Festplatte von HDD auf SSD umgerüstet & Probleme mit MS-App

Diskutiere Festplatte von HDD auf SSD umgerüstet & Probleme mit MS-App im Windows 10 Apps & Store Forum im Bereich Windows 10 Foren; Guten Abend an alle Mituser, ich bin noch Anfänger bzw. Laie in diesem Bereich, doch ich habe vor kurzem meine interne 1 TB HDD Festplatte ...


+ Antworten + Neues Thema erstellen
Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    EQZ
    EQZ ist offline
    Standardavatar
    Version
    Win 10 Home (64 Bit) Build - 1803
    System
    Acer Aspire E15, i7-6500U, Hynix 16GB Dual Channel RAM, Intel HD 520 graphics

    Unhappy Festplatte von HDD auf SSD umgerüstet & Probleme mit MS-App

    Guten Abend an alle Mituser,

    ich bin noch Anfänger bzw. Laie in diesem Bereich, doch ich habe vor kurzem meine interne 1 TB HDD Festplatte gegen die Samsung EVO860 SSD mit 500GB umgetauscht und meine alte HDD habe ich mit einem Caddy in meinem DVD-Laufwerk verbaut. Zuvor habe ich die alte Festplatte auf die neue SSD gespiegelt. Das habe ich mit dem Programm ,,Data Migration" von Samsung gemacht. Soweit so gut. Nach dem Verbauen der beiden Festplatten hat mein Laptop immer noch über die alte HDD-Festplatte gestartet und ich habe keine Verbesserungen feststellen könne, obwohl die HDD-Festplatte im DVD-Laufwerk verbaut war.

    Dann habe ich die HDD-Festplatte für ca. eine Woche ausgebaut gelagert um erstmal nur noch über die neue SSD zu Starten und auch sonst die Vorteile zu genießen.
    Doch plötzlich lies sich bei mir die ,,Sticky Notes"-App nicht mehr öffnen. Ich habe die App dann repariert und im Anschluss zurückgesetzt auch habe ich geprüft das ich die aktuellste Version besitze. Da habe ich den Verdacht gehabt das es vielleicht am Festplatten-Tausch liegt, da ich auf der SSD neue Windwos-Updates installiert hatte.


    Daher habe ich die HDD-Festplatte wieder im DVD-Laufwerk eingebaut und habe die Meldung bekommen das die Festplatte repariert werden muss.
    Nach der erfolgreichen Reparatur der HDD lief alles wieder und siehe da, mein Laptop startet nun über die SSD und nicht mehr über die HDD-Festplatte. Doch wollte ich eigentlich das mein Laptop wieder der HDD den Laufwerksbuchstaben C: zuordnet und über die HDD startet, damit ich sehe ob die MS-App ,,Sticky Notes" sich über die HDD starten lässt. Ich habe die Boot-Reihenfolge im BIOS gewechselt doch das führte auch nicht dazu, dass mein Laptop über die HDD-Festplatte startet.
    Unter ,,Datenträgerverwaltung" ist meine SSD unter (Datenträger 0 Partition 2) aufgeführt und die HDD unter (Datenträger 1 Partition 1).


    Wie kann ich zu Testzwecken über die HDD-Festplatte starten bzw. dafür sorgen, dass der HDD-Festplatte der Laufwerksbuchstabe C: vergeben wird ?

    Ich möchte die HDD-Festplatte intern im DVD-Laufwerk sozusagen als zweite Festplatte für Dateien, Bilder und Musik verwenden und über die SSD das Betriebssystem, Programme, Browser etc. ohne, dass es zu Problemen kommt.


    BIn für jede Hilfe dankbar.


    Gruß

    EQZ

  2. Schau mal hier: Festplatte von HDD auf SSD umgerüstet & Probleme mit MS-App. Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von Thomas62
    Version
    DESKTOP Win 10 Pro 64 bit Build 1809
    System
    AMD FX 8150 8x3,6GHz +16 GB Ram GTX 950 Nvidia Asrock 970M PRO3

    Festplatte von HDD auf SSD umgerüstet & Probleme mit MS-App

    Danke für die Daten von deinem System.

    Du brauchst Super + und die Zapfsäule ⛽ ist auf der Rechten Seite zu finden.

    Na dämmert es ?

    Lg

  4. #3
    Avatar von runit
    Version
    1809... Home 64 bit................... Build 17763.134
    System
    Läppi HP Pavillion 17, i5 5200U, 4 GB Ram, Intel HD 5500 Graphics

    Festplatte von HDD auf SSD umgerüstet & Probleme mit MS-App

    Na ja, Du kannst ja nicht 2 x Win 10 auf dem Gerät mit nur einer Lizenz betreiben. Die Platte mit dem zu bootenden System erhält immer den Buchstaben C. Du kannst eine Platte als inaktiv markieren (bzw. die als aktiv gesetzte Paertition dort) und die andere Platte im Bootmanager an 1 setzen. Dann bootet die mit C.

    Hier eine Anleitung - statt active musst Du dann inactive eingeben - also erst Datenträger wählen (die HDD) - Partitionen listen lassen und die aktive Partition inaktiv setzen.

    Methode #1: Legen Sie die aktive Partition mit der Diskpart-Befehlszeile fest

    Diese Methode wird häufig verwendet, wenn Sie mehrere Systeme auf einer Festplatte haben, eine aktive Partition in Windows 2008, Windows 2003 und der neuesten Version von Windows 10 einrichten können, indem Sie eine Partition aktivieren, um diese Partition bootfähig zu machen andere Partition ist nicht aktiv.
    Verwenden Sie diese Schritte, um die Partition festzulegen:


    • Drücken Sie WIN + R, um das Feld RUN zu öffnen, geben Sie diskpart ein
    • Geben Sie im geöffneten Fenster die list disk ein
    • diskpart listet alle installierten Festplatten auf; Tippe select disk ###
    • Tippe list partition
    • Tippe select partition ###
    • Tippe active
    Quelle: https://www.remosoftware.com/info/de...n-auf-windows/

    Ich mache sowas etwas bequemer mit einem bootbaren Partitionsmanager, bevor Irgendwas gebootet hat. Aber geht halt auch mit Bordmitteln. Wenn Du die HDD anklemmst ohne die SSD und löscht die Platte, gibt es auch keine aktive Partition mehr. Dann musst Du die Platte nicht wie vor bearbeiten.

    Dein Plan, die SSD für das System, die HDD für die Daten, ist natürlich folgerichtig. Also nimm die HDD nochmal weg und konzentriere Dich auf die SSD mit dem System. Du könntest ein Inplace Upgrade machen, um eventuelle Systemfehler zu korrigieren.
    Inplace Upgrade vornehmen um Windows zu reparieren

    Wenn das System fehlerfrei läuft, baust Du die HDD wieder hinzu und löscht die Platte (sollte zuvor, wie oben geschrieben, auf inaktiv gesetzt sein, damit das Booten mit beiden verbauten Platten kein Problem macht) und richtest sie, wenn Du das System von der SSD gebootet hast, als Datenplatte ein.

  5. #4
    EQZ
    EQZ ist offline
    Threadstarter
    Standardavatar
    Version
    Win 10 Home (64 Bit) Build - 1803
    System
    Acer Aspire E15, i7-6500U, Hynix 16GB Dual Channel RAM, Intel HD 520 graphics

    Festplatte von HDD auf SSD umgerüstet & Probleme mit MS-App

    Danke runit für deine Hilfe, ich habe mal das Ergebnis kopiert

    Datenträger ### Status Größe Frei Dyn GPT
    --------------- ------------- ------- ------- --- ---
    Datenträger 0 Online 465 GB 0 B *
    Datenträger 1 Online 931 GB 0 B *

    DISKPART> select disk=1

    Datenträger 1 ist jetzt der gewählte Datenträger.

    DISKPART> list partition

    Partition ### Typ Größe Offset
    ------------- ---------------- ------- -------
    Partition 1 System 100 MB 1024 KB
    Partition 2 Reserviert 16 MB 101 MB
    Partition 3 Primär 930 GB 117 MB
    Partition 4 Wiederherstellun 500 MB 931 GB

    DISKPART> select partition=1

    Partition 1 ist jetzt die gewählte Partition.

    DISKPART> inactive

    Dieser Datenträger ist keine MBR-Festplatte.
    Der Befehl "INACTIVE" kann nur auf einer MBR-Festplatte ausgeführt werden.



    Ich würde gerne die HDD-Festplatte wie beschrieben löschen und dann als Datenplatte einrichten, doch dafür müsste ich ja die HDD erst als inaktiv setzen. Hat leider nicht geklappt.
    Hoffe das kriege ich noch hin.

    LG
    EQZ

    - - - Aktualisiert - - -

    Habe ich nachgetragen. Danke.

    Acer Aspire E 15 E5-574- , i7-6500U 2,5Ghz,
    Hynix 16GB Dual Channel RAM,
    Intel HD 520 graphics
    Win 10 Home (64 Bit) Build - 1803

  6. #5
    Avatar von runit
    Version
    1809... Home 64 bit................... Build 17763.134
    System
    Läppi HP Pavillion 17, i5 5200U, 4 GB Ram, Intel HD 5500 Graphics

    Festplatte von HDD auf SSD umgerüstet & Probleme mit MS-App

    Nimm einen Partitionsmanager dafür, den Du mit Stick booten kannst. Damit kannst Du die Platte löschen, in MBR oder GPT einrichten, Partitionen erstellen und Sonstiges machen.

    Alternativ kannst Du in den erweiterten Startoptionen die Eingabeaufforderung öffnen, die Platte wählen und formatieren. Das sollte ja auch den gesamten Inhalt löschen. Den Format-Befehl weiß ich gerade nicht genau, müsste in der Help-Konsole stehen. format D:/ oder so ähnlich wird der lauten (D als Beispiel für betreffendes Laufwerk)

    Guckst Du mal bitte, ob man mit der Freeware Version auch eine Boot-Version auf Stick/CD erstellen kann. Wenn da steht, Notfall CD erstellen, ist das die Option, musst halt nur den Stick als Medium angeben. Ich habe die Pro-Version, damit geht es. Lt. Link müsste das auch mit der Free-Version gehen. Sonst suchst Du mal bitte einen anderen PM, mit dem man per Stick booten kann. Damit kannst Du die HDD wunschgemäß bearbeiten und danach beruhigt neben der SSD einbauen.

    https://www.easeus.de/partition-mana...ster-free.html

    Wenn Du es aus Win heraus machen kannst, kannst Du auch MiniTool Partion Wizard free verwenden. (kann keine bootbare Version erstellen, nur mit der kostenpflichtigen Pro möglich)

    https://www.partitionwizard.com/free...n-manager.html

    Festplatte von HDD auf SSD umgerüstet & Probleme mit MS-App-pm01.jpg


    oben Partitition - Ändern - Kontextmenü: aktiv/inaktiv

  7. #6
    Avatar von areiland
    Version
    Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
    System
    970M Pro3,FX8350,ATI 7730,16GB DDR3 1600,S860Evo256 GB,MK7559GSXP,SH224BB

    Festplatte von HDD auf SSD umgerüstet & Probleme mit MS-App

    @runit
    Das stimmt doch alles, laut der Aufteilung der Partitionen muss das ein GPT Partitionsstil sein:

    Code:
    Partition 1 System 100 MB 1024 KB <-- EFI Partition
    Partition 2 Reserviert 16 MB 101 MB <-- MSR Partition
    Partition 3 Primär 930 GB 117 MB <-- System
    Partition 4 Wiederherstellun 500 MB 931 GB <-- Wiederherstellung
    und die Meldung, beim Versuch die Platte inaktiv zu setzen, bstätigt das ja auch.

    In dem Fall wäre einfach nur die Bootreihenfolge anzupassen und der Bootmanager des Datenterägers zu wählen, von dem gebootet werden soll.

  8. #7
    Avatar von runit
    Version
    1809... Home 64 bit................... Build 17763.134
    System
    Läppi HP Pavillion 17, i5 5200U, 4 GB Ram, Intel HD 5500 Graphics

    Festplatte von HDD auf SSD umgerüstet & Probleme mit MS-App

    Hi Alex,

    so wie ich das verstehe, beinhalten sowohl die HDD als auch die SSD momentan das gleiche System. Ich habe das in der Praxis natürlich so noch nicht gehabt, 2 identische Systemplatten zu haben und eine davon booten zu wollen. @EQZ schrieb ja eingangs, dass das zu Bootproblemen führte, wenn ich das richtig verstanden habe. Da er ja die HDD als Datenplatte nutzen will, ist ja die naheliegenste Lösung, diese zu löschen. Wie ich schrieb, würde ich das vor dem Systemboot mit einem PM machen. Wenn er das System mit beiden Platten booten kann, kann er es ja dann aus Win heraus machen.

    aktive/inactive habe ich beschrieben, falls beide Platten eingebaut sind und es deshalb zu Bootproblemen führt. Es sollte ja immer nur eine aktive Partition je Datenträger geben. Ich weiß eben nicht, ob es bei 2 identischen Datenträgern zu einem Problem führt, wenn da eben auch 2 aktive identische Partitionen sind. Eigentlich ist es ein Leichtes, den Eventualitäten aus dem Wege zu gehen, wenn man die HDD vorab löschen kann.

  9. Hallo,
    schau mal hier: Windows Wartungs Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8
    Avatar von areiland
    Version
    Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
    System
    970M Pro3,FX8350,ATI 7730,16GB DDR3 1600,S860Evo256 GB,MK7559GSXP,SH224BB

    Festplatte von HDD auf SSD umgerüstet & Probleme mit MS-App

    Ich denke mal, dass das eigentliche Problem einfach nur diese unsägliche Klonerei ist. Denn dabei werden auch Informationen gedoppelt, die man tunlichst nicht doppeln sollte.
    Wie man weiss, erscheinen danach SSDs auch schon mal als Festplatten im System. Eben weil Windows anschliessend sogar die GUID des ursprünglichen Datenträgers auf dem neuen Datenträger hat.

  11. #9
    Avatar von runit
    Version
    1809... Home 64 bit................... Build 17763.134
    System
    Läppi HP Pavillion 17, i5 5200U, 4 GB Ram, Intel HD 5500 Graphics

    Festplatte von HDD auf SSD umgerüstet & Probleme mit MS-App

    Genau Alex. Der TE hat ja das Samsung Tool zum Migrieren auf die SSD genutzt. Das sollte ja funktionieren. Ich denke, der Fehler war einfach, nicht sofort danach die HDD gelöscht zu haben.. Dann hätte er nichts ausbauen müssen, die SSD wäre normal problemfrei gestartet und die HDD hätte dann nach Wunsch eingerichtet werden können.


Festplatte von HDD auf SSD umgerüstet & Probleme mit MS-App

Festplatte von HDD auf SSD umgerüstet & Probleme mit MS-App - Ähnliche Themen


  1. Benutzer von C: (SSD) auf D: (HDD) migrieren: Mein neuer Laptop hat neben SSD mit Windows eine Festplatte für die Daten. Wie kann ich die Benützer auf die Festplatte migrieren? Sicher ganz...



  2. Umzug Windows10 von HDD auf SSD: mein PC läuft mit Windows 10 home auf einer 1 TB großen HDD, (regelmäßiges Backup des Laufwerks sowie separate Sicherung der Dateien auf eine NAS)....



  3. Lohnt sich ein Kauf von einer Hybrid-Festplatte HDD/SSD?: Servus, ich bin auf der Suche nach einer kostengünstigen Festplatte um Serien, Filme, Musik etc. abzuspeichern. Eine SSD lohnt sich da ja eher nicht....



  4. Probleme beim Umstieg von HDD auf SSD: Bei Win7 auf 2 PC`s ohne Probleme durchgeführt. Bei Win10 aber folgendes Problem: Booten mit der geklonten SSD bis Desktop-Oberfläche, dann starkes...



  5. Systempartion von HDD auf SSD verschieben.: Habe eine SSD mit installiertem Betriebssystem Win7 und installierten Programmen. SSD hat 250GB, davon 170GB belegt. Jetzt neuen PC gekauft mit...


Stichworte