Cortana Web-Suche: so arbeitet sie wieder mit Google Chrome und Firefox zusammen

Diskutiere Cortana Web-Suche: so arbeitet sie wieder mit Google Chrome und Firefox zusammen im Windows 10 FAQ Forum im Bereich Windows 10 Foren; Originalansicht: Cortana Web-Suche: so arbeitet sie wieder mit Google Chrome und Firefox zusammen Als wir noch in der vergangenen Woche darüber berichtet haben, dass die ...


+ Antworten + Neues Thema erstellen
Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Avatar von maniacu22
    Version
    Windows 10 Pro 64 Bit - Build 1709
    System
    Intel Core i5-3570K, 32 GB RAM, 500 GB Crucial MX200, HIS Radeon HD 5750 Passiv

    Cortana Web-Suche: so arbeitet sie wieder mit Google Chrome und Firefox zusammen

    Originalansicht: Cortana Web-Suche: so arbeitet sie wieder mit Google Chrome und Firefox zusammen

    Als wir noch in der vergangenen Woche darüber berichtet haben, dass die Sprachassistentin Cortana nur noch mit den Microsoft-eigenen Edge Browser sowie der dortig integrierten Bing-Suchmaschine zusammenarbeitet, fühlten sich viele der bisherigen Cortana-Nutzer stark von Microsoft bevormundet. Jetzt hat ein findiger Tüftler zwei Tools bereitgestellt, welche die Assistentin dazu überreden können, wieder mit Browsern die auf dem Firefox oder auch Chrom(ium) aufbauen zusammenzuarbeiten


    Command Prompt mit ctrl+C  öffnen ?-windows-modifikation.jpg


    Nachdem wir am Freitag vergangener Woche darüber berichtet haben, dass Microsofts Sprachassistentin Cortana durch serverseitige Änderungen nur noch mit dem Edge Browser sowie der Bing-Suchmaschine zusammenarbeitet, war die Bestürzung der Cortana-Nutzer recht hoch, welche die smarte Dame sie bislang eben nicht mit Edge-, sondern ihrem eigenen Browser verwendet haben.

    Jetzt gibt es allerdings eine Möglichkeit, mittels eines Tools diese Sperre wieder aufzuheben. Valentin-Gabriel Radu hat den Source Code und damit einhergehend zwei Tools namens SearchUIMonitor.exe sowie EdgeAutomation.exe auf gitlab zur Verfügung gestellt. Wie ihr Cortana jetzt wieder dazu überredet, einen alternativen Browser zur Websuche zu nutzen, erfahrt ihr jetzt.


    • Setzt als erstes euren bevorzugten Browser als Standard-Browser ein, was ihr unter Start -> Einstellungen -> System -> Standard-Apps umsetzt.



    Command Prompt mit ctrl+C  öffnen ?-windows-system.jpg


    • Legt im Vorfeld vorsichtshalber einen Systemwiederherstellungspunkt oder gleich ein Backup an, da man nicht sicher sein kann, dass die kommende Vorgehensweise immer von Erfolg gekrönt sein wird.
    • Ladet als nächstes die Cortana_Search.zip herunter und entpackt die Datei.


    • Klickt nun je nach eurer Betriebssystem-Art im Ordner x64 (64-Bit) oder x86 (32-Bit) die "SearchUIMonitor.exe" mit einem Doppelklick an. Sollte daraufhin via einer Fehlermeldung über eine fehlende dll-Datei gemeckert werden, navigiert zum Ordner vsredistr und installiert dann wieder je nach Betriebssystem-Art die vcredist_x64.exe (64-Bit) oder vcredist_x86.exe (32-Bit).
    • Anschließend startet ihr noch einmal die SearchUIMonitor.exe im zum Betriebssystem passenden Ordner X64 oder X86. Daraufhin sollte das cmd-Fenster kurz aufblinken und wieder verschwinden.
    • Zum Schluss klickt die EdgeAutomation.exe doppelt an und führt diese aus.


    Durch diese Schritte werden jetzt sämtliche Ergebnisse der Websuche im zuvor eingestellten Standard-Browser geöffnet, wobei SearchUIMonitor.exe im Hintergrund ausgeführt wird, während EdgeAutomation.exe die Suchergebnisse des Edge-Browsers auf den jeweils eingestellten Default-Browser überträgt. Dadurch muss EdgeAutomation nicht manuell gestartet werden und arbeitet auch nicht, solange keine Suchergebnisse an den Standard-Browser übertragen werden müssen.




    Meinung des Autors: Da ich persönlich Cortana von meinem Rechner "verbannt" habe, fehlt mir natürlich die Möglichkeit, diesen Weg auszuprobieren. Laut den Kollegen von deskmodder soll dieser Weg allerdings ganz gut funktionieren. Ob die Suche durch diese Einstellungen auch direkt an Google und nicht mehr an Bing geleitet werden, ist aktuell noch nicht geklärt, weshalb es diesbezüglich euren Einfallsreichtum und eure Experimentierfreudigkeit erfordert. Schreibt doch bitte in den Kommentaren, ob das Tool weiter zu empfehlen ist oder eben nicht.

  2. Hi,

    schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Hilfestellungen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von dbpdw
    Version
    10 Pro 64 bit, 14393.222
    System
    4 GB DDR3 RAM, Intel Celeron J1900, Windows Defender, Vivaldi - immer die Final

    Cortana Web-Suche: so arbeitet sie wieder mit Google Chrome und Firefox zusammen

    Ich hätte gerne wieder Cortana mit Chrome genutzt, aber solche Frickeleien sind mir dann doch zu gefährlich. Nicht das sich sowas nachher bei einem Update rächt. Ich hoffe, das Microsoft sich das noch wieder anders überlegt.

  4. #3
    Avatar von rudiflei
    Version
    Windows 10 pro 64 Bit
    System
    I7 3770K 3,5 GHz, 16GB, Nvidia GT 630
    ich denke schon, das dieser Hickhack irgendwo zu Problemen führt die später schwer zu lokalisieren sind. Wir hatten ja schon einige davon. Aber betrifft mich nicht, da ich seit einiger Zeit OPERA als Standardbrowser nutze. Mit dem ich übrigens überaus zufrieden bin. Per*for*manz uns Stabilität sind überraschend gut. Ihr solltet ihn mal testen.

  5. #4
    Avatar von dbpdw
    Version
    10 Pro 64 bit, 14393.222
    System
    4 GB DDR3 RAM, Intel Celeron J1900, Windows Defender, Vivaldi - immer die Final

    Cortana Web-Suche: so arbeitet sie wieder mit Google Chrome und Firefox zusammen

    Opera hatte ich mehrere Jahre. War damals ein super Browser. Das, was sich jetzt Opera nennt, hat damit aber nichts mehr zu tun. Allerdings bastelt Jon Stephenson von Tetzchner schon wieder an einem neuen Browser (Vivaldi). Warten wir mal ab, was aus dem wird.

  6. #5
    Standardavatar
    Version
    Windows 10 Home
    System
    Intel Xeon E3-1230 v3, 8 GB Ram, ASUS Geforce GTX 770
    Also der Vivaldi ist bereits in Version 1.1 (final) erhältlich, falls du es noch nicht wusstest. Mich törnt der aber nicht besonders an, die GUI wirkt recht durcheinander, und ich weiß auch nicht, warum ich noch einen Browser bräuchte. War aber auch schon bei Opera bei mir so.

  7. #6
    Avatar von dbpdw
    Version
    10 Pro 64 bit, 14393.222
    System
    4 GB DDR3 RAM, Intel Celeron J1900, Windows Defender, Vivaldi - immer die Final

    Cortana Web-Suche: so arbeitet sie wieder mit Google Chrome und Firefox zusammen

    @chakkman

    Danke für die Info, aber das wusste ich. Ich wollte eigentlich damit nur ausdrücken, dass aus dem noch mal was werden könnte. Hast aber Recht, 2 Browser brauche ich auch nicht. Da ich eh alles von Google nutze, kommt mir der Chrome ganz gut zupass.


Cortana Web-Suche: so arbeitet sie wieder mit Google Chrome und Firefox zusammen

Cortana Web-Suche: so arbeitet sie wieder mit Google Chrome und Firefox zusammen - Ähnliche Themen


  1. Problem mit Google Chrome: Moin Moin, Ich habe seit dem Letztem Insider Preview ein Problem, mit Google Chrome sowie dem Startmenü von Windows 10. Ich habe über Google...



  2. Windows 10: Mozilla Firefox sowie Google in die Cortana-Suche einbeziehen, so geht´s: Nachdem gestern der neue Firefox in der Version 40.0 für Windows 10 erschienen ist, kann dieser nicht nur als Standard-Browser eingerichtet werden,...



  3. Taskbar / Cortana Suche auf Google umleiten: So geht's: Mahlzeit ^^ Mich persönlich hat es gestört das Microsoft beschließt das wir alle (zumindest solange wir die Suche aus Cortana / der Taskbar...



  4. Problem nach Windows 10 Upgrade mit Cortana/Suche und Office2007: Hallo zusammen, ich habe 2 Probleme nach dem Windows 10 Upgrade mit der Suche / Cortana und dem Startmenü: 1. Dateien, die mit Office 2007...



  5. Windows 10 Updaate blockiert firefox und chrome: NAch update auf die th10240 wurden irgendwelche Einstellungen an den Browsern geändert. Bei Chrome ist das automatisch erkannt worden und ließ sich...