Ist W10 ein Flop?

Diskutiere Ist W10 ein Flop? im Windows 10 Allgemeines Forum im Bereich Windows 10 Foren; Bei der Home Version ist das wohl tatsächlich so. Bei der Pro Version lässt es sich einstellen ob Updates automatisch heruntergeladen werden oder ob Du ...


+ Antworten + Neues Thema erstellen
Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 59
  1. #31

    Ist W10 ein Flop?

    Bei der Home Version ist das wohl tatsächlich so. Bei der Pro Version lässt es sich einstellen ob Updates automatisch heruntergeladen werden oder ob Du vorab benachrichtigst werden willst.

  2. Hi,

    schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Hilfestellungen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #32
    Gast
    Standardavatar

    Ist W10 ein Flop?

    @Robbie. Ich danke dir Robbie für diese Information. Ja ich habe die Home

  4. #33

    Ist W10 ein Flop?

    Hallo,

    tja, was soll ich davon halten? Meine Auflistung scheint ja doch (zumindest zwei) User persönlich getroffen zu haben. Natürlich drängt MS einen zu Win 10. Wenn ich das Update unter Win 7 ausblende, und es MS einfach wieder neu hinzufügt, dass ich am Ende 6 ausgeblendete Win 10 Updates da drin habe, dann geht MS zu weit.

    Das fehlgeschlagende Update von 7 auf 10 wurde erkannt. Sogar drei Mal. Jedesmal wollte MS dass mein Rechner das Update fährt. Scheißegal, ob das die letzten Male auf Fehler gestossen ist. Ausblenden ließ sich da auch nichts mehr. Immer beim Runterfahren sollte es dann installiert werden, stieß auf einen Fehler und brach ab. So dauerte das Runterfahren zuletzt Ewigkeiten.

    Ich habe Win 7 installiert. Das geht auch zuerst super. Dann kommen ein paar Updates. Einen Tag später kommen nochmal 180 Updates. Und wie ich ins Arbeitszimmer komme, steht da, dass die Updates nicht konfiguriert werden konnten und alles Rückgängig gemacht wird. - Nach etwa drei Stunden habe ich dann den Rechner ausgeschaltet und den Stick mit Win 10 eingesteckt...

    Warum sind Windows Home-Nutzer Schluderer bei Updates? Die Aussage ist einfach nur beknackt! Windows 7 Home war bei meinem Rechner einfach beim Kauf dabei.

    Warum soll ich trotz Kenntnisse von Windows und PC ständig meine Zeit damit verplempern, den Updatezwang von MS wieder zu korrigieren?

    Auf meinem Laptop habe ich die Pro Version. Die läuft auch mit dem zweiten Anlauf. Beim ersten Update ging der Dolby-Audio Treiber nicht und diesbezüglich kam nach jedem Neustart eine Fehlermeldung. Also wieder zurück auf 8.1. Der zweite Anlauf, nachdem MS mir eine Email schickte, dass das von mir gemeldete Problem bearbeitet sein, lief dann zufriedenstellend. Aber auch auf dem Laptop gibt es Zwangsupdates. Die Updates lassen sich verzögern, aber nicht auswählen / ausblenden.

    Kacheln und Minianwendungen: Warum wurden dann einfach nicht die Minianwendungen in eine Sandbox verpackt oder die Kacheln minianwendungskompatibel gemacht? Die Minianwendungen zeigen doch normal nur eine HTML-Seite an. Sowas lässt sich auch versandboxen.

    Ich habe es nicht per Drag n Drop geschafft, eine Vernüpfung in den Kachelbereich hinzuzufügen. Windows sagt, dass das nicht geht und ob dafür eine Verknüpfung auf den Desktop soll. Erst das anpassen der Rechte des Ordners mit den Verknüpfungen brachte Erfolg.

    Was hat der Hardwarehersteller mit den Standard-Treibern von Windows 10 zu tun?

    Ob ich mit meinem Rechner arbeite, oder mir die GUI ansehe, ist meine Sache. Ich habe es nicht geschafft, die Einstellungen zu ändern, ohne mir die hässliche GUI mit 2-Farben, gefühlten viereckigen, Symbolen anzusehen. Es ist nicht schwer, auszulesen, welche Leistungsklasse vorhanden ist.

    Warum liefert MS bei Windows nicht einfach aussagekräftige MiniDumps oder passende Tools dafür mit? Statt dessen soll man sich einen Debugger installieren.

    Die telefonische Hotline war ein logischer Schritt. Ich hasse Emails, die erst, wenn überhaupt, nach Wochen oder Monaten beantwortet werden, wenn ich den Loop der Win 10 Zwangsupdates loswerden will. Was hat der PC Hersteller damit zu tun, wenn MS mir 4 Jahre später Win 10 aufzwängt?

    Wenn es einen Fehler erkennt, dann kann es auch Details nennen. "Ich habe da eine Unstimmigkeit mit der Datei X/Y, dem Bootloader, inkonsistenten Daten, sonstwas entdeckt. Update leider nicht möglich. [trauriger Smiliey] Soll ich das Win 10 Update endgültig löschen?" << DAS wäre eine akzeptable Möglichkeit.

    Ein RS-232 Adapter, welcher bis Win 8.1 läuft, sollte auch unter Win 10 laufen. Der Anschluss ist geblieben. Es müssen nur die richtigen Bytes in der richtigen Reihenfolge übertragen werden. Der Win 10 - Treiber war von MS. Soviel zu Standard-Treiber, die zuverlässig laufen. (Stichwort SSD)

    Schön, dass Euch ein Tastendruck zum Runterfahren reicht. Bei mir nicht. Asus hat beim Design gepennt und den Power-Button über das DVD Laufwerk gepackt. Somit ist der Power-Button bei mir auf 'Nichts tun' gestellt.

    Mehrfache Dokumente im Navigationsbereich: Ist ein Bug und lässt sich nicht ohne Tricks beheben.

    Das mit der Taskleiste mit den geöffneten Programmen auf dem zweiten Monitor: Diese zeigt nur die offenen Programm an, welche sich auch auf dem zweiten Bildschirm befinden, wie ich zwischenzeitlich herausgefunden habe. In der Haupttaskleiste sehe ich alle Firefoxfenster, wenn ich mit der Maus drüber fahre, auf der Nebentaskleiste nur das eine Firefoxfenster, welches sich auf dem Bildschirm befindet.

    Ich urteile immer unvoreingenommen, erkenne hier aber viel Partei für Win 10.

  5. #34

    Ist W10 ein Flop?

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    @Robbie. Ich danke dir Robbie für diese Information. Ja ich habe die Home
    Hatte ich auf diesem PC hier auch. Da aber meine anderen Win Systeme alle Pro Versionen haben, habe ich mir für 15 Euro ein W7 Pro Key mit CoA gekauft und dann W10 frisch installiert.

    @peterfido
    Ich habe hier noch zwei W7 Systeme laufen, bei denen die W10 Upgrade Fahne auch noch unten angezeigt werden. Bei diesen ist es mir derzeit aber egal, ob das angezeigt wird oder nicht. Die normalen Updates (PatchDay Updates) werden aber ganz normal heruntergeladen und installiert. Bei beiden Systemen bekomme ich kein Zwangsupgrade. Auf meinen anderen beiden W8.1 Systemen bekomme ich noch nicht einmal mehr das Upgrade angezeigt. Dort habe ich die entsprechenden Updates aber auch deinstalliert und anschließend ausgeblendet. Ärgerlich zwar, das trotzdem von MS nochmals versucht wurde, die Updates einzuspielen, aber da gucke ich halt vorher in meine Liste, ob da wieder was bei ist und belde sie halt dann nochmals aus. Ich mag halt keine Update Automatik und entsprechend ist bei mir W10/W7/W8.1 konfiguriert.

  6. #35
    Gast
    Standardavatar

    Ist W10 ein Flop?

    Ja Robbie, für 15 Euro ein W7 Pro Key und damit auf 10 Pro das ist o.k., danke für den Tipp.

  7. #36

    Ist W10 ein Flop?

    Achte aber darauf, das es ein Deutscher Händler ist und das ein CoA mitgeliefert wird. Es gibt auch jede Menge Händler, die nur einen Key verkaufen. Soll zwar auch gehen, aber wer weiß, ob diese nicht mal seitens MS gesperrt werden. Mit CoA hast auf jeden Fall eine korrekte Version.

  8. #37
    Avatar von raptor49
    System
    Win 10 /32, Win7 / 32, Open Suse 42.2 / 64

    Ist W10 ein Flop?

    Zitat Zitat von Robbie Beitrag anzeigen
    Bei der Home Version ist das wohl tatsächlich so. Bei der Pro Version lässt es sich einstellen ob Updates automatisch heruntergeladen werden oder ob Du vorab benachrichtigst werden willst.

    Upps, glatt vergessen. Hat MS ja mal angekündigt. Hab ja nur Pro Versionen.

  9. #38
    Avatar von areiland
    Version
    Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
    System
    970M Pro3,FX6350,ATI 7730,16GB DDR3 1600,SSD256 GB,MK7559GSXP,SH224BB

    Ist W10 ein Flop?

    Ausserdem lassen sich die Updates in der Pro natürlich zurückstellen und so zeitlich nach hinten verschieben. Davon ausgenommen bleiben aber Sicherheitsupdates, die auch dann zeitnah installiert werden.

  10. Hallo,
    schau mal hier: Windows Wartungs Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #39

    Ist W10 ein Flop?

    Das dürfte aber lediglich die "normale" Einstellung unter Einstellungen/Updates sein wenn ich nicht irre.

  12. #40
    Avatar von raptor49
    System
    Win 10 /32, Win7 / 32, Open Suse 42.2 / 64

    Ist W10 ein Flop?

    Zitat Zitat von peterfido Beitrag anzeigen

    tja, was soll ich davon halten? Meine Auflistung scheint ja doch (zumindest zwei) User persönlich getroffen zu haben. Natürlich drängt MS einen zu Win 10. Wenn ich das Update unter Win 7 ausblende, und es MS einfach wieder neu hinzufügt, dass ich am Ende 6 ausgeblendete Win 10 Updates da drin habe, dann geht MS zu weit.
    Die zwei user hast du weder getroffen noch Persönlich getroffen. Wir schreiben nur was nach aktuellen Stand Sache ist. MS drängt zu gar nix. Weder zu 10 noch zu sonst was. Ich hab aktuell nur 7 laufen und ich klicke das Popup einfach weg. Wo liegt dein Problem?!


    Zitat Zitat von peterfido Beitrag anzeigen


    Das fehlgeschlagende Update von 7 auf 10 wurde erkannt. Sogar drei Mal. Jedesmal wollte MS dass mein Rechner das Update fährt. Scheißegal, ob das die letzten Male auf Fehler gestossen ist. Ausblenden ließ sich da auch nichts mehr. Immer beim Runterfahren sollte es dann installiert werden, stieß auf einen Fehler und brach ab. So dauerte das Runterfahren zuletzt Ewigkeiten.


    Das war kein fehlgeschlagenes UpDate, sondern ein fehlgeschlagenes UpGrade. Erkenne den Unterschied. Ist dein PC denn überhaupt kompatibel mit 10?



    Zitat Zitat von peterfido Beitrag anzeigen

    Warum sind Windows Home-Nutzer Schluderer bei Updates? Die Aussage ist einfach nur beknackt! Windows 7 Home war bei meinem Rechner einfach beim Kauf dabei.

    Warum soll ich trotz Kenntnisse von Windows und PC ständig meine Zeit damit verplempern, den Updatezwang von MS wieder zu korrigieren?
    Home user sind deswegen schluderer, weil sie wie du grade zeigst, kein Bock haben, ihr System aktuell zu halten, weil die 24/7 Updaterei sie nervt und so Sicherheitslücken offen bleiben.

    Wenn du Lücken im System offen lässt, ist das ein Einfallstor für Malware. Noch Fragen?



    Zitat Zitat von peterfido Beitrag anzeigen

    Kacheln und Minianwendungen: Warum wurden dann einfach nicht die Minianwendungen in eine Sandbox verpackt oder die Kacheln minianwendungskompatibel gemacht? Die Minianwendungen zeigen doch normal nur eine HTML-Seite an. Sowas lässt sich auch versandboxen.

    Die Minis waren früher in der "Sandbox", wurde aber selten bis nie mit updates versorgt.



    Zitat Zitat von peterfido Beitrag anzeigen

    Was hat der Hardwarehersteller mit den Standard-Treibern von Windows 10 zu tun?
    Der HW Hersteller ist für die Herstellung von Treibern zuständig. MS ist so nett und stellt Standart Treiber zur Verfügung. Frag dich doch mal, warum eine Firma keine Treiber coden will, aber den Kaufpreis für die HW einstreichen.



    Zitat Zitat von peterfido Beitrag anzeigen


    Ob ich mit meinem Rechner arbeite, oder mir die GUI ansehe, ist meine Sache. Ich habe es nicht geschafft, die Einstellungen zu ändern, ohne mir die hässliche GUI mit 2-Farben, gefühlten viereckigen, Symbolen anzusehen. Es ist nicht schwer, auszulesen, welche Leistungsklasse vorhanden ist.

    Die meiste Zeit, siehst du die GUI doch gar ned, sondern die SW die du benutzt.



    Zitat Zitat von peterfido Beitrag anzeigen


    Die telefonische Hotline war ein logischer Schritt. Ich hasse Emails, die erst, wenn überhaupt, nach Wochen oder Monaten beantwortet werden, wenn ich den Loop der Win 10 Zwangsupdates loswerden will. Was hat der PC Hersteller damit zu tun, wenn MS mir 4 Jahre später Win 10 aufzwängt?


    Die Tel Hotline von MS ist gar ned für dich zuständig. Sondern der PC Hersteller! Und das steht auch mit Sicherheit im Manual deines PC.

    Und nochmal: Es gibt keine 10 Zwangsupgrades und kein aufzwängen. Wenn es sowas gäbe, wären mein Dev PC und mein Office PC auf 10 und nicht auf 7. Noch ein bsp: In meinem Freundes und Bekanntenkreis nutzen so ca 90 % alle Win 7 Home. Wenn es einen Zwang gäbe, hätte keiner mehr von den 7 Home.

    Zitat Zitat von peterfido Beitrag anzeigen

    Ich urteile immer unvoreingenommen, erkenne hier aber viel Partei für Win 10.
    Wie du sicher an meinem Avatar erkennen kannst, ergreife ich eher Partei für was anderes. Und wenn user aus welchen Gründen auch immer Blödsinn oder andere Unwahrheiten verbreiten, darfs sich niemand wundern, wenns jemand richtig stellt.

    Faktisch ist es so, das bei jedem release einer neuen Win Versionen ständig gejammert und geheult wird. Und nochmal zum Abschluß:

    Es gibt keinen Zwang für ein upgrade auf 10.


Ist W10 ein Flop?

Ist W10 ein Flop? - Ähnliche Themen


  1. Ein Problem ist aufgetreten !: Hallo, ich wollte mit dem MediaCreationTool mein bestehendes W7 Home auf W10 Updaten und erhalte (beim überprüfen des Downloads) folgenden Fehler:...



  2. Media Creation Tool - Ein Problem ist aufgetreten 0x80070002 - 0x20016: Hallo zusammen, ich wollte heute auf meinem Win7 Pro das Media Creation Tool laufen lassen, um einen Win10 Pro Installations-USB-Stick zu...



  3. In der Phase First_Boot ist während des Vorgangs Boot ein Fehler aufgetreten: Hallo, hat es Sinn, bei obiger Fehlermeldung weitere Versuche zu starten, um von W7 Home auf W10 Home umzustellen? Eine clean-Install mit W7 Home...



  4. Ist ein älteres CClean eine Gefahr für den PC?: Ist ein älteres CClean eine Gefahr für den PC? Ich hab Norton Security als Antivirenprogramm. Da gibt es auch ein DatenbereinigungsProgramm



  5. Wird Windows 10 wieder ein Flop?: Erinnert ihr euch noch an all die grossmäuligen Sprüche, mit denen Microsoft im letzten halben Jahr immer wieder für eine Schlagzeile gut war? So...


Sucheingaben

content

Norton Security für W10

Norton IS für W10

Dirwas 20016

radio fx funktioniert nicht unter windows 10

windows 10 Upgrade ja oder nein verhältnis

windows 10 flop