Menüs schauen "seltsam" aus

Diskutiere Menüs schauen "seltsam" aus im Windows 10 Allgemeines Forum im Bereich Windows 10 Foren; Hallo. Ich habe 2 Rechner mit Windows 10. Einer verhält sich aus meiner Sicht normal, der andere seit ca. 3-4 Wochen nicht mehr. Auf dem ...


+ Antworten + Neues Thema erstellen
Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    Gast
    Standardavatar

    Menüs schauen "seltsam" aus

    Hallo. Ich habe 2 Rechner mit Windows 10. Einer verhält sich aus meiner Sicht normal, der andere seit ca. 3-4 Wochen nicht mehr. Auf dem normalen Rechner habe ich beispielsweise das Kontextmenü wenn ich mit rechts auf die Uhr im Traybereich klicke in normaler weißer Hintergrundfarbe. Auf dem "unnormalen" Rechner ist das gleiche Menü mit schwarzem Hintergrund (und irgendwie nimmt es augenscheinlich mehr Platz ein, kann mich aber auch täuschen. Zudem sehe ich auf dem "unnormalen" Rechner bestimmte Icons die meiner Meinung nach vom System kommen und keinem Zusatzprogramm, als eine Art Piktogramm/Icon nur mit weißen Linien, statt bunten Icons. Beispiel das Icon für eingesteckte USB Hardware. Im Startmenü, wenn ich auf "Ein/Aus" klicke, erscheint auch ein Kontextmenü mit Herunterfahren, Neu starten, usw. Auf dem normalen Rechner ist dieses Submenü schmal und hat dickere Schrift. Auf dem "unnormalen" Rechner dünnere Schrift und das Rechteck zieht sich über die gesamte Breite des linken Panels.

    Ansonsten kann ich kein "Fehlverhalten" des unnormalen Rechner feststellen. Keine Fehlermeldungen, keine Probleme, keine Zicken. sfc und dism Befehle habe ich bereits probiert. Da wurden keine Probleme festgestellt. Wodurch kann so etwas verursacht werden? Und wie kriege ich das wieder weg? Ein Refresh wollte ich mir ersparen, da man soweit mir bekannt dann alle Programme wieder installieren muss.

  2. Hi,

    schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Hilfestellungen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von areiland
    Version
    Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
    System
    970M Pro3,FX6350,ATI 7730,16GB DDR3 1600,SSD256 GB,MK7559GSXP,SH224BB

    Menüs schauen "seltsam" aus

    Da sind zwei unterschiedliche Updatestände installiert. In den aktuellen Windows 10 Versionen sind die Menüs inzwischen schwarz mit weisser Schrift. Der Rechner mit den hellen Menüs ist also einfach nicht up to date und sollte auf th2 (1511) gebracht werden.

  4. #3
    Gast
    Standardavatar

    Menüs schauen "seltsam" aus

    OK. Danke. Dann schau ich da mal. Der "normale" Rechner läuft auf einem Insider Preview, was über Vista installiert wurde. Bisher kamen die Updates dort automatisch. Ich hatte immer gedacht, das diese Insider Preview Installation Updates noch eher bekommen als das normale Windows Installationen erhalten?

    BTW: Dieses schwarz sieht furchtbar aus. Welches Designgenie hat das denn verbrochen?

  5. #4
    Avatar von rven
    Version
    Windows 10 Pro 64 bit
    System
    Medion Erazer X7611

    Menüs schauen "seltsam" aus

    Das ist wohl Geschmacksache (Über Geschmack lässt sich gut streiten.).
    Mir persönlich gefällt der schwarze Hintergrund besser!

  6. #5
    Gast
    Standardavatar

    Menüs schauen "seltsam" aus

    Da hast du natürlich recht. Jetzt hab ich das nächste Problem. Ich kann nicht auf 1511 Updaten. Windows ist der Meinung, der Rechner sei auf dem aktuellen Stand. Das ist natürlich Käse. Es hat Build 10240.

    Ich nehme an, es liegt daran, das es eine Windows Insider Installation ist. Hier meint Windows das eine "Reparatur erforderlich" sei. Der entsprechende Button war aber ausgegraut. Das lag bis vorhin daran, das "Diagnose- und Feedback" deaktiviert war, der Button dazu ausgegraut war und im Status "Einfach" stand. Mit Hilfe der GPO habe ich das nun auf "Vollständig" stellen können. Dadurch wurde der Button für "Reparatur erforderlich" wieder aktiv. Wenn ich da drauf klicke, werde ich nun aufgefordert mich mit einem Microsoft Konto anzumelden. Das war bisher ein lokales. Die "Ummeldung" schlägt aber fehl. Im ersten Schritt werden zwar die Credentials akzeptiert aber danach werde ich zur Eingabe des bisherigen Passworts aufgefordert. Das tue ich auch. Dann erscheint die Meldung "Hoppla, es ist ein Fehler auf unserer Seite aufgetreten."

    Frage: Muss das Konto denn unbedingt ein Microsoft Konto sein? Das schlummerte bisher Gottseidank im Hintergrund und wurde nicht genutzt.

    Gibt es irgendwie eine Möglichkeit das Update auf 1511 installiert zu bekommen und danach die ganz normalen Updates für Windows 10?

    Irgendeine Idee, wie ich (wenn obiges nicht geht) das Microsoft Konto wieder aktiviert bekomme? Die Fehlermeldung sagt ja nicht wirklich viel aus, warum und wieso das nicht funktioniert.

  7. #6

    Menüs schauen "seltsam" aus

    Häh? Die 10240 ist aber keine Insider-Version, sondern die erste Release-Version von Ende Juli. Und dann ist es auch klar, warum die Menüs hier weiß mit schwarzer Schrift ist.

    Ich hätte mir auch nicht vorstellen können, dass aktuellere Insider-Versionen, als die 1511er-Release-Version. MS wird doch nicht zurück rudern.

  8. Hallo,
    schau mal hier: Windows Wartungs Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7
    Avatar von areiland
    Version
    Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
    System
    970M Pro3,FX6350,ATI 7730,16GB DDR3 1600,SSD256 GB,MK7559GSXP,SH224BB

    Menüs schauen "seltsam" aus

    Naja, man bekam die Build 10240 auch als Insider. Wenn der Rechner seitdem keine Updates mehr gesehen hat, dann kann natürlich auch die 1511 nicht kommen. Man kann aber auch über das MCT updaten: Windows 10 Datenträger für Update oder Neuinstallation von Stick und DVD - das sollte gehen. Bei einer Insider Preview wird dann aber die Eingabe eines Windows 7, 8.1 oder Media Center Keys erforderlich werden, weil das dann das Release ist.

  10. #8
    Gast
    Standardavatar

    Menüs schauen "seltsam" aus

    Ich kapier es nicht. Hab mich nun aus von der Insider Preview getrennt, neu gestartet und nun bekomme ich das Update auf 1511 angeboten. Ich hab absolut nichts mehr geändert. Aktiviert ist Windows auch noch immer. Hoffen wir mal es bleibt aktiviert. Am WE hab ich wieder mehr Zeit mir das genauer anzusehen.


Menüs schauen "seltsam" aus

Menüs schauen "seltsam" aus - Ähnliche Themen


  1. Windows 10 "erwacht" selbst aus dem StandBy-Modus: Guten Tag zusammen, nach dem Update von Win8.1 auf Win10 ist mein Laptop gestern Nacht selbst 3 Mal "aufgewacht", bis ich einen Online...



  2. Microsoft bietet für die "N"- und "KN"- Versionen separates "Media Feature Pack" zum : Microsoft hat nicht nur Windows 10 in der Standard-Ausführung im Angebot, sondern bietet zudem auch Versionen ohne einen Media-Player an, die dann...



  3. Dateien aus "Dieser PC" sind weg: Habe ein großes Problem: habe gestern ein upgrade bei meinem Laptop von Windows 7 auf Windows 10 durchgeführt. Als alles fertig war liefen auch...



  4. Windows 10: Standard-Apps und Menüs im "Dark Theme" anzeigen lassen, so geht´s: Microsoft hat sein neuestes Betriebssystem Windows 10 noch lange nicht fertig, dennoch gibt es bereits versteckte Funktionen, die sich vorzeitig...



  5. Was wird aus "Win7 32-bit wenn ich auf Win10 "umstelle"?: Hallo, laut der Seite Windows 10-Spezifikationen und -Systemanforderungen ? Microsoft wird aus einem "Win7 Starter" ein "Win10 Home". Bleibt...