Selbst installierte Treiber für den Notfall sichern

Diskutiere Selbst installierte Treiber für den Notfall sichern im Windows 10 FAQ Forum im Bereich Windows 10 Foren; Windows 10 bietet eine recht einfache Möglichkeit, für eine spätere Neuinstallation die selbst installierten Treiber zu sichern. Gerade bei schwer zu beschaffenden, über die Inf-Installation ...


  1. #1
    Avatar von areiland
    Version
    Windows 10 Pro x64 Build 1607 14393
    System
    970M Pro3,FX6350,ATI 7730,16GB DDR3 1600,SSD256 GB,MK7559GSXP,SH224BB

    Selbst installierte Treiber für den Notfall sichern

    Windows 10 bietet eine recht einfache Möglichkeit, für eine spätere Neuinstallation die selbst installierten Treiber zu sichern.

    Gerade bei schwer zu beschaffenden, über die Inf-Installation des Gerätemanagers installierten oder für das Setup benötigten Treibern ist es wünschenswert, die installierten Treiber so vorzuhalten so dass sie in jeder Systemsituation ohne weitere Einstellungen installiert werden können. Das erledigt Windows durchaus selbst, weil es in der Lage ist die Treiber komplett zu exportieren, um sie in einem eigenen Verzeichnis vorzuhalten.

    Zu diesem Zweck hat Windows das Kommandozeilentool pnputil an Bord, das neben dem Export der Treiber auch ihre Installation oder einfach nur ihre Auflistung erledigt.

    Öffnet man eine Eingabeaufforderung mit Adminrechten und führt den Befehl: pnputil -? aus, dann erhält man eine Liste der möglichen Optionen des Tools. Mit der Befehlszeile pnputil -enum-drivers kann man sich die Treiber auflisten lassen. Die Zeile pnputil -enum-drivers kann auch mit pnputil -e abgekürzt werden! Gibt man den Befehl: pnputil -export-driver * D:\DriverBackup an, kann man sich alle Treiber nach "D:\DriverBackup" exportieren lassen. Das Verzeichnis, in das der Export erfolgen soll, muss dabei bestehen - so dass es erst angelegt werden muss. Die Befehlszeile cmd /c md d:\DriverBackup & pnputil -export-driver * D:\Treiberbackup erledigt das selbst in einer Verknüpfung problemlos auf Mausklick. Bei Bedarf muss man die Befehlszeile hinsichtlich des Zielordners anpassen.

    Bitte beachten:
    Diese Sicherungsmöglichkeit exportiert unter Umständen nicht alle gewohnten Dialoge und Einstellungsmöglichkeiten der Treiber. Es kann also sein, dass später Dialoge fehlen oder anders aussehen. Die Funktionen der Treiber werden aber die gleichen bleiben.

    Die so gesicherten Treiber kann man dann später wieder ins System holen, indem man im Gerätemanager auf "Treiber aktualisieren" - "Auf dem Computer nach Treibersoftware suchen" - "Durchsuchen" geht und den Ordner mit den gesicherten Treibern wählt. Ist das Häkchen bei "Unterordner einbeziehen" aktiviert, sucht Windows die Infdateien in den Unterordnern ab, bis es eine zum Gerät passende PnPDeviceID findet und installiert das betreffende Gerät. Ausserdem kann man mit der Befehlszeile: pnputil /add-driver D:\Treiberbackup\*.inf /subdirs /install /reboot sämtliche Treiber auf einen Schlag wieder installieren und auch gleich den danach fälligen Neustart veranlassen.

    Zudem kann man die so gesicherten Treiber auch nutzen, wenn man bei einer Neuinstallation erst Controller- oder Laufwerkstreiber laden muss, bevor das Setup zum Erfolg führt. Dazu dann im benutzerdefinierten Installationsdialog bei der Auswahl des Installationslaufwerkes links unten auf "Treiber laden" klicken und hier ebenfalls die Prozedur zum Auffinden des korrekten Treibers im Sicherungsordner durchlaufen. Hier ist es ebenfalls möglich den übergeordneten Ordner anzugeben in dem Windows den gesuchten Treiber auffinden kann. Das Setup wird dann alle Treiber anbieten, die zum Laufwerkscontroller passen könnten und man muss manuell auswählen welchen man laden will.

    Eine weitere Möglichkeit, was man mit den gesicherten Treibern anstellen kann, ist dass man diese auch in WinRE (die Wiederherstellungsumgebung) installieren lassen kann. Auf einem System, das auf selbst installierte Treiber angewiesen ist weil die Standardtreiber nicht ausreichen, kann man auf diese Weise sogar die zweite Stufe der Updateinstallation beschleunigen, wenn Windows in WinRE ist und von dort aus die Installation überarbeitet. Das kann man dann im gestarteten WinRE mit dem Tool drvload erledigen und sich aus dem gesicherten Pool der OEM Treiber bedienen. Hier sind dann aber nur die Treiber zu berücksichtigen, die tatsächlich benötigt werden. Also etwa Chipsatz- Netzwerk-, USB- und SATA-Treiber. Dadurch kann man dann zukünftige Update- oder Upgradeinstallationen meist deutlich beschleunigen.

    Dieser Thread ist allein zum Nachschlagen gedacht - deshalb ist er geschlossen. Für Fragen, Diskussionen und Anregungen dazu - bitte einen Thread in den Diskussionsforen erstellen. Erweitert wird dieser Thread nur, wenn sich Änderungen an der Vorgehensweise ergeben und deshalb neue Informationen erforderlich werden.

  2. Hi,

    schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Hilfestellungen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

Selbst installierte Treiber für den Notfall sichern

Selbst installierte Treiber für den Notfall sichern - Ähnliche Themen


  1. [Gelöst] Win 10 hat sich selbst noch einmal selbst installiert alle Einstellungen weg: Hallo Forum, Bitte um Hilfe und Aufklärung. Auf meinem Laptop ist seit langem mit Windows 10 am Laufen. Plötzlich, mitten in der Nacht und bei...



  2. Notfall CD für Window 10 herstellen: Wie stelle ich eine Notfall CD für Window 10 her.



  3. Notfall-DVD: Wie erstellt man am besten für Windows 10 eine Notfall-DVD? Gruß windows10piano



  4. bei jedem Neustart von WIN 10 geht der Treiber für den TVii Tuner verlohren: hallo, Betreibe DVB über den Tuner TEVii S660 BDA S2. Nun aber nach dem Upgrade von WIN 8,1 auf WIN 10 wird der bisher installierte Treiber,...



  5. Wie kann man seine Vorhandenen Treiber Sichern: Das ist für mich ein leidiges Problem. Bis vor ein paar Wochen,hat mir immer ein Freund geholfen,die Neuesten Treiber zu Installieren und zu...


Sucheingaben

treiber sichern neuinstallation

Gerätemanager Laufwerkskontroller

mit pnputil treiber sichern