richtig löschen und neu aufspielen

Diskutiere richtig löschen und neu aufspielen im Windows 10 Installation & Upgrade Forum im Bereich Windows 10 Foren; Zitat von IT-SK Windows drüber installieren = sicher? Wäre zumindest die Quintessenz aus dem Post Genau so ist es. Platte leeren, formatieren, neu installieren. Danach ...


+ Antworten + Neues Thema erstellen
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 23
  1. #11

    richtig löschen und neu aufspielen

    Zitat Zitat von IT-SK Beitrag anzeigen
    Windows drüber installieren = sicher?
    Wäre zumindest die Quintessenz aus dem Post
    Genau so ist es. Platte leeren, formatieren, neu installieren. Danach ist nichts mehr zu recovern.

  2. Hi,

    schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Hilfestellungen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #12
    Avatar von IT-SK
    Version
    10 Pro 64Bit -1709 (Build 16299.19)
    System
    I5, 8GB, Nvidia Geforce GTX 760M, SSD Samsung 850 EVO

    richtig löschen und neu aufspielen

    Mit kompletter Formatierung (nicht schnelle Formatierung wählen),
    überschreibt Windows seit Vista alles mit Nullen.
    Diese Information war mir bis jetzt unbekannt.
    Asche auf mein Haupt.
    User Manhattan007 halte dich bitte an die ersten Tipps oder einmal komplett Formatieren...
    wie Du willst.

    PS: Geändert wegen fehlendem "Fachwissen"!

  4. #13

    richtig löschen und neu aufspielen

    Zitat Zitat von IT-SK Beitrag anzeigen
    Falsch!
    Was du sicher beweisen kannst? Aber du hast ja vorsorglich erklärt, dass du dich nicht mehr äußern willst...sagt dann auch was aus.
    @Manhattan007 halte dich bitte an die Aussagen der c't!

  5. #14
    Avatar von areiland
    Version
    Windows 10 Pro x64 Build 1607 14393
    System
    970M Pro3,FX6350,ATI 7730,16GB DDR3 1600,SSD256 GB,MK7559GSXP,SH224BB

    richtig löschen und neu aufspielen

    Wenn bei einer Neuinstallation tatsächlich "Komplett formatieren" gewählt wurde, dann ist definitiv nichts mehr da, das wiederherstellbar wäre.

    Zu den Gründen:
    Windows überschreibt bei einer kompletten Formatierung seit Windows Vista jeden einzelnen Sektor des Datenträgers mit 0 (Null). Bei den heutigen Datenträgern, mit ihrer extremen Datendichte reicht das definitiv aus um keine wiederherstellbaren Datenreste zu gewährleisten. Denn die Rekonstruktion von Daten gelang früher deshalb, weil sich an den für das System nicht anfassbaren Grenzen von Sektoren und Zylindern der Festplatten noch Reste fanden, die einen direkten Rückschluss auf die ehemals enthaltenen Daten erlaubten. Durch die extrem gesteigerte Genauigkeit, mit der die Schreib-/Leseköpfe heutzutage positionieren müssen, ist diese Auswertung von Datenresten an den Grenzen der Sektoren und Zylinder nicht mehr gegeben. Man müsste die genaue Lage eines Bits auf der Festplatte kennen um seinen Inhalt rekonstruieren zu können. Und dabei geht es nur um den Inhalt eines Bits!

    Sicheres Löschen: Einmal überschreiben genügt | heise Security

    Für die Rekonstruktion einer einzigen Datei, möglicherweise mit mehren Megabyte Inhalt, müsste also ein Aufwand getrieben werden, der die Möglichkeiten eines normalen Computerkäufers bei weitem übersteigt.

  6. #15

    richtig löschen und neu aufspielen

    Zitat Zitat von areiland Beitrag anzeigen
    Wenn bei einer Neuinstallation tatsächlich "Komplett formatieren" gewählt wurde, dann ist definitiv nichts mehr da, das wiederherstellbar wäre.
    Genau das war meine Aussage bzw. die Aussage der c't. Aber es gibt eben Leute, die meinen, dass die falsch ist.
    Danke an Alex für die Bestätigung.

  7. #16
    Avatar von areiland
    Version
    Windows 10 Pro x64 Build 1607 14393
    System
    970M Pro3,FX6350,ATI 7730,16GB DDR3 1600,SSD256 GB,MK7559GSXP,SH224BB

    richtig löschen und neu aufspielen

    Man beachte, bei gleicher Plattergrösse (so nennt man die Scheiben, auf denen die Schreib-/Leseköpfe agieren) hat man die Datendichte von 20 MB, auf 100 MB, auf 512 MB, auf 10 GB auf 1 TB und mehr gesteigert, hat aber gleichzeitig die Anzahl der Platter reduziert. Wie soll man da aus den Interferenzen noch irgendwas herauslesen können? Ohne die Möglichkeit, mit überragenden IT Kenntnissen in einem Speziallabor, gezielt nach einzelnen Bitmustern zu suchen - hat man da keine Chance mehr.

    Bei Flashspeichern wie SSDs, findet man schon nach einem normalen TRIM nicht verwertbares mehr.

  8. #17
    Avatar von IT-SK
    Version
    10 Pro 64Bit -1709 (Build 16299.19)
    System
    I5, 8GB, Nvidia Geforce GTX 760M, SSD Samsung 850 EVO

    richtig löschen und neu aufspielen

    Okay,
    man lernt ja bekanntlich nie aus.
    Wiederherstellungs Tools gibt es ja wie Sand am Meer.
    Bis jetzt konnte ich mit recht einfachen Tools wie Recuva, TestDisk & PhotoRec und PC Inspector File Recovery
    fast alle Daten auf solchen Systemen wiederherstellen.
    Ausgenommen sind da schon Tools wie Kroll Ontrack EasyRecovery Home und File Scavenger.
    Bisher gruben die fast alles wieder aus.
    Gerne lerne ich neues und werde mich da mal schlau Lesen. Bisher habe ich prinzipiell empfohlen mehrfach zu Überschreiben oder Linux zu benutzen.
    -------------------------------------------------------------------------------------------------

    So,

    ich habe viel gelesen und natürlich finden sich hauptsächlich Treffer das unbedingt Tools oder mehrfaches Überschreiben notwendig ist( bestimmt 80% dafür...)

    Aber wie oben von areiland schon erklärt,
    habe ich aussagefähige Erklärungen gefunden, das das Mid Level Format seit Vista Standard ist( und eben komplett mit Nullen überschreibt, worauf ich raus wollte...)

    Diese Wissenslücke ist nun bei mir geschlossen, allerdings reicht mir da ein einseitiger Zeitungsartikel(auch wenn von CT/Heise) definitiv nicht aus.

    Wissenschaftliche Untersuchungen einer englischen Universität haben gezeigt, dass schon nach einmaligem Überschreiben der Dateien eine Wiederherstellung nahezu unmöglich ist.

    " Ein Formatieren der Platte hilft da ebenso wenig" Eine Seite die sich "Computerwoche" nennt, sollte wissen, dass Windows ab Vista eine Mid Level Formatierung ausführt (keine Schnellformatierung wählen). Das bedeutet einen kompletten Schreibvorgang mit Nullen, genau den Vorgang, den auch alle Tools die hier angesprochen werden im Repertoire haben und vollkommen ausreichend ist um auf aktuellen Festplatten keine Dateien mehr herstellen zu können,

    Dazu Wikipedia (Quellenangaben dort zu finden)

    "Einige Betriebssysteme, wie z. B. Windows Vista oder Windows 7, führen während einer Normalformatierung eine Mid-Level-Formatierung durch, bei der die Daten physisch mit einer 0 überschrieben werden.[2] Laut einer 2008 vorgestellten wissenschaftlichen Untersuchung ist bereits ein einmaliges Überschreiben der Festplatte ausreichend, um Daten permanent zu löschen.[3] So können selbst spezialisierte Datenrettungsunternehmen mit entsprechender Ausrüstung die Daten in aller Regel nicht mehr rekonstruieren." usw....

  9. #18
    Standardavatar
    Version
    win10pro 64bit letzte Version
    System
    ASrock INtel 2gh - 4gb ram nividia220 gt

    richtig löschen und neu aufspielen

    eine Frage gilt das auch für eine SSD - um sie anschließend neu mit win 10 cléan zu beschreiben?

    Danke für die Antwort!
    feuerstein1206

  10. Hallo,
    schau mal hier: Windows Wartungs Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #19

    richtig löschen und neu aufspielen

    Im Prinzip ja. Zwar ist eine Rekonstruktion dort schwieriger, vor allem wenn der TRIM-Befehl regelmäßig ausgeführt wurde, SSDs haben aber Bereiche, die direkt nicht zugänglich sind, weil sie nur vom Controller bearbeitet werden. Aber mit Spezialtools sind auch diese Bereiche auslesbar.

    Bei SSDs hast Du aber eine weitere Möglichkeit, diese wirklich komplett zu löschen. Diese heißt "Secure Erase". Eine entsprechende Funktion bieten normalerweise die zur SSD gehörenden Tool-Sammlung.

  12. #20
    Standardavatar
    Version
    win10pro 64bit letzte Version
    System
    ASrock INtel 2gh - 4gb ram nividia220 gt

    richtig löschen und neu aufspielen

    Danke!
    Die SSD ist per SATA verbunden u das Mainboard läuft nicht über ADCI, von daher kein TRIM aktiviert laut dem Kingsten Mananger. Das BIOS kann AHCI, aber die KIngston SSD wird nicht im BIOS erkannt u unter WIN HlocalMaschine\controlset\services fehlt der Eintrag msahci - so läuft die SSd über SATA, was nicht stabil ist - hab bereits versucht AHCI nachträglich zu aktivieren, was nicht geht, weil Eintrag fehlt.
    Danke
    feuerstein1206


richtig löschen und neu aufspielen

richtig löschen und neu aufspielen - Ähnliche Themen


  1. Windows 10 - nicht mehr benötige Anwendungen und Apps richtig löschen, so geht´s: Obwohl die Speicherkapazitäten aktueller PCs eigentlich ausreichen sollten, unzählige Anwendungen und Apps zu installieren, gibt es doch auch Geräte...



  2. Logitech Maus G600 funktioniert nicht richtig im Start- und im Sperrbildschirm: Hallo, seit dem Upgrade funktioniert die Maus erst richtig, wenn nach dem Anmelden die Logitech Gaming-Software (Treibersoftware) geladen wurde....



  3. Bing Bar 7.0 (KB2626808) installiert sich bei jedem Update neu und wird neu gefunden?: Hab mal ein ausschnitt aus meinen Update verlauf angehängt das kann man bis zur Win 10 Umstellung weiter runter scrollen. ...



  4. Startmenü und andere Seiten funktionieren nicht richtig: Hallo Leute, habe von Win 8.1 auf Win 10 Home per Updatefunktion das Upgrade erhalten. Hatte MS-Konto und Aktivierung ist problemlos gelaufen. ...



  5. Edge deinstallieren und neu aufspielen?: Hallo, da ich beim surfen nach wie vor die Meldung erhalte, Cookies wären inaktiv obwohl diese es nicht sind, möchte ich nun ganz gern den Edge...


Sucheingaben

content