Windows Insider-Builds (Desktop) werden vorerst pausiert, da die Unified Update Platform implementiert wird

Diskutiere Windows Insider-Builds (Desktop) werden vorerst pausiert, da die Unified Update Platform implementiert wird im Windows 10 News Forum im Bereich Windows 10 Foren; Originalansicht: Windows Insider-Builds (Desktop) werden vorerst pausiert, da die Unified Update Platform implementiert wird Einige der Windows-Insider der Desktop-Build von Windows 10 werden sich fragen, ...


+ Antworten + Neues Thema erstellen
Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Avatar von maniacu22
    Version
    Windows 10 Pro 64 Bit - Build 1709
    System
    Intel Core i5-3570K, 32 GB RAM, 500 GB Crucial MX200, HIS Radeon HD 5750 Passiv

    Windows Insider-Builds (Desktop) werden vorerst pausiert, da die Unified Update Platform implementie

    Originalansicht: Windows Insider-Builds (Desktop) werden vorerst pausiert, da die Unified Update Platform implementiert wird

    Einige der Windows-Insider der Desktop-Build von Windows 10 werden sich fragen, warum die in der vergangenen Woche ausgerollte Insider-Build ausschließlich für Windows 10 Mobile vorgesehen war und eben nicht für die Nutzer der Desktop-Build. Das liegt daran, dass Microsoft die Verteilung der Desktop-Build für die Nutzer des Fast- aber auch Slow-Rings pausiert hat, da zum aktuellen Zeitpunkt die Implementierung der bereits Anfang November angekündigten Unified Update Platform (UUP) gestartet worden ist





    Vor nunmehr einem Monat hat Microsoft angekündigt, Windows 10 mit der sogenannten Unified Update Platform (UUP) auszustatten, welche ein differentierteres Update-Verhalten erlaubt, wodurch diese nicht nur kleiner, sondern auch schneller und zuverlässiger ausgerollt werden können und somit ein geringeres Downloadvolumen erlauben, welches gut ein Drittel kleiner als bisher ausfallen dürfte.

    Scheinbar nimmt allerdings die Implementierung dieses Features doch etwas mehr Zeit in Anspruch als bisher angenommen, weshalb Microsoft vor neuere Preview-Builds der Desktop-Version einen Riegel geschoben hat. Wie lange diese "Pausierung" anhalten wird, steht in den aktuellen Patch-Notes zur Mobile-Build 14977 nicht geschrieben.

    Nutzer der Preview-Build Mobile sind von dieser "Pausierung" nicht betroffen, da die Unified Update Platform dort seit geraumer Zeit implementiert ist. Allzu lange wird die Pausierung allerdings auch bei der Dektop-Version nicht anhalten, da Microsoft diese Funktion im Windows 10 1703 Creators Update enthalten sein soll, welches für März/April 2017 erwartet wird. Ob mit einer Fortsetzung der Desktop-Builds noch in diesem Jahr, oder erst Anfang kommenden Jahres zu rechnen ist, weiß aktuell wohl nur Microsoft.

    Meinung des Autors: Jetzt hat sich die Verteilung der Preview Builds mal gedreht, so dass die Mobile Build der Desktop Build zumindest numerisch voraus ist. Es wird aber mit Sicherheit weiter gehen, ist nur die Frage "wann" ?

  2. Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Windows Insider-Builds (Desktop) werden vorerst pausiert, da die Unified Update Platform implementie

    Nett wäre, wenn es vor dem 18.12. wieder losgeht, weil dann meine Office 2016-Aktivierung ausläuft, die mit jedem neuen Preview-Build von Win10 wieder weiter nach hinten geschoben wurde (und hoffentlich in Zukunft auch wird). Schließlich will ich Windows und Office im Zusammenhang testen.

    Gruß
    HP

  4. #3
    Heinz
    Standardavatar
    Also ich hoffe ja sehr,dass uns Dona nicht so lange Fingernägel knappern lässt......
    Bin jedoch voller Vorfreude,zu erfahren,was denn dieses UPP so leisten wird.

  5. #4

    Windows Insider-Builds (Desktop) werden vorerst pausiert, da die Unified Update Platform implementie

    Bei mir hat die Umstellung auf UUP keinen irgendwie bemerkbaren Zeitvorteil gebracht. Der gesamte Updateprozess dauert immer noch ca. 3,5 Stunden.

    Gruß
    HP

  6. #5
    Joern
    Standardavatar

    Windows Insider-Builds (Desktop) werden vorerst pausiert, da die Unified Update Platform implement

    Moin,
    ist für dieses Update auch noch nicht umgestellt.
    Windows 10: Build 14986 enthält massig Neuerungen - PC-WELT

  7. #6
    Heinz
    Standardavatar
    Ist doch eigentlich einleuchtend. UUP wurde nun bei dieser Build erst mal eingerichtet und kann sich ja erst entfalten beim nächsten Update.Erst dann werden wir sehen,was*Dies nun leistet.


Windows Insider-Builds (Desktop) werden vorerst pausiert, da die Unified Update Platform implementiert wird

Windows Insider-Builds (Desktop) werden vorerst pausiert, da die Unified Update Platform implementiert wird - Ähnliche Themen


  1. Windows 10 Unified Update Platform sorgt demnächst für kleinere und somit auch schnellere Updates: Viele Windows-10-Nutzer nervt Microsofts bisherige Update-Strategie, dass diese selbst wenn sie ohne Fehlermeldung verlaufen, unnötig viel...



  2. Windows 10: die neuen Preview Builds 14393.222 für Desktop sowie 14393.221 für Mobile erreichen Rele: Schon gestern hat Microsoft seinen Mobile-Insidern die Preview Build 14393.221 zur Verfügung gestellt, welcher allerdings die Changelog-Datei fehlte,...



  3. Windows 10 Desktop Insider Build 10565 - das sind die Neuerungen: Während die letzten Windows 10 Desktop Insider Builds mit relativ wenig Neuerungen an der Oberfläche auskommen mussten, hat es die neue Build 10565...



  4. Upcoming changes to Windows 10 Insider Preview builds [UPDATED 6/22]: Das neuste aus der Windows "Gerüchte- und Info-Küche":...



  5. Microsoft is making changes to the way Insider builds are delivered: Kern-Aussage des Artikels (neowin.net) ist, das Nutzer der Preview-Builds ihr Konto mit einem Microsoft-Account verknüpfen müssen, um weiterhin neue...