bootproblem

Diskutiere bootproblem im Windows 10 Allgemeines Forum im Bereich Windows 10 Foren; Gestern wurde mir ++ohne Aufforderung++ win 10 -erst Zwangsupdate - danach verzugslos upgrade - aufgespielt. Da mir diese Geschäftsidee von Microsoft und win 10 überhaupt ...


+ Antworten + Neues Thema erstellen
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13
  1. #1
    Lissy
    Standardavatar

    bootproblem

    Gestern wurde mir ++ohne Aufforderung++ win 10 -erst Zwangsupdate - danach verzugslos upgrade - aufgespielt. Da mir diese Geschäftsidee von Microsoft und win 10 überhaupt nicht gefällt, habe ich auf win 7 zurückgestellt.
    Lief alles problemlos bis zum Intro von win 7.
    Danach wurde der Bildschirm schwarz und system repair lief danach ca. 20 min - leider ohne Erfolg.
    Meldung auf Englisch: system default.
    Danach über abgesicherten Modus versucht - nur englischer Screen und weder Maus noch Tastatur funktionieren.
    Hat jemand einen Tipp (ohne "format:C", das wäre wohl die letzte, aber schlimmste Möglichkeit.
    Danke!

  2. Hi,

    schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Hilfestellungen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von Jogi
    Version
    Windows 10 Pro 64bit
    System
    AMD Phenom 4x2,6GHz, 8GB Ram, NVIDIA GT 610, 1x250GB SSD, 1x1TB SATA HDD, DVD LW und DVD Brenner

    bootproblem

    Zitat Zitat von Lissy Beitrag anzeigen
    Gestern wurde mir ++ohne Aufforderung++ win 10 -erst Zwangsupdate - danach verzugslos upgrade - aufgespielt.
    So etwas gibt es nicht!
    Ohne Aufforderung und ohne eigenes zutun passiert hier überhaupt nichts. Man muss ein Update zumindest bestätigen und erlauben.
    Was heisst: erst Zwangsupdate danach verzugslos upgrade ? Bitte um Erklärung.

  4. #3
    Lissy
    Standardavatar

    bootproblem

    Es war, wie ich sagte - weil - die autom. update-Install. war angehakt.
    Hier ein Auszug aus Computer-Bild:
    "Um die Verbreitung von Windows 10 zu fördern, sind Microsoft viele Mittel recht. Schon im Oktober 2015 stellte der Konzern in Aussicht, Windows 10 via Windows-Update-Funktion künftig als „empfohlene“ statt nur „optionale“ Aktualisierung zu verteilen. Das bedeutet: Haben Sie die automatische Update-Installation eingeschaltet (Standard), überspielt sich der Windows-8.1-Nachfolger von selbst auf Ihren Rechner. Nun ist es so weit mit der neuen Mechanik: Windows 10 gilt als empfohlen und findet so seinen Weg auf etliche Geräte – selbst wer nicht will, wird damit „beglückt“. Die Installation muss man zwar noch selbst anstoßen, (habe ich gemacht, da gar keine andere Möglichkeit angeboten wurde) "zu einem massiven Speicherplatz-Verbrauch von bis zu 6 Gigabyte kommt es aber dennoch.
    Wer die automatische Update-Installation eingestellt hat, erhält die Aktualisierung ++ohne eigenes Zutun."++
    Ein weiterer Auszug aus Chip:
    "Eine Maßnahme ist, Windows 10 als empfohlenes Update über die automatische Update-Funktion von Windows zu verteilen. Das heißt, das Upgrade ist standardmäßig aktiviert und wird nach einer kurzen Bestätigungsabfrage automatisch ausgeführt. Wer also nicht genau hinschaut, hat beim nächsten Neustart des Rechners ein neues Betriebssystem vor Augen. Zudem erhalten Nutzer, die sich das kostenlose Windows-10-Upgrade reserviert hatten, Hinweis-Fenster, die einen Countdown von 5 Tagen ankündigen, nach dem das Upgrade automatisch ausgeführt wird."
    Da am Rechner mehrere Leute arbeiten, wurde dieser Countdown vermutlich übersehen. Das ist - gelinde gesagt eine Unverschämtheit. Das Netz ist voll von Beschwerden über diese Strategie und v.a., dass der downgrade auf Win 7 nicht wie von Microsoft angeboten funktioniert.

  5. #4
    Meyer
    Standardavatar

    bootproblem

    Doch unfreiwilliges Upgrate gibt es. Es wird zeit, dass sich dieses Wissen auch hier im Forim ausbreitet
    Windows 10 Skandal: Upgrade installiert sich ungefragt - CHIP

  6. #5
    Avatar von LukeLionLP
    Version
    Windows 10 Home 64 Bit Version 1709 Build 16299.125
    System
    AMD FX-6300 Six-Core Processor 3,5 Ghz., 8 GB Ram, NVIDIA GeForce GTX 750 Ti 2 GB VRAM

    bootproblem

    Ja gibt es und hier steht wie man es verhindern kann: Upgrade auf Windows 10 per Doppelklick verhindern | heise online

    Gruß
    Lukas

  7. #6
    Standardavatar
    Version
    W10Pro+Home, Mageia 6, BSD
    System
    Intel extreme X9650 3,00GHz, 6 GB DDR2, GA-EP-DQ6, RADEON 5870,

    bootproblem

    Es gibt definitiv kein Zwangsupgrade das durch Microsoft veranlasst wird.

    Wahr ist Microsoft verhält sich sehr penetrant und baut kleinere Fallstricke ein.
    Neutral gesehen macht das auch Sinn, wer es hier nicht blickt das Upgrade zu verhindern
    wird auch nicht in der Lage sein, sein System richtig abzusichern, geschweige zu bedienen
    somit ist es global im Sinne aller Nutzer besser diese Systeme durch ein Upgrade sicherer zu machen.

    Warum habe ich diese Probleme der Hilfslosigkeit nicht? einfach weil ich Computer bewusst nutze und konfiguriere.
    Ich will aber genügt nicht, machen oder machen lassen ist das Mindeste was nun mal ansteht

  8. #7
    Gast
    Standardavatar

    Exclamation empfohlenes Update

    Anfang 2016 wird das Upgrade bei Windows Update als »empfohlenes Update« angeboten. Das kann je nach Einstellung des PCs tatsächlich zu einem automatischen Start des Upgrades führen

    Quelle;Windows 10 - Microsoft bestreitet Zwangsupgrade-Vorwürfe - GameStar

  9. #8
    Avatar von runit
    Version
    Win10 Home 64 bit, 1709 Build 16299.125
    System
    Läppi HP Pavillion 17, i5 5200U, 4 GB Ram, Intel HD 5500 Graphics

    bootproblem

    Hört doch mal auf zu behaupten, ein Zwangsupgrade gäbe es nicht. Die Praxis wiederlegt das eindeutig. Natürlich könnte man das abstellen. Die Wenigsten sind dessen aber kundig. Die Rechtsfrage stelle ich mal ,ob MS überhaupt deratige Eingriffe tätigen darf. MS wird sich rechtlich abgesichert haben, wie ich schätze. Zumindest bietet MS ja Nein-Optionen an, wenn auch versteckt. Hier sollte vom Gesetzgeber Einhalt geboten werden.

    Bei diesem Upgrade werden neue Treiber installiert. Wenn Du jetzt zurück gehst, passen diese vlt. nicht mehr zum Vorsystem. - Lösung für Dich - die Win7-Treiber wieder installieren.

  10. Hallo,
    schau mal hier: Windows Wartungs Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9
    Standardavatar
    Version
    W10Pro+Home, Mageia 6, BSD
    System
    Intel extreme X9650 3,00GHz, 6 GB DDR2, GA-EP-DQ6, RADEON 5870,

    bootproblem

    Es gibt eine Zwangsmitgliedschaft für Unternehmer in der IHK in deutschen Landen
    Und es war lange verboten einen PC ohne Betriebssystem an Endkunden auszuliefern auch das Zwang

    Ein Zwangsupgrade auf W10 kann ich nicht erkennen, penetrantes Verhalten grenzt zwar an Nötigung ist aber kein Zwang.

  12. #10
    Lissy
    Standardavatar

    bootproblem

    Ich danke Euch allen für Eure Antworten und Meinungen, die zu diesem Problem durchaus differenziert ausfielen.
    Vielleicht war ich ja im falschen Forum - ich bin nur "Normalo" und kein Freak oder PC-Spezialist.
    Deshalb konnte MS mich auch überlisten, wie so viele andere auch.
    Dass dies rechtlich zulässig ist, scheint mir gerade deshalb fragwürdig zu sein.
    Mir bleibt jetzt nur noch, mein Sys neu aufzusetzen - dank Microsoft!!!!!!!!


bootproblem

bootproblem - Ähnliche Themen


  1. Bootproblem: Hallo mein Rechner: CPU: Intel Core i5-4570 Board: Gigabyte B85M-D3H Chipsatz: Intel B85 Ram: 8 GB Grafikchip: NVIDIA...



  2. Bootproblem: Servus, Ich habe mir nach Anleitung den neuen Anmeldebilschirm eingestellt. Jetzt besteht das Problem wenn ich boote und Windows 10 oder 8.1 ...