Sollten System und Daten noch getrennt werden?

Diskutiere Sollten System und Daten noch getrennt werden? im Windows 10 Allgemeines Forum im Bereich Windows 10 Foren; Also mir ging es mit meiner Frage nicht primär darum, ob überhaupt zu trennen ist. Für mich war es bisher immer sinnvoll, Daten vom System ...


+ Antworten + Neues Thema erstellen
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 30 von 30
  1. #21
    OXO
    Standardavatar

    Sollten System und Daten noch getrennt werden?

    Also mir ging es mit meiner Frage nicht primär darum, ob überhaupt zu trennen ist. Für mich war es bisher immer sinnvoll, Daten vom System zu trennen.

    Hauptsächlich ging es mir um den Benutzer-Ordner C:\Users. Welche Probleme handelt man sich ein, wenn man den z.B. mit mklink und umkopieren direkt nach der Installation, wie in einigen Artikeln beschrieben, umbiegt?

    Ich denke, wenn man den nicht umbiegt, dann hat man bei jedem FIleOpen- oder FileSave-Dialog immer erst den "falschen" Ordner für seine eigenen Datein als Ansicht und müsste erst wieder z.B. auf D:\MeineDaten navigieren. Ist jetzt kein großer Aufwand, aber nervt trotzdem, finde ich.

    Dateien/Links auf dem Desktop sind auch nicht gesichert auf der Daten-Partition, wenn man den nicht umgebogen hat. Jetzt mögen einige herkommen und sagen, auf dem Desktop legt man doch sowieso keine Daten ab. Ich frage mich aber, wieso eigentlich nicht? Wenn ich nur Standard-Dinge da haben soll, muss das vom System her verboten sein, ansonsten lege ich da auch welche ab. Und ja, genau die sollen auch gesichert warden können.

    Eine Sicherung der Daten auf der Daten-Partition D:\ mache ich natürlich auch noch auf einer externen Platte. Die Frage ist nur, in welchen Zeitabständen. Theoretisch, wenn das System mal vom Image zurück gespielt warden muss (unvorhersehbarer Notfall),. dann ware es erst mal nicht unbedingt notwendig, dass die Daten den neuesten Sicherungszeitpunkt haben, da sie ja eh auf D:\ liegen.

    Wenn wirklich immer alles auf C:\Users belassen wird, dann hat man mit täglicher Sicherung siner privaten Daten ja schon fast ein Problem, wenn der unvorhersebare Notfall eintritt, denn dann sind die nämlich erst mal weg und man kann nur auf den veralteten Sicherungsstand zurück greifen.

    Ich frage mich halt, was hat Microsoft sich dabei gedacht, dass der C:\Users-Ordner so mehr oder weniger fest verankert dort liegen soll?

    Was ich aus Euren Antworten mitnehme:
    - C:\Users besser dort lassen wo er ist
    - D:\ für Daten anlagen und besser alles gleich dort ablegen

    Dass ich dann den Nachteil mit Desktop und FileOpen/FileSave-Dialog habe, wird da eher vernachlässigt.


    Da ich bei einer Neuinstallation das komplette C:\Users auch per mklink etc. auf D:\Users umziehen könnte, bleibt noch zu klären, welche Nahteile hätte ich dadurch und würde Windows damit ein Problem haben??

  2. Hi,

    schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Hilfestellungen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22
    Avatar von areiland
    Version
    Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
    System
    970M Pro3,FX6350,ATI 7730,16GB DDR3 1600,SSD256 GB,MK7559GSXP,SH224BB

    Sollten System und Daten noch getrennt werden?

    Meinen Post: Sollten System und Daten noch getrennt werden? hast Du nicht gelesen? Da bin ich doch direkt auf die Verlegeproblematik eingegangen und hab einen Weg aufgezeigt, wie man die Ordner richtig verlegt. Mklink ist damit nicht vergleichbar!

  4. #23
    Avatar von EynSirMarc
    Version
    Windows 10 Enterprise 1709 16299.98 x64 RTM
    System
    M5a99FX, amd fx8350,16GB, HD7770 only SSD System 250/460/500/500gb

    Sollten System und Daten noch getrennt werden?

    ne das User hat kein Path im Eigenschaften um es zu verschieben also nicht empfehlenswert . der Desktop ist ja das einfachste einfach kopieren nach extern den gesichert, sonst einfach auch den Path anwählen und verschieben bekommst kein Nachteil oki der einzige Nachteil ist das man den alles verschieben muss weil es ja nicht mehr im C: ist, und win alles nur noch kopieren will auf dem Desktop, man gewöhnt sich dran. ^^

  5. #24

    Sollten System und Daten noch getrennt werden?

    So halten wir das:

    Wie Windows meine Daten verwalten möchte, hat mich noch nie interessiert.

    Die Datenpartition heißt "Meine Daten" (natürlich völlig wurscht, wie sie heißt) und wird am einfachsten - dazu ein paar der wichtigsten Ordner - über einen Shortcut vom Desktop aus erreicht. Basta!

    Daten sichere ich täglich auf eine alte externe Platte. Und das Image der Systempartition einmal jeden Monat auf eine andere.

    LG Gabriela

  6. #25
    Avatar von EynSirMarc
    Version
    Windows 10 Enterprise 1709 16299.98 x64 RTM
    System
    M5a99FX, amd fx8350,16GB, HD7770 only SSD System 250/460/500/500gb

    Sollten System und Daten noch getrennt werden?

    Wenn man nur moderne anwendungen hat und moderne spiele ist das ja auch egal weil ja das meisten in Documente und appdata geht.
    Aber ich habe spiele und das sind 60% die die saves noch in der install Ordner abspeichern, den gehe da mal suchen im C: um die saves zu speichern von 110 games. ^^
    Darum unter anderem D: nur Anwendungen E: nur spiele bei mir. ^^ da ist auch der einzige Reg eingriff das wenn ich ein Programm installiere das er als Standart D: anzeigt und nicht C:/Programme.
    Habs schon versucht zum testen Programme x32 und Programme x64 umbiegen aufs D:, ne das mochte Windows gar nicht. ^^

  7. #26
    Avatar von dbpdw
    Version
    10 Pro 64 bit, 14393.222
    System
    4 GB DDR3 RAM, Intel Celeron J1900, Windows Defender, Vivaldi - immer die Final

    Sollten System und Daten noch getrennt werden?

    Ich habe hier überhaupt nichts getrennt. Alles auf einer Platte, alles auf C:. Keine Partitionen, keine Netzlaufwerke, keine externen Festplatten, keine Images. Meine eigenen Daten sichere ich auf einem USB Stick.
    Da der PC nur Hobby ist, hab ich kein Problem damit, Win 10 mal neu aufzusetzen, sollte das mal nötig sein. Mit Windows dauert das zwar etwas länger ,als mit Linux, aber das macht mir nichts aus.

  8. #27
    Avatar von EynSirMarc
    Version
    Windows 10 Enterprise 1709 16299.98 x64 RTM
    System
    M5a99FX, amd fx8350,16GB, HD7770 only SSD System 250/460/500/500gb

    Sollten System und Daten noch getrennt werden?

    Grins 2enhalb TB Daten hab ich da musst aber ein paar sticks kaufen bei mir. ^^
    15 Jahre Daten. ^^

    Wegen länger installieren also dafür hat man eben Images unter Windows , wenn was passiert inner halb 10 min wider am arbeiten. ^^

    PS:
    Also wenn ich so meine Lieblings OpenSuSE vergleiche mit Windows und einrichten , also 5-6 Stunden- hab ich auch unter Linux bis alles läuft und jegliche Video und Audio Fomate laufen. ;-)
    Wobei ich auch den Desktop sicher von Linux und einfach zurück kopiere beim neu einrichten. ^^
    Natürlich auch unter Linux 3 Partitionen /System /LinuxProg /linuxDaten ^^
    Weil ich installiere meine Programme nicht per Paketverwaltung sonder von Hand und in /LinuxProg. ^^

  9. #28
    Martin79
    Standardavatar

    Sollten System und Daten noch getrennt werden?

    Hallo, hänge mich mal ganz unhöflich an die Fragestellung an.

    Windows 10 hätte doch auch eigene Bordmittel!? Wäre es denn nicht möglich, den Userordner via Dateiversionsverlauf auf eine 2. Platte zu sichern? Mein neuer Rechner hat eine 500 Gb-SSD und praktischer Weise, bleibt eine 256 Gb-SSD vom alten Rechner übrig, die dafür zu nutzen wäre.

    Habe allerdings damit noch keine Erfahrung, da ich gerade meine 1. Win10-Rechner aufsetze und, schändlicher Weise, gerade von WinXP komme.

  10. Hallo,
    schau mal hier: Windows Wartungs Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #29
    Standardavatar
    Version
    W10Pro+Home, Mageia 6, BSD
    System
    Intel extreme X9650 3,00GHz, 6 GB DDR2, GA-EP-DQ6, RADEON 5870,

    Sollten System und Daten noch getrennt werden?

    Es ist aus meiner Sicht unwichtig wo Daten abgelegt werden.

    Wichtig ist nur das ich sie ohne lang zu suchen finde, also eine Struktur habe
    und das ich sie in einem Verhältnis 1:2 absichere, ganz wichtiges 1:3 eher unwichtiges 1:0 oder 1:1
    damit bin ich auf der sicheren Seite, ob ich das automatisiere oder händisch mache ist nicht relevant, nur machen sollte ich es.
    Absicht allein macht Datensicherung nicht aus.

    Gruß Ronald

  12. #30
    Avatar von EynSirMarc
    Version
    Windows 10 Enterprise 1709 16299.98 x64 RTM
    System
    M5a99FX, amd fx8350,16GB, HD7770 only SSD System 250/460/500/500gb

    Sollten System und Daten noch getrennt werden?

    @Martin79
    ÖM das Problem ist mit integrieren Mittel das es nicht so schnell geht beim wiederherstellen, Plus auch update abhängig.
    Also z.B. es passiert was ist gespeichert von integriertem Programm, also zuerst Windows installieren alle Updates drauf, den Backup zurück 3-4 Stunden.
    Mit einem Image Programm Gesichert, wenn was passiert von der Image/Backup DVD Booten und Rückspielen 5 Min später wider arbeiten. ;-)
    Verwende Paragon Festplatten Manager 15 Pro fürs image.

    @Ronald BW
    Also Den kopierst du dein Bilder/music und so immer wider zurück aufs C: wenn win neu installierst?

    Darum ja mein Daten Partition alle Daten bekommt wo Windows erzeugt einfach dies sichern und gut ist.


Sollten System und Daten noch getrennt werden?

Sollten System und Daten noch getrennt werden? - Ähnliche Themen


  1. System Backup mit EaseUs geht nur noch sektorweise: Im neuen Buid 14251 und auch in dem davor sichert EaseUs(Version 9.0) das Sytembackup nur noch sektorweise, das Programm meint, es befände sich auf...



  2. Unitymedia: voreingestellte Router-Passwörter sollten aufgrund von Sicherheitslücke geändert werden: Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia fordert seine Kunden aufgrund einer nicht näher definierten Sicherheitslücke dazu auf, die in den Routern...



  3. USB-Tastatur wird automatisch zu zufälligen Zeitpunkten getrennt: Servus beinand, ich habe aktuell das Problem, dass auf einmal und ohne wirklichen Grund meine USB-Tastatur vom Computer getrennt wird und beim...



  4. Windows 10: künftige Release Notes werden noch knapper ausfallen: Microsoft hat mit der Veröffentlichung des neuen Windows 10 versprochen, das Betriebssystem regelmäßig mit neuen Funktionen und Verbesserungen zu...



  5. Hintergrundbilder 2 PC's getrennt halten: Hallo Leute, habe meinen PC von Win 8.1 aus Win 10 und meinen Laptop von Win 7 auf Win 10 geupdated. Jetzt hab ich auf einmal auf dem Laptop das...


Sucheingaben

windows 10 system und daten trennen

system und datenpartition trennen
windows 10 trennung von daten
Windows Daten system partition trennung
Windows Daten systempartition trennung warum
windows system und daten