GPT-Schutzpartition

Diskutiere GPT-Schutzpartition im Windows 10 Allgemeines Forum im Bereich Windows 10 Foren; Nun habe ich mal ein Problem Ich habe eine neue 5TB-Platte gekauft und darauf eine GPT-Partition eingerichtet und anschließend NTFS formatiert. Soweit sogut. Lief alles ...


+ Antworten + Neues Thema erstellen
Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    Avatar von ungarnjoker
    System
    Verschiedene

    GPT-Schutzpartition

    Nun habe ich mal ein Problem
    Ich habe eine neue 5TB-Platte gekauft und darauf eine GPT-Partition eingerichtet und anschließend NTFS formatiert. Soweit sogut. Lief alles problemlos, die Platte war im System (Win10/64 Build 10586.63) zu sehen und ich habe darauf Daten von 2 anderen Platten gesichert (nicht Image). Das hat auch bestens funktioniert. Alle Daten sind vorhaanden und auch zugreifbar. Ich brauche die beiden Platten für andere Zwecke und die 5TB-Platte soll diese ersetzen.
    GPT-Schutzpartition-zwischenablage01.jpg
    Nachdem alles gesichert war, habe ich die Platten gegeneinander ausgetauscht. Dabei tauchte dann ein Fehler auf (eigentlich sogar 2 Fehler). Die 5TB-Platte erschien nicht als eine Partition, sonder als aufgeteilte Platte mit einer 'GPT-Schutzpartition' und einer nicht zugeordneten Partition. Die Platte, die vorher an dem Adapter steckte und nun in dem Adapter, in dem die 5TB-Platte steckte, wird dort nur als RAW-Partition erkannt und ist somit auch nicht nutzbar.
    GPT-Schutzpartition-zwischenablage03.jpg
    Im Netz habe ich bisher nichts wirklich Brauchbares gefunden. Meist bezieht es sich auf XP, aber an einem XP-Rechner wurde die Platte nie betrieben. Sie ist schließlich nagelneu. Habe ich irgendwo einen Fehler gemacht? Muß ich die Platte neu partitionieren und formatieren? Warum wird die eine Platte nur als RAW erkannt?

    Danach Fehlerbehebung GPT Protective Partition Probleme möchte ich am liebsten nicht vorgehen, wenn es sich vermeiden läßt.

  2. Hi,

    schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Hilfestellungen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von areiland
    Version
    Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
    System
    970M Pro3,FX6350,ATI 7730,16GB DDR3 1600,SSD256 GB,MK7559GSXP,SH224BB

    GPT-Schutzpartition

    Was für ein Adapter? Ausgerechnet die wichtigste Information verschweigst Du! Wahrscheinlich bist Du in die 4K Falle getappt: https://support.microsoft.com/de-de/kb/2510009. USB Adapter emulieren das und deshalb kannst Du Platten nicht per klonen zu einem externen oder internen Laufwerk machen.

  4. #3
    Threadstarter
    Avatar von ungarnjoker
    System
    Verschiedene

    GPT-Schutzpartition

    Beide Adapter sind externe Adapter, USB3. Der eine ist eine 'ICY BOX' mit 2 Laufwerksschächten, der andere ist ein externes Festplattengehäuse 'chilli' EF353.HB12. Die ICY BOX ist per USB3 am Laptop angeschlossen, das 'chilli'-Gehäuse am USB2-Anschluß. Aber auch wenn ich die Anschlüsse vertausche, ändert sich nichts. Die Platten worden nicht geklont, sondern die Dateien wurden Datei für Datei kopiert.

    In den Link von Dir habe ich reingesehen und bin mal dem weiterführenden Link gefolgt. Dort kommt der Hinweis auf fsutil. Das Ergebnis von fsutil fsinfo ntfsinfo <drive letter> ist für die 5TB-Platte

    NTFS-Volumeseriennummer : 0x762afc432afc0243
    NTFS-Version : 3.1
    LFS-Version : 1.1
    Anzahl der Sektoren : 0x0000000048c599ff
    Gesamtzahl Cluster : 0x0000000048c599ff
    Freie Cluster : 0x0000000027092538
    Insgesamt reserviert : 0x0000000000161c00
    Bytes pro Sektor : 4096
    Bytes pro physischem Sektor : 4096
    Bytes pro Cluster : 4096
    Bytes pro Dateidatensatzsegment : 4096
    Cluster pro Dateidatensatzsegment: 1
    Gültige MFT-Datenlänge : 0x00000000a6300000
    MFT-Start-LCN : 0x00000000000c0000
    MFT2-Start-LCN : 0x0000000000000002
    MFT-Zonenstart : 0x0000000020d27080
    MFT-Zonenende : 0x0000000020d2ff40
    Max. Erweiterungsanzahl für Gerätekürzung : 0
    Max. Byteanzahl für Gerätekürzung: 0x0
    Max. Erweiterungsanzahl für Volumekürzung : 62
    Max. Byteanzahl für Volumekürzung: 0x40000000
    Ressourcen-Manager-Bezeichner: 5B7AFCA3-BD5C-11E5-BF1C-681729F83503

    Demnach werden nativ 4k-Sektoren auf der 5TB-Platte verwendet.

    Auf der kleineren 1,5TB-Platte, die sich als RAW darstellt sieht es so aus:

    NTFS-Volumeseriennummer : 0xfab0b518b0b4dc77
    NTFS-Version : 3.1
    LFS-Version : 1.1
    Anzahl der Sektoren : 0x00000000aea86701
    Gesamtzahl Cluster : 0x0000000015d50ce0
    Freie Cluster : 0x0000000000a6ab8c
    Insgesamt reserviert : 0x0000000000069f70
    Bytes pro Sektor : 512
    Bytes pro physischem Sektor : 512
    Bytes pro Cluster : 4096
    Bytes pro Dateidatensatzsegment : 1024
    Cluster pro Dateidatensatzsegment: 0
    Gültige MFT-Datenlänge : 0x0000000009a40000
    MFT-Start-LCN : 0x00000000000c0000
    MFT2-Start-LCN : 0x0000000000000002
    MFT-Zonenstart : 0x00000000000c9a40
    MFT-Zonenende : 0x00000000000ccb40
    Max. Erweiterungsanzahl für Gerätekürzung : 0
    Max. Byteanzahl für Gerätekürzung: 0x0
    Max. Erweiterungsanzahl für Volumekürzung : 62
    Max. Byteanzahl für Volumekürzung: 0x40000000
    Ressourcen-Manager-Bezeichner: 37308D04-ECCA-11E4-BEBD-D850E6249E31

    Da wird also emuliert.
    Verstehen würde ich das Problem ja, wenn es auf verschiedenen Rechnern auftauchen würde. Aber hier spielt sich alles an ein und demselben Rechner ab.


    1. Update:
    Ich habe jetzt mal die Platten an einen weiteren Adapter angeschlossen. Ebenfalls ein externes Gehäuse (Toshiba Stor E PX1542-1HK0 USB2). Dort werden beide 1,5TB-Platten korrekt erkannt. Die 5TB-Platte wird dort allerdings nur als 561GB GPT-Schutzpartition ohne weitere Partition.
    GPT-Schutzpartition-zwischenablage04.jpg
    äußerst eigenartig.

    2. Update:
    Ich habe jetzt mittels diskpart auf der 5TB-Platte einfach mal ein clean durchgeführt. Damit war die Platte zwar sauber und alle Daten futsch, aber was solls. Eine Partition ließ sich aber über die Datenträgerverwaltung darauf nicht einrichten. Also nochmal diskpart und per CREATE PARTITION PRIMARY eine Partition erstellt. Diese wurde dann auch von der Datenträgerverwaltung erkannt und konnte formatiert werden. Als Blockgröße habe ich Standard gewählt. Für diese ganze Aktion wurde das Laufwerk in das externe USB3-Gehäuse (chilli) eingebaut, in dem es anschließend auch weiter betrieben werden soll. Zur Kontrolle habe ich ein paar Dateien auf das Laufwerk kopiert, um dann im nächsten Schritt das Laufwerk testweise in die ICY BOX zu stecken. Gesagt, getan. In dieser Box wird das Laufwerk nun wieder als unpartitionierte GPT-Schutzpartition angezeigt und zwar nicht, wie im zweiten Bild des ersten Beitrags mit einer Größe von etwas mehr als 50% und einem nicht zugreifbaren Rest, sondern diesmal 100% Schutzpartition. Immer wieder mal was Neues.

    Ich gehe jetzt mal davon aus, daß die Probleme einfach mit den verschiedenen Controllern in den einzelnen Adaptern/Gehäusen zusammenhängen.

    Nun gehts also daran, alle Daten nochmal auf die 5TB-Platte zu kopieren.


GPT-Schutzpartition

GPT-Schutzpartition - Ähnliche Themen


  1. Windows 10 Neuinstallation MBR/GPT BIOS oder UEFi: Ich habe mein Thinkpad X121e von Win 7 Pro 64 auf 10 upgraded. Anfangs alles gut, nach Aufspielen von Build 1511 hängt alles, sogar das Startmenü....



  2. win 10 von mbr auf uefi/gpt: Also ... ich hab hier ein windows 10, das ich von win 7 64 pro auf win 10 upgegradet hab auf einer HD auf einem PC. Das läuft. Das ist nun im MBR...


Sucheingaben

Bytes pro Dateidatensatzsegment