Win 10 löscht die Wiederherstellungspunkte von Win 7 und umgekehrt

Diskutiere Win 10 löscht die Wiederherstellungspunkte von Win 7 und umgekehrt im Windows 10 Allgemeines Forum im Bereich Windows 10 Foren; Ich habe auf einer Platte eine Partition mit Win 7 und eine mit Win 10. Betrieb im Dualbootsystem. Wenn ich auf Win 7 einen Wiederherstellungspunkt ...


+ Antworten + Neues Thema erstellen
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11
  1. #1
    Avatar von geist
    Version
    1511 - Build 10586 - immer up-to-date

    Win 10 löscht die Wiederherstellungspunkte von Win 7 und umgekehrt

    Ich habe auf einer Platte eine Partition mit Win 7 und eine mit Win 10. Betrieb im Dualbootsystem.
    Wenn ich auf Win 7 einen Wiederherstellungspunkt erstelle und anschliessend den Rechner mit Win 10 neu starte, ist nach einer Rückkehr auf Win 7 dieser Punkt weg.
    Das passiert auch umgedreht, also ein bei Win 10 erstellter Punkt ist nach Win-7-Neustart weg.
    Gibt es dafür eine Lösung?

  2. Hi,

    schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Hilfestellungen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von areiland
    Version
    Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
    System
    970M Pro3,FX6350,ATI 7730,16GB DDR3 1600,SSD256 GB,MK7559GSXP,SH224BB

    Win 10 löscht die Wiederherstellungspunkte von Win 7 und umgekehrt

    Beide Systeme laufen auf dem gleichen physischen Laufwerk, hab ich recht?

  4. #3
    Threadstarter
    Avatar von geist
    Version
    1511 - Build 10586 - immer up-to-date

    Win 10 löscht die Wiederherstellungspunkte von Win 7 und umgekehrt

    Sorry, unklar ausgedrückt.
    Ja, ist 1 HDD mit 2 Partitionen à 120 GB.

  5. #4
    Avatar von areiland
    Version
    Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
    System
    970M Pro3,FX6350,ATI 7730,16GB DDR3 1600,SSD256 GB,MK7559GSXP,SH224BB

    Win 10 löscht die Wiederherstellungspunkte von Win 7 und umgekehrt

    Und das ist auch der Grund, warum die sich gegenseitig die Wiederherstellungspunkte löschen. Reiner Selbstschutz, damit im laufenden System kein Wiederherstellungspunkt der anderen Version genutzt werden kann.

  6. #5
    Threadstarter
    Avatar von geist
    Version
    1511 - Build 10586 - immer up-to-date

    Win 10 löscht die Wiederherstellungspunkte von Win 7 und umgekehrt

    Danke dir, ich habe so etwas schon befürchtet.
    Eine 2. HDD für Win 10 wird vermutlich nichts ändern, oder?
    Also 1 x wöchentlich True Image ...
    (Private Daten werden sowieso inkrementell gesichert).

    Nachtrag:

    Zitat Zitat von areiland Beitrag anzeigen
    ... damit im laufenden System kein Wiederherstellungspunkt der anderen Version genutzt werden kann.
    Laut gedacht an die Adresse MS ... wo ist das Problem, bei dem einen Punkt einen 7er und bei dem anderen Punkt einen 10er voranzustellen?
    Oder so in der Richtung ...

  7. #6
    Avatar von areiland
    Version
    Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
    System
    970M Pro3,FX6350,ATI 7730,16GB DDR3 1600,SSD256 GB,MK7559GSXP,SH224BB

    Win 10 löscht die Wiederherstellungspunkte von Win 7 und umgekehrt

    Das verlegen eines der beiden Systeme auf einen eigenen Datenträger sollte da schon Abhilfe schaffen können. Bleibt nur die Frage, ob es den Aufwand wert ist. Genau aus solchen Gründen hab ich alle anderen Systeme virtualisiert und starte sie unter Windows 10.

    Da Windows 7 unter VirtualBox auch mit Aero läuft und selbst der Leistungsindex nicht anzumeckern ist, gibt es für mich keinen Grund warum man das nicht als Überlegung empfehlen sollte.

    Win 10 löscht die Wiederherstellungspunkte von Win 7 und umgekehrt-windows-7-vm-leistungsindex.jpg

  8. #7

    Win 10 löscht die Wiederherstellungspunkte von Win 7 und umgekehrt

    Ich nutze bereits seit Jahren mindestens 2 Systeme auf verschiedenen Platten ohne das es zu Problemen kam.
    Aktuell habe ich in meinem Tower 4 SSD sowie 3 SATA drin. Installiert sind darauf 2 x Win 7, einmal Win 8.1 und einmal Linux. Einen Bootlader nutze ich nicht. Standard Bootsystem ist Win 8.1. Wenn ich eins der anderen Systeme starten will, mache ich es über F11.

    Diese Konstellation läuft auch schon über 2 Jahre problemlos.

  9. #8
    Threadstarter
    Avatar von geist
    Version
    1511 - Build 10586 - immer up-to-date
    Ich habe hier noch eine 80-GB-HDD rumliegen, ein - zumindest - finanzieller Aufwand wäre also nicht gegeben.
    Aber ...

    Zitat Zitat von areiland Beitrag anzeigen
    ... hab ich alle anderen Systeme virtualisiert und starte sie unter Windows 10.
    das interessiert mich schon stark.
    Da ich nicht der PC-Freak bin, müsste ich mich erstmal hier im Forum oder im Internet in puncto VM schlau machen.
    Mein erster Gedanke war "Wenn Win 10 ausfällt, komme ich auch nicht mehr an Win 7 in der VM ran".
    Oder denke ich falsch?

    Muss allerdings hinzufügen, dass ich bisher mit Win 10 keinerlei Probleme hatte und auch das Herbstupdate (oder -upgrade oder wie auch immer) einwandfrei durchgelaufen ist.

    Zitat Zitat von Robbie Beitrag anzeigen
    ... Diese Konstellation läuft auch schon über 2 Jahre problemlos.
    Da kann ich ja gleich meine konkrete Frage loswerden:
    Die Wiederherstellungspunkte der jeweiligen Versionen bleiben erhalten?
    Denn der Start über den Bootmanager oder das F11-Bootmenu wäre mir egal ...

  10. Hallo,
    schau mal hier: Windows Wartungs Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9

    Win 10 löscht die Wiederherstellungspunkte von Win 7 und umgekehrt

    Schaue ich nachher mal nach.

  12. #10
    Threadstarter
    Avatar von geist
    Version
    1511 - Build 10586 - immer up-to-date

    Win 10 löscht die Wiederherstellungspunkte von Win 7 und umgekehrt

    Ich muss den Titel und meine Aussage im Post #1 korrigieren:
    Windows 7 zerstört alle Wiederherstellungspunkte von Windows 10.
    Aber der Umkehrschluss stimmt nicht:
    Windows 10 tastet die Wiederherstellungspunkte von Windows 7 nicht an.

    Nur ... definitiv waren nach der Installation von Win 10 alle Punkte von Win 7 (ca. 25 Stück) weg.
    Und ich brauche keine neue Brille!
    Ob's was mit dem Update zu tun hat? Nix wissen ...


Win 10 löscht die Wiederherstellungspunkte von Win 7 und umgekehrt

Win 10 löscht die Wiederherstellungspunkte von Win 7 und umgekehrt - Ähnliche Themen


  1. Problem beim Upgrade von WIN 7 auf WIN 10. Fehlercode: 8007001F: Hallo, gerne würde ich von WIN 7 auf WIN 10 upgraden doch das Upgrade schlägt immer fehl ! Fehlercode: 8007001F ‘’Upgrade auf WIN 10 PRO ...



  2. Win 10 nach update von win 7 zu langsam und öffnet die Programe nicht: Hallo, wer kann mir helfen im Anschluss sind die Daten über mein PC(win 7 auf win 10, und wiedert zurück auf win 7) . Bei meinem Laptop (Win 8.1 auf...



  3. Datensicherung unter Win 7- Kann ich die Programme in Win 10 übernehmen?: Hallo , ich habe folgende Frage: Bisher Win 7 Ultimate. Datensicherung erfolgt mit Acronis True Image 2014. Kann ich die unter Win 7 , mit...



  4. Nach Install. von Win 10 läuft die Hilfefunktion in allen Anwendungen nicht mehr: Hallöle, nach dem Upgrade von Win 10 auf meinen Win 8.1 Laptop funktioniert die Hilfe (Fragezeichen) in Word 2013, Exel 2013, Acces 2013 und...



  5. Win 10 Update von Win 7- Virenscanner und sonstige Tools ohne Bedeutung!!!!: Ich habe immerwieder in den Foren der letzten Tage gelesen, daß angeblich für den Abbruch des Win10 Updates Virenprogramme und ähnliche Tools...


Sucheingaben

windows 10 zerschießt Windows 7 auf anderer partition

windows 10 wiederherstellungspunkt zerstört sich

Windows 10 Wiederherstellungspunkte anzeigen

löschung sicherrungspunkte Windows 10

win10 wiederherstellungspunkte verschwinden