Boot-Geschwindigkeit

Diskutiere Boot-Geschwindigkeit im Windows 10 Allgemeines Forum im Bereich Windows 10 Foren; Hallo, angeregt durch einen anderen Thread habe ich mal die Zeiten gemessen, die mein Rechner zum Booten benötigt. Build 14271 auf der Hardware gemäß Signatur ...


+ Antworten + Neues Thema erstellen
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17
  1. #1

    Boot-Geschwindigkeit

    Hallo,

    angeregt durch einen anderen Thread habe ich mal die Zeiten gemessen, die mein Rechner zum Booten benötigt. Build 14271 auf der Hardware gemäß Signatur und Schnellstart ausgeschaltet:
    - 21 Sekunden nach dem Einschalten ist das BIOS fertig und es kommt das blaue Windows-Logo auf schwarzem Grund mit den drehenden Bällen
    - 53 Sekunden nach dem Einschalten ist das Startscreen-Bild da und ich kann per ENTER zur Passworteingabe schalten
    - 86 Sekunden nach dem Einschalten sehe ich den Desktop (und starte OUTLOOK)
    - 137 Sekunden nach dem Einschalten sind die Mails abgeholt
    Meine eigenen Reaktions- und Eingabezeiten stecken da mit drin.

    Quintessenz: Für den alten Rechner finde ich das nicht schlecht!

    Schreibt Ihr eure Rechnerkonfiguration und Boot-Geschwindigkeit auch in diesen Thread?

    Gruß
    HP

  2. Hi,

    schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Hilfestellungen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Standardavatar
    Version
    W10Pro+Home, Mageia 6, BSD
    System
    Intel extreme X9650 3,00GHz, 6 GB DDR2, GA-EP-DQ6, RADEON 5870,

    Boot-Geschwindigkeit

    Abend Harald,

    Dumm gelaufen, in der Zeit kannst Du nicht mal einen Kaffee in Ruhe trinken.<g>
    Ich schreibe mal ein die eine oder andere Konfiguration rein, ich denke es ist ein guter Ansatz um den Aufrüstungswahn zu relativieren.
    Ich finde die Zeiten bei deinem Rechner gut, da gibt es nichts zu meckern

    Gruß Ronald

  4. #3
    Heinz
    Standardavatar

    Boot-Geschwindigkeit

    Hallo HP
    Ist schon so wie Ronald sagt. Früher war es normale Gewohnheit,dass man erst mal morgens den Rechner anstellte und sich dann einen Kaffee machen ging.
    Mein heutiger Rechner startet zwar schneller als deiner,doch trotzdem bleibt meine Gewohnheit bestehen.Starten und dann erst mal ab in die Küche. Die ersten Updates des Defenders kann er ja auch allein installieren.
    Heinz

  5. #4
    Avatar von areiland
    Version
    Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
    System
    970M Pro3,FX6350,ATI 7730,16GB DDR3 1600,SSD256 GB,MK7559GSXP,SH224BB

    Boot-Geschwindigkeit

    Auf meinem Asus X73T (abweichend von der Originalkonfig ist eine SSD verbaut) braucht es vom Einschalten bis zum Windows Start ~10 Sek, zum Start der Build 14267 nochmal ~48 Sek (laut Ereignisanzeige) bis der Desktop steht. Mein PC (Build 10586.112) ist immer im Ruhezustand (Schnellstart und Fastboot sind aktiv), der braucht 5 Sek, bis der Desktop da ist und der Rechner ansprechbar ist.

    Nur, was sollen solche Vergleiche bringen - es ist immer von der Konfiguration im Einzelnen abhängig, welche Bootzeiten realisierbar sind. Selbst identische Hardware kann durch abweichende BIOS-Einstellungen/Versionen und Treiberstände, unterschiedliche Softwareinstallationen, andere beim Start auszuführende Aufgaben und individuelle Autostartkonfigurationen völlig andere Startzeiten aufweisen. Ein falscher Treiber, ein zusätzliches Programm mit Autostartmodul und ein Häkchen zuviel können die Startzeit auch auf identischer Hardware sofort um 20 Sek anders aussehen lassen.

  6. #5
    Threadstarter
    Standardavatar

    Boot-Geschwindigkeit

    Zitat Zitat von areiland Beitrag anzeigen
    es ist immer von der Konfiguration im Einzelnen abhängig, welche Bootzeiten realisierbar sind.
    Und genau deswegen finde ich ein paar Vergleichswerte interessant. Falls mein Rechner völlig daneben liegt, weiß ich, dass ich irgendwo suchen und vielleicht etwas finden kann, das meinen Rechner schneller starten lässt.
    Dein ASUS-Notebook braucht (wenn ich das richtig verstanden habe) 58 Sekunden wofür mein Rechner 86 Sekunden braucht. Von den 28 Sekunden Differenz gehen aber alleine 11 auf das Konto des BIOS. Und den Rest würde ich jetzt mal auf die unterschiedlichen Prozessoren und die SSD schieben. Also alles plausibel.

    Gruß
    HP

  7. #6
    Avatar von areiland
    Version
    Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
    System
    970M Pro3,FX6350,ATI 7730,16GB DDR3 1600,SSD256 GB,MK7559GSXP,SH224BB

    Boot-Geschwindigkeit

    Ich hab doch die BIOS Zeit genannt!

  8. #7
    Threadstarter
    Standardavatar

    Boot-Geschwindigkeit

    Ja, ich hatte es so verstanden, dass das BIOS 10 Sekunden braucht und der anschließende Windows-Start bis Desktop 48 Sekunden, macht zusammen 58. Mein Rechner hat den Status erst nach 86 Sekunden erreicht. 11 Sekunden davon verplempert er im BIOS (21 statt 10) und 17 braucht das Windows länger (65 statt 48). Jetzt könnte ich versuchen den POST im BIOS zu kürzen. Aber das tue ich nicht gerne, weil ich Speicher und Festplatten gerne rudimentär einmal vom BIOS auf Existenz prüfen lassen möchte.

    Gruß
    HP

  9. #8
    Avatar von areiland
    Version
    Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
    System
    970M Pro3,FX6350,ATI 7730,16GB DDR3 1600,SSD256 GB,MK7559GSXP,SH224BB

    Boot-Geschwindigkeit

    Das BIOS prüft im POST immer auf Existenz der Geräte, auch wenn Du den POST kürzt, indem Du beispielsweise den Speicher nicht mehr hochzählen lässt. Das Zählen des Speichers ist ohnehin unnötig, denn es ist ein reines Durchzählen der Speichergrösse ohne Funktionstest. Nur wenn Erkennungsprobleme bei der restlichen Hardware auftreten, sollte man den Speichertest aktivieren, um der Hardware Zeit zu geben sich am BIOS zu melden.

    Genauso kannst Du z.B. darauf achten aus der Bootsequenz alles zu entfernen, was Du nicht zum Booten verwenden würdest. Oder zumindest die Reihenfolge genau auf Deinen Boot anpassen. Das kann die Bootzeit entscheident verkürzen, die Geräte sind trotzdem noch über das Bootmenü des BIOS auswählbar. Man kann die Bootzeit auch verkürzen, indem man auf allen Partitionen - ausser der tatsächlichen Startpartition - das "Active" Flag entfernt. Auf einem schwachbrüstigen BIOS/MBR basierten System kann das schon was bringen - weil die Urladeroutine des BIOS dann nur auf einem Datenträger nach einem gültigen MBR und dem zugehörigen Bootsektor sucht.

    Einen ähnlichen Weg geht man auch bei UEFI basierten Systemen, indem man den Bootlader fest auswählt und ihn per Secure-Boot zum einzigen gültigen Bootlader erklärt. So sucht das UEFI erst gar nicht mehr nach alternativen Bootladern und gewinnt Zeit.

  10. Hallo,
    schau mal hier: Windows Wartungs Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9
    Heinz
    Standardavatar

    Boot-Geschwindigkeit

    Hallo Alex
    In diesem Zusammenhang möchte ich mal fragen,wie denn diese BIOS Zeit bei mir zu bewerten ist und welchen Einfuss Diese auf den weiteren Startvorgang hat. Klar ist mir,dass es etwas mit der Anzahl der Autostartprogramme zu tun hat.
    Meine Zeit bis zum Anmeldefenster ist ca 15 Sek. und nach eintippen meines Passwort noch mal etwa 10 Sek. Dies mit aktiver Schnellstartoption. 2,5 Sek. scheint mir ein guter Wert zu sein.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Boot-Geschwindigkeit-b-time.jpg  

  12. #10
    Avatar von areiland
    Version
    Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
    System
    970M Pro3,FX6350,ATI 7730,16GB DDR3 1600,SSD256 GB,MK7559GSXP,SH224BB

    Boot-Geschwindigkeit

    Was willste denn an 2,5 Sek noch optimieren? Selbst mein PC braucht mit 4,7 Sek noch länger.

    Boot-Geschwindigkeit-pc-taskmanager-autostart.jpg

    Ich denke mal, da wirst Du kaum noch was verbessern können.


Boot-Geschwindigkeit

Boot-Geschwindigkeit - Ähnliche Themen


  1. Immer wieder Probleme mit Geschwindigkeit: Hallo Leute, erstmal vorab: Ich weiß nicht genau welche Informationen man braucht, um mir effizient weiter helfen zu können, also schriebt einfach...



  2. Surface Pro 4 - Touchpad - Zeiger Geschwindigkeit / Zurückgelegte Strecke: Hallo Leute, Ich habe endlich mein neues Surface Pro 4 erhalten und bin damit auch eigentlich rundum zufrieden! Eine Sache nervt mich aber doch...



  3. Netzwerk geschwindigkeit nur 1 MB/s im Uplink: Seit win 10 ist meine Geschwindigkeit im Netzwerk im Uplink konstant auf 1 MB/s. Ich habe ein 1 Gbit LAN an einer Fritzbox 7490. Daran sind auch 2...



  4. Windows 10 boot viel langsamer als Windows 7 boot: Hallo Leute, ich habe seit einiger Zeit Windows 7 auf meiner Intel 500-Serie SSD mit 120 GB laufen und alles lief immer super flott. Nur der...



  5. Win10-Leistung / Boot-Geschwindigkeit abhängig von SSD-Festplatte: Hi! Es geht um die Geschwindigkeit beim booten und laden/installieren, also so ziemlich alles unter Windows 10 :) Gibt es bestimmte SSD-Festplatten...


Sucheingaben

hochfahr geschwindigkeit pc abhängigkeit