Windows 10 Creators Update wird nun doch Version 1703 und nicht wie bisher angenommen 1704

Diskutiere Windows 10 Creators Update wird nun doch Version 1703 und nicht wie bisher angenommen 1704 im Windows 10 News Forum im Bereich Windows 10 Foren; Originalansicht: Windows 10 Creators Update wird nun doch Version 1703 und nicht wie bisher angenommen 1704 Obwohl bisher angenommen worden ist, dass das kommende Creators ...


+ Antworten + Neues Thema erstellen
Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1
    Avatar von maniacu22
    Version
    Windows 10 Pro 64 Bit - Build 1709
    System
    Intel Core i5-3570K, 32 GB RAM, 500 GB Crucial MX200, HIS Radeon HD 5750 Passiv

    Windows 10 Creators Update wird nun doch Version 1703 und nicht wie bisher angenommen 1704

    Originalansicht: Windows 10 Creators Update wird nun doch Version 1703 und nicht wie bisher angenommen 1704

    Obwohl bisher angenommen worden ist, dass das kommende Creators Update für Windows 10 die Versionsnummer 1704 erhält - da es höchstwahrscheinlich auch erst im April diesen Jahres veröffentlicht werden wird - lassen sich jetzt mehrere Microsoft-Einträge im Internet finden, die definitiv auf eine Versionsnummer 1703 hindeuten


    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Windows-10-Redstone-Thumb.jpg 
Hits:	234 
Größe:	37.1 KB 
ID:	11631


    Bislang sind so gut wie alle einschlägigen Internet-Seiten davon ausgegangen, dass das für April diesen Jahres erwartete Creators Update für Windows 10, welches auch als Redstone 2 bezeichnet wird, mit der Versionsnummer 1704 ausgeliefert wird. Diese Ansicht ist an und für sich auch schlüssig, da schon die vorangegangenen Versionen immer nach dem Jahr und dem Monat bezeichnet worden sind, in welchem sie veröffentlicht wurden. So ist die Ur-Version von Windows 10 offiziell Ende Juli 2015 ausgegeben worden, was ihm die Versionsnummer 1507 eingebracht hat. Das nächste größere Update ist nach einiger Verzögerung im November 2015 ausgegeben worden, weshalb es die Versionsnummer 1511 trägt und klassisch als November-Update bezeichnet wird. Im vergangenen Jahr hat es mit dem Redstone-1-Update nur ein einziges gegeben, welches ebenfalls Ende Juli, für den Großteil der Nutzer allerdings erst ab August vergangenen Jahres zur Verfügung stand. Dennoch wurde die Version als 1607 ausgegeben.

    Mit dem kommenden, größeren Update, welches auch als Creators Update oder auch Redstone 2 bezeichnet wird, dürfte es sich neuesten Erkenntnissen zufolge dann ähnlich verhalten und trotz voraussichtlichem Erscheinungstermin im April 2017 die Versionsnummer 1703 erhalten, welche im eigentlichen Sinne für März 2017 steht.


    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	01.jpg 
Hits:	226 
Größe:	213.3 KB 
ID:	11629

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	02.jpg 
Hits:	241 
Größe:	195.5 KB 
ID:	11630


    Begründen lässt sich diese Aussage damit, dass Microsoft in den letzten Tagen mehrere Berichte auf msdn.microsoft.com ganz offiziell verändert hat, deren Änderungen in "Added in Windows 10, version 1703" wahrnehmbar sind.

    Hier einige Beispiele für die besagten Änderungen in Version 1703:




    Das bedeutet, dass wir uns schon auf ein neue Windows-10-Version 1703 einstellen dürfen, ganz gleich ob diese nun Ende März oder erst im April diesen Jahres ausgerollt werden wird. Wie gewohnt, dürfen die Insider unter euch die finale, stabile Version sicherlich schon gegen Mitte März in den Händen halten.



    Meinung des Autors: Die Änderung in Version 1703 gibt mir etwas Hoffnung, dass es keine Verzögerungen im Rollout des Creators Update geben dürfte. Ob dieses nun im April oder schon Ende März zur Verfügung gestellt wird, ist mir eigentlich gleichgültig. Ich kann mit einem gewissen Stolz behaupten, dass sich Windows 10 trotz kleinerer Mängel so entwickelt hat, wie ich, und bestimmt auch viele andere es sich gewünscht haben. Ihr macht einen guten Job, Microsoft.

  2. Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Heinz
    Standardavatar

    Windows 10 Creators Update wird nun doch Version 1703 und nicht wie bisher angenommen 1704

    Aber da ist sicher noch nix fix. Auch wenn man nun von 1703 ausgeht,kann das ja immer auch sehr schnell wieder geändert werden von Microsoft.Ist eigentlich auch nicht unbedingt sooo wichtig.
    Wer weiss,vielleicht wird es ja auch 1705 ? So wie sich die Insider 15019 anfühlt,sollte man nicht zu heftig davon ausgehen,dass das Creatorupdate wirklich bereits ende März oder im April ausgerollt werden kann.


Windows 10 Creators Update wird nun doch Version 1703 und nicht wie bisher angenommen 1704

Windows 10 Creators Update wird nun doch Version 1703 und nicht wie bisher angenommen 1704 - Ähnliche Themen


  1. Support von Windows 7 und Windows 8.1 für Skylake CPUs wird doch nicht verfrüht beendet: Nutzer die eigentlich nicht auf Windows 10 wechseln wollten waren nicht sehr erfreut als Microsoft ein verfrühtes Ende für den Support von Windows 7...



  2. Windows 10 Creators Update soll nun im April 2017 als Version 1704 veröffentlicht werden: Microsofts kommendes größeres Update für Windows 10 ist einigen als Creators Update, anderen auch als Redstone 2 Update bekannt - beides ist richtig,...



  3. PC gesperrt und Passwort wird nicht angenommen: Ich komme nicht mehr in meinen Pc. Ich hatte kein Bildschirmpasswort festgelegt. Erst nachdem ich einen Microsoft Account angelegt hatte , flog ich...



  4. Update neueste Windows 10 Version (bisher 1511, jetzt soll das neuest Update drauf): Hallo, bei der Installation des neuesten Windows 10 anniver. updates bleibt der PC immer bei 71 % während der Install. hängen. Die Problembehandlung...



  5. Clean Install mit Build 1511 und Win7 - Key nun wirklich möglich oder doch nicht?: Hallo, ich entschuldige mich mal im voraus, weil dass Thema an sich in vielen Beiträgen schon angesprochen wurde, allerdings mit unterschiedlichen...