Windows 10 Zwangsupgrade auf Windows-7 und Windows-8.1-Rechnern dauerhaft unterdrücke

Diskutiere Windows 10 Zwangsupgrade auf Windows-7 und Windows-8.1-Rechnern dauerhaft unterdrücke im Windows 10 FAQ Forum im Bereich Windows 10 Foren; Originalansicht: Windows 10 Zwangsupgrade auf Windows-7 und Windows-8.1-Rechnern dauerhaft unterdrücken - so gehts Microsoft hat in den vergangenen Monaten seine Upgrade-Politik immer weiter verschärft, um ...


+ Antworten + Neues Thema erstellen
Ergebnis 1 bis 1 von 1
  1. #1
    Avatar von maniacu22
    Version
    Windows 10 Pro 64 Bit - Build 1709
    System
    Intel Core i5-3570K, 32 GB RAM, 500 GB Crucial MX200, HIS Radeon HD 5750 Passiv

    Windows 10 Zwangsupgrade auf Windows-7 und Windows-8.1-Rechnern dauerhaft unterdrücke

    Originalansicht: Windows 10 Zwangsupgrade auf Windows-7 und Windows-8.1-Rechnern dauerhaft unterdrücken - so gehts

    Microsoft hat in den vergangenen Monaten seine Upgrade-Politik immer weiter verschärft, um kurz vor Ablauf des kostenlosen Upgrade-Jahres so viele Nutzer wie möglich vom aktuellen Windows 10 überzeugen zu können. Allerdings stieß diese "Politik" besonders unter den Nutzern der Vorgänger-Betriebssysteme Windows 7 und Windows 8.1 oftmals auf Unverständnis. Als dann selbst ein Schließen der Upgrade-Meldung zu genau solch einem Upgrade geführt hat, welches überhaupt nicht gewollt gewesen ist, hat Microsoft in den Augen vieler Nutzer den Bogen überspannt. Diese aggressive Vorgehensweise scheint jetzt allerdings deutlich nachzulassen, so dass sich Windows-7 sowie auch Windows-8.1-Nutzer ab sofort auch dauerhaft vor diesen Zwangsupgrades schützen können. Wie das funktioniert, erläutern wir euch in diesem Ratgeber


    Foren Software vbulletin-windows-modifikation.jpg


    Auch wenn es sich hier um ein Forum handelt, in welchem hauptsächlich News zu Windows 10 und allem "Drumherum" zu lesen sind, gibt es sicherlich auch den einen oder anderen Windows 7 oder auch Windows 8.1-User, welcher sich in unserem Forum Ratschläge einholen möchte. Auch wenn Microsofts Upgrade-Politik bezüglich Windows 10 in den letzten Monaten immer aggressiver geworden ist, möchte sicherlich nicht jeder Nutzer eines Windows-7- oder auch Windows-8.1-PCs unbedingt auf das aktuelle Windows 10 wechseln. Diese "Zwangsmaßnahmen" waren bislang auf herkömmlichen Weg kaum zu umgehen, geschweige denn zu deaktivieren.

    Kurz vor dem Anniversary-Update für Windows 10, welches am 29. Juli erwartet wird, hat Microsoft anscheinend erkannt, dass die bisherige, zwanghafte Upgrade-Politik bei den Nutzern eher kontraproduktiv ist und rudert jetzt zurück. Für alle, die unbedingt bei ihrem Windows 7 oder Windows 8.1 bleiben und keine weiteren Upgrade-Hinweise auf Windows 10 erhalten möchten, scheint es jetzt eine Lösung in Form eines kleinen Registry-Eintrages zu geben, welcher von den Kollegen von Sempervideo in folgendem Video erklärt wird:


    Meinung des Autors: Da mit der Ausrollung des Anniversary-Updates auch folglich das Jahr endet, in welchem kostenlos auf Windows 10 upgegradet werden kann, dürfte Microsoft auch ab dann keine größeren Ambitionen hegen, die Nutzer von Windows 7 und Windows 8.1 weiterhin mit Upgrade-Hinweisen zu nötigen. Wer allerdings nicht mehr so lange warten möchte, für den dürfte dieser hier beschriebene Schritt einen Versuch wert sein.

  2. Hi,

    schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Hilfestellungen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

Windows 10 Zwangsupgrade auf Windows-7 und Windows-8.1-Rechnern dauerhaft unterdrücke

Windows 10 Zwangsupgrade auf Windows-7 und Windows-8.1-Rechnern dauerhaft unterdrücke - Ähnliche Themen


  1. Bildschirmtastatur poppt ständig auf und lässt sich nicht dauerhaft deaktivieren: Liebe Community, seit ich WIN10 drauf habe (von 8.1) poppt bei mir jedes mal die Bildschirmtastatur auf, wenn ich irgendwo Text schreiben will...



  2. Windows Defender im Windows 10 dauerhaft Deaktivieren: Ich habe mal eine Frage, lässt sich der Windows Defender im Windows 10 dauerhaft Deaktivieren. Man kann ihn über alle Einstellungen Update und...



  3. Windows 10 Dauerhaft volle RAM: Hallo, ich habe mir vor einiger Zeit mein PC von Win 7 auf Win 10 upgeradet. Nun was mir sofort aufgefallen ist, dass die Ram ab dem Systemstart...



  4. Win 10 auf mehreren Rechnern bei gleicher Emailadresse?: Ich habe Win 10 - Upgrade auf drei Rechnern unter der selben Emailadresse beantragt. Bekomme ich auch für jeden der Rechner ein System, oder wird die...



  5. Win 10 auf mehreren Rechnern bei gleicher Emailadresse?: Ich habe Win 10 - Upgrade auf drei Rechnern unter der selben Emailadresse beantragt. Bekomme ich auch für jeden der Rechner ein System, oder wird die...