Build 14316 hat die Sicherheitsdatenbank beschädigt

Diskutiere Build 14316 hat die Sicherheitsdatenbank beschädigt im Windows 10 Installation & Upgrade Forum im Bereich Windows 10 Foren; Hmmm, das ist ja nicht schön. Am Tablet geht bei mir alles. Nur der PC zickt rum. Eventuell wäre eine Möglichkeit die Installation mittels der ...


+ Antworten + Neues Thema erstellen
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 26
  1. #11
    Kakunas (Gast)
    Standardavatar

    Build 14316 hat die Sicherheitsdatenbank beschädigt

    Hmmm, das ist ja nicht schön. Am Tablet geht bei mir alles. Nur der PC zickt rum.
    Eventuell wäre eine Möglichkeit die Installation mittels der ISO durchzuführen und keine Daten zu übernehmen. Was aber dir und mir eher nicht so gefällt.
    Am Handy hatte ich das Problem auch, dass mit der 14333 nichts mehr ging. Ein Zurücksetzten auf Werkseinstellungen hat Wunder bewirkt...

    Werde das wohl doch mal auf dem PC testen, da ich den eh neu Installieren mag, weil er schon recht zugemüllt ist und auch ein paar andere Sachen immer wieder haken.

  2. Hi,

    schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Hilfestellungen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #12

    Build 14316 hat die Sicherheitsdatenbank beschädigt

    @Harald,
    du hast doch sicher nicht dieses System als Arbeitssystem (die ganze Familie)?
    Bei mir lief das Upgrade grade anstandslos.

  4. #13
    Threadstarter
    Standardavatar

    Build 14316 hat die Sicherheitsdatenbank beschädigt

    Nein, ich habe nur alle notwendigen Benutzer angelegt, falls jemand aus der Familie auch mal Win10 testen möchte.

    Und die Vermutung geht wirklich dahin, dass das Update Benutzerdatenbanken schreddert, in deren Benutzernamen mit Umlaut enthalten sind. Eine Neuinstallation habe ich eigentlich nicht vor, da der Rechner mit der 14295 recht gut funktioniert.

    Gruß
    HP

  5. #14
    Threadstarter
    Standardavatar

    Build 14316 hat die Sicherheitsdatenbank beschädigt

    Und ein Update auf die 14332 schreddert die Benutzerdatenbank genauso!

    Gruß
    HP

  6. #15
    Avatar von areiland
    Version
    Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
    System
    970M Pro3,FX6350,ATI 7730,16GB DDR3 1600,SSD256 GB,MK7559GSXP,SH224BB

    Build 14316 hat die Sicherheitsdatenbank beschädigt

    Denkst Du nicht, dass das Problem möglicherweise bei Dir zu suchen ist? Ich hab mein altes NB jetzt über mehrere rs1 Builds updaten lassen, aber sowas kam bei mir bisher nicht vor. Es stellt sich immer wieder die Frage: Lagerst du Benutzerordner auf andere Partitionen aus?

  7. #16

    Build 14316 hat die Sicherheitsdatenbank beschädigt

    Zitat Zitat von areiland Beitrag anzeigen
    Es stellt sich immer wieder die Frage: Lagerst du Benutzerordner auf andere Partitionen aus?
    Das ist kein Grund für derartige Probleme. Jedenfalls nicht, wenn man das richtig macht. Bei mir gibt es seit Win98SE keine Benutzerdaten auf der Systempartition; allerdings habe ich immer nur die entsprechenden Unterordner (Bilder, Musik, Videos, Dokumente) verlegt und niemals den ganzen Benutzerordner. Dies ist auch aktuell bei allen Win10-Installationen so, selbst bei der VM-Installation.

  8. #17
    Avatar von areiland
    Version
    Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
    System
    970M Pro3,FX6350,ATI 7730,16GB DDR3 1600,SSD256 GB,MK7559GSXP,SH224BB

    Build 14316 hat die Sicherheitsdatenbank beschädigt

    Benutzerdaten sind nicht gleich Benutzerordner! Die Probleme beim Auslagern von Benutzerordnern (C:\Users, Appdata und Co) sind dokumentiert und sind eindeutig nicht mehr systemkonform. Dazu haben wir auch schon einiges angemerkt.

  9. #18
    Threadstarter
    Standardavatar

    Build 14316 hat die Sicherheitsdatenbank beschädigt

    Nein, keine Benutzerkonten auf andere Platten ausgelagert.
    Kein zusätzlicher Virenscanner.
    Nur eine ganze Reihe üblicher Anwendungen, MS-Office, LibreOffice, CPU-Z, CrystalDiskInfo etc.
    Swap- und Pagefile liegen auf D:\

    Zwei Leidensgenossen finden sich bei Insider Build 14316 - Adminkonten fehlen / werden nicht angezeigt - Microsoft Community
    Und dort haben wir (alle drei!) Umlaute im Anmeldenamen. Vielleicht liegt es daran.

    Außer einem Clean-Install bleibt mir jetzt wohl nichts anderes übrig, da ich nicht weiß, wie ich einen administrativen Zugriff erlangen kann.

    Gruß
    HP

  10. Hallo,
    schau mal hier: Windows Wartungs Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #19

    Build 14316 hat die Sicherheitsdatenbank beschädigt

    Die Umlaute können schon ein Grund sein. Obwohl es eigentlich nicht stören sollte, habe ich mir mal irgendwann angewöhnt, keine Umlaute in Benutzernamen zu verwenden. Windows ist nun mal ein amerikanisches Produkt und da schlummern vielleicht "ganz tief im Innern" irgendwelche Inkompatibilitäten.
    Vielleicht kannst du ja bei der (wohl erforderlichen?) Neuinstallation darauf verzichten?

  12. #20
    Threadstarter
    Standardavatar

    Build 14316 hat die Sicherheitsdatenbank beschädigt

    Puuuh! Noch einmal Glück gehabt.
    Von einem Kollegen habe ich einen Trick erfahren, mit dem ich wieder auf den vorherigen Build zurückstellen kann. Läuft gerade und sieht so aus, als ob das auch funktioniert.

    Gruß
    HP

    Nachtrag: Hat funktioniert, Alle Benutzer wieder da und Winver meldet Build 14295.1005.


Build 14316 hat die Sicherheitsdatenbank beschädigt

Build 14316 hat die Sicherheitsdatenbank beschädigt - Ähnliche Themen


  1. Windows 10 Preview Build 14316 mit vielen neuen Features im Gepäck: Am gestrigen Abend hat Microsoft die neue Preview Build 14316 für die Windows Insider des Fast Rings freigegeben, die unglaublich viele neue Features...



  2. Windows 10 Preview Build 14316 - so schaltet ihr Cortana auf dem Sperrbildschirm frei: Auf der letztwöchigen Build-Konferenz sind zahlreiche neue Features für Windows 10 präsentiert worden, die das Anniversary-Update in diesem Sommer...



  3. Windows 10 Build 14316.rs1_release-16402-2217 erschienen: Heute abend ist im Insider Ring die Windows 10 Build 14316.rs1_release-16402-2217 erschienen. Zu dieser Build gibt es einiges neues zu berichten,...



  4. Oculus Rift: Vorbestellphase hat begonnen, doch sind die Brillen mit 699 Euro teurer : Oculus VR hat endlich den Verkaufsbeginn inklusive Preisvorstellungen seiner Virtual-Reality-Brille Oculus Rift bekannt gegeben. Allerdings fällt die...



  5. Nach Neustart funktionieren nur die Hälfte der Progs: msvcr100.dll fehlt/beschädigt: Hallo Ihr Lieben, war ich so stolz, dass alles reibungslos mit dem Update funktioniert hatte. Selbst meine Wawi, die ich dringend brauchte,...


Sucheingaben

zum vorherigen build zurückkehren dauer

windows 10 zum vorherigen build zurückkehren wird erneut gestartet