vs. Alexa im Windows 10 News Forum im Bereich Windows 10 Foren; Originalansicht: Microsoft entwickelt mit "HomeHub" Konkurrenzprodukt zu Amazon Echo - Cortana vs. Alexa Neuesten Informationen zufolge soll auch Microsoft schon seit längerem an Möglichkeiten arbeiten, ...


+ Antworten + Neues Thema erstellen
Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    Avatar von maniacu22
    Version
    Windows 10 Pro 64 Bit - Build 1709
    System
    Intel Core i5-3570K, 32 GB RAM, 500 GB Crucial MX200, HIS Radeon HD 5750 Passiv

    Microsoft entwickelt mit "HomeHub" Konkurrenzprodukt zu Amazon Echo - Cortana vs. Alexa

    Originalansicht: Microsoft entwickelt mit "HomeHub" Konkurrenzprodukt zu Amazon Echo - Cortana vs. Alexa

    Neuesten Informationen zufolge soll auch Microsoft schon seit längerem an Möglichkeiten arbeiten, Windows 10 in vernetzte Smart-Home-Geräte zu integrieren, ganz ähnlich wie es Amazon mit seinen Echo-Geräten handhabt. Wenn auch noch nicht offiziell vorgestellt, ist jetzt unter der Bezeichnung HomeHub eine Art Informationszentrale gesichtet worden, welche mit dem für Herbst angekündigten Redstone-3-Update ein Konkurrenzprodukt zu Amazons Echo, aber auf Basis von Cortana Realität werden soll


    Sammelthread: Welche Software läuft unter der Win 10 TP!-microsofthomehub_5.jpg


    Mit Windows 10 hat sich Microsoft von dem Gedanken verabschiedet, ein Betriebssystem für eine Zielgruppe zu schaffen. Unter der Bezeichnung One Core sollte das aktuelle Windows 10 sowohl auf Desktop-Geräten, Notebooks, Smartphones und vielen anderen Geräten Einzug halten. Obwohl die Entwicklung der Desktop-Version nicht wirklich besser laufen könnte, schleift diese beim mobilen Windows 10 an allen Ecken und Enden.

    Und jetzt ist seit etlichen Wochen noch eine weitere Konkurrenz ins Rampenlicht getreten. Amazon gewinnt mit seinen Echo-Geräten immer mehr an Popularität, während Microsoft dieser Entwicklung, zumindest zum aktuellen Zeitpunkt nichts entgegenzusetzen hat. Erst gestern hat Amazon sein neues Echo Show vorgestellt, welches nicht nur schon jetzt verfügbar ist, sondern auch deutlich besser zu funktionieren scheint, als jegliche Kommunikation mit Microsofts Cortana.

    Wie die Kollegen von theverge berichten, soll Microsoft aber ebenfalls an einer Informations- und Schaltzentrale für das vernetzte Smart-Home arbeiten, über das der Nutzer genau wie bei den Amazon-Echo-Geräten Anrufe tätigen oder sich auch Fragen zum Wetter oder den Nachrichten beantworten lassen können. Statt Alexa wird allerdings Cortana diese Aufgaben übernehmen.
    Dazu sollen bereits Kooperationspartner wie Hue, Nest, Insteon, Wink sowie SmartThings bereits an Bord sein, wobei eine Veröffentlichung mit dem im Herbst erwarteten Redstone-3-Update einhergehen soll.


    Bild 1 von 3Sammelthread: Welche Software läuft unter der Win 10 TP!-microsofthomehub_10.jpg
    Bild 2 von 3Sammelthread: Welche Software läuft unter der Win 10 TP!-microsofthomehub_7.jpg
    Bild 3 von 3Sammelthread: Welche Software läuft unter der Win 10 TP!-microsofthomehub_6.jpg



    Da die dafür notwendige Hardware Informationen zufolge von OEMs beigesteuert werden soll, kann man davon ausgehen, dass Microsoft selbst nur die Software dazu stellen wird. Weitere, beziehungsweise detailliertere Informationen zu HomeHub werden zum Microsoft-Event erwartet, welches für den 23. Mai in Shanghai angesetzt ist.




    Meinung des Autors: Irgendwie habe ich das Gefühl, dass Microsoft an einige Entwicklungen nur halbherzig heran geht. Ein HomeHub als Konkurrenz zu Amazon Echo auf Basis von OEM-Hardware mit Cortana? Das sind starke Vorsätze, die meiner Meinung nach vielleicht umsetzbar sind, aber sind sie dann auch gleichzeitig besser als die Konkurrenz? Cortana funktioniert immer noch nicht überall so wie man es von ihr erwartet und öffnet zum Beispiel auf die Frage nach dem Wetter ausschließlich eine Bing-Suche und sagt eben nicht, wie das Wetter aktuell oder in 3 Stunden sein kann. Solange diese und andere Probleme nicht beseitigt werden, wird der "HomeHub" eine nette Idee bleiben, die aber niemand haben möchte. Oder wie seht ihr das?

  2. Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Joern
    Standardavatar

    Microsoft entwickelt mit "HomeHub" Konkurrenzprodukt zu Amazon Echo - Cortana vs. Alexa

    Bei den ganzen kleinen und großen Apps die Windows so mit sich bringt, denke ich mir immer: Schuster bleib bei deinen Leisten.
    Ich vermeide sowieso alles wo immer ein Mikrofon mitläuft, wer weiß schon genau wer da alles mithören kann.

  4. #3
    chakkman
    Standardavatar

    Microsoft entwickelt mit "HomeHub" Konkurrenzprodukt zu Amazon Echo - Cortana vs. Alexa

    Zitat Zitat von Hopihalido Beitrag anzeigen
    Ich vermeide sowieso alles wo immer ein Mikrofon mitläuft, wer weiß schon genau wer da alles mithören kann.
    Ich hoffe, du hast dein Smartphone gerade nicht an.

  5. #4
    Avatar von Forever BVB
    Version
    Win 10 Pro x64
    System
    i5-4670-3,4GHz - 32GB Ram - GeForce GTX960 4GB - Acer Predator 28'' 4K

    Microsoft entwickelt mit "HomeHub" Konkurrenzprodukt zu Amazon Echo - Cortana vs. Alexa

    Moin alle,

    sehe das genauso wie Hopihalido (hey, gleich beim zweiten Versuch richtig geschrieben.....).
    Deswegen braucht mir auch keiner mit der kleinen Schla.....e Alexa zu kommen. Und Cortana
    hab ich gar nicht erst ihre Koffer ins Haus bringen lassen
    @chakkman: Verdammt, nirgendwo ist man noch sicher vor fremden Ohren

    Gruß
    Alex

  6. #5
    Joern
    Standardavatar

    Microsoft entwickelt mit "HomeHub" Konkurrenzprodukt zu Amazon Echo - Cortana vs. Alexa

    @chakkman
    ja das Handy ist mir ein Dorn im Auge. Siri ist aber nicht aktiviert. Kann das Ding ja nicht den ganzen Tag in der Mikrowelle liegen lassen.
    Der Desktop hat zum Glück keine Kamera und kein Mikrofon.
    Beim iMac ist alles ab geklebt und im Fernseher hab ich mir Kamera und Mikrofon ausbauen lassen, liegt in der Schublade.
    https://www.youtube.com/watch?v=3TLCcp7t_To

  7. Hallo,
    schau mal hier: Windows Wartungs Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6
    chakkman
    Standardavatar
    http://maedchenblog.blogsport.de/images/Aluhut.png

    Sorry, musste sein.

  9. #7
    Joern
    Standardavatar

    Microsoft entwickelt mit "HomeHub" Konkurrenzprodukt zu Amazon Echo - Cortana vs. Alexa

    Wieso, alles gut


Microsoft entwickelt mit "HomeHub" Konkurrenzprodukt zu Amazon Echo - Cortana vs. Alexa

Microsoft entwickelt mit "HomeHub" Konkurrenzprodukt zu Amazon Echo - Cortana vs. Alexa - Ähnliche Themen


  1. Windows 10: Explorer mit "Dieser PC" anstelle des "Schnellzugriffs" öffnen - UPDATE: Seit Windows 7 werden beim Öffnen des Windows-Explorers die Bibliotheken des sogenannten "Schnellzugriffs" angezeigt. Viele Nutzer möchten aber nicht...



  2. Umlaute (ä,ö,ü,ß) von Exchange-Mail-Konten ändern in "ae","oe","ue","ss" - negative Auswirkungen min: Hallo Community, wir möchten bei unseren Exchange-Mail-Konten (Outlook-Kontakten) die Schreibweisen von Umlauten wie ä,ö ü (und ß) durch eine...



  3. Explorer öffnet nicht mit der unter "Internetoptionen" festgelegten Seite, sondern mit "Startseite": mein Explorer öffnet nicht mit der unter "Internetoptionen" festgelegten Seite, sondern mit "Startseite". Erst von dort kann ich die Wunschseite...



  4. Microsoft bietet für die "N"- und "KN"- Versionen separates "Media Feature Pack" zum : Microsoft hat nicht nur Windows 10 in der Standard-Ausführung im Angebot, sondern bietet zudem auch Versionen ohne einen Media-Player an, die dann...



  5. Windows 10 - Cortana - Sprachassistentin mit "Hey Cortana" starten: Cortana – Sprachassistentin mit „Hey Cortana“ starten | Windows 10 Beschreibung Microsofts Cortana kann in Windows 10 auf verschiedene Wege...