"Sichern und Wiederherstellen (Windows 7)" Fehler 0x80070013 "Das Medium ist schreibgeschützt"

Diskutiere "Sichern und Wiederherstellen (Windows 7)" Fehler 0x80070013 "Das Medium ist schreibgeschützt" im Windows 10 Allgemeines Forum im Bereich Windows 10 Foren; Da mein Benutzerkonto seit 11.10.2018 leider noch nicht aktiviert wurde mache ich den Post als Gast. mein Problem ist bereits hier https://answers.microsoft.com/de-de/...2-69b7d652aeee & hier https://www.win-10-forum.de/windows-...eschuetzt.html ...


+ Antworten + Neues Thema erstellen
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 36
  1. #1
    Thomas_Gast
    Standardavatar

    "Sichern und Wiederherstellen (Windows 7)" Fehler 0x80070013 "Das Medium ist schreibgeschützt"

    Da mein Benutzerkonto seit 11.10.2018 leider noch nicht aktiviert wurde mache ich den Post als Gast.
    mein Problem ist bereits hier https://answers.microsoft.com/de-de/...2-69b7d652aeee & hier "Sichern und Wiederherstellen (Windows 7)" Fehler 0x80070013 "Das Medium ist schreibgeschützt" verlinkt.

    Kopiere den aktualisierten Inhalt nun trotzdem noch hier rein:

    "Die Sicherung funktioniert bei meinem PC nicht mehr.

    laut diskpart ist das Medium nicht schreibgeschützt.

    habe es in diskpart schon mit dem command zum entfernen des Schreibschutzes versucht. („attributes disk clear readonly“)

    ebenso habe ich in der registry den entsprechenden Schlüssel für den Schreibschutz mit Wert "0" eingefügt. ("Computer\HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentContro lSet\Control\StorageDevicePolicies" > "WriteProtect" > "0")

    da beides nicht geholfen hat habe ich die Platte komplett formatiert und dann erneut versucht die Sicherung durchzuführen. gleiches Ergebnis.

    natürlich zwischen den diversen Versuchen auch immer wieder den PC neu gestartet.

    was kann man da machen?

    Win 10 home

    v 1809; build 17763.55

    der ransomware Schutz "Ordnerzugriff überwachen" ist nicht aktiviert.

    ebenso ist kein Systemschutz "Wiederherstellungspunkt" auf der Platte aktiv.

    auf die gleiche Platte wird auch der Dateiversionsverlauf gemacht. War jedoch bisher immer so und hat immer problemlos funktioniert.

    diskpart zeigt folgende Details zur Platte:

    "XXXXXXXXX
    Datenträger-ID: "{XXXXXXX}"
    Typ : "RAID"
    Status : "Online"
    Pfad : "0"
    Ziel : "3"
    LUN-ID : "0"
    Speicherortpfad : "PCIROOT(0)#PCI(1700)#RAID(P00T03L00)"
    Aktueller schreibgeschützter Zustand: Nein
    Schreibgeschützt : Nein
    Startdatenträger : Nein
    Auslagerungsdatei-Datenträger : Nein
    Ruhezustandsdatei-Datenträger : Nein
    Absturzabbild-Datenträger : Nein
    Clusterdatenträger : Nein

    Volume ### Bst Bezeichnung DS Typ Größe Status Info
    ---------- --- ----------- ----- ---------- ------- --------- --------
    Volume 2 F Backup NTFS Partition 1862 GB Fehlerfre"

    Danke im Voraus für Hilfe

    die Platte ist intern angeschlossen, also nicht via USB. ich kann sie jedoch via "Schublade" einfach entfernen und wieder einsetzen.

    habe ich nun auch gemacht als der pc ausgeschaltet war, dann mal ohne die Platte gestartet. wieder ausgeschaltet und Platte wieder eingebaut. Platte erneut komplett formatiert und versucht die Sicherung zu machen. leider ohne Erfolg.

    Der PC wurde gerade erst am 06.09.2018 komplett neu aufgesetzt. also Bootplatte komplett formatiert und Windows 10 sauber neu installiert.

    Der pc ist ein hp omen 880-095nz.
    "

    Danke im Voraus für Hilfe.

    Gruss Thomas

  2. Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von areiland
    Version
    Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
    System
    970M Pro3,FX8350,AMD RX560,16GB DDR3 1600,S860Evo256 GB,MK7559GSXP,SH224BB

    "Sichern und Wiederherstellen (Windows 7)" Fehler 0x80070013 "Das Medium ist schreibgeschützt"

    Der Computerschutz (Wiederherstellungspunkte) muss aktiv sein und zwar sowohl für Laufwerk C: als auch für das Laufwerk, auf dem die Backups liegen. Denn die Abbildsicherung legt Wiederherstellungspunkte an. Ausserdem muss der Dienst "Volume-Schattenkopie" die Startart "Manuell" besitzen und ausführbar sein. Also bitte auch das prüfen!

    Wegen Deines Kontos, wende Dich hierüber: https://www.win-10-forum.de/sendmessage.php an die Administration oder fordere zunächst die Freischaltungsmail erneut an.

  4. #3

    "Sichern und Wiederherstellen (Windows 7)" Fehler 0x80070013 "Das Medium ist schreibgeschützt"

    @Thomas_Gast

    Account ist jetzt freigeschaltet.

  5. #4
    Avatar von Luxus3er
    Version
    Windows 10 Home 64-Bit
    System
    Intel i7-7700K; 32GB DDR3 2.4GHz; NVIDIA GeForce GTX 1080 Ti; HP Omen 880-095nz

    "Sichern und Wiederherstellen (Windows 7)" Fehler 0x80070013 "Das Medium ist schreibgeschützt"

    Moin.

    Computerschutz habe ich jetzt eingeschaltet; habe diesen jedoch nicht deaktiviert und bin mir eigentlich auch ziemlich sicher, dass ich diesen zuvor noch nie aktiviert hatte (zumindest nicht manuell).

    "Sichern und Wiederherstellen (Windows 7)" Fehler 0x80070013 "Das Medium ist schreibgeschützt"-computerschutz-fuer-b.png

    Der genannte Dienst stand bereits auf manuell und ist startbar bzw. hat sich gestartet als ich den Computerschutz auf der Festplatte aktiviert habe.

    Welche maximale Belegung soll ich da aktivieren? Bei C:\ ist 1% (10GB) eingestellt; bei B:\ (Backup) sind es 30% (558.87GB) - beides sind 2 TB Platten.

    Könnte es ev. auch daran liegen dass der Dateiversionsverlauf auf dieselbe Platte gespeichert wird bzw. brauche ich überhaupt beides gleichzeitig oder ist eines von beiden überflüssig?

    hatte jedoch früher auch schon beide Sicherungen auf derselben Platte und das hat soweit ich weiss immer problemlos funktioniert. Ausser dass die Platte meist ziemlich schnell voll war.

    werde jetzt direkt mal rebooten und danach die Sicherung starten. gebe dann Bescheid sobald ich ein Ergebnis habe.

    @Robbie Danke fürs freischalten.

  6. #5
    Avatar von runit
    Version
    .............1809 Pro 64 bit Build 17763.504
    System
    Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 8 GB DDR4-2666, M2 NVMe 256 GB, Intel Graphic 630

    "Sichern und Wiederherstellen (Windows 7)" Fehler 0x80070013 "Das Medium ist schreibgeschützt"

    Für D Backup must Du den Computerschutz nicht setzen. Ich setze den nur für C. Das ist ja eine Wiederherstellung des Systems in dem Fall, wenn Du da mal ein Problem haben solltest.

    D ist doch Dein Backup. Warum solltest Du das wiederherstellen wollen? Das ist doch schon Deine Sicherung, auf die Du zurückgreifen willst, wenn Dein System ein Problem hat. Also sollte die doch optimalerweise in einem 1a-Zustand sein, den sonst kannst damit ja eh nichts anfangen.

    Sicherungen auf der gleichen Platte zu haben ist wirklich nicht sinnvoll. Die hat man auf einer externen Platte, die nach der Sicherung nicht mehr mit dem System verbunden ist. Denn hast Du a) einen Virus, frisst der sich u.U. durch die ganze Platte, b) hast Du einen Festplattendefekt, ist die Sicherung auch futsch.

    Für C nimmt man soviel Platz entsprechend, wieviele Wiederherstellungspunkte man gespeichert haben möchte. 3% - 5% des Speicherplatzes von C sind da in der Regel ausreichend.

    Für alle übrigen Partionen hat man ein Backup, wie optimalerweise auch für das System - extern gesichert. Der Wiederherstellungspunkt ist für kleine Pannen, wenn mal was im System klemmt, oder getätigte Änderungen oder neue Installationen unerwünschte Probleme machen. Hat man da einen zeitnahen Wiederherstellungspunkt, kann man das System schnell auf den Zustand von vor genannten Aktionen bringen. Hat das System größere Probleme, das kann ja auch ein Festplattenproblem sein, ist eine Wiederherstellung u U. gar nicht mehr möglich und man greift in dem Fall auf das externe Backup zurück.

  7. #6
    Avatar von Luxus3er
    Version
    Windows 10 Home 64-Bit
    System
    Intel i7-7700K; 32GB DDR3 2.4GHz; NVIDIA GeForce GTX 1080 Ti; HP Omen 880-095nz

    "Sichern und Wiederherstellen (Windows 7)" Fehler 0x80070013 "Das Medium ist schreibgeschützt"

    ich glaube da gibts ein Missverständnis.

    D:\ ist eine SSD nur mit Programmen drauf und kein Backup.
    B:\ ist die Backupplatte welche ich (wie bereits erwähnt) per Schubladensystem entfernen kann/könnte. Das mit dem Virenbefall auf allen Platten ist natürlich berechtigt. Ich hätte da sogar eine 2TB WD Elements USB Platte zur Hand welche ich Alternativ nutzen könnte.

    Werde das wohl mal in Betracht ziehen. Die genannte 2" Platte hing bisher am Router als "Medienserver" für meinen TV und die PS4.

    btw. auch mit aktiviertem Computerschutz auf B:\ ist die Sicherung nun fehlgeschlagen. "Sichern und Wiederherstellen (Windows 7)" Fehler 0x80070013 "Das Medium ist schreibgeschützt"-sicherung-fail.png

    Die Aussage warum ich das wiederherstellen wollen sollte verstehe ich leider nicht. Bezieht sich das darauf dass ich auf der Platte den Computerschutz nicht brauche? Dann finde ich deine Aussage durchaus logisch.

    Das heisst (wenn ich dich richtig verstehe), ich sollte für die "Win7" Sicherung eine & für den Dateiversionsverlauf eine andere separate Platte benutzen?

    Der Dateiversionsverlauf passiert ja im normalfall (standard) stündlich; da finde ich ein ständiges trennen und verbinden der Platte als mühsam. Die Win7 Sicherung wäre wöchentlich; da geht das ja schon eher.

    Dann könnte ich somit die Belegung auf C:\ noch vergrössern. Dort ist mehr als genug Platz vorhanden.

    "Sichern und Wiederherstellen (Windows 7)" Fehler 0x80070013 "Das Medium ist schreibgeschützt"-volumes.png
    hier noch ein Blick in die Datenträgerverwaltung. Da sind die Partitionen sichtbar. Verbesserungsvorschläge?

    Der Ablauf bzw. die Funktionen von Wiederherstellungspunkt und Backup ist mir ansonsten klar.

    Gruss

  8. #7
    Avatar von areiland
    Version
    Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
    System
    970M Pro3,FX8350,AMD RX560,16GB DDR3 1600,S860Evo256 GB,MK7559GSXP,SH224BB

    "Sichern und Wiederherstellen (Windows 7)" Fehler 0x80070013 "Das Medium ist schreibgeschützt"

    Ein klarer Verbesserungsvorschlag wäre, der Sicherungsplatte nicht ausgerechnet den Laufwerksbuchstaben B: zu geben. Windows reserviert nämlich A: und B: nach wie vor für Diskettenlaufwerke, von daher kann deren Nutzung für andere Laufwerke durchaus die merkwürdigsten Fehlerstellungen nach sich ziehen.

  9. #8
    Avatar von runit
    Version
    .............1809 Pro 64 bit Build 17763.504
    System
    Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 8 GB DDR4-2666, M2 NVMe 256 GB, Intel Graphic 630

    "Sichern und Wiederherstellen (Windows 7)" Fehler 0x80070013 "Das Medium ist schreibgeschützt"

    Ah ok. Dann macht es schon Sinn, auch für D einen WHP zu setzen. Ich empfehle Dir in dem Fall 5% von C + 5% von der Größe von D als gesamten Speicherplatz für die WHP zu nehmen. Da bist Du auf der sicheren Seite.

    Ja, völlig richtig, was @Alex anmerkt, habe ich gerade nicht dran gedacht. Mein Sicherungslaufwerk hat daher den Buchstaben Z.

  10. #9
    Avatar von Luxus3er
    Version
    Windows 10 Home 64-Bit
    System
    Intel i7-7700K; 32GB DDR3 2.4GHz; NVIDIA GeForce GTX 1080 Ti; HP Omen 880-095nz

    "Sichern und Wiederherstellen (Windows 7)" Fehler 0x80070013 "Das Medium ist schreibgeschützt"

    werde ich mal ändern und testen. ursprünglich hatte sie F:\

    habe das dann testhalber geändert.

    mache mal ein X:\ draus, boote neu und teste dann erneut.

  11. #10
    Avatar von Lasco
    Version
    1809 WIN_10_Pro up_to_date

    "Sichern und Wiederherstellen (Windows 7)" Fehler 0x80070013 "Das Medium ist schreibgeschützt"

    @Luxus3er

    Du solltest dann auch dieses (vormalige) Laufwerk "B" für die Systemabbildsicherung entsprechend partitionieren...
    Verglichen mit Deinem Screen wäre eine Sicherungs-Partition von mindestens 500 GB (eher 600 GB) zu empfehlen!

    Die Systemabbildsicherung erstellt ja ein virtuelles Laufwerk - somit ist die gesamte Festplatte mit den gezeigten ca. 1,8 TB ein Sicherungslaufwerk nach der Abbildsicherung...Du verstehst (?)...

    Nachtrag:
    Du solltest auch für die Dateiverlaufsicherung eine explizite Partition auf diesem Laufwerk erstellen...oder halt auf einem anderen Laufwerk mit entsprechender Partition

    Gruß - Lasco


"Sichern und Wiederherstellen (Windows 7)" Fehler 0x80070013 "Das Medium ist schreibgeschützt"

"Sichern und Wiederherstellen (Windows 7)" Fehler 0x80070013 "Das Medium ist schreibgeschützt" - Ähnliche Themen


  1. "Sichern und Wiederherstellen (Windows 7)" Fehler 0x80070013 "Das Medium ist schreibgeschützt": Die Sicherung funktioniert bei meinem PC nicht mehr. laut diskpart ist das Medium nicht schreibgeschützt. habe es in diskpart schon mit dem...



  2. Das Fenster "Windows Features" und "Systemeigenschaften" erscheint plötzlich auf der Arbeitsoberfl: Wenn ich das Lenovo Notebook in die Docking Station stelle erscheint nach kurzer Zeit von selbst das Fenster von "Windows Feature" und manchmal...



  3. Nach W10 Phone Upate wird micro-SD "schreibgeschützt" und ist nicht mehr brauchbar: Hallo mal wieder gestern kam mal wieder ein "tolles" Windows Update für mein Lumia 640. Dadurch hat sich dann die Micro-SD auf "schreibgeschützt"...



  4. Brauche ich "Sichern und Wiederherstellen (Windows 7)" ?: Hallo, ich habe mir unter Windows 7 eine regelmäßige Sicherung meiner Daten auf C gemacht (hier habe ich eingestellt, dass Windows die zu...



  5. Umlaute (ä,ö,ü,ß) von Exchange-Mail-Konten ändern in "ae","oe","ue","ss" - negative Auswirkungen min: Hallo Community, wir möchten bei unseren Exchange-Mail-Konten (Outlook-Kontakten) die Schreibweisen von Umlauten wie ä,ö ü (und ß) durch eine...


Sucheingaben

windows Wiederherstellung 0x80070013

fehlercode:0x80070013

fehlercode 0x80070013

Sicherung Fehlercode 0x80070013

win 10 sicherung medium ist schreibgeschützt

backup medium schreibgeschützt

Felercode 0X80070013

0x80070013