Win10 und SSD

Diskutiere Win10 und SSD im Windows 10 Installation & Upgrade Forum im Bereich Windows 10 Foren; Hallo alle Ich habe nur eine kurze Frage. Ich habe noch Win7 auf meinen Rechner und will jetzt doch mal langsam auf Win10 umsteigen. Ich ...


+ Antworten + Neues Thema erstellen
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11
  1. #1

    Win10 und SSD

    Hallo alle

    Ich habe nur eine kurze Frage.
    Ich habe noch Win7 auf meinen Rechner und will jetzt doch mal langsam auf Win10 umsteigen.

    Ich habe als LW C eine SDD im Rechner und dann eine normale Festplatte als D

    Natürlich habe ich die meisten Programme auf D installieren lassen.

    Wenn ich jetzt auf Win10 updaten lasse werden doch noch meine ganzen Programme
    auf D noch funktionieren, oder?

    Bevor ich das Update mache werde ich natürlich eine Datensicherung (Image) vom LW C machen.
    Dann muss ich aber nicht unbedingt LW D mitsichern, oder?

    Danke für ein kurzes Feedback

    Gruß

  2. Hi,

    schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Hilfestellungen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Win10 und SSD

    Der Sicherheit halber würde ich C & D sichern, heißt entweder ein Image erstellen (mit beiden Partitionen), oder eine Datensicherung mittels Windows 7 (auch C & D).
    Falls beim Upgrade auf Win 10 etwas nicht funktionieren sollte, hast du deine (D) Programme u. Daten zumindest gesichert, und es ist nichts verloren.
    Ansonsten lies dich in der Anleitung von alex (areiland) noch mal ein; hier ist alles gut beschrieben

    Windows 10 Update und seine Vorbereitung

    Viel Erfolg
    Gruß aus Wi

  4. #3
    Avatar von Jogi
    Version
    Windows 10 Pro 64bit
    System
    AMD Phenom 4x2,6GHz, 8GB Ram, NVIDIA GT 610, 1x250GB SSD, 1x1TB SATA HDD, DVD LW und DVD Brenner

    Win10 und SSD

    So wie es Kerberos schon schreibt.
    Den Link über die richtige Vorbereitung unbedingt lesen, erspart in den meisten Fällen recht viel Ärger.
    Ich würde allerdings zur Sicherheit die zweite Platte D vor der Installation abklemmen, damit nur die SSD aktiv ist.
    Wenn alles erfolgreich war, die zweite Platte wieder anschließen.

  5. #4

    Win10 und SSD

    und Programme installier ich nur auf der SSD. Daten auf der HDD
    Funktionieren werden die wohl dann von D: aus eh nicht mehr nach dem upgrade.

  6. #5
    Avatar von Hans73
    Version
    Win 10 Pro x64 , 2x Ubuntu 14LTS x64
    System
    Asus G74

    Win10 und SSD

    Zitat Zitat von Jogi Beitrag anzeigen
    So wie es Kerberos schon schreibt.
    ..... Ich würde allerdings zur Sicherheit die zweite Platte D vor der Installation abklemmen, damit nur die SSD aktiv ist.....
    Moin

    Da der TE aber schrieb das er seine Programme auf der anderen Platte installiert hat würde das Upgrade bei abgeklemmter Platte mit unzähligen "toten Pfaden" zu kämpfen haben , das wäre wohl auch extrem Suboptiomal.
    Und mit einer Datensicherung kann ja nicht allzuviel schiefgehen.

    Warum eigentlich wurden die meisten Programme auf die HDD istalliert ?
    SSD zu klein ? Doch wohl hoffentlich nicht um die SSD zu "schonen" denn das wäre unnütz und kontraproduktiv da so deren Geschwindigkeitsvorteile überhaupt nicht ausgeschöpft werden können.

  7. #6
    Avatar von Jogi
    Version
    Windows 10 Pro 64bit
    System
    AMD Phenom 4x2,6GHz, 8GB Ram, NVIDIA GT 610, 1x250GB SSD, 1x1TB SATA HDD, DVD LW und DVD Brenner

    Win10 und SSD

    Jo, sorry.
    Ich ging von einer Neu Installation/ Clean Installation aus.

  8. #7
    Threadstarter
    Standardavatar

    Win10 und SSD

    Hallo alle

    Erstmal vielen Dank für die Antworten.
    Die Anleitung ist schonmal sehr hilfreich. Denke aber das die in den meisten Fällen nicht notwendig sind.
    Werde ich evtl trotzdem so machen.

    Ich habe "nur" eine 250GB SSD Festplatte drin.
    Um keine Probleme mit dem Platz zu bekommen habe ich halt alle nicht ganz so wichtigen und Systemnahen
    Programme auf D Installiert.

    Wenn ich jetzt D abklemmen würde, befürchte ich aber, wie Hans73 sagt, vermutlich mit "toten Pfaden"
    zu kämpfen haben.
    Ds ist ja meine Frage. Wenn ich D dran lasse beim Upgrade, funktionieren dann die Programme auf D noch oder
    findet Windows die Programme dann nicht mehr?

    Wie gesagt, Daten sicher ich sowieso.

  9. #8
    Avatar von Hans73
    Version
    Win 10 Pro x64 , 2x Ubuntu 14LTS x64
    System
    Asus G74

    Win10 und SSD

    Zitat Zitat von MadausWi Beitrag anzeigen

    Ds ist ja meine Frage. Wenn ich D dran lasse beim Upgrade, funktionieren dann die Programme auf D noch oder
    findet Windows die Programme dann nicht mehr?
    Ich fürchte das lässt sich nicht 100%ig vorhersagen.

    Bei 250GB SSD und Sorgen wegen zu wenig Platz , da musst du ja schon ganz schöne Schinken an Programmen installiert haben.

  10. Hallo,
    schau mal hier: Windows Wartungs Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9
    Threadstarter
    Standardavatar

    Win10 und SSD


    Nein, ich habe garnicht mal so viele große Programme installiert. Ich bin noch nichtmal
    ein Gamer der viele Spiele installiert hat.

    Da es aber meine erste SDD in einen Rechner ist, war ich halt nur etwas vorsichtiger mit dem Platz.
    Da ich jetzt immer noch 140GB auf der SDD frei habe würde ich bei der nächsten neuinstallation
    viel mehr Programme auf die SDD installieren.

    Je nachdem, wie das Upgrade abläuft werde ich früher oder später sowieso mal eine Clean Installation machen.

    Um aufs eigentliche Thema zurückzukommen... Dann werde ich nach der Sicherung das Upgrade einfach mal
    mit D machen und gucken wie sich Win10 verhält.

  12. #10
    Avatar von areiland
    Version
    Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
    System
    970M Pro3,FX6350,ATI 7730,16GB DDR3 1600,SSD256 GB,MK7559GSXP,SH224BB

    Win10 und SSD

    Wichtig ist bei der ganzen Sache nur - wie wurden die Programme auf D: gebracht? Wenn Du das nicht mit "RegistryHacks" gemacht hast, sondern die Installationspfade manuell gewählt wurden, dann ist auch nichts zu befürchten. Windows 10 akzeptiert einfach nur diese ganzen "Pfadumlegungen" per Registry nicht mehr und schreibt seine Pfade neu. Sind es normale Pfade, die bei der Installation angegeben wurden, dann werde die übernommen.

    Letztlich ist es aber das Beste, wenn man darauf achtet dass Programme und Systemdateien auf C: verbleiben und nur die eigenen Dateien nach D: wandern. Gerade beim Einsatz einer SSD hat man dann den grössten Nutzen von der SSD. Das warum, das hab ich hier: Windows Tuning mit den TuneUp Utitilites und anderen Programmen erklärt.


Win10 und SSD

Win10 und SSD - Ähnliche Themen


  1. BS von SSD zu SSD übertragen: Tach allerseits, ist es problemlos möglich, das auf einer 128 GB SSD Marke X, Ausnutzungsgrad 22 GB, vorhandene BS auf eine 64 GB SSD Marke Y,...



  2. Windows 10 und SSD Installation: Huhu, Ich hab da mal ne Frage, bei Windows 7 mußte man ja wegen ner SSD nen paar Sachen umstellen, Prefetch, Superfetch, Readyboot usw. Meine...



  3. Ordner-Freigabeprobleme Win10-Win10 und Win10-Mac: Hallo Leute, ich mach hier mal einen eigenen Faden auf, da ich unschön finde, den Faden von jemand anders mit ähnlicher Thematik zu "kapern". ...



  4. Win10 auf SSD bringen: Hallo, habe Win10 auf meine alte Festplatte mit Win 7 aufgespielt. Nun möchte ich Win 10 auf eine SSD bringen im PC bringen. Was nicht...



  5. SSD unter Win10: Hallo, Achtung bei Einsatz einer SSD. Es ist nach dem Upgrade Superfetch und Defrag aktiviert. Diese sind bei einer SSD nicht erforderlich. Die...


Stichworte