Windows 10 Creators Update entwickelt sich zum barrierefreiem Betriebssystem

Diskutiere Windows 10 Creators Update entwickelt sich zum barrierefreiem Betriebssystem im Windows 10 News Forum im Bereich Windows 10 Foren; Originalansicht: Windows 10 Creators Update entwickelt sich zum barrierefreiem Betriebssystem Bei dem Creators Update für Windows 10, welches für das kommende Frühjahr angekündigt ist, handelt ...


+ Antworten + Neues Thema erstellen
Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Avatar von maniacu22
    Version
    Windows 10 Pro 64 Bit - Build 1709
    System
    Intel Core i5-3570K, 32 GB RAM, 500 GB Crucial MX200, HIS Radeon HD 5750 Passiv

    Windows 10 Creators Update entwickelt sich zum barrierefreiem Betriebssystem

    Originalansicht: Windows 10 Creators Update entwickelt sich zum barrierefreiem Betriebssystem

    Bei dem Creators Update für Windows 10, welches für das kommende Frühjahr angekündigt ist, handelt es sich nach dem Anniversary Update um das zweite größere Update für microsofts aktuelles Betriebssystem. Dadurch darf wieder mit unzähligen Neuerungen gerechnet werden, welche Microsoft allerdings nur häppchenweise verrät. Neben den bereits beschriebenen "kreativen Eigenschaften" in Verbindung mit den Grafikanwendungen soll Windows 10 auch für eine verbesserte Barrierefreiheit vorbereitet werden. Die kürzlich verkündeten Neuerungen dürften vor allem sehbehinderten Menschen zugute kommen




    Bisher wurden Menschen mit Sehbehinderungen bei der Nutzung von Computern mit ihren jeweiligen Betriebssystemen nahezu außen vor gelassen. Dieser Zustand soll sich mit dem für das kommende Frühjahr angekündigten Creators Update für Windows 10 allerdings ändern. Auch wenn bereits in vorherigen Windows-Versionen nützliche Tools wie die Vorlesefunktion oder ein verbesserter Kontrastmodus integriert worden sind, haben diese Features vor allem blinden Menschen keine Vorteile beschafft, da die Steuerung für blinde Menschen immer noch als unmöglich zu bezeichnen ist. Dies soll sich mit den neuen Features des Creators Update grundlegend ändern, wie Microsoft in seinem Blog schreibt:

    Braille: Die Unterstützung für Braille (Blindenschrift) wird eingeführt! Das Creators-Update wird die Unterstützung für die Ein- und Ausgabe der Braille-Schrift in Form einer Beta-Version enthalten. Dadurch können Braille-Displays von mehr als 35 Herstellern unterstützt sowie die Nutzung in mehr als 40 verschiedenen Sprachen und Braille-Varianten (inklusive Blindenkurzschrift) ermöglicht werden.
    Installation ohne fremde Hilfe: Sehbehinderte Nutzer können mit dem Windows 10 Creators Update Windows 10 auch ohne fremde Hilfe selbst installieren, insofern die Vorlesefunktion zur Installation verwendet wird. Dies schließt auch das Einrichten der neuen Windows Version (RE/PE) sowie die Fehlersuche mit ein.
    Neue Tastenkombination für den Start der Vorlesefunktion (Narrator): Die Vorlesefunktion lies sich bislang mittels Windows Taste + Enter starten. Künftig wird die Narrator-Funktion mittels der Tastenkombination STRG + Windows + Enter gestartet. Über die Einstellungen oder auch durch Cortana lässt sich die Vorlesefunktion aber auch weiterhin starten.
    Neue Text-to-Speech Stimmen und Fähigkeiten: Neben dem Hinzufügen von mehr als 10 neuen Stimmen unterstützt der Narrator künftig auch mehrsprachiges Vorlesen, so dass dieser nahtlos zwischen den verschiedenen Sprachen umschalten kann, insofern die dafür benötigten Stimmen installiert sind.
    Verbesserte Audio-Erfahrungen: Microsoft hat eine dynamische Lautstärkereduzierung implementiert, so dass die Vorlesefunktion bei Gesprächen in der Lage sein wird, die Lautstärke anderer Anwendungen wie z.B. Groove oder Filme & TV zu reduzieren. Auch die Zusammenarbeit zwischen Vorlesefunktion und Cortana erhält eine Verbesserung, so dass Cortana die Vorlesefunktion im Lesevorgang nicht mehr unterbrechen wird.
    Erhöhte Zuverlässigkeit und verbesserte Benutzerfreundlichkeit: Etliche nützliche Funktionen wurden hinzugefügt, wodurch eine Interaktion mit dem Bildschirminhalt erleichtert wird. Dadurch können zum Beispiel Informationen, wie die Hintergrundfarbe einer Tabellenzeile erkannt und auf Sprachebene mitgeteilt werden. Auch ist die Positionierung des Cursors innerhalb der Vorlesefunktion nochmals verbessert worden und kann neben dem Befehl Start und Stopp im Scan-Modus auch einzelne Zeilen oder Absätze vorlesen.
    Mit Edge einfacher im Web surfen: Durch die Iplementierung neuer Features soll der Narrator künftig noch besser mit dem Edge-Browser zusammenarbeiten. So soll es zum Beiepiel möglich sein, direkt in ein Formular-Element (Kontrollkästchen, Textfeld oder ähnliches) und durch Ebenen zu navigieren.
    Weitere Verbesserungen auf verschiedenen Windows-Geräten: Viele Windows-Geräte, wie zum Beispiel auch die Xbox werden von den Verbesserungen profitieren. So wird es auch Xbox-Nutzern ermöglicht, die Vorlesefunktion via Controller zu starten, wobei die sowohl die Tonhöhe als auch die Sprechgeschwindigkeit individuell einstellbar sind.


    Viele der neuen Funktionen werden sich schon mit den kommenden Preview-Builds ausgiebig testen lassen. Nutzer mit einer Sehbehinderung wie einer Rot-Grün-Schwäche sind eine Sache, aber Nutzer, denen das Augenlicht komplett fehlt, werden von den Neuerungen hoffentlich enorm profitieren können.

    Meinung des Autors: Ich kann mir gar nicht richtig vorstellen, wie es sein muss, Blind zu sein - ein schreckliches Szenario. Das Augenlicht ist eines der kostbarsten Güter, das wir haben. Microsofts Ambitionen der Barrierefreiheit, auch solchen Menschen eine Möglichkeit zu gewähren, das Wissen des WWW nutzen zu können, finde ich richtig klasse - ihr auch?

  2. Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von dbpdw
    Version
    10 Pro 64 bit, 14393.222
    System
    4 GB DDR3 RAM, Intel Celeron J1900, Windows Defender, Vivaldi - immer die Final

    Windows 10 Creators Update entwickelt sich zum barrierefreiem Betriebssystem

    Zitat Zitat von maniacu22 Beitrag anzeigen

    Meinung des Autors: Ich kann mir gar nicht richtig vorstellen, wie es sein muss, Blind zu sein - ein schreckliches Szenario.
    Da bin ich völlig deiner Meinung.

    Zitat Zitat von maniacu22 Beitrag anzeigen
    Microsofts Ambitionen der Barrierefreiheit, auch solchen Menschen eine Möglichkeit zu gewähren, das Wissen des WWW nutzen zu können, finde ich richtig klasse - ihr auch?
    Aus welchem Grund auch immer sie das machen, spielt ja erstmal keine Rolle. Wichtig für Blinde ist, dass sie es machen.

  4. #3
    Heinz
    Standardavatar
    Ist eigentlich egal.aus welchem Grund sie es machen.Aber sie tun es und das finde ich sehr menschlich.

  5. #4
    Gast
    Standardavatar

    Windows 10 Creators Update entwickelt sich zum barrierefreiem Betriebssystem

    Eine gute Sache finde ich. Wer einmal mit erblindeten Menschen zusammen gearbeitet hat, weiß wie wichtig die Unterstützung jedweder Art ist. Danke Microsoft

  6. #5
    Avatar von IT-SK
    Version
    1903 Pro 64 bit Build 18362.116
    System
    I5, 8GB, Nvidia Geforce GTX 760M, SSD Samsung 850 EVO
    Ich habe den Bericht mal meinem Blinden Nachbarn gemailt, er ist GF des Blinden- und Sehbehindertenverein Hamburg e. V.
    Mal gucken was er dazu sagt. Windows 10 wollte er bisher nicht installiert haben, da einige "Hilfsmedien" damit noch nicht reibungslos funktionierten.

  7. #6
    Standardavatar
    Version
    1803
    System
    intel i7, 16GB Asrock B85m pro 4
    Ich habe auch einen blinden Freund, der bisher kein Windows 10 nutzt, da alle seine Zusatzprogramme darauf bisher anscheinend nicht richtig laufen. Von daher ein Schritt in die richtige Richtung...


Windows 10 Creators Update entwickelt sich zum barrierefreiem Betriebssystem

Windows 10 Creators Update entwickelt sich zum barrierefreiem Betriebssystem - Ähnliche Themen


  1. Windows 10 Creators Update erhält Windows Holographic - mit moderaten Systemanforderungen: Nutzer der aktuellen Windows 10 Preview Build 14971, welche ja schon einen Einblick in das für kommendes Frühjahr erwartete Creators Update bietet,...



  2. Windows 10 Creators Update: die wichtigsten Neuerungen und der Termin im Überblick: Auf dem Windows 10 Event hat Microsoft kürzlich das sogenannte Creators Update vorgestellt. Die intern Redstone 2 genannte Aktualisierung beinhaltet...



  3. Windows 10 - "Virtual Desktop" bringt das Betriebssystem im virtuellen Raum zum Schwe: Über Valves Spiele-Distributions-Plattform Steam steht jetzt ein Programm namens "Virtual Desktop" zur Verfügung, welches Windows 10 unter der...



  4. Windows 10: Boris Schneider-Johne beantwortet die wichtigsten Fragen zum neuen Betriebssystem in einem Interview: Deutschlands Ansprechpartner Nummer 1 in Sachen Microsoft-Produkte ist ohne jeden Zweifel Boris Schneider-Johne, welcher sich im Rahmen der Gamescom...



  5. Windows 10-Umfrage: Welches Betriebssystem befindet sich auf eurem Haupt-PC in Verwen: Seit mehreren Monaten befindet sich das "neue" Windows 10 auf dem Markt welches durch das mittlerweile erhältliche große November-Update einen...