Spring Upgrade 1803: Schon wieder Epson-Scanner-Treiber & Software gelöscht!

Diskutiere Spring Upgrade 1803: Schon wieder Epson-Scanner-Treiber & Software gelöscht! im Windows 10 Installation & Upgrade Forum im Bereich Windows 10 Foren; Hallo, wie schon bei den vorangegangenen Upgrades wurde beim 1803-Spring-Upgrade mein Epson-Scanner-Treiber & Software gelöscht und mußte von Platte nachinstalliert werden. Dieser offensichtliche „Bug“ (oder ...


+ Antworten + Neues Thema erstellen
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12
  1. #1
    Avatar von boyherre
    Version
    Windows 10 Home Premium x64 immer aktuell!
    System
    ASROCK FM2A75M, AMD-APU A8-5600K Radeon HD7560D, 8 GB RAM, 3 TB HDs, Win10/64/Linux-Mint19.1/64 Dual

    Spring Upgrade 1803: Schon wieder Epson-Scanner-Treiber & Software gelöscht!

    Hallo,
    wie schon bei den vorangegangenen Upgrades wurde beim 1803-Spring-Upgrade mein Epson-Scanner-Treiber & Software gelöscht und mußte von Platte nachinstalliert werden. Dieser offensichtliche „Bug“ (oder „Feature“?) ist leider weiterhin existent,
    Und jetzt bitte nicht nach dem Motto „Weil nicht sein kann, was nicht sein darf“ behaupten, Windows-Update lösche keine Treiber/Software! Dieser Fakt wurde in der Vergangenheit beim Fall-Update bereits von anderer Seite/Hersteller (Canon) dokumentiert und bestätigt.
    Nach erfolgter Nach-Installation funktioniert der Scanner aber wieder – und alles andere scheint ebenfalls gut zu funktionieren…
    LG, Boy

  2. Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von areiland
    Version
    Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
    System
    970M Pro3,FX8350,AMD RX560,16GB DDR3 1600,S860Evo256 GB,MK7559GSXP,SH224BB

    Spring Upgrade 1803: Schon wieder Epson-Scanner-Treiber & Software gelöscht!

    Tja dann sind die Software und der Treiber wohl einfach nicht aktuell genug, so dass Windows diese als potentielles Installationshindernis für das Upgrade ansieht. Oder Windows erkennt den Scanner nach dem Abschluss der Installation nicht mehr, weil andere Treiber nicht aktuell genug sind, deshalb durch Standardtreiber ersetzt werden und so die korrekte Erkennung des Gerätes nicht mehr gewährleistet ist.

    Dieses pauschale "Microsoft und Windows sind an allem Schuld" trifft nämlich selten wirklich zu, denn meist liegt es an den selbst geschaffenen Bedingungen, die dafür sorgen dass Windows während einer Updateinstallation Treiber oder Software entfernt.

  4. #3
    Threadstarter
    Avatar von boyherre
    Version
    Windows 10 Home Premium x64 immer aktuell!
    System
    ASROCK FM2A75M, AMD-APU A8-5600K Radeon HD7560D, 8 GB RAM, 3 TB HDs, Win10/64/Linux-Mint19.1/64 Dual

    Spring Upgrade 1803: Schon wieder Epson-Scanner-Treiber & Software gelöscht!

    Hallo Alex,
    Zitat Zitat von areiland Beitrag anzeigen
    Dieses pauschale "Microsoft und Windows sind an allem Schuld" trifft nämlich selten wirklich zu, denn meist liegt es an den selbst geschaffenen Bedingungen, die dafür sorgen dass Windows während einer Updateinstallation Treiber oder Software entfernt.
    Soll das also (überspitzt mit anderen Worten) heißen, dass ich mir für jedes Windows-Upgrade neue („aktuelle“) Hardware anschaffen muss?! Das kann's ja wohl nicht sein! Das empfinde ich von MS als maßlos arrogant – tut mir leid.
    Das gibt's unter Linux-Mint nicht. Es geht hier um den Scanner Epson Perfection 1240U, der unter WIN10 (wohl aber unter Linux) keinen originären Treiber mehr kennt (!) und statt dessen mit dem wunderbar funktionierenden Treiber des Perfection 2400 ersatzweise betrieben wird. Und wieso wird die zugehörige Software EpsonScan vom Upgrade gleich mit entfernt?! Und genauso geht's offenbar auch mit älteren Canon-Geräten (!).
    Der Epson Perfection 1240U ist ein sauguter und schneller Foto-Scanner mit Durchlichteinheit, der hevorragend seinen Dienst tut. Bei einem Upgrade des BS den Kunden zwingen zu wollen, ohne Not weitere 900 € für einen vergleichbaren Scanner auszugeben, nur weil der erforderliche Programmieraufwand eingespart werden soll, ist m. E. eine völlig verfehlte Vertriebspolitik (eben MS-typisch).
    Unter Linux-Mint gibt's für diesen Scanner erstens die Unterstützung vom Kernel, und darüber hinaus ein eigenes Scan-Programm inkl. Treiber von Epson. Und das sind Fakten, die sich durch kein Argument wegdiskutieren lassen. Dein oben zitiertes Argument ist, so gesehen, ein Widerspruch in sich selbst: denn MS "entfernt Treiber und/oder Software" an dieser Stelle völlig ohne Not. MS sollte sich einmal mehr von Linux eine Scheibe abschneiden (nicht nur bei der PowerShell) oder wenigstens von Linux „inspirieren“ lassen, um seinen Anwendern etwas Sinnvolles und Gutes zu tun!
    Biite nimm meine Kritik nicht persönlich, sie ist an MS gerichtet.
    Gibt es eigentlich eine E-Mail-Adresse oder Seite von MS, wo man all dies zur Befruchtung mal loswerden kann? Oder liest MS in diesem Forum mit?
    LG, Boy

  5. #4
    Avatar von areiland
    Version
    Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
    System
    970M Pro3,FX8350,AMD RX560,16GB DDR3 1600,S860Evo256 GB,MK7559GSXP,SH224BB

    Spring Upgrade 1803: Schon wieder Epson-Scanner-Treiber & Software gelöscht!

    Soll Microsoft den Scanner nach 18 Jahren selbst mit Treibern und Software versorgen, nachdem Epson für das Gerät offenbar gar nichts mehr bereitstellt? Es ist ziemlich vermessen, Microsoft den Support für diese uralten Geräte aufbürden zu wollen, wenn der Hersteller diesen ganz offensichtlich schon lange eingestellt hat. Microsoft bekommt die mit Windows bereitgestellten Treiber nämlich von den Herstellern zugeliefert. Die Treiber für Linux werden von einer Community erstellt, die das in Eigenregie regelt und auch nicht auf den Hersteller wartet.

    Also werde Dir erst einmal im Klaren darüber, wie das alles funktioniert - denn Du schiebst pauschal und immer wieder die Schuld auf Microsoft, weil Die Deine Uralthardware nicht ausreichend untertstützen. Hier bist Du gefragt und musst selbst dafür sorgen, dass die korrekten Treiber bereitliegen. Wenn Du unbedingte Unterstützung für Deine eingesetzten Geräte willst, dann setz bitte auch welche ein, die mindestens für Windows 7 konzipiert wurden. Dein Scanner ist es schon mal nicht, denn der wurde ursprünglich für Windows 98 und 2000 konzipiert - wie mir das Erstellungsdatum der Schnellstartanleitung dazu verrät. Wie lange soll Microsoft denn die Abwärtskompatibilität wahren - 50, 100 oder 200 Jahre?

  6. #5
    Avatar von Westend
    Version
    Windows 10 pro und Win10 pro insider
    System
    Lenovo H50-50 8GB Ram GTX 745, iMac 27" 4,2 GHz i7 16GB Ram Radeon pro mit 8GB

    Spring Upgrade 1803: Schon wieder Epson-Scanner-Treiber & Software gelöscht!

    @boyherre
    Als "Meckerkasten" eignet sich der Feedback-Hub ganz gut.
    Da hilfst du auch gleich anderen die dieses Problem evtl. auch haben.

  7. #6
    Avatar von IT-SK
    Version
    1903 Pro 64 bit Build 18362.116
    System
    I5, 8GB, Nvidia Geforce GTX 760M, SSD Samsung 850 EVO

    Spring Upgrade 1803: Schon wieder Epson-Scanner-Treiber & Software gelöscht!

    ...nur weil der erforderliche Programmieraufwand eingespart werden soll, ist m. E. eine völlig verfehlte Vertriebspolitik (eben MS-typisch).
    Na ja, die Zahlen in Sachen Marktanteil sprechen da eine Andere Sprache.
    Ich habe übrigens hier ähnlich alte Hardware laufen, ohne solche Probleme.
    nur weil der erforderliche Einstellungsaufwand von Dir eingespart wird,...
    ist es nur MS Schuld ?
    Du fährst sicherlich auch noch im Planwagen durch die schöne Nordheide zur Arbeit....

    Nichtsdestotrotz ist das so häufige überschreiben von Treibern in Standard Einstellungen nervig!
    Aber es gibt ja Abhilfe, toll das Linux das alles automatisch macht.

  8. #7
    Threadstarter
    Avatar von boyherre
    Version
    Windows 10 Home Premium x64 immer aktuell!
    System
    ASROCK FM2A75M, AMD-APU A8-5600K Radeon HD7560D, 8 GB RAM, 3 TB HDs, Win10/64/Linux-Mint19.1/64 Dual
    Zitat Zitat von areiland Beitrag anzeigen
    Wie lange soll Microsoft denn die Abwärtskompatibilität wahren - 50, 100 oder 200 Jahre?
    Hallo Alex, 50 Jahre wären gut. Ein Hardware-Besitzer wird selten 100 oder 200 Jahre alt. Was soll die Polemik?!
    Du antwortest an meiner „Beschwerde“ in einem typischen „Workaround“ vorbei: Es geht darum, dass das MS-Upgrade 1803 (wie schon zuvor) den funktionierenden Treiber, der offenbar von Epson (nicht ohne Grund) zur Verfügung gestellt wird, und die dazugehörende Software – ungebeten und ohne Not löscht. Der abwertend klingende Terminus „Uralt"-Hardware ist nichts weiter als (sorry!) arrogant.
    Eine gut funktionierende Hardware auf den Müll zu schmeißen widerspricht dem höchst notwendigen Nachhaltigkeits-Gedanken. Beispiel: Für meine über 30 Jahre alte Espresso-Maschine von Siemens bekomme ich bis zum heutigen Tag die erforderlichen Ersatzteile; da sagt auch niemand: „Wegschmeißen, neu kaufen!" Auch wenn viele andere sich nicht entblöden, so etwas in beklagenswerter Weise zu äußern. Aber das muss man ja nicht unterstützen!
    Wie gesagt, es würde ja schon reichen, wenn MS den existierenden únd gut funktionierenden Treiber & Software nicht löschen würde!
    Löschen ist ein aktiver Vorgang; dies nicht zu tun, etwas nicht zu tun, zu unterlassen, ist m. E. weniger aufwendig, oder?

    Dazu dies:
    https://www.nickles.de/forum/drucker...538955665.html

    http://www.fotografische.de/bildbear...canner/http://

    Der Scanner ist an die 18 Jahre alt und wird heute noch zum Kauf angeboten, ist zudem recht begehrt…

    LG, Boy

    Hallo IT-SK,

    Na ja, die Zahlen in Sachen Marktanteil sprechen da eine andere Sprache.

    Du meinst: Millionen von Fliegen können nicht irren?! – Mist ist das Größte?! (BILD ist die beste Zeitung?) Das war noch nie ein relevantes Argument…

    Wir wissen inzwischen, mit welch unlauteren Wettbewerbs-Methoden in der Geschichte MS das Markt-Monopol gesucht hat (!) . Ich sage nur: Browser-Krieg & Hardware/Software-Bundle-Knebel-Lizenzierung. Das ging ja sogar so weit, das die Behörden der USA den Konzern zerschlagen wollten…, also bitte, das alles hat mit der Qualität der angebotenen Software nicht so wirklich viel zu tun –, eher mit einer deutlich zu kritisierenden Vertriebs- und Markt-Politik; bis zum heutigen Tag (siehe „Limux“ in München, wo es eher um Gewerbesteuer-Anteile geht als um Software-Qualität… (!). Das Argument „Marktanteil“ zeigt also ganz andere, unangenehme Zusammenhänge auf.
    Nicht umsonst wurde ein MS-Laptop auf der ISS im Erd-Orbit durch einen Linux-Laptop ersetzt (wg. Unsicherheit und Malware-Befall). Und welche wichtigen Groß-/Super-Rechner weltweit laufen denn unter Windows?! Da geht's doch wohl eher um Unix und Linux (z. B. Internet, Wetterdatenverarbeitung, usw. usw.) Egal, das ist nun wirklich Schnee von gestern.
    In der Tat funktioniert unter Linux-Mint alles um einige Klassen besser (ohne Quatsch!), von der Sicherheit bis zu intelligenten, modernen Journaling-Datei-Systemen auf den HDs; und ich würde ohne Kummer auf Windows verzichten können, wenn ich nicht aufgrund von Kundenwünschen auch mit Windows-Programmen arbeiten müßte (Adobe, QarkXPress etc.). Also laß uns bitte keine vorgestrigen Debatten weiterführen; es lohnt schlicht nicht.
    Planwagen in der Heide? Ja, manchmal, als Westernreiter reite ich auch selbst noch durch die Heide von A nach B – und genieße es; allerdings nicht zur Arbeit, die findet im Home-Office statt… . Meine Pferde brauchen nicht mal Benzin, funktionieren mit dem nachwachsenden Gras und Heu ganz super (!). Aber das ist natürlich nichts zum Vergleichen.
    Und ich habe sogar ein modernes Smartphone, das mit Linux (Android) super funktioniert. So gesehen, ist Linux sogar das am weitesten verbreitete Betriebssystem, nur so nebenbei. Vonwegen „Marktanteil“.
    Es bleibt aber dabei: die Windows-Upgrades sollten ungebeten keine funktionierenden Treiber und Programme löschen, finde ich.
    LG, Boy

  9. #8

    Spring Upgrade 1803: Schon wieder Epson-Scanner-Treiber & Software gelöscht!

    Und.... schmeisst Dein Android Smartphone nach 2 Jahren oder weniger auch weg, weil es dafür keine Sicherheits Updates mehr gibt oder nutzt Du es mit Sicherheitslücken wegen dem ach so geliebten Linux darauf weiterhin? OK, je nach Beliebtheit eines Modells gibt es seitens der Community zwar noch mehrere Jahre danach Sicherheitspatches, aber nicht jeder kommt damit zurecht.

    Manche Argumente kann ich einfach nicht mehr nachvollziehen.

  10. #9
    Avatar von areiland
    Version
    Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
    System
    970M Pro3,FX8350,AMD RX560,16GB DDR3 1600,S860Evo256 GB,MK7559GSXP,SH224BB

    Spring Upgrade 1803: Schon wieder Epson-Scanner-Treiber & Software gelöscht!

    Nochmal, wenn Windows bei der Installation veraltete Treiber oder Software mit Kompatibilitätsproblemen feststellt, dann werden die entweder entfernt oder ersetzt. Wenn Epson es nicht gebacken bekommt, für diesen Scanner aktuellere Treiber bereitzustellen, dann werden diese Treiber nun mal ersetzt. Und MS geht dabei sogar recht behutsam vor - Treiber deren Erstellungsdatum nach dem 21.06.2006 liegt, werden nämlich eher nicht ersetzt. Denn die Windows eigenen Treiber bekommen extra genau dieses Datum verpasst, damit sie nicht willkürlich Treiber überschreiben.

    Wie man für einen solchen Fall vorsorgen kann, das hab ich hier: Selbst installierte Treiber für den Notfall sichern beschrieben. Damit kann man diese Treiber in weniger als einer Minute wieder ins System integrieren.

  11. #10
    Threadstarter
    Avatar von boyherre
    Version
    Windows 10 Home Premium x64 immer aktuell!
    System
    ASROCK FM2A75M, AMD-APU A8-5600K Radeon HD7560D, 8 GB RAM, 3 TB HDs, Win10/64/Linux-Mint19.1/64 Dual

    Spring Upgrade 1803: Schon wieder Epson-Scanner-Treiber & Software gelöscht!

    @Robbie
    Hallo Robbie,
    welche Sicherheitslücken? Ich verwende das aktuelle Android "Oreo" 8.0, und das wird meines Wissens regelmäßig "gewartet", wenn's denn nötig sein sollte. Linux (Android) und Sicherheitslücken? Mir sind noch keine begegnet. Zudem werden Linux und seine installierten Programme stets/täglich routinemäßig auf dem neuesten Stand gehalten – schlicht vorbildlich.

    Ich wechsel das Smartphone frühestens dann aus, wenn es nach dem Provider-Vertrag bezahlt ist und/oder durch einen Unfall Schaden genommen hat.
    Zudem: ich habe kein emotionales Verhältnis zu Betriebssystemen (außer ich muss mich ärgern), Liebe empfinde ich für meine Frau - und für meine Tiere… Betriebssysteme betrachte ich eher mit den Augen des Pragmatkers. Da folge ich weder einer Religion (Apple) noch einer Ideologie (Windows), sondern eher der Vernunft und rein praktischen Erwägungen (Linux).
    Smartphones unter Windows gibt's wohl nicht mehr? – wg. Erfolglosigkeit. Also was soll Deine Polemik?
    Dass Du zutreffende Argumente nicht akzeptieren magst, liegt in Deiner Person; dazu kann ich nichts sagen.
    LG, Boy

    - - - Aktualisiert - - -

    @Alex
    Hallo Alex,
    ja, noch mal, Windows hat die Treiber nicht ersetzt, sondern gelöscht. Das Löschen an einem fixen Treiber-Datum festzumachen ist wohl nicht sehr sinnvoll, wie man sieht, denn der bereitgestellte Treiber von Epson funktioniert ja, inkl. der Software völlig ohne Probleme. Kompatibilitäts-Probleme sind seit WIN10 auch nicht festzustellen. Warum sollte Epson einen funktionierenden Treiber auswechseln? Es bekommt die Treiberversorgung für diesen Scanner ja sehr wohl „gebacken“. Wie ich den Treiber von der Platte erneut installiere (ein Klacks), steht dabei nicht zur Debatte. Vielleicht sollte MS das Datum aufs Jahr 2000 zurücksetzen ?! Damit man diesen nicht nach jedem Upgrade wieder erneut installieren muss.
    Abgesehen davon, funktioniert auch die Software „VueScan“ großartig! Wie machen die das bloß?!
    LG, Boy


Spring Upgrade 1803: Schon wieder Epson-Scanner-Treiber & Software gelöscht!

Spring Upgrade 1803: Schon wieder Epson-Scanner-Treiber & Software gelöscht! - Ähnliche Themen


  1. Suche Treiber für Epson Perfection 1200 Scanner / Windows 10, 64 Bit: Bei Epson gibt es keinen Treiber für meinen Scanner "Perfection 1200", der mit dem Betriebssystem Windows 10/ 64 Bit kompatibel wäre. Wer kennt...



  2. Netzwer-Roblem mit Epson-Scanner: Ich habe ein Problem mit dem Drucker-Scanner-Multifunktionsgerät Epson ET-2500: Ich habe neu ein Netzwerk eingerichtet über den USB-Anschluß einer...



  3. scanner: Epson/Perfection-V100-Photo mit windows 10?: Epson/Perfection-V100-Photo mit wondows 10?



  4. Nach Windows-Update im August 2016 funktioniert meine Epson-Treiber und insbesondere der Scanner läs: Es funktioniert nur noch vereinfachtes scannen, automatischer Modus ohne mehrere Seiten in einem pdf. Sobald man die Einstellungen auf...



  5. Treiber - Software für alte Scanner - Modelle unter Win10: Ich besitze einen alten Scanner (Epson Perfection1240U), der mir im Lauf der Jahre irgendwie ans Herz gewachsen ist. Da auf der Epson-Seite schon für...


Sucheingaben

windows 1803 epson

Stichworte