Windows 10 Creators Update soll ab dem 11. April zur Verfügung stehen - Rollout wieder in Wellen

Diskutiere Windows 10 Creators Update soll ab dem 11. April zur Verfügung stehen - Rollout wieder in Wellen im Windows 10 News Forum im Bereich Windows 10 Foren; Originalansicht: Windows 10 Creators Update soll ab dem 11. April zur Verfügung stehen - Rollout wieder in Wellen Während dem Hardwarehersteller und Händler Dell bereits ...


+ Antworten + Neues Thema erstellen
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 22
  1. #1
    Avatar von maniacu22
    Version
    Windows 10 Pro 64 Bit - Build 1709
    System
    Intel Core i5-3570K, 32 GB RAM, 500 GB Crucial MX200, HIS Radeon HD 5750 Passiv

    Windows 10 Creators Update soll ab dem 11. April zur Verfügung stehen - Rollout wieder in Wellen

    Originalansicht: Windows 10 Creators Update soll ab dem 11. April zur Verfügung stehen - Rollout wieder in Wellen

    Während dem Hardwarehersteller und Händler Dell bereits im Januar versehentlich ein Distributionstermin für das Windows 10 Creators Update alias Redstone 2 für den April 2017 herausgerutscht ist, ist dieser Termin jetzt von den Kollegen von mpsu auf den 11. April 2017 konkretisiert worden, was wiederum von zwei weiteren Quellen bestätigt worden ist. Dieser Termin würde genau auf den zweiten Dienstag im Monat fallen und somit dem normalen Rollout Microsofts entsprechen


    Notebook-devices-windows-10-creators-update-banner.png


    Obwohl die Entwicklung der neuen Features des neuen Creators Updates von Windows 10 mit der Versionsnummer 1703 bereits abgeschlossen ist, arbeitet man derzeit immer noch an der Beseitigung von diversen Fehlern, welche unter anderem den fleißigen Teilnehmern des Insider-Programms aufgefallen sind.

    Allerdings sollte man sich als Nutzer nicht zu sehr auf den 11. April festlegen, da auch das Creators Update, wie schon das Anniversary Update, in Wellen ausgerollt wird, weshalb sich der Termin auch um ein paar Tage bis mehrere Wochen nach hinten verschieben kann. Allerdings wird es sicherlich auch wieder die Möglichkeit des manuellen Updates geben, welches via ISO-File eingespielt werden kann.

    Wann genau mit dem Rollout des Creators Update zu rechnen sein wird, dürfte Microsoft in den kommenden Tagen wohl noch ganz offiziell bekannt geben. Wir halten euch auf dem Laufenden.



    Meinung des Autors: Während alle Welt derzeit auf den Rollout des Creators Updates wartet, dürften sich viele der Insider schon auf die ersten Builds für das im Herbst zu erwartende Redstone-3-Update freuen, welches dann einen noch größeren und umfangreicheren Sprung von Windows 10 darstellen dürfte.

  2. Hi,

    schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Hilfestellungen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Heinz
    Standardavatar

    Windows 10 Creators Update soll ab dem 11. April zur Verfügung stehen - Rollout wieder in Wellen

    Schön,dass man sich als Insider überhaupt nicht damit beschäftigen muss.
    Wir sind ja immer auf dem laufenden und schon längst "Creatoren"
    Heinz

  4. #3
    Avatar von dbpdw
    Version
    10 Pro 64 bit, 14393.222
    System
    4 GB DDR3 RAM, Intel Celeron J1900, Windows Defender, Vivaldi - immer die Final

    Windows 10 Creators Update soll ab dem 11. April zur Verfügung stehen - Rollout wieder in Wellen

    Bin kein Freund dieser ständigen Updates, aber da muss ich jetzt wohl durch. Neugierig bin ich aber auch schon. Schade das es von Win keine LTS-Version gibt.
    Ich bewundere solche Leute, wie dich @Heinz. Da muss man ja Nerven, wie Drahtseile haben.

  5. #4
    Standardavatar
    Version
    Windows 10 Home
    System
    Intel Xeon E3-1230 v3, 8 GB Ram, ASUS Geforce GTX 770
    Ist doch quasi LTS. Soll doch die letzte Windows-Version jemals sein.

  6. #5
    Avatar von dbpdw
    Version
    10 Pro 64 bit, 14393.222
    System
    4 GB DDR3 RAM, Intel Celeron J1900, Windows Defender, Vivaldi - immer die Final

    Windows 10 Creators Update soll ab dem 11. April zur Verfügung stehen - Rollout wieder in Wellen

    @chakkmann
    Ja, man kann sich alles schön reden.

  7. #6
    Heinz
    Standardavatar

    Windows 10 Creators Update soll ab dem 11. April zur Verfügung stehen - Rollout wieder in Wellen

    Zitat Zitat von dbpdw Beitrag anzeigen
    Bin kein Freund dieser ständigen Updates, aber da muss ich jetzt wohl durch. Neugierig bin ich aber auch schon. Schade das es von Win keine LTS-Version gibt.
    Ich bewundere solche Leute, wie dich @Heinz. Da muss man ja Nerven, wie Drahtseile haben.
    Oh nein,keine Drahtseile. Ich geh es einfach leichter an,weil ich eigentlich nie auf meinen Rechner angewiesen bin und nie damit zu arbeiten habe im Sinn des Wortes.Ich spiele eher nur und wenn was kaputt geht,dann is es halt kaputt.Ich habe hier noch genug andere Dinge die mich beschäftigen.Daher gehe ich erhöhte Risiken mit dem Rechner leicher ein,as vielleicht andere Nutzer.

  8. #7
    Standardavatar
    Version
    Windows 10 Home
    System
    Intel Xeon E3-1230 v3, 8 GB Ram, ASUS Geforce GTX 770
    Wie ist das denn mit den Insider-Versionen? Geht da häufiger mal was zu Bruch, oder ist das größtenteils stabil, und vergleichbar mit den finalen Versionen? Ich habe da ja so eine Vorstellung. Kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass sie da halbe Alpha-Versionen anbieten, die völlig buggig sind, denn man will ja das Feedback der Insider, keine Versuchskaninchen.

    Selbst ausprobieren möchte ich das allerdings auch nicht, denn ich BIN darauf angewiesen, dass meine Computer funktionieren...

  9. #8
    Avatar von dbpdw
    Version
    10 Pro 64 bit, 14393.222
    System
    4 GB DDR3 RAM, Intel Celeron J1900, Windows Defender, Vivaldi - immer die Final

    Windows 10 Creators Update soll ab dem 11. April zur Verfügung stehen - Rollout wieder in Wellen

    @Heinz
    Direkt angewiesen bin ich auf den PC auch nicht. Benutze ihn auch nicht zum arbeiten, sondern in der Freizeit. Wenn mal was nicht läuft, shit happens, wird eben neu installiert.
    Ich dachte aber, dass das bei dir des öfteren vorkommt, was @chakkman ja auch annimmt. Ich kann mir das nämlich auch nicht richtig vorstellen, in welchem Stadium ihr Insider - Versionen bekommt.

  10. Hallo,
    schau mal hier: Windows Wartungs Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9
    Heinz
    Standardavatar

    Windows 10 Creators Update soll ab dem 11. April zur Verfügung stehen - Rollout wieder in Wellen

    Also ich hab sein dem Herbst 2014 eigentlich immer alle Builds im Fastring installiert. Ich glaube,das sind bis jetzt 68 gewesen. ( laut offizieller Liste)
    Ich hatte nie einen Totalabsturz. Nur grossere und kleinere temporäre Fehler.Lösungen haben sich aber immer ergeben. Entweder hab ich sie selber gefunden oder MS hat es in der nächsten Build selber korrigiert. Das ist ja auch der Sinn der Insider. Fehler können von MS ja nur korrigiert werden,wenn da Tester sind,die Diese melden.
    Mein Toshiba stammt von 2012 und es war Windows 8 vorinstalliert. Hab dann auf 8.1 aktualisiert und dann die erste Win 10 Preview "drüber gebügelt" und mit MS Konto verbunden aktiviert.
    Fortan war ich "verurteilt" Win 10 zu nutzen,denn der Win 8 Key war ja modifiziert und ein Zurück war kaum oder nur über Umwege möglich.
    So hab ich mir damals schon gesagt,ich will dabei bleiben, mich mit Windows 10 auseinander setzen und "es lieben lernen".
    Daher der früher von mir genannte Zwecksoptimismus.
    Sicher,seit 2014 habe ich auch oft geflucht über die Tücken der Previews,aber nie über Microsoft direkt ! Wozu auch? Ich hatte mich bereit erklärt,ein keines Rädchen im Prozess zu sein,beim Entwickeln eines Microsoftsystems.
    Früher hatte ich auch kein anderes System als ich auf die Win 10 Preview umsattelte.Also "auf Gedeih und Verderb" ausgeliefert.Der Toshiba als einziges Gerät ohne weiteres System ,nur das produktiv genutzte Win 10 Preview. Ich hab all das gemacht,wovor IT Experten stets gewarnt hatten.
    Nun hab ich seit einiger Zeit ein zweites Notebook,ein Lenovo ThinkPad. Da könnte man sich dann ja sicherer fühlen wenn mal bei einem was kaputt ist.
    Doch was soll ich sagen....da läuft auch schon längst auschiesslich die aktuellste Insider Preview drauf... ! Tja, angefressen,wa?
    Zu verlieren hab ich eigentlich kaum was.Personliche Daten sind alle auf externen Festplatten und der Rest auf den Servern von Microsoft gesichert.
    Heinz

  12. #10
    Avatar von dbpdw
    Version
    10 Pro 64 bit, 14393.222
    System
    4 GB DDR3 RAM, Intel Celeron J1900, Windows Defender, Vivaldi - immer die Final

    Windows 10 Creators Update soll ab dem 11. April zur Verfügung stehen - Rollout wieder in Wellen

    Danke dir für deine ausführlichen Ausführungen.
    Aber so ganz auf Gedeih und Verderb ausgeliefert zu sein, wäre dann doch nichts für mich. Aber schön, dass es so Leute, wie dich gibt, die Microsoft auf die Fehler aufmerksam machen. Dann freue ich mich schon auf das April - Upgrade, welches von dir vorab auf Herz u. Nieren getestet wurde.


Windows 10 Creators Update soll ab dem 11. April zur Verfügung stehen - Rollout wieder in Wellen

Windows 10 Creators Update soll ab dem 11. April zur Verfügung stehen - Rollout wieder in Wellen - Ähnliche Themen


  1. Pivottabellen stehen bei Auswahl "Datenschnitt" nicht zur Verfügung: Hallo, ich habe ein umfangreiche Datei mit ca. 100 Pivottabellen. Ich habe die Funktion Datenschnitt verwendet und alle Tabellen ausgewählt. Mein...



  2. Windows 10 Creators Update soll nun im April 2017 als Version 1704 veröffentlicht werden: Microsofts kommendes größeres Update für Windows 10 ist einigen als Creators Update, anderen auch als Redstone 2 Update bekannt - beides ist richtig,...



  3. Windows 10 bekommt mit dem Creators Update wieder Desktop-Themes: Wie viele sicherlich wissen dürften, lässt sich Windows 10 mittels eigener Desktop-Hintergrundbilder dem persönlichen Stil anpassen, doch fehlen...



  4. Windows 10 Universal Apps sollen ab Sommer auf für die Xbox One zur Verfügung stehen: Universal Apps stellen laut Beschreibung von Microsoft Anwendungen dar, die sowohl auf dem PC also auch auf den mobilen Geräten wie Tablets oder auch...



  5. Office 2016 soll am 22. September zur Verfügung stehen: Auch wenn es Microsoft noch nicht offiziell kommunizirt hat, soll das neue Office 2016 am 22. September diesen Jahres veröffentlicht werden. Belegen...