Speicherbelegung

Diskutiere Speicherbelegung im Windows 10 Allgemeines Forum im Bereich Windows 10 Foren; Hallo, rein interessehalber sah ich mir heute die Speicherbelegung für mein Boot-Laufwerk C: an und stellte dabei eine mir unerklärliche Diskrepanz zwischen den Größen der ...


+ Antworten + Neues Thema erstellen
Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    Avatar von kodela
    Version
    Windows 10 Home, x64, Build 1709
    System
    i7 950, 12 GB, GTX 580

    Speicherbelegung

    Hallo,

    rein interessehalber sah ich mir heute die Speicherbelegung für mein Boot-Laufwerk C: an und stellte dabei eine mir unerklärliche Diskrepanz zwischen den Größen der angezeigten Belegung für dieses Laufwerk und der der Summe der einzelnen Komponenten fest.

    Für das Laufwerk C: (Boot) wird angezeigt:

    Speicherkapazität: 117 GB
    Belegter Speicher: 70,2 GB
    Freier Speicher: 47,4 GB

    Bis hierher stimmt noch alles. Jetzt aber die Größen auf dem Datenträger für die einzelnen Komponenten, 13 Ordner und 2 Dateien:

    Windows: 10,3 GB
    Benutzer: 4,71 GB
    Programme (x86): 3,09 GB
    Programme: 2,07 GB
    Restlichen Ordner und Dateien: 8,68 MB, 2,82 MB, 922,0 KB, 2 x 4,0 KB, 2 KB und 1 KB, zusammen 0,02 GB

    Summe aller Komponenten: 20,19 GB

    Dem steht ein belegter Speicher von 70,2 GB gegenüber.

    Alle Werte wurden über den Eigenschaften-Dialog der jeweiligen Komponenten festgestellt.

    Jetzt könnte man denken, dass ausgeblendete Komponenten (Dateinen und Ordner) nicht berücksichtigt worden seien. Dies kann ich zwar nicht ausschließen, aber ich habe in den Ordneroptionen die Option "Geschützte Systemdateien ausblenden" deaktiviert und die Option "Ausgeblendete Dateien, Ordner und Laufwerke anzeigen" aktiviert, was übrigens keinen Unterschied bei den angezeigten Belegungswerten machte.

    Mir ist übrigens auch aufgefallen, dass in einigen Fällen eine Diskrepanz zwischen der angezeigten Größe und der Größe auf dem Datenträger besteht. Normalerweise kann die Größe einer Komponente nicht größer sein, als der dafür benötigte Platz auf dem Datenträger, es sei denn, die Komponente wurde komprimiert gespeichert.

    Nun wird aber zum Beispiel für den Windows Ordner eine Größe von 14,5 GB angezeigt und als Größe auf dem Datenträger nur 10,3 GB.

    Da es mir um die Belegung des Datenträgers ging, habe ich für meine Überlegungen auch die angezeigten Größen auf dem Datenträger und nicht die Größen der Komponenten zugrunde gelegt. Selbst wenn man aber für jede Komponente den jeweils größeren Wert zugrunde legen würde, wäre die Summe aller Komponentengrößen immer noch kleiner als 25 GB.

    Wie erklärt sich der gewaltige Unterschied zwischen der von mir ermittelten Speicherbelegung für den Datenträger einerseits und der Summe der einzelnen Komponenten?

    MfG, kodela

  2. Hi,

    schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Hilfestellungen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von areiland
    Version
    Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
    System
    970M Pro3,FX6350,ATI 7730,16GB DDR3 1600,SSD256 GB,MK7559GSXP,SH224BB

    Speicherbelegung

    Bei manchen Ordnern kannst Du aufgrund der fehlenden Rechte keine Grössenangaben ermitteln. Deshalb darfst Du niemals hingehen, alle Ordner markieren und dann über ihre Eigenschaften die Grössenangabe abfragen. Du wirst dadurch immer eine Diskrepanz zwischen der Angabe zum Laufwerk und der Angabe über die Ordner erhalten.

    Der Ordner "System Volume Information" z.B. wird Dir so nämlich immer eine Grösse von Null Byte zurückliefern, obwohl er möglicherweise mehrere Gigabyte an Daten beinhaltet. Besser wäre es, wen Du: JAM Software - Windows Freeware - Nützliche Tools für Windows nimmst, das mit Adminrechten startest und mit dem die Ordnergrössen ermittelst. Dann erhältst Du auch eine unverfälschte Angabe zu den Ordnergrössen.

  4. #3
    Threadstarter
    Avatar von kodela
    Version
    Windows 10 Home, x64, Build 1709
    System
    i7 950, 12 GB, GTX 580

    Speicherbelegung

    Hallo Alex,

    tausend Dank für Deine Hilfe, dank derer ich auf einem Schlag 23.5 GB unnütz belegten Speicher frei machen konnte. Der "Sünder" war Garmin, von dem bei jedem Aktualisieren der Karten meines Navis allem Anschein nach der komplette Kartensatz irgend wo in den User-Daten eine Kopie angelegt wurde. Es war nur ein Ordner mit unzähligen Unterordnern, den ich sofort gelöscht habe. In meiner Freude, den Sünder entdeckt zu haben, habe ich mir den "Tatort" gar nicht gemerkt, dumm von mir.

    TreeSize ist ein Super Programm.

    MfG, kodela


Speicherbelegung

Sucheingaben

belegung festplattenspeicher c:volume information windows 10