Kein Upgrade trotz GWX-Tool?!

Diskutiere Kein Upgrade trotz GWX-Tool?! im Windows 10 Installation & Upgrade Forum im Bereich Windows 10 Foren; Hallo Longman; danke für die Antwort. Leider habe ich mir mit der Befolgung Deines Rates keinen Gefallen getan: Nach Entfernung des Bitdefenders hat es beim ...


+ Antworten + Neues Thema erstellen
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 20 von 20
  1. #11
    Threadstarter
    Avatar von boyherre
    Version
    Windows 10 Home Premium x64 immer aktuell!
    System
    ASROCK FM2A75M, AMD-APU A8-5600K Radeon HD7560D, 8 GB RAM, 3 TB HDs, Win10/64/Linux-Mint/64 DualBoot

    Kein Upgrade trotz GWX-Tool?!

    Hallo Longman;
    danke für die Antwort.
    Leider habe ich mir mit der Befolgung Deines Rates keinen Gefallen getan:
    Nach Entfernung des Bitdefenders hat es beim Upgrade-Versuch von WIN7 auf WIN10 keinerlei Veränderun gegeben; das Upgrade wird nach wie vor mit o.a. Fehlermeldung abgebrochen. Das allein wäre nicht so schlimm; aber jetzt läßt sich Bitdefender nicht mehr installieren, sondern bricht mit einer Fehlermeldung ab (!).
    Nach zwei erfolgreichen Upgrades auf meinen Rechnern Nr 2 und Nr. 3 trotz Bitdefender kann ich bei meinem Rechner Nr. 1 keinen unmittelbaren Zusammenhang erkennen.
    Dein etwas kryptisches Unken, dass sich erst noch zeigen muss, ob es geklappt hat, empfinde ich als irrelevant, denn auf Nr. 2, einem Medion-Laptop, klappt das seit der Insider-TP von WIN10 problemlos, und auf Rechner 2 sind wir nach geglücktem Uprade nach Wochen mit einem Rollback zu WIN7 zurückgekehrt, weil es beim Runterfahren noch einen Bug gab etc. Jedenfalls nichts, was ich auf Bitdefender zurückführen könnte.
    Im Fall meines Rechners 1 tippe ich als Ursache eher auf eine Hardware-Inkompatibilität mit dessen AMD-Architektur.
    Insofern bleibe ich vorerst bei meiner Meinung, dass WIN10 für den ernsthaften Produktiv-Bereich noch nicht wirklich taugt; bedauerlich, dass MS einmal mehr Banana-Ware ausliefert…

    Update 1 Tag später: Das Bitdefender-Install-Problem habe ich lösen können; beim Installieren darauf verzichten (Häkchen entfernen), einen sofortigen Viren-Scan auszuführen. Dann läuft die Installation durch. WIN7 wollte danach aber das vorhandene OmniPage Pro 16 bnoch mal aktiviert haben (?!); als Windows-Anwender wundert man sich über derlei aber nicht mehr wirklich…
    Das alles ändert aber nichts daran, dass ein WIN10-Upgrade nicht gelingen will (siehe o. a. Fehlermeldung).
    Ich schätze, den Fehler wirklich zu finden und zu beseitigen ist teurer als die Anschaffung eines neuen Barebones…

    LG, Boy

  2. Hi,

    schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Hilfestellungen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #12
    Threadstarter
    Avatar von boyherre
    Version
    Windows 10 Home Premium x64 immer aktuell!
    System
    ASROCK FM2A75M, AMD-APU A8-5600K Radeon HD7560D, 8 GB RAM, 3 TB HDs, Win10/64/Linux-Mint/64 DualBoot

    Kein Upgrade trotz GWX-Tool?!

    Fehlermeldung:
    Es ist ein Problem aufgetreten. Es kann nicht ermittelt werden ob Windows 10 auf Ihrem Computer ausgeführt werden kann.

    Weiterhin, trotz Befolgung aller Ratschläge und Empfehlungen. Z.B. Start-Partition auf aktiv stellen (ist sie ohnehin). Virenscanner komplett entfernen.
    Die o. a. Fehlermeldung erscheint beharrlich weiterhin! Keine weiteren Ideen?
    Gruß, Boy

  4. #13
    Standardavatar
    Version
    Win10Prof-64-bit
    System
    4-Kern AMD, 8GB, onboard-Grafik Intel

    Kein Upgrade trotz GWX-Tool?!

    Zitat Zitat von boyherre Beitrag anzeigen
    Hallo Longman;
    Dein etwas kryptisches Unken, dass sich erst noch zeigen muss, ob es geklappt hat, empfinde ich als irrelevant...
    Was selbstverständlich dein gutes Recht ist, aber um das Kryptische zu entschlüsseln, versuche bitte einmal folgenden einfachen Denkansatz nachzuvollziehen:
    Aufgabe einer AV-/Sicherheitssoftware ist es immer auch, nicht authorisierte Manipulationen am Betriebssystem zu verhindern!
    Wenn du jetzt das Betriebssystem per Upgrade aktualisierst und das bei laufender AV-/Sicherheits-Suite machst, ist es eigentlich total logisch, dass das NICHT funktionieren kann!
    Es kann dir auch keiner sagen, ob/was da geblockt wird oder wann du etwas von den Folgen merkst.
    Ich finde diesen Ansatz logisch und deshalb kann ich nicht verstehen, dass so viele Leute mit laufendem Sicherheitsprogramm das Upgrade starten.
    Bei meinem Schwager durfte ich gestern den Retter spielen, nachdem das Upgrade mit laufendem McAffe ein Win10 hinterlassen hatte, das praktisch unbedienbar war.
    Es würde dann auch nicht lange diskutiert: Win7-DVD rein und platt gemacht. Er hatte wenigstens seine eigenen Daten extern gesichert, so dass das kein wirkliches Problem war.

  5. #14
    Threadstarter
    Avatar von boyherre
    Version
    Windows 10 Home Premium x64 immer aktuell!
    System
    ASROCK FM2A75M, AMD-APU A8-5600K Radeon HD7560D, 8 GB RAM, 3 TB HDs, Win10/64/Linux-Mint/64 DualBoot

    Kein Upgrade trotz GWX-Tool?!

    Zitat Zitat von g202e Beitrag anzeigen
    Wenn du jetzt das Betriebssystem per Upgrade aktualisierst und das bei laufender AV-/Sicherheits-Suite machst, ist es eigentlich total logisch, dass das NICHT funktionieren kann!
    Es kann dir auch keiner sagen, ob/was da geblockt wird oder wann du etwas von den Folgen merkst.
    Ich versteh' schon, was Du meinst; aber eben der Fakt, dass mir niemand etwas Genaues sagen kann, ist etwas sehr Typisches für Windows. Um so mehr, als mir auch niemand sagen kann, warum das Upgrade bei mir ums Verrecken nicht funktionieren will – nachdem ich bereits sämtliche Installer-Fehler beseitigt habe, sfc /scannow keine Fehler zeigt, das System-Update-Vorbereitungstool noch mal durchgelaufen ist, der HD-Speicherplatz auf 180 GB vergrößert wurde, der Virenscanner (Bitdefender) komplett entfernt wurde; trotzdem bekomme ich die immer gleiche Fehlermeldung: Es ist ein Problem aufgetreten. Es kann nicht ermittelt werden ob Windows 10 auf Ihrem Computer ausgeführt werden kann.
    Und das nur auf Rechner 1.
    Auf Rechner 2 (Laptop) und Rechner 3 (Ehefrau-Desktop-PC), funktionierte das Upgrade tadellos (trotz Bitdefender), und es scheint (sag' ich ganz vorsichtig), als ob WIN10 ohne Probleme laufen würde (auf dem Laptop seit Insider-TP), bei Rechner 3 jedoch mit Bugs (Herunterfahren/Neustart-Schleife, Nicht-Funktionieren von CorelDraw 11) und daher Rollback auf WIN7, der problemlos geklappt hat.
    Dieses unklare und unerklärbare Verhalten kenne ich (seit Version 3.11) nur von Windows; nicht aber von Linux (und das meine ich völlig wertfrei, ich bin kein Freund von ideologischen Auseinandersetzungen); aber das Stochern im Windows-Nebel, um durch unerklärliche Zufälle zu einem Ergebnis zu kommen, ist nicht das, was ich unter einer Problem-Lösung verstehe; die sollte unter allen Bedingungen reproduzierbar sein, was auf Windows aber meist nicht zutrifft.
    Und auch hier nutzt die Entfernung des Virenwächters leider nichts. Was mich natürlich nicht davon abhalten wird, weitere Versuche anzustellen…
    Falls ich zu irgendwelchen neuen Ergebnissen kommen sollte, sag' ich sofort Bescheid.
    LG, Boy

  6. #15
    Standardavatar
    Version
    Win10Prof-64-bit
    System
    4-Kern AMD, 8GB, onboard-Grafik Intel

    Kein Upgrade trotz GWX-Tool?!

    Hey Boy,
    wenn du doch soviel Platz hast, mache doch mal eine neue Partition und probiere einen clean Install(also Boot vom Medium und dann in eine neue leere Partition Win10 installieren)
    Wenn das dann auch schief geht, kannst du sicher sein, dass es ein Hardware-Problem ist. (wonach ja die Fehlermeldung irgendwie klingt...)

  7. #16
    Threadstarter
    Avatar von boyherre
    Version
    Windows 10 Home Premium x64 immer aktuell!
    System
    ASROCK FM2A75M, AMD-APU A8-5600K Radeon HD7560D, 8 GB RAM, 3 TB HDs, Win10/64/Linux-Mint/64 DualBoot

    Kein Upgrade trotz GWX-Tool?!

    Hm, das klingt gut. Welcher Art sollte die Partition sein? Logisches Laufwerk? Sekundäre Partition? Oder was?
    LG, Boy

  8. #17
    Standardavatar
    Version
    Win10Prof-64-bit
    System
    4-Kern AMD, 8GB, onboard-Grafik Intel

    Kein Upgrade trotz GWX-Tool?!

    Das ist vollkommen belanglos. Ich habe hier Win10 auch schon in ein logisches LW in einer erweiterten Partition installiert; W10 kommt damit zurecht.

  9. #18
    Threadstarter
    Avatar von boyherre
    Version
    Windows 10 Home Premium x64 immer aktuell!
    System
    ASROCK FM2A75M, AMD-APU A8-5600K Radeon HD7560D, 8 GB RAM, 3 TB HDs, Win10/64/Linux-Mint/64 DualBoot

    Kein Upgrade trotz GWX-Tool?!

    Logisches LW in einer erweiterten Partition installiert; W10 kommt damit zurecht.
    Wohl nicht unbedingt – aber der Reihe nach:
    Ich bin Deinem Tipp gefolgt und habe auf Platte 0, die nur eine erweiterte Partition hat, in einem logischen Laufwerk mit 180 GB versucht, einen „Clean Install“ von meiner DL-ISO-DVD zu starten. Ergebnis: Fehlermeldung "Es konnte keine neue Partition erstellt oder eine vorhandene Partition gefunden werden."
    Danach habe ich ebendieses logische Laufwerk mithilfe von EaseUS in eine primäre Partition gewandelt. Dorthin konnte ich WIN10 anstandslos clean installieren.
    Um auf alle Partitionen zugreifen zu können, habe ich dann in ebendiesem Windows10, wenn auch ohne Lizenz-Schlüssel, mithilfe von EasyBCD den Bootloader editiert und dort wahrgenommen, dass Windows 7, Windows 10 und Linux Mint vorhanden sind. Allerdings waren beide Windows-Bootzeilen identisch, so dass ich nur noch WIN10 von diesem Bootloader starten konnte. Um an das WIN7 zu kommen, musste ich also Linux aus dem WIN10-Bootloader starten, was mich zum GRUB2 führte (auf Platte 1), von wo aus ich bequem WIN7 (auf Platte1) starten konnte. Beide Bootzeilen gingen von einem Laufwerk C:\ aus, ohne zu berücksichtigen, ob von HD 0 oder HD 1 aus. Das bietet allerdings GRUB2 von Linux an.
    Sodann habe ich getestet, ob ich mein WIN7 nun endlich auf WIN10 upgraden kann – und das klappte nun störungsfrei (von DVD); ich mußte bisher nur wenige Anpassungen vornehmen: fehlende Codecs installieren für DVB-S-TV-Empfang, CorelDraw 11 Reparatur-Install, Serviio für den DLNA-Server neu einrichten; dann lief wieder alles (soweit bereits überprüft).
    Möglicherweise hat WIN10 die Befindlichkeit, dass es von einer primären Partition gestartet werden möchte, die auf HD 0 liegt und nicht auf HD1 ? Vielleicht sollte ich die Platten mal tauschen? Ich gehe davon aus, dass ich die Partition auf HD 0 mit dem Clean-Install jetzt wieder gefahrlos löschen kann, um sie wieder zum logischen Laufwerk zu wandeln?!
    Der Tipp, den Clean-Install zur Überprüfung zu versuchen, hat sich jedenfalls als richtig erwiesen! Dafür meinen herzlichen Dank!
    Und danke für Deine Mühen und Deine Geduld!

    Update: In Wikipedia gefunden:
    Eine weit verbreitete und sehr bekannte Ausnahme ist das BIOS bei IBM-PC-kompatiblen Computern, wie es 1981 von IBM beim Modell 5150 vorgestellt wurde. Das BIOS liest einen Bootloader vom ersten Datenblock eines Mediums, wobei es von einer fixen Datenblockgröße von 512 Bytes ausgeht – es kennt daher im Grundsatz keine Partitionen oder Partitionstabellen. Der 1983 eingeführte Master Boot Record (MBR) trägt diesem Konzept Rechnung, indem er nicht nur eine Partitionstabelle enthält, sondern auch ein Programm (bezeichnet als englisch Master Boot Code), das die Aufgabe hat, diese Partitionstabelle auszulesen und von einer der eingetragenen Partitionen im Chainloading-Prinzip einen weiteren Bootloader zu starten. Der IBM-PC und kompatible Computer können daher prinzipiell jede beliebige Partitionstabelle enthalten, solange im ersten Datenblock auf dem Speichermedium ein Bootloader steht, der diese Partitionstabelle auszuwerten vermag und einen weiteren Bootloader für das Betriebssystem von einer der Partitionen startet. In der Praxis wurde von dieser Möglichkeit jedoch sehr wenig Gebrauch gemacht, jedoch ermöglicht es unter anderem einen Bootloader auf BIOS-basierten PCs, der eine GUID-Partitionstabelle auswertet und von einer der Partitionen ein Betriebssystem starten kann. Voraussetzung ist, dass das gestartete Betriebssystem dann auch mit dieser Konfiguration zurechtkommt. Bei Linux etwa ist das der Fall, Windows hingegen meldet eine nicht unterstützte Systemkonfiguration.[2]
    Da könnte doch ein Zusammenhang bestehen?
    LG, Boy

  10. Hallo,
    schau mal hier: Windows Wartungs Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #19
    Standardavatar
    Version
    Win10Prof-64-bit
    System
    4-Kern AMD, 8GB, onboard-Grafik Intel

    Kein Upgrade trotz GWX-Tool?!

    Ohne es jetzt wirklich zu wissen, unterstelle ich mal, dass der Artikel vielleicht nicht ganz aktuell ist. GUID-Partitiontabelle=GPT und mittlerweile kann Windows mit sowas umgehen.
    Nach meinem Verständnis sollte es auch egal sein, auf welchem Datenträger Windoof installiert ist, aber auch das kann ich momentan nicht nachweisen, denn ich habe immer nur eine HD in meinen Geräten.
    Mit EasyBCD hättest du jedenfalls ein Bootmenü bauen können, von dem aus du alle drei Installationen starten kannst, ohne nochmal über den Linux-Bootmanager zu verzweigen.
    Das habe ich hier jedenfalls so realisiert und kann mir aussuchen, ob ich Linux, XP oder Kachel8 starte.

    Jedenfalls weißt du nun, dass deine Hardware kompatibel ist und das ist doch auch schon mal was.

  12. #20
    Threadstarter
    Avatar von boyherre
    Version
    Windows 10 Home Premium x64 immer aktuell!
    System
    ASROCK FM2A75M, AMD-APU A8-5600K Radeon HD7560D, 8 GB RAM, 3 TB HDs, Win10/64/Linux-Mint/64 DualBoot

    Kein Upgrade trotz GWX-Tool?!

    Tja, der Artikel (Ausschnitt) stammt aus Wikipedia (sehr umfangreich), und ich habe nur geschaut, ob ich was finde, was einen Erklärungsansatz bieten könnte.
    Tatsächlich verhält sich WIN10 offenbar kritischer, enger, nicht so gutmütig und tolerant wie WIN7.
    Im Wesentlichen ging es bei meinem Problem hier ja um zwei Festplatten im Rechner – und deren Verhältnis zueinander. Und anders als unter WIN7, wo es egalweg alles funktioniert hat, einfach so, trifft das auf WIN10 offenbar nicht zu; wobei ich mich frag’: Bug oder Feature? Jedenfalls scheint klar zu sein, dass WIN10 auf einer Primärpartition auf Festplatte 0 sein möchte und außerdem auch auf der Platte 1 eine Primärpartition braucht (also Festplatten-Tausch und Erzeugung einer Primärpartition auf Platte 1).
    Es mag sein, dass man WIN10 dann auch in ein lokales Laufwerk stecken kann. Jedenfalls habe ich ohne die primäre Partition auf Platte 1 nichts von WIN10 installieren können, weder clean noch das Upgrade. Aber dann ging beides, clean wie Upgrade – und läuft jetzt tadellos.
    Nach dem Löschen der Clean-Installation und der primären Partition auf der neuen Platte 1 ging dann erst mal gar nichts mehr, nichts wurde mehr gebootet: An den Rechner kam ich dann nur über die SUPER-GRUB-DISK 2 und hatte wenigstens mein Linux wieder.
    Dann konnte ich mithilfe der ISO-DVD den MBR unter Windows rekonstruieren mit
    bcdboot C:\Windows /s C: /f BIOS
    (Quelle: Windows 10 - Boot-Manager anpassen, entfernen und reparieren - Tipps und Tricks zu Windows 10 | Windows 10 - Boot-Manager reparieren | TecChannel.de

    und danach Linux mit der üblichen GRUB-Rekonstruktion.

    Ich boote jetzt beide Systeme über GRUB 2 . Wie gehabt.

    Fazit: WIN10 & Linux mit zwei Platten im Rechner ist ein Kapitel für sich.

    Nochmals Dank an alle fürs Engagement!

    LG, Boy


Kein Upgrade trotz GWX-Tool?!

Kein Upgrade trotz GWX-Tool?! - Ähnliche Themen


  1. upgrade scheitert trotz 20 gb freiem speicher: Habe eine 80 GB SSD als Systemplatte (74,1 GB Speicherkapazität). Datenträgerbereinigung, C komprimiert, "große" Programme gelöscht, um eben 20,5 gb...



  2. Noch kein Upgrade möglich trotz $Windows.~BT im C. Partition: Guten Morgen, nachdem ich gestern erfolgreich Windows 10 auf meinem Desktop PC installieren konnte (bin ziemlich begeistert !) wollte ich das nun...



  3. Upgrade trotz Systemfehler?: Ich habe momentan noch Win 8.1. und warte auf die Benachrichtigung zum Download von 10. Seit Monaten habe ich einen Systemfehler, welcher nach ca. 10...



  4. Upgrade Icon nicht mehr vorhanden / GWX.exe lässt sich nicht starten.: Hallo, ich hatte bis gestern das Windows 10 Upgrade Icon. Längst reserviert. Allerdings seit heute ist es verschwunden (Mehrmals rebootet). Ich...



  5. Kein Windows 10 Icon im Tray, trotz aller Updates und Batch Datei: Hi! Bei mir wird im Tray kein Icon zum Reservieren von Windows 10 gezeigt. Ich habe das SP1, alle Updates installiert, darunter auch die...


Sucheingaben

gwx laufwerk c

windows 10 unverträglichkeit mit bitdefender

absturzabbild datei ordner

Stichworte