Windows 10 - Redstone 2 Update unterteilt Updateverlauf in Kategorien

Diskutiere Windows 10 - Redstone 2 Update unterteilt Updateverlauf in Kategorien im Windows 10 News Forum im Bereich Windows 10 Foren; Originalansicht: Windows 10 - Redstone 2 Update unterteilt Updateverlauf in Kategorien Nachdem Microsoft mit das Anniversary Update (auch als Redstone Update bekannt) hauptsächlich auf Systemstabilität ...


+ Antworten + Neues Thema erstellen
Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    Avatar von maniacu22
    Version
    Windows 10 Pro 64 Bit - Build 1607 (14393.576)
    System
    Intel Core i5-3570K, 32 GB RAM, 500 GB Crucial MX200, XFX Radeon Fury X

    Windows 10 - Redstone 2 Update unterteilt Updateverlauf in Kategorien

    Originalansicht: Windows 10 - Redstone 2 Update unterteilt Updateverlauf in Kategorien

    Nachdem Microsoft mit das Anniversary Update (auch als Redstone Update bekannt) hauptsächlich auf Systemstabilität getrimmt hat könnten mit dem für März 2017 erwarteten Redstone-2-Update wieder deutlich mehr oder weniger sinnvolle Features implementiert werden. Eines davon ist die Kategorisierung des Update-Verlaufs, welcher somit um einiges übersichtlicher gestaltet werden dürfte


    MS Office 16 Technical Preview (Beta)-windows-10-redstone-thumb.jpg


    Den Microsoft-Insidern wird es sicherlich schon mit der Windows 10 Build 14915 aufgefallen sein, dass die dort installierten Updates, die unter Einstellungen -> Update und Sicherheit -> Windows Update in einem deutlich übersichtlicheren Updateverlauf aufgeschlüsselt sind.

    Der Twitter-User @callum90ish hat dazu bereits ein Bild gepostet, wie der Updateverlauf aktuell unter der Insider-Build und später auch mit dem Redstone-2-Update unterteilt sein könnte:


    MS Office 16 Technical Preview (Beta)-windows-10-update-history.jpg


    Zu der hier zu sehenden Updateverteilung:

    • Qualitätsupdates
    • Treiberupdates
    • Andere Updates


    könnten später möglicherweise noch kumulative Updates hinzugefügt werden. Dadurch dürfte es deutlich übersichtlicher werden, gerade wenn man Office oder auch andere Anwendungen installiert hat, die zum beispiel C++ benötigen.

    Ob man dann bei zukünftigen Updates die zum Beispiel recht umfangreichen Treiber- und Office-Updates zurückstellen oder sogar gänzlich sperren kann, kann zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht beantwortet werden. Wünschenswert wäre dies aber für viele Nutzer mit Sicherheit.



    Meinung des Autors: Auch wenn Windows 10 die meisten Hardware-Treiber automatisch bezieht, würde ich mir doch wünschen, dass ich zum Beispiel bei Grafik oder auch Druckertreibern selbst auswählen kann, ob diese nochmal oder auch in der neuesten Version geladen werden sollen oder nicht. Zumindest finde diese Kategorisierung des Updateverlaufs einen großen Schritt in die richtige Richtung. Wie seht ihr das?

  2. #2
    Avatar von dbpdw
    Version
    10 Pro 64 bit, 14393.222
    System
    4 GB DDR3 RAM, Intel Celeron J1900, Windows Defender, Vivaldi - immer die Final

    Windows 10 - Redstone 2 Update unterteilt Updateverlauf in Kategorien

    Kurz und knackig: Ich bin voll deiner Meinung.

  3. #3
    Avatar von Heinz
    Version
    Stets letzte Fast Insider
    System
    Toshiba Satellite/ Intel i7-3660QM/8 GB.RAM
    Bei meiner 14915 Pro sehe ich unter Update History zumindest eine grosse, weisse,leere Fläche,aber sonst gar (noch) nichts,was nicht schon vorher da war. Nicht mal die 14915 wird als Update aufgeführt.
    Heinz


Windows 10 - Redstone 2 Update unterteilt Updateverlauf in Kategorien

Windows 10 - Redstone 2 Update unterteilt Updateverlauf in Kategorien - Ähnliche Themen


  1. Updateverlauf vor Windows 10 Anniversary Update: Hallo, Mein System: Windows 10 Home, Version 1511, Betriebssystembuild 10586.545 (Update auf Win 10 Anfang April 2016) Windows meldet mir: ...



  2. Windows 10 Anniversary Update statt Redstone wird im Sommer erwartet: Auf der aktuellen Build 2016 von Microsoft gibt es nicht nur Neues zu aktuellen Projekte oder auch Hardware wie der HoloLens. Auch Neuigkeiten zu...



  3. Windows 10: kommendes Redstone-Update könnte Skalierungsprobleme beseitigen: Microsoft hat nicht erst seit der Veröffentlichung von Windows 10 mit Skalierungsproblemen bei der Bilddarstellung über zwei oder mehreren Monitoren...



  4. Windows 10 Redstone-Update: erste Informationen zu den kommenden Features: Da Microsoft Windows 10 mit seinem im vergangenen November ausgerollten Threshold-2-Update vorrangig Verbesserungen spendiert hat, welche das...



  5. Windows 10 Redstone: Microsofts Hardware-Abteilung sorgt für Verzögerung des Redstone 2-Updates: Die meisten aufmerksamen Windows-10-Nutzer werden sicherlich wissen, dass das kommende größere Windows-1ß-Update mit dem Namen Redstone in zwei...