Microsoft und der Datenschutz bei Windows 10 - in eigener Sache - UPDATE

Diskutiere Microsoft und der Datenschutz bei Windows 10 - in eigener Sache - UPDATE im Windows 10 Allgemeines Forum im Bereich Windows 10 Foren; Originalansicht: Microsoft und der Datenschutz bei Windows 10 - in eigener Sache - UPDATE Seitdem Microsoft vor gut zwei Wochen das neue Windows 10 auf ...


+ Antworten + Neues Thema erstellen
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17
  1. #1
    Avatar von maniacu22
    Version
    Windows 10 Pro 64 Bit - Build 1709
    System
    Intel Core i5-3570K, 32 GB RAM, 500 GB Crucial MX200, HIS Radeon HD 5750 Passiv

    Microsoft und der Datenschutz bei Windows 10 - in eigener Sache

    Originalansicht: Microsoft und der Datenschutz bei Windows 10 - in eigener Sache - UPDATE

    Seitdem Microsoft vor gut zwei Wochen das neue Windows 10 auf den Markt gebracht hat scheint es, dass Kritiker auf Biegen und Brechen irgendetwas finden wollen, um das Betriebssystem schlecht machen zu wollen. Da es aber bezüglich des Designs, der Benutzerfreundlichkeit sowie die Kompatibilität relativ wenig zu kritisieren gibt, stürzen sich die Kritiker eben auf das Thema Datenschutz


    Startmenü umschalten als Kontext-Erweiterung-windows10.png


    Windows 10 und Datenschutz, ein Thema welches mittlerweile überall zu lesen ist und mich persönlich so langsam echt nervt. Anfangs wurde von Sicherheitsfunktionen berichtet, die zwar vorhanden, aber nicht aktiviert gewesen sind. Hierzu sollte man sagen, dass bei jedem Betriebssystem, sei es ein Windows, Mac OS X oder auch ein Linux während der Installation nicht stur auf "weiter automatisch installieren" geklickt werden sollte, weil man vielleicht keine oder wenig Zeit hat und so schnell wie möglich fertig sein möchte.

    Selbst der in den letzten Stunden auf so vielen Web-Seiten diskutierte Artikel von arstechnica.com ist zwar gut gemacht, aber durch das Fehlen von direkten Vergleichen zu einer Windows 7 / 8.x- Version, eines Mac OS X oder auch eine Linux nicht wirklich zu gebrauchen. Fakt ist, das Windows 10 auch bei sämtlichen deaktivierten Einstellungen zum Senden von Daten und Informationen - immer noch Daten sendet. Doch konnten die Jungs von Arstechnika nicht nachweisen, um was für Daten es sich handelt. Schade, die gesamte Mühe für diesen Beitrag, der mittlerweile auf so vielen Seiten diskutiert wird, umsonst.

    Alle Kritiker, Datenschützer und Nörgler möchte ich darauf hinweisen, dass jedes Betriebssystem, welches via WLAN oder auch LAN mit dem Internet verbunden ist, auch Daten nach draußen sendet, dabei spielt es keine Rolle, ob es sich hierbei um ein Windows, Mac OS X oder auch Linux handelt. Diese Daten sind KEINE privaten Daten wie zum Beispiel die Fotos vom letzten Urlaub, sondern systemspezifische Daten, die dazu verwendet werden, das System mit dem nächsten Patch noch ein Stückchen stabiler, performanter und auch sicherer zu machen.

    Wer auch den Großteil meiner Antworten hier im Forum bezüglich des Datenschutzes verfolgt weiß auch, dass ich der Meinung bin, dass es keinen echten Datenschutz gibt, nie gab und auch nie geben wird. Selbst wenn man den Computer abschafft, der mit Windows 10 ja als "Datenkrake" bezeichnet wird, nutzen die meisten immer noch ihr Smartphone mit Android oder OS X und sind damit fast täglich auf den sozialen Netzwerken wie Facebook, Twitter & Co. unterwegs, welche viel schlimmere "Datenkraken" darstellen. Das sollte den Kritikern und Nörglern, aber auch einigen Redakteuren auf anderen Web-Seiten (ich erspare mir hier Namen zu nennen) klar sein. Wer eine Postkarte aus dem Urlaub schreibt, beschwert sich nicht über den Datenschutz, obwohl sie durch so viele Finger geht, bevor diese den eigentlichen Empfänger erreicht und schön gelesen werden kann, inklusive Absender, Name, Adresse, Postleitzahl etc.

    Ich möchte aber auch betonen, dass es mir nicht egal ist, dass in der heutigen Zeit Daten ausgetauscht werden müssen - so funktioniert nun mal das Internet - aber ich möchte bestimmen können, welche Daten ich Preis gebe und welche nicht. Das lässt sich zum Einen im neuen Windows 10 wunderbar einstellen und zum Anderen sollte jeder für sich lernen, verantwortungsvoll mit seinen Daten umzugehen. Wer bei der Einrichtung des Datenschutzes unter dem neuen Windows 10 seine Probleme hat, kann sich einerseits einerseits in diesen Bericht einlesen oder auch seine Fragen bei uns im Forum hinterlassen.

    Meinung des Autors: Windows 10 ist ein neues, wirklich gutes Betriebssystem, welchem noch verdammt viel Potenzial zugesprochen werden kann. Dennoch gibt es Kritiker und Nörgler, die nur das Schlechte sehen wollen, auch wenn es vielleicht gar nicht vorhanden ist. Ganz Deutschland scheint derzeit neben der Flüchtlingssituation nur noch über den Datenschutz bei Windows 10 zu sprechen, wobei hier vergessen wird, dass andere Institutionen wie Google, Facebook & Co viel viel schlimmer sind. Darüber regt sich keiner auf, warum dann über Windows 10? Ist hier vielleicht auch Neid im Spiel, dass Microsoft zumindest Großteils sein Ziel verwirklichen konnte, das bisher sicherste Betriebssystem seiner Geschichte zu erschaffen? Wie denkt ihr darüber?

  2. Hi,

    schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Hilfestellungen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Standardavatar
    Version
    8.1
    System
    i7 8gb

    Microsoft und der Datenschutz bei Windows 10 - in eigener Sache

    hi, teste das win 10 auf eine 2. Wechselplatte und bin zufrieden. was den Datenschutz angeht, ist doch lächerlich, gerade die, die Tankpunkte, Deutschlandcard usw. sammeln, würde ich mir sorgen machen...
    win10 ist meines Erachtens ein gutes Betriebssystem. Kritiker finden sich auch bei Cola, Schokolade Eiern usw...
    Grüße an alle Freaks
    Bernd

  4. #3
    Avatar von DaTaRebell
    Version
    Windows 10 Enterprise WinToGo
    System
    Samsung RF711, Intel i5, Intel HD 3000 & nVidea 540M

    Microsoft und der Datenschutz bei Windows 10 - in eigener Sache

    Danke @maniacu22, du hast es auf den Punkt gebracht.
    Das ganze Geschrei zum "Datenschutz" kommt eh 20 Jahre zu spät.

  5. #4
    Heinz
    Standardavatar
    Danke, auch von mir.Das ist mal eine Zusammenfassung,die sitzt und den Punkt trifft.

  6. #5
    gast
    Standardavatar

    Microsoft und der Datenschutz bei Windows 10 - in eigener Sache

    hi
    ich erkläre den Begriff Datenschutz so: Datenschutz ist der Schutz meiner Daten vor dem Zugriff meinerseits

    Es gibt keinen 110% Datenschutz. Ich bin überzeugt. meine Meinung, das niemals ein Medium wie das Internet freigegeben wurde ohne dass das amerik.Militär zugriffoptionen hat. Dies hatte ich schon vor snowden als verdacht.
    Dank des kleinen tools von diesem forum kann man nun alles einsehen und einstellen in Sachen Sicherheit.
    Daher Danke für dieses kleine "update" das Microsoft so hätte implementieren sollen.
    Aber auch hier zeigt sich das Microsoft offensichtlich kein Interesse daran hat das der User die Sammelwut abstellt und deshalb alles verteilt versteckt.
    Windows heisst ja Fenster. Microsoft will reinsehen was du alles zuhause(PC) rumstehen hast und du so treibst
    gut das man die Vorhänge zuziehen kann

  7. #6
    Standardavatar
    Version
    verschiedene
    System
    verschiedene
    Ich finde eher, daß mindestens mal das Windows 10 Update etwas von Amateuren für Leute ist, die nicht wissen, was sie mit ihrer Freizaeit anfangen sollen. Da braucht nicht wer was schlecht machen, das Zeug ist von Grund auf K*

  8. #7
    Andreas (Gast)
    Standardavatar

    Microsoft und der Datenschutz bei Windows 10 - in eigener Sache - UPDATE

    ....kann ich ich voll und ganz zustimmen, sehr schöner objektiver Artikel, Danke dafür.

  9. #8
    Standardavatar
    Version
    Windows 10
    Kanns langsam auch nicht mehr lessen was zurzeit los ist mit dem Datenschutz.Kann jeden der seine daten schützen will ein Tip geben.schmeißt euren pc,tablets,laptops und iphones im müll eimer und verlasst euren haus nicht achja und unterschreibt nix könnte auch im falschen händen gelangen.ich Persöhnlich finde windows 10 ist wirglich ein sehr gutes betriebssystem geworden.

  10. Hallo,
    schau mal hier: Windows Wartungs Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9
    TomJoker
    Standardavatar

    Microsoft und der Datenschutz bei Windows 10 - in eigener Sache - UPDATE

    Danke für den Artikel. Endlich mal jemand, der mir aus der Seele schreibt. Ich kann diese , teil selbsternannten Datenschutzkenner, auch nicht mehr hören bzw. lesen.

  12. #10
    Ein Gast
    Standardavatar

    Microsoft und der Datenschutz bei Windows 10 - in eigener Sache - UPDATE

    Abgesehen davon dass Windows 10 in der Benutzerfreundlichkeit doch einige Fortschritte zu Windows 8/8.1 gemacht hat, kann ich der Argumentation des Herrn Erler für mich nicht in allen Punkten Recht geben. Es klingt für mich teilweise so wie wenn ich der Meinung wäre, die Erde ist eh schon kaputt, lasst uns noch ein wenig nachlegen. Die Tatsache dass manche die "Datenschutzkeule" schwingen und dann auf Facebook und Konsorten heftig mit den Standardeinstellungen aktiv sind mag auch nicht der Weisheit letzter Schluss sein. Es gibt jedoch durchaus Einsatzgebiete dieses Betriebssystems da ist es mir "schnurzpiep" ob Microsoft auf Grund meiner Daten oder meines Verhaltens seine Services verbessern kann oder nicht(medizinische Bereiche). Da möchte ich 1. genau wissen welche Daten da von mir raus gehen und 2. bin ich nicht die verlängerte Werkbank von MS um deren Services zu verbessern. Es mag egoistisch klingen aber ich zahle für dieses OS und da erwarte ich mir dass sich MS den Kopf zerbricht ob ein Service jetzt gut oder schlecht ist. Ich für mich möchte nicht erst nach Stunden der Recherche in der Lage sein meine Daten zu schützen sondern erwarte dass von Haus aus und nicht durch Einsatz von Drittsoftware. Das selbe gilt auch für Apple, Google etc. Abgesehen davon halte ich diese "Religionskriege" für mehr als entbehrlich. Nachdem MS, Apple, Linux, Android, etc. doch schon einige Jährchen am Markt sind und Nutzer bzw. Käufer finden haben sie mMn. auch durchwegs ihre Berechtigung. Soll jeder nutzen womit er/sie glücklich wird und den größten Nutzen sieht. Nur so My 50 Cent!


Microsoft und der Datenschutz bei Windows 10 - in eigener Sache - UPDATE

Microsoft und der Datenschutz bei Windows 10 - in eigener Sache - UPDATE - Ähnliche Themen


  1. Windows 10 + Microsoft Magi Puzzle und Microsoft Sudoku: Ich habe Windows 10 heruntergeladen und bin sehr zufrieden. Allein beim Start geht es viel schneller und auch sonst habe ich kaum Probleme....



  2. Fehler bei der Installation von Windows 10: Bei mir klappt das update nicht. Aktuell habe Ich ein aktuelles Win 8.1 mit .net 4.5.2. Hat jemand eine Idee? Fehlermeldung: 2015-07-31...



  3. Windows 10 - Pin-Abfrage statt Passwort bei der Anmeldung: Bereits seit einigen Preview Builds hat Microsoft mit Windows 10 eine Neuerung eingeführt, welche die Anmeldung einfacher, aber dennoch sicher machen...



  4. Windows 10 Datenschutz - mit W10Privacy kann der Windows-10-PC sicher gemacht werden: In diversen Foren, in den Medien und sogar von der Verbraucherzentrale wurde die Datenschutzeinstellungen derart scharf kritisiert, dass viele...



  5. Eigener Router nicht erkannt.: Guten Tag Ich habe Win 10 Jan. built 9926 auf einer 2. Festplatte installiert. Nach etlichen Problemen lief es endlich. Das Problem ist nun, dass...