Windows 10 komplett im Arsch

Diskutiere Windows 10 komplett im Arsch im Windows 10 Allgemeines Forum im Bereich Windows 10 Foren; Bitte helft mir Ich kann kein Startmenü mehr öffnen, meine komplette Taskleiste lässt sich nicht bedienen, ich kann keine Tastenkombinationen betätigen, um in die Einstellungen ...


+ Antworten + Neues Thema erstellen
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14
  1. #1

    Windows 10 komplett im Arsch

    Bitte helft mir Ich kann kein Startmenü mehr öffnen, meine komplette Taskleiste lässt sich nicht bedienen, ich kann keine Tastenkombinationen betätigen, um in die Einstellungen zu kommen, Task-Manager schmiert beim starten ab. Ich habe nichts eingestellt, damit so ein scheiß passiert. Manchmal läuft Windows 10 gut, manchmal schlecht. So langsam weiß ich nicht mehr weiter.

  2. Hi,

    schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Hilfestellungen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Heinz
    Standardavatar

    Windows 10 komplett im Arsch

    Hallo Munyx
    Als Vorausetung,dass man dir helfen kann,musst du etwas mehr erzählen.
    Wie bist du anfänglich auf Windows 10 gelangt? von Win 7/8.1 als ein Upgrade?
    Was für einen Rechner benutzt du? Systemdaten?
    Wurde das System danach aktiviert?
    Wann traten die Fehler zum ersten mal auf? Nach dem November Update?
    Welche Programme,die Einfluss auf das System nehmen können,sind bei dir installiert? Ich rede von AV Software,Tuningtools,Themenpatcher und AntiSpytools.
    Erst wenn man das weiss,kann man sich einen Vorstellung machen,wo der Hund begraben liegt.
    Heinz

  4. #3
    Avatar von Jogi
    Version
    Windows 10 Pro 64bit
    System
    AMD Phenom 4x2,6GHz, 8GB Ram, NVIDIA GT 610, 1x250GB SSD, 1x1TB SATA HDD, DVD LW und DVD Brenner

    Windows 10 komplett im Arsch

    Absolut hilfreich ist es wenn man vor dem absenden seinen eigenen Beitrag nochmals langsam durch liest.
    Wenn Du das gemacht hättest wäre Dir mit Sicherheit gleich aufgefallen das man Dir mit den Angaben in keinster Weise helfen kann.
    Das nächste mal bitte ordentliche Fragen stellen und vernünftigen Beitrag erstellen.

    Wenn Du die Fragen von Heinz beantwortet hast bekommst du auch sicherlich zielführende Hilfen.

  5. #4
    Avatar von MSFreak
    Version
    Windows 10 Version 1709
    System
    Aldi-PC Medion P2150 D mit Intels Kaby-Lake-CPU, 8 GB RAM und SSD

    Windows 10 komplett im Arsch


  6. #5
    Threadstarter
    Standardavatar

    Windows 10 komplett im Arsch

    Zitat Zitat von Heinz Beitrag anzeigen
    Hallo Munyx
    Als Vorausetung,dass man dir helfen kann,musst du etwas mehr erzählen.
    Wie bist du anfänglich auf Windows 10 gelangt? von Win 7/8.1 als ein Upgrade?
    Was für einen Rechner benutzt du? Systemdaten?
    Wurde das System danach aktiviert?
    Wann traten die Fehler zum ersten mal auf? Nach dem November Update?
    Welche Programme,die Einfluss auf das System nehmen können,sind bei dir installiert? Ich rede von AV Software,Tuningtools,Themenpatcher und AntiSpytools.
    Erst wenn man das weiss,kann man sich einen Vorstellung machen,wo der Hund begraben liegt.
    Heinz
    Ich habe von Windows 7 auf Windows 10 geupgradet.

    Als Rechner benutze ich ein Notebook.
    - Intel core i7 3610qm
    - 6GB Ram
    - 128GB SSD von Intenso
    - 500GB HDD
    - ungefähr 3 Jahre alt

    Das Betriebssystem ist logischerweise auf der SSD installiert, die ich vor 3 Wochen eingebaut habe.

    Das November update habe ich Mitte November bekommen. Gestern (27.11.15) habe ich erneut ein update bekommen. Ich vermute, dass es daran liegt, wobei ich nicht weiß um welches update sich handelt.

    -Antivirus Programm: AVG free
    -Iobit System care 9 Tunig-Programm

    Ich hoffe das reicht. Ach und sorry wegen der Frage ich war halt gestern ziemlich aus der Fassung, weil nichts mehr klappt.

  7. #6
    Avatar von Ochsenvieh
    Version
    Home
    System
    i5, GTX 750 Ti, 8GB DDRIII

    Windows 10 komplett im Arsch

    Leider kann ich dir da auch nicht groß weiterhelfen, aber solltest du das "Glück" haben, dass zumindest der Task-Manager reagiert, kannst du über diesen die explorer.exe beenden und dann über Datei > Neuen Task ausführen wieder starten. Ich habe nämlich manchmal das Problem, dass die Jumplist (die eigentlich erscheint, wenn man Rechtsklick auf ein Icon in der Taskleiste macht) nicht funktioniert, und da schafft dieser Trick Abhilfe.

    Grüße vom Ochsen.

  8. #7
    Avatar von runit
    Version
    Win10 Home 64 bit, 1709 Build 16299.125
    System
    Läppi HP Pavillion 17, i5 5200U, 4 GB Ram, Intel HD 5500 Graphics

    Windows 10 komplett im Arsch

    Zitat Zitat von Munyx Beitrag anzeigen
    -Antivirus Programm: AVG free
    -Iobit System care 9 Tunig-Programm
    Beide Tools würde ich nicht verwenden. Sie greifen tief in das System ein. AVG ist untern den AV-Programmen dafür bekannt, systemstörend zu sein. Iobit Tuning ist ein echter Systemkiller, gehört never ever auf den PC.

    Dein Win10 ist aktiviert? Dann mache einen Clean-Install (ab Version 10586.11 genügt auch ein gültiger 7/8-Key, sollte Dein System nicht aktiviert sein) unter Berücksichtigung von Windows 10 Update und seine Vorbereitung

    Dann würde ich ein anderes AV wählen und auf IOBIT verzichten.

  9. #8
    Gast
    Standardavatar

    Angry Windows 10 komplett im Arsch

    Hallo Munyx,
    da bist Du nicht allein mit dem Problem ich habe selbiges nach dem Herbstupdate.

    Bei mir funktioniert In der Taskleiste folgendes nicht mehr:
    • Das Startmenü reagiert nicht auf Linksklick mit der Maus (es sind nur noch die Funktionen über Rechtsklick möglich).

    • Das Suchfenster zeigt keine Funktion beim Anklicken mit der Maus.

    • Cortana meldet sich gar nicht mehr.

    • Beim Info-Center kann nur noch per Rechtsklick "Ruhezeiten aktivieren" angehakt werden, das Öffnen ist weder mit Linksklick noch über die Funktion "Öffnen" beim Rechtsklick mit der Maus möglich.

    • An die Taskleiste angeheftete Programme können zwar mit Linksklick aufgerufen werden aber nicht mehr von der Taskleiste gelöst werden (hier funktioniert also auch der Rechtsklick mit der Maus nicht mehr).


    Da bis vor dem Herbstupdate alles problemlos gelaufen ist und die genannten Probleme unverzüglich nach dem Herbstupdate (welches übrigens ohne Fehlermeldungen durchgeführt wurde) aufgefallen sind liegt die Ursache eindeutig beim Microsoft Update!

    Ein Hinweis noch, ich habe meinen Virenscanner (KIS2016) vor dem Herbstupdate deinstalliert, der fällt also als Verursacher ebenfalls aus.

  10. Hallo,
    schau mal hier: Windows Wartungs Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9
    Avatar von runit
    Version
    Win10 Home 64 bit, 1709 Build 16299.125
    System
    Läppi HP Pavillion 17, i5 5200U, 4 GB Ram, Intel HD 5500 Graphics

    Windows 10 komplett im Arsch

    Das erste 10586-11 hat Fehler auf einigen Geräten ausgelöst. Bei mir lief dieses Update bzw. die Version fehlerfrei bis auf weiter unten angeführte Punkte. Eventuelle "Fehler" seitens Microsoft haben sich also gerätespezifisch ausgewirkt. Von daher kann man nicht pauschal sagen, Microsoft sei Schuld an Irgendwas gewesen. Die von mir vorgenannten Punkte und die Gerätespezifikation sind in erster Linie ausschlaggebend für Fehler, die nicht bei Allen auftreten. - dieses Update wurde gestoppt, gefixed (genannte Fehler seitens Microsoft: Rückstellungen der Eigenschaften und Werbe-ID) und in neuer Fassung wieder freigegeben. Inzwischen gibt es die Version 10586-14, die auch, wenn ich das richtig weiß, per Iso-Download angeboten wird. Dies ist nochmal eine Verbesserung des 10586-11 und löst bei Installation vielleicht auch bisherige Fehler.

    Was Ihr von Eurer Seite tun könnt und solltet ist, die Mainboardtreiber auf Aktualität zu prüfen, denn sind sie es nicht, können Fehler fortbestehen in der Wahrscheinlichkeit, je älter das Gerät ist. Handelt es sich um ein mehrere Jahre altes Gerät, für das es noch win10-kompatible Treiber gibt, ist es unter Umständen auch erforderlich, ein Bios-Update zu machen.

  12. #10

    Windows 10 komplett im Arsch

    Hallo,

    generell ist von ALLEN Tuning-Tools abzuraten. Normal bringen die nur Unheil (und evtl. noch bissel Adware) mit.


Windows 10 komplett im Arsch

Windows 10 komplett im Arsch - Ähnliche Themen


  1. Windows 10 Laptop fährt nicht mehr komplett runter: Hallo, seid dem update von 8.1 auf 10. fährt mein Laptop nicht mehr richtig runter. Das Problem wurde in diversen Foren schon mehrfach beschrieben...



  2. Windows 10 komplett neu?: Hallo ihr lieben, Ich habe eine frage ich habe vor meinen PC ein bisschen auszurüsten Neue Grafikkarte neuen RAM usw. im moment habe ich mein...



  3. PC nachts komplett herunterfahren oder nicht?: Hallo Ich nutze W10 auf einem Desktop PC mit einer SSD. Morgens um ca. 6:00 - 7:00 Uhr wird die Kiste eingeschaltet. Spät am Abend mache ich ihn...



  4. Windows 10: Dateiendungen im Windows-Explorer komplett anzeigen lassen: Die Preview von Windows 10 ist im Auslieferungszustand so eingestellt, dass nicht nur Experten, sondern auch "Windows-Beginner" nicht vor einem...



  5. Treiber-Reste mit Windows-Boardmitteln komplett entfernen: Ein PC benötigt für alles einen Treiber, beginnend beim Chipsatz-Treiber des Mainboards bis hin zum Smartphone, welches per USB angeschlossen wird,...


Sucheingaben

windows

toshiba satellite sind am arsch

windows 10 reagiert nicht mehr avg

windows 10 trojaner pc komplett im arsch

windows 10 ist für den arsch

windows 10 voll im arsch

windows 10 im arsch