Microsofts Edge-Browser verliert deutlich an Marktanteilen unter den Windows-10-Nutze

Diskutiere Microsofts Edge-Browser verliert deutlich an Marktanteilen unter den Windows-10-Nutze im Windows 10 Allgemeines Forum im Bereich Windows 10 Foren; Originalansicht: Microsofts Edge-Browser verliert deutlich an Marktanteilen unter den Windows-10-Nutzern Microsofts Edge-Browser, den es sowohl für die Desktop- als auch mobile Version von Windows 10 ...


+ Antworten + Neues Thema erstellen
Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 54
  1. #1
    Avatar von maniacu22
    Version
    Windows 10 Pro 64 Bit - Build 1709
    System
    Intel Core i5-3570K, 32 GB RAM, 500 GB Crucial MX200, HIS Radeon HD 5750 Passiv

    Microsofts Edge-Browser verliert deutlich an Marktanteilen unter den Windows-10-Nutze

    Originalansicht: Microsofts Edge-Browser verliert deutlich an Marktanteilen unter den Windows-10-Nutzern

    Microsofts Edge-Browser, den es sowohl für die Desktop- als auch mobile Version von Windows 10 gibt, verliert im Gegensatz zum Betriebssystem immer mehr Anwender. Ist der neue Browser wirklich so schlecht oder hat das abnehmende Nutzerverhalten andere Gründe?


    ESD Build 9860 Downloads-edge-browser.jpg


    Ähnlich wie Windows 10, lässt sich auch der darin implementierte neue Edge-Browser eine Zeit lang nutzen und ausgiebigst ausprobieren. Allerdings scheint der Browser im Gegensatz zu dem Betriebssystem weniger gut bei den Nutzern anzukommen, wie jetzt etliche Marktforschungsunternehmen mit ihren unterschiedlichen Erfassungsmethoden belegen können.

    Das immer als sehr zuverlässig geltende Martforschungsinstitut NetApplications hat mit seiner Messmethode zum Beispiel feststellen können, dass der Edge-Browser, welcher kurz nach seiner Veröffentlichung im August noch von 39 Prozent der Windows-10-Nutzer verwendet wurde, Ende November nur noch von 31,2 Prozent der Nutzer akzeptiert wird. Auch wenn man der Messmethode einen gewissen Toleranzbereich einräumt, so lässt sich hier dennoch ein Rückgang von sieben Prozentpunkten verzeichnen.

    Beim zweiten Analyseunternehmen StatCounter geht die Nutzungsbereitschaft des Edge-Browsers ebenfalls nach unten. Auch wenn das irische Unternehmen durch andere Messmethoden zu Beginn ein Marktanteil von 15,2 Prozent aller Windows-10-Nutzer feststellen konnte, sind es Ende November nur noch 12,9 Prozentpunkte. Ergo lässt sich auch hier ein Negativtrend für den Edge-Browser feststellen.

    Wie die Kollegen von computerworld.com berichten, hat auch das Digital Analytics Program (DAP), welches die Browser-Nutzung in US-amerikanischen Behörden und Regierungseinrichtungen erfast, einen Rückgang von 24,6 (September 2015) auf nunmehr 22,4 (November 2015) Prozentpunkte feststellen können, was ebenfalls einen Negativtrend markiert.

    Der Grund für diesen "Abwärtstrend" lässt sich in vielen diversen Foren - auch in unserem - durch die Berichte der Nutzer erklären. Der Großteil der sich abwendenden Nutzer vermisst im Edge-Browser die Möglichkeit, diesen mit Erweiterungen wie einem Add-Blocker ausstatten zu können. Auch ist sehr oft davon zu lesen, dass Edge in vielerlei Hinsicht einfach noch nicht fertig wirke und zu sehr nach "gefrickel" aussieht, und das obwohl er in Gegensatz zu seinem Vorgänger Internet Explorer zu den schnellsten Browsern auf dem Markt gehört.

    Meinung des Autors: Viele Windows-10-User wollten dem Edge-Browser eine ehrliche Chance geben, die Microsoft leider damit verspielt hat, dass dieser nach nunmehr mehreren Monaten immer noch nicht in der Lage ist, Add-Ons bzw. Plugins installieren zu können und auch optisch noch nicht als "fertig" angesehen wird. Andere Nutzer, wie ich selbst, sind gleich bei ihren vertrauten Browsern geblieben, welches bei mir der Firefox ist. Nutzt ihr noch den Edge-Browser oder seid ihr zu euren alten Browsern zurück gewechselt?

  2. Hi,

    schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Hilfestellungen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    pdbiker
    Standardavatar

    Microsofts Edge-Browser verliert deutlich an Marktanteilen unter den Windows-10-Nutze

    Kurz und bündig, EDGE taugt nichts schnelles surfen nur noch bedingt möglich. IE 11 wird durch Win 10 deutlich ausgebremst.
    Schlimm an der ganzen Misere ist, das Microsoft nicht einmal fähig ist dieses Manko zu beheben. Da kann auch eine kostenlose Win Version nicht darüber hinwegtäuschen. Und wenn man dann noch an Foren verwiesen wird, anstatt Hilfe von den Experten ( Verzapfer dieser Misere) zu erhalten, dann Prost Mahlzeit. Einen Versuch werde ich noch mit Firefox starten, danach wird Win 10 komplett eliminiert, Schande Schande Schande.

  4. #3
    Avatar von fritzABG
    Version
    Win10 Pro
    System
    Asrock B75 PRO3-M, IntelCore i5-3570, 16 GB Ram, NVIDIA Geforce GTX 750 Ti

    Microsofts Edge-Browser verliert deutlich an Marktanteilen unter den Windows-10-Nutze

    Wie in meinen Beispielbildern zu sehen sind beim Edge einfachste Sachen schon in der Ansicht nicht zu realisieren, wodurch meine Lesezeichenleiste im Edge unvollständig ist.
    Microsofts Edge-Browser verliert deutlich an Marktanteilen unter den Windows-10-Nutze-firefox.jpg
    Microsofts Edge-Browser verliert deutlich an Marktanteilen unter den Windows-10-Nutze-edge.jpg

  5. #4
    GABO
    Standardavatar

    Thumbs up Microsofts Edge-Browser verliert deutlich an Marktanteilen unter den Windows-10-Nutze

    Das Fehlen der "Gudis" anderer Browser(Plug-, und Add-ins etc.) lässt den nagelneuen und schnellen Edge uralt aussehen.
    Ich benutze Ihn jeweils gleich nach der Installation von W10 um Chrom und Firefox zu installieren und vergesse ihn dann.
    Microsoft hat in letzter Zeit zwar aufgeholt, aber das verstehe ich nicht, dass man den Hauseigenen Browser so versauern lässt.

  6. #5
    Heinz
    Standardavatar
    Ja,ich finde es auch schade,dass der Edge nicht langsam erwachsen wird und denke,ich gehe wohl n:achstens wieder zurück und setze wieder den IE als Standard.Ich nutze eh seit geraumer Zeit Beide,aber zb. einen Geschwindigkeitsvorteil des Einen oder des Anderen hab ich noch nicht festgestellt.Und wenn die dann bald auch noch so "Open Source Zeug" in die Suppe mischen,dann schmeckt sie mir schon gar nicht mehr.
    Microsoft sollte eher den IE 11 auf eine Version IE 12 verbessern und aktualisieren.
    Heinz

  7. #6
    Luko0
    Standardavatar

    Microsofts Edge-Browser verliert deutlich an Marktanteilen unter den Windows-10-Nutze

    Ich selbst nutze den Browser Vivaldi und kann es jedem empfehlen, bald kommt die finale Version.

  8. #7
    Heinz
    Standardavatar
    Na ja,ich verlange ja nicht viel von einem Browser.Darum war bis dahin der Edge kein Problem
    Aber ein bisschen mehr als der Vivaldi bietet,wünsche ich mir schon von einem guten Browser.
    Daher werde ich sicher eher zum IE "heimkehren"!
    PS. Natürlich hab ich die Beta von Vivaldi ausprobiert. bevor ich so was sage!

  9. #8
    Ist leider so, wie es schon immer war: Microsoft hat kein praktiabeles "Windows" zum Internet! Die Chance nach den im Vergeich zu Konkurrenz Produkten wie Firefox und Chrome völlig desolaten Internet Explorern endlich mal einen vernünftigen Browser zu entwickeln scheint vertan... Wirklich peinlich!

  10. Hallo,
    schau mal hier: Windows Wartungs Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9
    Standardavatar
    Version
    Upgrade 64 bit pro
    System
    ACER ASPIRE V3-571G Prof. Tuned
    Ich nutze EDGE nach wie vor. Das mit den Addons stört mich weniger. Aber wenn ich meine Bankseite aufrufe, die im EDGE erscheint, ich anfange mich ein zu loggen und mitten drin EDGE anfängt zu laden bzw. nicht mehr zu reagieren..... Also sicher fühle ich mich dann nicht mehr.

  12. #10
    Avatar von boyherre
    Version
    Windows 10 Home Premium x64 immer aktuell!
    System
    ASROCK FM2A75M, AMD-APU A8-5600K Radeon HD7560D, 8 GB RAM, 3 TB HDs, Win10/64/Linux-Mint/64 DualBoot
    Ich nutze weiter Firefox und Chrome; ohne Add-Ons/Plugins geht gar nichts! Marginale Tempo-Unterschiede sind unwichtig.


Microsofts Edge-Browser verliert deutlich an Marktanteilen unter den Windows-10-Nutze

Microsofts Edge-Browser verliert deutlich an Marktanteilen unter den Windows-10-Nutze - Ähnliche Themen


  1. Windows 10: "Dark Theme" für Microsofts Edge-Browser einrichten: In Windows 10 sind wie auch schon in vorherigen Windows-Versionen sämtliche Menüs von Windows-Apps, Einstellungen aber auch Browser in einem...



  2. Edge Browser: eigene Seite zu den Top-Sites hinzufügen: Liebe Mitstreiter, noch mal was zum Edge-Browser. Da ich Opera als Standardbrowser verwende, und besonders die Schnellwahl von Opera sehr...



  3. Edge Browser - Webseiten für den Start vordefinieren - so geht´s: Microsofts neuer Edge-Browser lässt sich so einrichten, dass dieser beim Starten vordefinierte Webseiten in ihren jeweils eigenen Tabs öffnet. Somit...



  4. Microsofts Edge-Browser wirft ActiveX-Elemente und weitere proprietäre Techniken über Bord: Der vielen Nutzern noch als "Project Spartan" im Hinterkopf gebliebene Browser, welcher sich jetzt "Edge" schimpft, soll zukünftig ohne die...



  5. Microsofts Spartan-Browser soll mit der nächsten Build 10009 kommen: Auch wenn Microsoft den neuen, schlanken Spartan-Browser bereits zur Windows-Vorstellung am 21. Januar präsentiert hatte, warten die Tester mit der...