WIN 10 von selbst installiert

Diskutiere WIN 10 von selbst installiert im Windows 10 Allgemeines Forum im Bereich Windows 10 Foren; Auch wenn Microsoft sich penetrant verhält und viele Halbautomatischen Vorgänge in das System einbaut, so ist es doch möglich die Steuerung selbst vorzunehmen. Die sich ...


Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 3 von 9 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 85
  1. #21
    Standardavatar
    Version
    W10Pro+Home, Mageia 6, BSD
    System
    Intel extreme X9650 3,00GHz, 6 GB DDR2, GA-EP-DQ6, RADEON 5870,

    WIN 10 von selbst installiert

    Auch wenn Microsoft sich penetrant verhält und viele Halbautomatischen Vorgänge in das System einbaut, so ist es doch möglich die Steuerung selbst vorzunehmen.
    Die sich überfahren fühlen dürfen dreimal raten warum in Betrieben die Konfiguration gut funktionierender IT nicht den Anwendern überlassen wird
    und deren Möglichkeiten massiv beschnitten werden müssen.

    Gruß Ronald

  2. Hi,

    schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Hilfestellungen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22
    Gast
    Standardavatar

    WIN 10 von selbst installiert

    Hier geht es doch nicht nur um System Administratoren, sondern auch um die weniger versierten Hobby User, die sich eben auf die Standard Einstellungen verlassen können und auch sollten. Das impliziert doch sonst, das man Microsoft nicht (mehr) trauen kann, wenn man nicht einmal die Standard Einstellung nutzen kann.

    Wenn wir alle so eine Ahnung von der Materie haben sollten, wie das hier einigen immer vorschwebt, wer braucht denn da noch die Admins oder Hilfe Foren ?! Doch genau darum geht es hier. Und der Hobby User ohne viel Kenntnisse ist die Masse. Und könnte am Ende mit einem nicht mehr funktionierenden System dastehen. Das kann doch keiner ernsthaft verantworten.

    Gute N8

  4. #23
    Heinz
    Standardavatar

    WIN 10 von selbst installiert

    Ich würde sagen der einzelne User hat das selber zu verantworten.
    Wenn er sich nicht sicher ist,kann er sich intensiver mit Informationen auseinandersetzen oder um Hife von jemandem ,der sich besser zurechtfindet,bitten ! Schlimmer sind die,die glauben alles selbst besser zu wissen und sich als Profi fühlen,der sie nicht sind.Und dann ist das System kaputt und sie suchen den Schuldigen Bei MS.
    Auch wenn der Durchschnittsnutzer vielleicht wenig Kenntnisse hat, so sind es doch auch keine Kleinkinder,oder? Etwas Initiative darf man ja schon erwarten,wenn man einen Computer bedient.
    Heinz

  5. #24
    Standardavatar
    Version
    Windows 10 Home
    System
    Intel Xeon E3-1230 v3, 8 GB Ram, ASUS Geforce GTX 770

    WIN 10 von selbst installiert

    Es ist schon ziemlich hanebüchen, dass Windows 10 sich als "empfohlenes Update" installiert. Da ist die Intention doch klar zu sehen, Marktanteil erhaschen, egal mit welchen Mitteln. Das gehört sich so einfach nicht, immerhin haben die Kunden für Windows 7 und 8.1 bezahlt, und wer nicht updaten möchte, der soll nicht dazu gedrängt werden, oder sogar automatisch gegen seinen Willen upgedatet werden. Die Einstellung mit den empfohlenen Updates ist so erstmal eine harmlos aussehende Sache, wer soll denn darauf kommen, dass Windows 10 selbst ein empfohlenes Update ist? Sorry, aber das ist wirklich ein guter Witz. Ich habe nichts gegen Windows 10 oder Microsoft, aber die sollten mal einen Gang runterschalten. Wieviel schlechte Presse wollen sie hierzulande und anderswo noch? Manchmal habe ich den Eindruck, die sitzen da in Redmond, nehmen Amerika als einzigen Markt der Welt wahr, wo sie sich ein solche Verhalten vielleicht sogar erlauben können, weil die Leute es ja von Apple, die dort einen ziemlichen hohen Marktanteil haben, ja auch nicht anders gewohnt sind, und pfeifen einfach auf den Rest der Welt. Auch die Sache mit Cortana, und anderen datenschutzrelevanten Sachen wäre ich an deren Stelle ganz anders angegangen.

    Und wenn ich mal so frech sein darf, mir ein kritisches Urteil zu erlauben: Mir kommt es so vor, als hätte Microsoft nicht nur bei seiner Mobilsparte abgespeckt, was die Manpower angeht, sondern auch im Desktopbereich, so dass Windows 10 das einzige ist, was so noch intensiv maintained werden soll, und daher möchte man es sich absparen, noch viel Arbeit in die Versionen davor zu investieren. Ich weiß nicht, ob es tatsächlich so ist, aber so kommt das für mich rüber. Ich fand es schon mehr als seltsam, dass man dauernd bei Windows 7 die Updatemeldungen bekam, und quasi gar kein Update mehr möglich war, ohne dass man auf Win 10 updatet.

  6. #25
    Gast
    Standardavatar

    WIN 10 von selbst installiert

    Zitat Zitat von Heinz Beitrag anzeigen
    Ich würde sagen der einzelne User hat das selber zu verantworten.
    Wenn er sich nicht sicher ist,kann er sich intensiver mit Informationen auseinandersetzen oder um Hife von jemandem ,der sich besser zurechtfindet,bitten ! Schlimmer sind die,die glauben alles selbst besser zu wissen und sich als Profi fühlen,der sie nicht sind.Und dann ist das System kaputt und sie suchen den Schuldigen Bei MS.
    Auch wenn der Durchschnittsnutzer vielleicht wenig Kenntnisse hat, so sind es doch auch keine Kleinkinder,oder? Etwas Initiative darf man ja schon erwarten,wenn man einen Computer bedient.
    Heinz
    Nach dieser Logik hat Microsoft nämlich einen absoluten Freifahrtschein. Die können dann machen, was die wollen, und immer ist der User schuld, der ja "fahrlässig" sein System behandelt.

    Oder muss ich mein Auto selbst reparieren können oder mir technisches Wissen aneignen, nur um damit fahren zu können?

    Oder ein Flugzeug, mit dem ich in Urlaub fliege?

    Ich kann hier gewisse Standards erwarten, ohne mich tiefer mit der Materie auseinander setzen zu müssen.

    Und das betrifft auch die Standard Einstellungen von Windows. Das OS ist hier lediglich Mittel zum Zweck, mehr nicht.

    Es geht hier nicht um irgendeine Software, die ich mir installiert habe und die mein System zerschossen hat. Sondern um eine Basis Standard Einstellung, die von Microsoft schamlos ausgenutzt wird, um das Upgrade durchzuführen.

    Als offizielle Microsoft Tipps dagegen werden "Registry" Kniffs genannt, wohlwissentlich das man unbedarfte lieber Nutzer lieber nicht daran lassen sollte. Das ist paradox.

    Microsoft nutzt das Vertrauen dieser Klientel hier definitiv aus. Und nimmt in Kauf, das Systeme nachher nicht mehr richtig laufen.

    Das ganze hat nichts mit Eigenverantwortung zu tun,wie es zB dann der Fall wäre wenn ich auf alles klicke und alles öffne, was ich per Email bekomme.

  7. #26
    Heinz
    Standardavatar

    WIN 10 von selbst installiert

    Hallo Gast
    Ich verstehe deinen Standpunkt teilweise schon,obwohl: Wenn einer mit einem Auto losfährt,ist es halt schon sehr hilfreich,wenn man etwas versteht davon,wenn das Auto dann mitten auf der Strecke mal stehenbleiben sollte.

  8. #27
    Gast
    Standardavatar

    Exclamation WIN 10 von selbst installiert

    @ Heinz Die erste deiner Feststellung bezogen auf einem Rechner und seiner Software.
    „Schlimmer sind die, die glauben alles selbst besser zu wissen“
    Dann soll er auf der anderen Seite sein Auto etwas versteht können? Komischer Wiederspruch!
    Was bist du denn für ein Optimist? Mach mal deine Motorhaube auf und schau mal dort nach!!!!!
    Oder du fährst einen Käfer von 1966! Du musst mal überlegen, was du den Leuten hier so vorhältst.
    Das ist doch nicht normal. Ein gekaufter Rechner sollte vom Kauf an mit der Software und Hardware Funktionieren. Microsoft hat doch mit seinen Upgrade angefangen Leute zu Verunsichern. Ich muss doch als Normalverbraucher keine Kenntnisse eines IT Spezies haben. Ich glaube den Leuten wenn plötzlich Probleme durch Microsoft verursacht werden.
    Und einen Fachmann an der Ecke gibt es kaum noch. Geld ausgeben für eine Reparatur war früher für Verschleiß eines Teils. Neue Rechner werden von Microsoft zu sehr deformiert. Das kostet dem Verbraucher nur Ärger und Geld. Hier muss der Gesetzgeber mal langsam den Verbraucher besser schützen.

  9. #28

    WIN 10 von selbst installiert

    Zitat Zitat von Heinz Beitrag anzeigen
    Hallo Gast
    Ich verstehe deinen Standpunkt teilweise schon,obwohl: Wenn einer mit einem Auto losfährt,ist es halt schon sehr hilfreich,wenn man etwas versteht davon,wenn das Auto dann mitten auf der Strecke mal stehenbleiben sollte.
    Wozu? Dann ruft man den ADAC zu Hilfe

  10. Hallo,
    schau mal hier: Windows Wartungs Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #29
    Zitat Zitat von Heinz Beitrag anzeigen
    Hallo Gast
    Ich verstehe deinen Standpunkt teilweise schon,obwohl: Wenn einer mit einem Auto losfährt,ist es halt schon sehr hilfreich,wenn man etwas versteht davon,wenn das Auto dann mitten auf der Strecke mal stehenbleiben sollte.
    Heinz,
    Das war ich Alias Blasiusx.
    Ich habe einen neuen Account, da ich eine neue Email Adresse habe, hab ich auch gleich meinen Benutzernamen gerade gezogen.

    Es war schon starker Tobak, was Du mir in einem anderen Thread persönliches an Kopf geworfen hast. Antworten konnte ich darauf nicht, weil der Thread geschlossen wurde.

    Ich sage immer noch, es geht hier weder um eine qualitative Beurteilung von Windows 10, noch um persönliches.

    Ich bin seit 30 Jahren Windows Nutzer, und bin sogar mit Windows 8 gut gefahren, weil es superstabil ist.

    Aber was Microsoft mit den Methoden zum Windows 10 Upgrade hier abzieht, ist Bedrängung pur. Ich bin Endanwender, und daher denke ich praktisch. Und wenn ich mich genötigt fühle, ist mir der Name der Firma oder Ihr Produkt völlig egal. Man muss das nicht durcheinander schmeissen.

    Microsoft hält sich hier an keinerlei Regeln, und schiebt den Leuten das Upgrade unter. Hat ein seriöses Unternehmen so etwas nötig oder ist es inzwischen so schlimm um Microsoft bestellt, das man das nicht mehr durch Werbung, Kommunikation oder Informationen schafft?! Eventuell stimmt nicht nur die Politik, sondern es gibt ein qualitatives Problem.

    Nicht bei jedem, aber eben bei einem grossen Teil der Gemeinde.

    Und wenn wir uns in Zukunft alles aufdrängen lassen müssen, was ein Konzern für richtg hält, sehe ich keine gute Zukunft für Microsoft.

    Vertrauen sieht anders aus.

    Ach ja: sicher ist es besser, sein Auto zu verstehen. Es ist aber keine Voraussetzung, um Auto fahren zu können oder zu dürfen. Wo sollte man denn da anfangen, und wo aufhören, technisches Wissen einzufordern?!

    4 von 6 in meinem Bekanntenkreis die verliessen sich halt auf die Standard Einstellungen in Windows. Man macht halt ein bisschen Musik hören und Fotos anschauen. Die meisten von denen haben Kinder, und meist auch gar nicht die Zeit, um sich in sowas einzuarbeiten. Es hat einfach zu funktionieren, ohne Hintergrund Wissen. Und das war bisher auch so.

    Sicher, Freunde haben dann öfters geholfen. Das war ja auch kein Problem.

    Aber Microsoft nutzt diese "Lücke" gezielt aus. Und rat mal, wer danach aufräumen durfte, weil nach einem Downgrade das System nicht mehr startet?? MS bestimmt nicht, da sibd Sie dann plötzlich nicht mehr in der Verantwortung. Obwohl Sie es in den Standard Einstellungen installieren.

    Das ist eibfach absurd und nicht hinnehmbar.

    Gut ist jedoch, das sich diese Machenschaften endlich rumsprechen. Dann kann sich jeder sein eigenes Bild machen.

    Zitat Zitat von Robbie Beitrag anzeigen
    Wozu? Dann ruft man den ADAC zu Hilfe
    Demnächst kannst du selber auf der Autobahn die Zylinderkopf Dichtung wechseln. Oder den Reifen zur Farbahnseite.

  12. #30
    Gast
    Standardavatar

    WIN 10 von selbst installiert

    Ja wunderbar.......
    Zylinderkopf Dichtung auf der Autobahn wechseln? Ja Dann vergesse man bitte nicht das Kühlwasser abzulassen, sonst ist auch noch ein Ölwechsel fällig.
    Das sollte ein Autofahrer alles wissen. Im Sonntagsanzug


WIN 10 von selbst installiert

WIN 10 von selbst installiert - Ähnliche Themen


  1. Soundprobleme nach Upgrade von Win 7 auf Win 10: Hallöchen, erstmal muss ich sagen, dass ich im Grunde sehr zufrieden mit Win 10 bin!!! Das Upgrade ist problemlos verlaufen, abgesehen von ein paar...



  2. Nach update von win 7 ultimate auf win 10 keine neuen benutzer: Hallo! Hab letzthin schon einmal berichtet, der Rat war abwarten. Wie lange denn? :-)) danke für die Hilfen allerweil . This mail is friendly! ...



  3. Drahlosnetzwerkadapter schaltet sich von selbst aus: Hallo Mein Problem ist das sich mein Drahlosnetzwerkadapter sich alle 10 Sekunden selbst abschaltet. Dieses Problem hatte ich schon bei Windows 7...



  4. Win10 ist installiert, wie Festplatte c formatieren um Win 7 neu zu installieren: Hallo, bei meinem Freund ist alles falsch gelaufen, keine Laufwerke, kein Internet usw. Er wollte nun auf win7 zurück, auch fehlgeschlagen. Nun...



  5. Installation von Win 10, Win 8 deinstallieren bei UEFI: Hallo zusammen, jetzt weiß ich nich ob ich den Titel oben richtig formuliert habe? Ich habe ein Laptop mit UEFI statt BIOS. Ich kann mein Win 8...


Sucheingaben

windows 10 hat sich selbst installiert

windows 10 installiert sich selbst
windows 10 installiert sich von alleine
windows 10 installiert sich von selbst
content
windows 10 installiert sich von selbst neu
windows 10 von alleine installiert
windows 10 hat sich von selbst installiert
kann sich windows 10 selbst installieren
windows 10 update von alleine
windows 10 upgrade von alleine nstalliert
windows 10 update selbstständig
Windows 10 alleine installiert
windows 10 hat sich einfach selber installiert
Windows 10 installiert sich von alleine neu
windows 10 installiert sich selbstständig
windows 10 installiert von alleine
windows 10 update sich von alleine
windows 10 upgrade selbstständig
windows 10 vin alleine installiert
windows 10 update von allein
auf meinen laptop hat sich einfch windows 10 installiert
windows 10 installiert sich selber
windows 10 hat sich automatisch installiert
wie kann win 10 sich selber installieren