Windows 10 Insider Build 14936: einige System-Apps können nun auf einfachem Weg deinstalliert werden

Diskutiere Windows 10 Insider Build 14936: einige System-Apps können nun auf einfachem Weg deinstalliert werden im Windows 10 News Forum im Bereich Windows 10 Foren; Originalansicht: Windows 10 Insider Build 14936: einige System-Apps können nun auf einfachem Weg deinstalliert werden Bekanntlich fällt das Nutzerverhalten eines jeden Windows-10-Users anders aus, weshalb ...


+ Antworten + Neues Thema erstellen
Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1
    Avatar von maniacu22
    Version
    Windows 10 Pro 64 Bit - Build 1607 (14393.576)
    System
    Intel Core i5-3570K, 32 GB RAM, 500 GB Crucial MX200, XFX Radeon Fury X

    Windows 10 Insider Build 14936: einige System-Apps können nun auf einfachem Weg deinstalliert werden

    Originalansicht: Windows 10 Insider Build 14936: einige System-Apps können nun auf einfachem Weg deinstalliert werden

    Bekanntlich fällt das Nutzerverhalten eines jeden Windows-10-Users anders aus, weshalb auch nicht jeder die vorinstallierten System-Apps wie Mail, Kalender oder den Sprachrecorder benötigen dürfte. Um diese zu löschen, musste bisher der Weg über die PowerShell gegangen werden, da diese über die Einstellungen ausgegraut gewesen sind. Mit der aktuellen Windows 10 Preview Build 14936 soll sich dies jetzt aber geändert haben, da sich einige System-Apps auf einfachem Weg über die Einstellungen deinstallieren lassen sollen


    Die neue Build-01.jpg


    Wie die Kollegen von winbeta via OneNote Central herausgefunden haben, sollen sich System-Apps wie Mail, Kalender, Wetter, Karten Rechner, Xbox, Sprachrecorder und weitere ab der Preview Build 14936 auf den einfachen Weg über Einstellungen -> System -> Apps & Features deinstallieren lassen. Der bisherig recht umständliche Weg ünder die PowerShell entfällt dadurch.

    Allerdings sollen nicht alle Apps von dieser Möglichkeit profitieren können. Apps wie Sticky Notes, Store und Fotos bleiben ausgegraut und lassen sich demnach nicht auf diesen Weg deinstallieren, da man davon aus geht, dass Apps mit Verknüpfungen zu anderen Apps wie zum Beispiel Cortana dies nicht zulassen werden.


    <CENTER><blockquote class="twitter-tweet" data-lang="de"><p lang="en" dir="ltr">Fantastic news: on <a href="https://twitter.com/hashtag/Windows10?src=hash">#Windows10</a> Insider Fast you can now uninstall stock Windows apps - a top-requested improvement! <a href="https://t.co/WGuLUlJ0Lt">pic.twitter.com/WGuLUlJ0Lt</a></p>&mdash; OneNote Central (@OneNoteC) <a href="https://twitter.com/OneNoteC/status/783639716373602304">5. Oktober 2016</a></blockquote>
    <script async src="//platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script></CENTER>


    Das Besondere an dieser Mitteilung ist allerdings, dass Microsoft diese Änderung mit keiner Silbe in den Patch Notes zur Build 14936 angekündigt hat. Aus diesem Grund kann man jetzt nur hoffen, dass es sich hierbei nicht um ein Versehen von Microsoft handelt und dem Nutzer zumindest bei dieser handvoll Apps die Wahl gelassen wird, diese individuell und bei Bedarf deinstallieren zu dürfen.

    Meinung des Autors: Sollte diese Funktion zur Deinstallation der System-Apps tatsächlich im Release-Ring landen, wäre das ein riesiger Fortschritt für viele Windows-Nutzer. Nicht jeder benötigt diese Apps und schon gar nicht, wenn man Windows 10 auf einem mobilen Gerät oder einem Netbook mit knappen Speicherplatz betreibt. Tolle Sache, die hoffentlich übernommen wird.

  2. Hi,

    schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Hilfestellungen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Heinz
    Standardavatar

    Windows 10 Insider Build 14936: einige System-Apps können nun auf einfachem Weg deinstalliert werden

    Hallo Daniel
    Den Tipp für deinen Artikel hast du offenbar von mir aus meiner Antwort aus deinem letzten Artikel "Deinstallierte Standard App's wiederherstellen".
    Doch das spielt ja keine Rolle.jedenfalls finde ich es gut und die genannten App's hab ich bereits alle rausgeschmissen ,da ich diese wirkich nie benutzzt habe.Trotzdem kamen aber ständig Updates dafür,die sich auf Dauer auch nie stoppen liessen und nur Ärger produziert haben bei mir, wei da sinnlos zeit vergeudet wurde für diese Updates. Allein für OneNote gab es jede Woche ein neues,langes Update.Auch dieser Groove wurde sehr oft aktualisiert,obwoh ich ihn noch nie benutzt habe und es sicher auch nie tun werde,weil ich nur bessere Programme kenne als Dieses.
    Apropos: Die Mail&Calendar App hab ich auch entsorgt obwohl outlook.com mein Mailprogramm ist das ich nutze.Es hat jjedoch keinen Einfluss auf die Desktop Version.


Windows 10 Insider Build 14936: einige System-Apps können nun auf einfachem Weg deinstalliert werden

Windows 10 Insider Build 14936: einige System-Apps können nun auf einfachem Weg deinstalliert werden - Ähnliche Themen


  1. MSN Wetter startet nicht auf Windows 10 Mobile Insider Preview 14936: Hi! wie der Titel schon sagt, stürzt auf meinem Lumia 640 die MSN Wetter App ab bevor Sie startet oder kurz nachdem die Auswahl für den Ort kommt,...



  2. Windows 10 Redstone 2 Insider-Build 14936 zum Download im Fast Ring freigegeben: Über Nacht hat Microsoft den Fast Ring Insidern der Redstone-2-Preview ein Update in Form der Build 14936 spendiert, welche sowohl für die Desktop-...



  3. Windows 10 Insider Build 10586 erreicht nun auch die Slow Ring Tester: Nachdem am Donnerstag in der letzten Woche die neue Windows 10 Insider Build 10586 für die Tester des Fast Ring freigegeben wurde, teilte...



  4. Windows 10: Universal Apps können ohne Programmierkenntnisse selbst erstellt werden: Bisher war das Programmieren von Universal Apps unter Zuhilfenahme des Tools "Windows App Studio" nur den Insider-Build-Nutzern von Windows 10...



  5. Windows 10 Home: Auto-Updates für Apps können jetzt deaktiviert werden: Unter Windows 10 Home wurden bislang App automatisch aktualisiert. Unter anderem weil das bei Windows 8.1 nicht der Fall gewesen ist, gab es...