Microsoft Windows-Version und weitere Informationen anzeigen lassen - so funktionierts

Diskutiere Microsoft Windows-Version und weitere Informationen anzeigen lassen - so funktionierts im Windows 10 FAQ Forum im Bereich Windows 10 Foren; Originalansicht: Microsoft Windows-Version und weitere Informationen anzeigen lassen - so funktionierts Viele Windows-Nutzer vergessen bei Fragestellungen im Forum die Angabe der genauen Windows-Version. Während dies ...


+ Antworten + Neues Thema erstellen
Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1
    Avatar von maniacu22
    Version
    Windows 10 Pro 64 Bit - Build 1607 (14393.576)
    System
    Intel Core i5-3570K, 32 GB RAM, 500 GB Crucial MX200, XFX Radeon Fury X

    Microsoft Windows-Version und weitere Informationen anzeigen lassen - so funktioniert

    Originalansicht: Microsoft Windows-Version und weitere Informationen anzeigen lassen - so funktionierts

    Viele Windows-Nutzer vergessen bei Fragestellungen im Forum die Angabe der genauen Windows-Version. Während dies unter Windows XP, Windows Vista oder Windows 7 noch recht unproblematisch gewesen ist, ist es beim aktuellen Windows 10 umso wichtiger, da für eine erfolgreiche Hilfestellung nicht nur wichtig ist, ob eine 32- oder 64-Bit-Version installiert ist, sondern es aufgrund des in Wellen verteilten "Anniversary Updates" auch wichtig ist zu wissen, ob Windows 10 in der Version 1511 oder 1607 vorliegt. Welche Möglichkeiten es gibt, schnell und mit Bordmitteln die genaue Windows-Version zu ermitteln, wollen wir euch in diesem Praxistipp erklären


    Fehlermeldung seit Preview Build 9879 beim herunterfahren.-windows-modifikation.jpg


    Windows-Version unter Windows XP bis Windows 10 anzeigen

    Wenn ihr herausfinden möchtet, welches Betriebssystem mit welchen Service-Packs auf eurem Computer installiert sind, kann das Windows-Interne Programm winver.exe verwendet werden, welches ab Windows XP zur Verfügung steht. Wie unschwer zu erkennen ist, steht dabei Winver als Abkürzung für Windows-Version. So könnt ihr das Programm starten:


    1. betätigt als erstes die Tastenkombination Windows + R, womit ihr das Ausführen-Fenster öffnet
    2. gebt dort den Befehl winver ein und drückt Enter



    Name:  Systeminfo 2 winver.jpg
Hits: 1225
Größe:  42.9 KB


    Daraufhin wird euch ein Fenster angezeigt, welches euch Auskunft über das installierte Betriebssystem sowie die genaue Version gibt. Unter Windows XP, Vista und Windows 7 erhaltet ihr noch Auskunft über die installierten Service Packs, die es bei Windows 8.0, 8.1 und 10 nicht mehr gibt. Falls ihr noch Windows XP bis Windows 8.1 verwendet, solltet ihr euch nicht von den Versionsnummern täuschen lassen, die nach folgender internen Ordnung von Microsoft aussehen:


    • Version 5.1 - Windows XP
    • Version 6 - Windows Vista
    • Version 6.1 - Windows 7
    • Version 6.2 - Windows 8
    • Version 6.3 - Windows 8.1
    • Version 10.0 - Windows 10


    Zudem können die Versions- sowie Buildnummern, die beim aktuellen Windows 10 angezeigt werden, recht verwirrend sein, da hier Version 1511 ebenso wie Version 1607 Windows 10 entsprechen, nur verschiedene Entwicklungsstufen darstellen.

    Microsoft hat die Versionsnummern unter Windows 10 allerdings recht logisch aufgebaut, da die jeweilige Nummer immer das Jahr und den Monat der Entwicklung beziehungsweise Veröffentlichung anzeigt. Folgende Versionsnummern können demnach angezeigt werden:

    Versionsnummer


    • 1507 - erste Windows 10 Version (2015 - Juli)
    • 1511 - erstes großes "Novemberupdate" von Windows 10 (2015 - November)
    • 1607 - zweites großes Update, auch als Redstone oder Anniversary Update bezeichnet (2016 Juli)
    • .... - Redstone 2 Update - Planung für Frühjahr 2017
    • .... - Redstone 3 Update - Planung für Spätherbst 2017
    • Insider-Versionen verfügen nur über eine Builsnummer, aber keine Versionsnummer



    Buildnummer

    Nach der Versionsnummer wird in Klammern immer die Build angezeigt, welche in zwei Abschnitte eingeteilt wird. Die Ziffern vor dem Trennungspunkt entsprechen der Buildnummer, die wie folgt aussehen:


    • 10240 = Version 1507
    • 10586 = Version 1511
    • 14393 = Version 1607
    • 149xx = Insider-Versionen



    Die Ziffern hinter dem Punkt deuten auf das entsprechend installierte kumulative Update hin, welches wie folgt aussehen kann:

    10586.104 = Februar Update 2016
    10586.318 = Mai Update 2016
    14393.xxx = aktuelle Insider-Version


    Ist Windows 10 in einer Home-, Pro- oder auch Education-Version installiert, lässt sich so herausfinden:


    Über die altbewährte Eingabeaufforderung lässt sich schnell und leicht herausfinden, welche Windows-10-Version installiert ist. Dazu geht ihr wie folgt vor:


    • öffnet über die Tastenkombination Windows + R das Ausführen-Feld
    • gebt hier den Befehl cmd ein und bestätigt mit Enter
    • in der sich nun geöffneten Eingabeaufforderung gebt ihr den Befehl systeminfo ein und bestätigt erneut mit Enter
    • nach einem kurzen Moment werden euch detaillierte Informationen zu Betriebssystem und Hardware angezeigt



    Fehlermeldung seit Preview Build 9879 beim herunterfahren.-systeminfo.jpg


    Neben der Zeile Betriebssystemname wird euch angezeigt, ob ihr Windows 10 als Home-, Pro- oder Education-Version installiert habt. Zudem wird euch in der darunter folgenden Zeile Betriebssystemversion nochmals die aktuelle Versionsnummer sowie Build angezeigt.


    Ist Windows 10 als 32- oder 64-Bit-Version installiert?


    Speziell für manuelle Downloads von Windows-Updates aber auch Grafikkarten- und anderen Treibern sowie diversen Programmen ist es wichtig zu wissen, ob man Windows 10 in Form einer 32- oder 64-Bit-Variante installiert hat. Falls ihr euch nicht sicher seid, könnt ihr die wie folgt herausfinden:


    Fehlermeldung seit Preview Build 9879 beim herunterfahren.-systeminfo-4-version.jpg


    • betätigt die Tastenkombination Windows + Pause
    • daraufhin öffnet sich das Fenster System, welches sämtliche Basisinformationen über euren Computer anzeigt
    • im Bereich System könnt ihr neben dem verbauten Prozessor auf den installierten Arbeitsspeicher sowie direkt darunter ablesen, ob eurer Betriebssystem in der 32- oder 64-Bit Variante installiert ist


    Im unteren Bereich könnt ihr auch gut erkennen, ob euer Windiows 10 aktiviert ist und falls nicht, dort die Aktivierung nachholen.


    Ein Bordmittel für alles Wichtige:


    Wenn ihr es besonders übersichtlich haben möchtet, bietet Windows 10 auch die Möglichkeit über Start - > Einstellungen -> System -> Info alles in einem "Abwasch" angezeigt zu bekommen. Hier wird neben der Windows-Edition auch die Version sowie Build-Nummer angezeigt. Zudem erhaltet ihr auch Auskunft über den Systemtyp, also ob Windows 10 als 32- oder 64-Bit Betriebssystem installiert ist.


    Fehlermeldung seit Preview Build 9879 beim herunterfahren.-systeminfo-3-einstellungen.jpg


    Fazit: Wie ihr sehen könnt, bringt Windows und speziell Windows 10 reichlich Bordmittel mit, um Informationen über das System zu erhalten. Diese Informationen sind nicht nur für euch, sondern auch für unsere Admins und helfenden Forenmitglieder interessant, um euch im Falle von Problemen möglichst schnell helfen zu können.

    Meinung des Autors: Immer wieder haben User Probleme mit Windows, vergessen aber die wichtigsten Informationen, damit unsere Forenmitglieder auch entsprechend helfen können - ohne die Glaskugel zu Rate ziehen zu müssen. Mit diesem Praxis-Tipp sollte jeder in der Lage sein, zumindest die grundlegenden Informationen zu seinem System herausfiltern zu können.

  2. Hi,

    schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Hilfestellungen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Standardavatar
    Version
    WIN 10 64bit auf Acer, WIN 10 Pro 64bit auf HP Pavilion
    System
    Acer-V5, I5-4200U, 8GB, AMD R7 M265, 250GB SSD

    Microsoft Windows-Version und weitere Informationen anzeigen lassen - so funktioniert

    Gute Zusammenstellung. Es gibt auch noch die Möglichkeit, sich die Windows 10-Version sowie die Build-Nummer permanent auf dem Desktop rechts unten anzeigen zu lassen. Dazu ist ein kleiner Eingriff in die Registry nötig. Im Schlüssel HKEY_CURRENT_USER - Control Panel - Desktop den Wert von PaintDesktopVersion von 0 auf 1 setzen.
    PS : Das funktioniert übrigens auch bei Windows 8.1 und Windows 7 (falls noch erwünscht).


Microsoft Windows-Version und weitere Informationen anzeigen lassen - so funktionierts

Microsoft Windows-Version und weitere Informationen anzeigen lassen - so funktionierts - Ähnliche Themen


  1. Windows 10: Eigene IP-Adresse anzeigen lassen: Bei der Erstellung eines Heim- oder anderweitigen Netzwerks werden die IP-Adressen der Netzwerkteilnehmer benötigt. Um an diese zu gelangen, wird der...



  2. Windows 10: Standard-Apps und Menüs im "Dark Theme" anzeigen lassen, so geht´s: Microsoft hat sein neuestes Betriebssystem Windows 10 noch lange nicht fertig, dennoch gibt es bereits versteckte Funktionen, die sich vorzeitig...



  3. Windows 10: so lassen sich PDF-Dateien ohne weitere Programme erstellen: Microsofts Windows 10 soll eine ganz neue Erfahrung der Windows-Nutzung darstellen, weshalb es auch mit vielen neuen Features bestückt ist. Eines...



  4. Suchergebnisse anzeigen lassen: Hallo habe eine 2 kurze Fragen, wenn ich etwas in die Suchleiste eingebe und auf meine Daten gehe, wie kann ich alle Ergebnisse in einem Ordner...



  5. Windows 10: Dateiendungen im Windows-Explorer komplett anzeigen lassen: Die Preview von Windows 10 ist im Auslieferungszustand so eingestellt, dass nicht nur Experten, sondern auch "Windows-Beginner" nicht vor einem...