Nach OS-Wechsel per Multiboot stimmt die Plattenreihenfolge nicht mehr

Diskutiere Nach OS-Wechsel per Multiboot stimmt die Plattenreihenfolge nicht mehr im Windows 10 Allgemeines Forum im Bereich Windows 10 Foren; Hallo. In meinem PC werkeln 2 HDDs mit je 2 Partitionen. Auf einer Platte befindet sich Windows 10, auf der anderen Windows 7. Auswahl per ...


+ Antworten + Neues Thema erstellen
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13
  1. #1
    Avatar von geist
    Version
    1511 - Build 10586 - immer up-to-date

    Nach OS-Wechsel per Multiboot stimmt die Plattenreihenfolge nicht mehr

    Hallo.

    In meinem PC werkeln 2 HDDs mit je 2 Partitionen.
    Auf einer Platte befindet sich Windows 10, auf der anderen Windows 7.
    Auswahl per Windows-Bootmanager.

    Starte ich Windows 10 sieht es so aus:

    Nach OS-Wechsel per Multiboot stimmt die Plattenreihenfolge nicht mehr-10aktiv.jpg

    Auf C das System, auf D meine Daten.
    Nach dem Start von Windows 7 wird es lustig:

    Nach OS-Wechsel per Multiboot stimmt die Plattenreihenfolge nicht mehr-7aktiv.jpg

    Im Explorer fehlt die F ... klar, hat ja auch plötzlich keinen LW-Buchstaben mehr. Wo ist der hin?
    Ausserdem ist da ja das System drauf, müsste also die E sein.
    Die E ist aber hier die mit meinen Daten.
    Und die Win 7 wird gar nicht als System-Platte ausgewiesen.

    Was ich überhaupt nicht kapiere:
    Auf dem ersten Bild ist auf dem Datenträger 0 das Windows 10. Stimmt auch so mit der SATA-Konfiguration.
    Auf dem zweiten Bild wird auf dem Nuller plötzlich Win 7 angezeigt.

    Was zum Kuckuck ...?

  2. Hi,

    schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Hilfestellungen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von areiland
    Version
    Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
    System
    970M Pro3,FX6350,ATI 7730,16GB DDR3 1600,SSD256 GB,MK7559GSXP,SH224BB

    Nach OS-Wechsel per Multiboot stimmt die Plattenreihenfolge nicht mehr

    Und wo ist Deine Frage? Denn es ist doch völlig logisch, dass sich die Buchstaben verschieben müssen, wenn die Partition mit dem aktuell aktiven Betriebssystem immer C: erhält. Ausserdem wird die Windows 10 Systempartition ausgeblendet, weil die auch für Windows 7 die Bootmanagerpartition darstellt. Kann man schön sehen, wenn man auch versteht was Windows in der Datenträgerverwaltung an Informationen bereit stellt. Denn in beiden Screenshots wird die gleiche Partition mit dem Flag "System" ausgezeichnet. Aus meiner Sicht ist das ein verkorkstes Multibootsystem - weil es keine explizite Bootmanagerpartition gibt, sondern in beiden Fällen die Windows 10 Systempartition involviert ist.

    Wenn man ein Multibootsystem installiert, dann sogt man dafür dass sich jedes der Systeme völlig alleine auf einem physischen Datenträger installiert. Bei Dir sind die Probleme schon vorprogrammiert, weil jedes grössere Update auch Änderungen an der Startumgebung vornimmt. Das kann Dir dann auf einen Schlag beide Systeme unbrauchbar machen.

    Die Datenträgernummerierung wird von Windows übrigens nicht zwingend nach Anschlüssen vorgenommen. Spätestens wenn für die SATA Anschlüsse die Hot-Plug Funktionalität aktiviert ist, verschwimmt diese Grenze.

  4. #3

    Nach OS-Wechsel per Multiboot stimmt die Plattenreihenfolge nicht mehr

    Du kannst aber, wenn Du möchtest, den einzelnen Partitionen neue Buchstaben über das Kontextmenü zuordnen. Nur die "C" solltest Du jeweils nicht anfassen.

  5. #4
    Threadstarter
    Avatar von geist
    Version
    1511 - Build 10586 - immer up-to-date

    Nach OS-Wechsel per Multiboot stimmt die Plattenreihenfolge nicht mehr

    Zitat Zitat von areiland Beitrag anzeigen
    Und wo ist Deine Frage?
    Warum z.B. auf Bild 2 ein LW-Buchstabe fehlt.

    Zitat Zitat von areiland Beitrag anzeigen
    Denn es ist doch völlig logisch, dass sich die Buchstaben verschieben müssen ...
    Das weiss ich.

    Zitat Zitat von areiland Beitrag anzeigen
    Aus meiner Sicht ist das ein verkorkstes Multibootsystem ...
    Das fürchte ich auch.
    Nur ... wie ändern?

    Zitat Zitat von areiland Beitrag anzeigen
    Wenn man ein Multibootsystem installiert, dann sogt man dafür dass sich jedes der Systeme völlig alleine auf einem physischen Datenträger installiert.
    Ich war der Meinung, das habe ich auch so gemacht.
    Jedenfalls habe ich beim Installieren die jeweils andere HDD abgeklemmt.
    Oder liegt es an der "fehlenden" 100-MB-Partition?

    Zitat Zitat von areiland Beitrag anzeigen
    ... weil jedes grössere Update auch Änderungen an der Startumgebung vornimmt. Das kann Dir dann auf einen Schlag beide Systeme unbrauchbar machen.
    Könnte so gewesen sein.
    Bis vorgestern war die Anzeige in Ordnung. Gestern kam dann das das Win-10-Update auf 10586.71.

  6. #5
    AVF
    AVF ist offline
    Standardavatar
    Version
    W10 pro 1511 Treshold 2
    System
    diverse

    Nach OS-Wechsel per Multiboot stimmt die Plattenreihenfolge nicht mehr

    Zitat Zitat von geist Beitrag anzeigen
    Ich war der Meinung, das habe ich auch so gemacht.
    Jedenfalls habe ich beim Installieren die jeweils andere HDD abgeklemmt.
    Wenn Du es bei der Installation tatsächlich gemacht hast, bei den Upgrades/Updates aber nicht, bei denen Änderungen im Bootsektor vorgenommen wurden, dann hast Du die Erklärung.

    Ich empfehle einen Wechselplatteneinschub, und immer nur die OS-Platte verwenden, die man gerade starten will.

  7. #6
    Avatar von areiland
    Version
    Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
    System
    970M Pro3,FX6350,ATI 7730,16GB DDR3 1600,SSD256 GB,MK7559GSXP,SH224BB

    Nach OS-Wechsel per Multiboot stimmt die Plattenreihenfolge nicht mehr

    Warum ein Laufwerksbuchstabe fehlt, das hab ich doch gesagt. Die Windows 10 Systempartition wird unter Windows 7 als die System-reservierte Partition betrachtet und erhält aus diesem Grund keinen Buchstaben zugewiesen. Dass Du bei der Installation der beiden Systeme die jeweils andere Festplatte abgeklemmt hattest, das wage ich zu bezweifeln. Denn dann müssten zwei Partitionen als Bootmanagerpartition dienen und entsprechend das Flag "System" besitzen. Das ist aber bei Dir nicht der Fall, es besitzt alleine die Windows 10 Systempartition dieses Flag, was nur dann passieren kann, wenn beide Systeme diese Partition gemeinsam als Bootmanagerpartition nutzen und ihren Bootmanager bei der Installation auch jedesmal dort abgelegt haben.

    Das aufzulösen, um für beide Systeme eine korrekte Struktur zu schaffen, würde wahrscheinlich bedeuten, dass Windows 10 sauber neu installiert werden sollte. Denn nur dann ist Windows 10 in der Lage, neben der Bootmanagerpartition, auch seine Wiederherstellungspartition anzulegen und korrekt mit seiner WinRe Umgebung auszustatten. Im Fall Windows 7 kann man die System-reservierte (100 MB) Partition nachträglich einfügen und den Bootmanager auf die schreiben lassen. Wie das geht, das hab ich hier: http://www.win-10-forum.de/windows-1...-verlegen.html ausführlich beschrieben.

  8. #7
    Threadstarter
    Avatar von geist
    Version
    1511 - Build 10586 - immer up-to-date
    Zitat Zitat von AVF Beitrag anzeigen
    Wenn Du es bei der Installation tatsächlich gemacht hast, bei den Upgrades/Updates aber nicht, bei denen Änderungen im Bootsektor vorgenommen wurden, dann hast Du die Erklärung.
    Das verstehe ich jetzt nicht.
    Bei Updates von Win 10 soll ich die Win-7-HDD abklemmen?
    Nee, ne?

    Zitat Zitat von AVF Beitrag anzeigen
    Ich empfehle einen Wechselplatteneinschub ...
    Davon bin ich (unter anderem aus Platzgründen) abgekommen.
    Hatte zu XP-Zeiten 4 Stück im Einsatz.

    Zitat Zitat von areiland Beitrag anzeigen
    ... dass Windows 10 sauber neu installiert werden sollte.
    Das wäre kein Problem,
    Nur ... dass ich es jetzt richtig mache:
    Ich hatte bisher die HDD vor dem Install formatiert.
    Also ... nicht machen, oder? Damit Windows seine systemreservierte Partition anlegen kann?
    Und bei der Gelegenheit würde ich gleich noch Win 7 neu aufsetzen.
    Mit der 100-MB-Partition das gleiche Spielchen?

  9. #8
    Avatar von areiland
    Version
    Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
    System
    970M Pro3,FX6350,ATI 7730,16GB DDR3 1600,SSD256 GB,MK7559GSXP,SH224BB

    Nach OS-Wechsel per Multiboot stimmt die Plattenreihenfolge nicht mehr

    Formatieren nutzt nichts! Du musst zumindest die Systempartition löschen und diesen Platz dann als Installationsziel auswählen, damit Windows seine Partitionen auch alle anlegen kann.

    Für Windows 7 hab ich Dir gezeigt, wie man das nachträglich regeln kann. Das spart Zeit und hat da den erwünschten Effekt.

  10. Hallo,
    schau mal hier: Windows Wartungs Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9
    GAST
    Standardavatar

    Multi-Boot Wi 7 Win 10

    @ Geist Tipp von mir
    interessehalber hab ich mir das mal von Dir länger angesehen. Lass das mit dem Abklemmen wenn du ein Multi-Boot möchtest.
    Wenn du das so installierst kommt so ein Knuddel raus. Erst win 7 Installieren dann win 10 Der Rest macht Windows als Multi Boot. (Blauer Bildschirm)
    Sieht dann so aus; Denn normal bleibt Win 7 Optisch auf beiden Datenträgerverwaltungen in 7 oder 10 auf Datenträger( I). Und Windows 10 auf Datenträger( 0). Nur ob C: oder D: das Wechselt! Abhängig welches System man dann Startet.
    Und Wiederherstellung / System habe ich nur auf Datenträger (0 ) Egal in welches Windows Multi -Startet.

  12. #10
    AVF
    AVF ist offline
    Standardavatar
    Version
    W10 pro 1511 Treshold 2
    System
    diverse

    Nach OS-Wechsel per Multiboot stimmt die Plattenreihenfolge nicht mehr

    Zitat Zitat von geist Beitrag anzeigen
    Das verstehe ich jetzt nicht.
    Bei Updates von Win 10 soll ich die Win-7-HDD abklemmen?
    Nee, ne?
    Doch, doch! natürlich nur bei den Upgrades/Updates, bei denen Änderungen an den Boot Partitionen vorgenommen werden.

    Die Schwierigkeit dabei, wie willst Du das vorher erkennen? Wenn Du noch Linux dazu packst, wird es richtig lustig.
    Auch entscheidend ist, ob Du beim Booten das über die Bootreihenfolge im BIOS steuerst, (meist eine F-Taste) oder über ein BootMenü von den HDs.
    Die wenigsten Probleme gibt es, wenn Du immer die BIOS-Variante benutzt.
    Ergänzung:
    Dabei ist unbedingt zu beachten, dass Windows 10 ein OS ist, das sich in Zukunft noch grundsätzlich und stark durch Upgrades verändern kann.
    Meine Empfehlung wäre deshalb: Windows 10 als alleiniges OS und die zweite Platte als Datenspeicher zu verwenden.
    Ich sehe auch ehrlich gesagt keinen wirklichen Sinn darin, Windows 7 parallel zu verwenden.


Nach OS-Wechsel per Multiboot stimmt die Plattenreihenfolge nicht mehr

Nach OS-Wechsel per Multiboot stimmt die Plattenreihenfolge nicht mehr - Ähnliche Themen


  1. Benutzer Wechsel geht nicht mehr: Bin neu hier, und habe schon viel im Forum gelesen, aber mein Problem ist nicht bekannt. Ich habe 2 Benutzer unter W 10 angelegt. Benutzer A (Admin)...



  2. Nach Installation von Win10 geht die Maus nicht mehr: Hallo, gerade rief mich meine Bekannte an. Sie hatte (versehentlich) das Windows 10 installiert. Jetzt lässt sich die Maus nicht mehr bewegen. Sie...



  3. Nach Update funktioniert die Suche nicht mehr: Hallo! Gestern abend hab eich ein Update installiert und nun funktioniert die Suche in der Taskleiste nicht mehr. Man kann sie öffnen und auch etwas...



  4. Nach Install. von Win 10 läuft die Hilfefunktion in allen Anwendungen nicht mehr: Hallöle, nach dem Upgrade von Win 10 auf meinen Win 8.1 Laptop funktioniert die Hilfe (Fragezeichen) in Word 2013, Exel 2013, Acces 2013 und...



  5. Fraps-Aufnahmen werden nach wechsel nicht mehr erkannt: Hallo Community ich bin wie frisch geboren hier! :D Ich habe gestern Abend es noch geschafft die Win10 Iso runterzuladen und zu installieren....


Sucheingaben

multi boot

multiboot nachträglich unter w10