Nach dem Upgrade die Testversion und Windows 7 deinstallieren

Diskutiere Nach dem Upgrade die Testversion und Windows 7 deinstallieren im Windows 10 Allgemeines Forum im Bereich Windows 10 Foren; Hallo, Freunde, Experten und Kollegen (d.h.Nicht-so-Experten)! > Nachdem ich Windows 8 ausgelassen habe, will ich mit unseren 3 PCs von W7 auf W10 umsteigen. Die ...


+ Antworten + Neues Thema erstellen
Ergebnis 1 bis 1 von 1
  1. #1
    Standardavatar
    Version
    Windows 10 Home
    System
    Acer Laptop, Intel U4100, 4GB

    Nach dem Upgrade die Testversion und Windows 7 deinstallieren

    Hallo, Freunde, Experten und Kollegen (d.h.Nicht-so-Experten)!

    > Nachdem ich Windows 8 ausgelassen habe, will ich mit unseren 3 PCs von W7 auf W10 umsteigen.
    Die Testversion habe ich mir auf eine separate Partition meines älteren Acer-Laptops installiert, das hat auch funktioniert, inkl. regelmäßiger Updates. Über ein Auswahlfenster im W10-Stil konnte ich eine der beiden Versionen laden. Mir gefällt das neue Windows, es ist auch deutlich schneller.

    > Deshalb habe ich jetzt über die automatische Installationsroutine von MS „meine“ Version (allerdings home, die Testversion war prof) installieren lassen, und siehe da, es laufen anscheinend alle im W7-Bereich installierten Programme. Ich werde mir eine USB-Boot-Version erstellen.
    Das Auswahlfenster beim Booten zeigt jetzt nur noch die Wahl W10 auf Volume 3 oder auf Volume 4.

    > Auf der C-Partition gibt’s einen Ordner windows.old, mit 26,4 GB und 120.000 Dateien, da ist wohl das alte W7 drin. Allerdings gibt’s im Ordner Windows immer noch die Directory winsxs, die man angeblich nicht löschen darf, mit 6,89 GB und 57000 Dateien allerdings immerhin kleiner als vorher.
    Von einem kompletten und sauberen Neu-Start wurde in Foren eher gewarnt, zumal meine W7 Installations-CDs nicht mehr funktionieren, nachdem ich mal die Partition-Größe des C-Laufwerks geändert habe. An komplizierte Work-arounds habe ich mich nicht herangetraut.

    Meine Fragen wären also:
    1) Wie kann ich die Testversion auf der 2.Partition löschen, ohne dass ich irgendetwas im Boot-Bereich kaputtmache.
    2) Da es wohl kein Zurück mehr gibt, ist es ein Risiko, den Ordner Windows.old einfach zu löschen? Oder: wie kann ich das W7 löschen?
    3) Ich habe noch das Problem, dass einige Fenster eine etwas schwammige Darstellung zeigen, obwohl die Bildschirm Auflösung mit 1366x768 gewählt ist und keine neuen Treiber gefunden wurden. Ist das bekannt?

    Vielen Dank und Gruß!

  2. Hi,

    schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Hilfestellungen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

Nach dem Upgrade die Testversion und Windows 7 deinstallieren

Nach dem Upgrade die Testversion und Windows 7 deinstallieren - Ähnliche Themen


  1. Windows 10: Datenträgerbereinigung nach dem Upgrade schafft Speicherplatz: Das heute begonnene Upgrade von Windows 7 oder Windows 8.1 auf das neue Windows 10 dürften vielleicht schon einige hinter sich haben. Wie auch schon...



  2. Windows 7 nach dem 29.7 kaufen und kostenloses Upgrade auf Windows 10 nutzen.: Hallo :) Ich möchte gerne Windows 10 auf meinem neuen Computer haben. Derzeit ist kein Betriebssystem installiert. Wenn ich nun z.B.: Win7...



  3. Kann man die Windows 10 Preview auch noch nach dem 29.7. nutzen?: Kann man die Windows 10 Preview auch noch nach dem 29.7. nutzen? Oder wird das denn abgeschaltet. Ich spiele nämlich mit dem Gedanken mir einen...



  4. Neuinstallation nach dem upgrade.: Hi, ich wollte mal wissen ob schon bekannt ist wie es ablaufen wird, wenn man jetzt von windows 7 auf 10 upgradet und dann aber nach 1-2 jahren das...



  5. Windows 10 Beta für die Xbox One soll erst nach dem Sommer erscheinen: Microsofts Xbox One gehört mit zu den Plattformen, die ebenfalls mit einem Windows 10 ausgestattet werden sollen. Doch im Vergleich zur Dektop- sowie...


Sucheingaben

windows 7

w10 auf w7 testversion

testversion update windows 7

windows 10 auf volume 3 und volume 4

windows 10 volume 4

Stichworte