Windows 10: Bezahlte Apps dürfen auf bis zu zehn Geräten installiert werden

Diskutiere Windows 10: Bezahlte Apps dürfen auf bis zu zehn Geräten installiert werden im Windows 10 News Forum im Bereich Windows 10 Foren; Originalansicht: Windows 10: Bezahlte Apps dürfen auf bis zu zehn Geräten installiert werden Mit Windows 8 kam auch der Windows Store in die Gänge. Hier ...


+ Antworten + Neues Thema erstellen
Ergebnis 1 bis 1 von 1
  1. #1

    Windows 10: Bezahlte Apps dürfen auf bis zu zehn Geräten installiert werden

    Originalansicht: Windows 10: Bezahlte Apps dürfen auf bis zu zehn Geräten installiert werden

    Mit Windows 8 kam auch der Windows Store in die Gänge. Hier war es den Nutzern möglich sich wahlweise für kostenfreie oder kostenpflichtige Anwendungen zu entscheiden. Wer bislang im Windows Store eine Bezahl-App erworben hatte konnte diese auf bis zu fünf Geräten herunterladen und installieren. Diese Beschränkung soll mit dem Windows 10 Store erweitert werden.

    Benachrichtigung für Windows Updates umstellen-windows-10-logo-4.gif

    Was bei Android und iOS schon seit Jahren bekannt ist wurde mit Windows 8 auch bei Microsoft eingeführt, der Windows Store. Hier schuf man eine Anlaufstelle für Entwickler und Nutzer gleichermaßen um sich die Speicher von PC, Tablet und Co. mit Apps zu füllen. Manche waren kostenlos, andere hingegen wurden nur gegen Bares abgegeben. Und wer für eine Anwendung Geld ausgab, der wollte natürlich nicht für jedes Gerät erneut bezahlen. Aus diesem Grund setzte Microsoft ein Limit. Mit Windows 8 konnten die Nutzer eine Bezahl-App auf bis zu fünf Geräten installieren ohne nochmals bezahlen zu müssen. Und auch bei Windows 10 wird man dies wieder können, allerdings auf noch mehr Geräten, wie die Seite DrWindows berichtet.

    Dank des neuen Windows 10 Stores, der mit der Einführung von Windows 10 seine Pforten öffnen wird, sollen Bezahl-Apps auf bis zu 10 Geräten heruntergeladen und installiert werden können. Genug um all seine Geräte mit der Bezahl-App zu versorgen. Selbst bei großzügiger Rechnung dürften die wenigsten dieses Limit ausschöpfen, denn die wenigsten haben einen PC, einen Laptop, Ultrabook, Xbox One, Surface-Tablet, Lumia-Smartphone und dazu noch ein Ersatz-Tablet und -Smartphone, was insgesamt acht Geräte macht. Lediglich eine handvoll Hardcore-Nutzer und Sammler werden tatsächlich an die Beschränkung herankommen. Und selbst da dürfte fraglich sein, ob die App auch auf jedem Gerät installiert wird.

    Meinung des Autors: Lag unter Windows 8 die Beschränkung für Bezahl-Apps noch bei fünf Geräten hat man unter Windows 10 die Beschränkung satt verdoppelt. Es dürften aber wohl die wenigsten eine Bezahl-App auch tatsächlich auf zehn Geräten installieren.

  2. Hi,

    schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Hilfestellungen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

Windows 10: Bezahlte Apps dürfen auf bis zu zehn Geräten installiert werden

Windows 10: Bezahlte Apps dürfen auf bis zu zehn Geräten installiert werden - Ähnliche Themen


  1. Windows 7 installiert - Windows 10 auf neuer HD im Dualboot installieren?: Hallo zuammen, Ich bin zur Zeit mit Windows 7 unterwegs und will dann auch bald mal auf Windows 10 gehen, wenn es da ist. Ich habe mir...



  2. Windows 10: RTM-Version bis Ende der Woche für Hardware-Partner: Lange dauert es nicht mehr bis das neue Betriebssystem Windows 10 von Microsoft offiziell releast wird. Die ersten, die in den Genuss des neuen...



  3. Windows 10 könnte auch auf USB-Sticks verkauft werden: Wer Windows bislang installieren musste, der griff in der Regel auf eine DVD zurück oder nutzte die Download-Möglichkeit bzw. erstellte sich einen...



  4. Windows 7 auf Windows 8,1 installiert,Windows kann nicht aktiviert werden?: Hallo liebe Forummitglieder, Ostern war für's Internet wettermäßig perfekt und ich habe auf dem 2.Laptop Windows 7 gelöscht und Windows 8,1...



  5. Windows 10: Universal Apps sollen zu Windows Apps umbenannt werden: Microsoft hat sich mit der Ankündigung des Releases von Windows 10 im Sommer 2015 selbst auf gewisse Art und Weise eine Deadline gesetzt. Auch wenn...